Du bist nicht angemeldet.

kuhli62

Anfänger

  • »kuhli62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 21. November 2022, 21:41

Hoher Ölverbrauch beim Forry SG 2.0 X

Hallo Forum,
Nachdem mein SF mit Allradkupplungs- und einigen anderen Problemen am Ende war, habe mir einen SG mit dem EJ 204 Motor zugelegt. Hier mein Problem: An sich läuft das Auto ruhig und gut, hat auch ordentlich Dampf. Aber der Ölverbrauch liegt bei ca. 1 Liter auf tausend. Hat irgendwer eine gute Idee, wo ich mit der Fehlersuche anfangen kann.? Vielleicht so von Billig nach teuer??
Habt vielen Dank,
Kuhli

Beiträge: 1 346

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. November 2022, 06:44

Hat die Kiste das seit Kauf gemacht (wann war der) oder fing das erst vor kurzem an?

racerat

Profi

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. November 2022, 07:21

Bei Ölverbrauch geht die Skala nicht von billig bis teuer. Die startet direkt von teuer und geht bis sehr teuer.
1. Ventilschaftdichtungen (hat ein gewisses "Rauchbild")
2. Kompressionstest, wenn schlecht ->Kolben-Ringe-Zylinder

Und die Antwort auf retseroF´s Frage beinhaltet den Grund des Problems
Forester X ´07 lpg
Impreza 2.0D Sport ´11
Outback 2.0D ´16
Impreza GT ´00 555
Honda Civic E1
(ex Forester X ´03, ex Impreza RS ´06, ex WRX ´03, ex Outback D Bl/Bp ´09)

Gab

Meister

Beiträge: 1 860

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. November 2022, 09:21

Man könnte beim Ölwechsel mal auf ein anderes Öl umsteigen. Das hilft auch schon manchmal.
Ansonsten halt regelmässig prüfen/nachfüllen.

Solange es nicht schlimmer wird, würde ich empfehlen den Wagen einfach so weiterzufahren.

HarryD

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. November 2022, 10:11

Als kostengünstigen Versuch würde ich mal eine Motorspülung durchführen und zwar die mit einigen Minuten Leerlauf.
Dabei werden auch Ablagerungen an den Kolbenringen entfernt, die zu Ölverbrauch führen können.
Bei einem VAG Fahrzeug habe ich das mal so gemacht.

Motor warmfahren
LiquiMoly Pro-Line Motorspülung ins Öl
15 Minuten Leerlauf
Öl ablassen
Reste aus diversen älteren Ölgebinden als "Spülöl" eingefüllt
Wieder 10 Minuten Leerlauf
Öl ablassen
Dann erst Filter wechseln und gutes Frischöl einfüllen

Subjektiv geht es dem Motor mit 150 tkm jetzt deutlich besser.

Im schlimmsten Fall hilft es nichts, dann wird es halt teuer, wie oben beschrieben.

Beiträge: 1 346

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 22. November 2022, 20:11

Bevor hier noch weiter so schlaue Ideen kommen... vielleicht noch ne Messe lesen lassen?

@TE: Was nu? Wann gekauft und von wem (Händler?)?
Die einzige Chance auf "billig aus der Misere!" ist rechtzeitig zu reagieren!

kuhli62

Anfänger

  • »kuhli62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. November 2022, 06:25

Vielen Dank erstmal an Euch für die Tips. Habe Ihn erst seit ein paar Monaten. Über den Tisch gezogen ist wohl noch geschönt...

Beiträge: 1 346

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 23. November 2022, 07:21

Ja, das ist schon klar!

Jetzt laß dir doch nicht jeden Wurm einzeln aus der Nase ziehen: Händler oder nicht und wann genau gekauft!?

Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. November 2022, 10:24

... am Besten so vorgehen, wie es für dich stimmig ist.

Ich würde auch von billig nach teuer vorgehen, Schritt für Schritt. Gibt z.B. auf youtube einige Empfehlungen. Erhöhter Ölverbrauch kann verschiedene Ursachen haben. Stand ebenso vor dieser Situation, mit einem meiner Autos (youngtimer Sportwagen, 18 Jahre alt). Top-Experte riet mir dazu, vorerst mit einem Motorölzusatz à la lecwec oder Lucas Stop Oil Leak (Kosten liegen bei rund EUR 20) zu beginnen. Es soll alte, undichte Gummi-Dichtungen (weil Weichmacher raus ist) wieder etwas aufquellen lassen. Evtl ist damit das Problem schon gelöst oder gemindert. Das sieht man relativ schnell.

Und falls du das Auto bei einem Händler gekauft hast, dann ist ja evtl noch Garantie dabei?

HarryD

Schüler

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 24. November 2022, 10:27

Schau mal hier:

https://www.youtube.com/watch?v=bJSYDBjkJNQ

ab 6:12 ....

Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 359

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 24. November 2022, 14:26

Als kostengünstigen Versuch würde ich mal eine Motorspülung durchführen und zwar die mit einigen Minuten Leerlauf.
Dabei werden auch Ablagerungen an den Kolbenringen entfernt, die zu Ölverbrauch führen können.
Bei einem VAG Fahrzeug habe ich das mal so gemacht.

Motor warmfahren
LiquiMoly Pro-Line Motorspülung ins Öl
15 Minuten Leerlauf
Öl ablassen
Reste aus diversen älteren Ölgebinden als "Spülöl" eingefüllt
Wieder 10 Minuten Leerlauf
Öl ablassen
Dann erst Filter wechseln und gutes Frischöl einfüllen

Subjektiv geht es dem Motor mit 150 tkm jetzt deutlich besser.

Im schlimmsten Fall hilft es nichts, dann wird es halt teuer, wie oben beschrieben.


... auch das Verfahren einer Motorreinigung mit Wasserstoff macht (generell) bei älteren Motoren Sinn. Guter Freund von mir hat 3 seiner Autos reinigen lassen und läuft eigentlich nur noch mit einem Grinsen im Gesicht rum; also :thumbsup:

https://www.youtube.com/watch?v=iQUd1EeCOjM

Beiträge: 1 346

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 24. November 2022, 19:17

4 m³ Wasserstoff in derStunde... :wacko:
Das ist ja wohl das mit Abstand Dümmste das ich dieses Jahr an Reparaturmethoden zu hören bekommen habe...

Da der TE sich zwar Schrott andrehen hat lassen aber nicht reagieren will,
laß ich die ganzen Esoteriker hier mal mit ihren Pülverchen und Mistelzweigen alleine spielen.
Viel Spaß!

Beiträge: 2 729

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 25. November 2022, 11:56

Wie...Du meinst meine Benzinleitungsmagneten bringen gar nix?

kuhli62

Anfänger

  • »kuhli62« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2016

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Dezember 2022, 18:50

Hallo! Nein , bin nicht abgetaucht, habe bloß mit schwachsinnig vielen Überstunden zu kämpfen. Wer einen Zahntechniker in seinem Bekanntenkreis hat, kennt das Thema. Und ich entschuldige mich für das dadurch bedingte Nichtreagieren. Ja, es war ein Händler, Sbeiti in Siegen, dem ich in einem Anfall geistiger Umnachtung für einen Preis unterschrieben habe, der von vorneherein zwei Teuro Verlust beinhaltet hätte. Werde also erstmal so weiterfahren und mich nach einem anderen Motor oder Auto umsehen.

Ähnliche Themen