Du bist nicht angemeldet.

HelmutS

Anfänger

  • »HelmutS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. August 2019

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 17. August 2019, 15:18

Forester SH (2010-2012) - Innenhöhe ohne Rücksitzbank

Hallo zusammen,


ich möchte mir einen Forester etwa Bj. 2010-2012 kaufen. Kann
mir jemand zufällig sagen, wie hoch die Innenhöhe wäre, wenn ich die
Rücksitzbank komplett ausbaue (also: Teppichboden bis unters Dach, etwa in der Mitte
gemessen).


Würde mich riesig über diese Unterstützung zur
Kaufentscheidung freuen.


Herzlichen Dank und ein schönes Wochenende


Helmut

JensTDM

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. Februar 2019

Wohnort: Schierholz

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 18. August 2019, 11:32

Ich habe genau den forester, allerdings regnet es gerade und wie ich die sitzbank mal eben schnell für eine Messung ausbauen kann, weiß ich leider auch nicht.
wozu brauchst du dieses Maß? Was wird das für ein Umbau?

HelmutS

Anfänger

  • »HelmutS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. August 2019

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 19. August 2019, 18:42

Hallo Jens,
sehe erst jetzt Deine Antwort. Danke dir! Ich filme Tiere im Wald (vornehmlich Füchse). Dazu wollte ich die komplette Rücksitzbank ausbauen und mir hinter den Fahrersitz evtl. einen Einzelsitz quer zur Fahrtrichtung hin bauen. Die freiwerdende Höhe würde mich als „Sitzhöhe“ interessieren. Habe im Augenblick einen 16 Jahre alten Nissan Terrano. Der hat viel „Höhe“ und man kann schon einige Stunden darin sitzen und aus dem heruntergefahrenen Seitenfenster raus filmen.
Man kann ja die Stelle erfühlen, wo die Rücksitzbank auf dem Autoboden aufliegt. Vielleicht könntest Du das mal bitte bis zum Himmel (etwa in Wagenmitte) messen.
Herzlichen Dank für Deine Mühe.
Beste Grüße
Helmut
www.fuchsfilm.de

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 798

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 19. August 2019, 23:03

Schau mal in den Prospekt des SH, da findest du Blueprints mit einigen wenigen Maßangaben, die aber ausreichen, um einen Maßstab zu erstellen und an die gewünschtn Maße zu gelangen (ausdrucken ==>.abmessen ==> umrechnen).
Ersatzweise findest du auf den Seiten des ADAC auch einige Innenraummaße, z.B. 755 mm für das Maß Kofferraumboden bis Dachhimmel. Nicht exakt das, was du suchst, aber ein Ansatz.

HelmutS

Anfänger

  • »HelmutS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. August 2019

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 20. August 2019, 09:17

Oh, da sind wirklich interessante Daten bei, EJ20. Besten Dank. Aber „mein“ Maß bekomme ich da
nicht rausgelesen.


Vielleicht kann Jens doch mal nachmessen.


Danke euch und noch einen schönen Tag.

JensTDM

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 26. Februar 2019

Wohnort: Schierholz

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 20. August 2019, 15:12

Hab mal gemessen
das sollten ziemlich genau 99 cm sein.

Hätte gern ein Bild dazu gesetzt, doch ich habe bisher immer ins entsprechende forum hochgeladen und von da verlinkt. Das habe ich hier nicht gefunden

HelmutS

Anfänger

  • »HelmutS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. August 2019

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 20. August 2019, 16:23

Ganz herzlichen Dank lieber Jens. Freue mich über Dein Messen. Bild ist nicht erforderlich.

Mein Terrano hat 10 cm mehr an innerer Höhe. Aber sowas gibt es leider nicht mehr.

Schwanke jetzt zwischen Nissan X-Trail und Subaru Forester, die jetzt nach Deinem Ergebnis bis auf 1,5 cm gleich sind.
Wenn man manchmal vielen Stunden im Auto wartend sitzt, ist es schon nett, wenn`s ein wenig bequem ist :-).

Mein Terrano hat noch bis März TÜV. Also werde ich jetzt in naher Zukunft suchen (müssen).

Dann werden wir sicherlich „Kollegen“.

Wünsche dir noch einen schönen Tag und nochmals besten Dank für Deine Mühen.

Schöne Grüße vom Niederrhein
Helmut

IKR

Profi

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. August 2019, 19:29

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Schwanke jetzt zwischen Nissan X-Trail und Subaru Forester, die jetzt nach Deinem Ergebnis bis auf 1,5 cm gleich sind.

Wenn's um Geländegängigkeit und -fähigkeit geht, ist der Forester die bessere Wahl.

HelmutS

Anfänger

  • »HelmutS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. August 2019

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 21. August 2019, 19:52

Danke dir IKR.

Mein jetziger Nissan Terrano hat zum Glück eine Untersetzung, was ja bei den heutigen SUV´s leider nicht mehr „Mode“ ist.

Ich glaube dir, daß der Forester geländegängiger ist. Hast Du dazu ein paar weitere Erläuterungen oder einen Link zum Nachlesen? Ich bin zwar nicht dauernd im Gelände unterwegs; aber hin und wieder schon.

Herzlichen Dank und schöne Grüße
Helmut

Beiträge: 881

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 21. August 2019, 23:47

aber wenn du eine geländegängigkeit wie die des terranos brauchst, dann lass subaru sein (aber auch den x-trail) der forester ist schon prima in leichterem gelände, die bodenfreiheit ist zwar gleich, aber die größeren überhänge vorne und hinten machen schon sehr viel aus.
wenn du nicht in heftiges gelände musst/willst, ist der forester eine prima lösung.

HelmutS

Anfänger

  • »HelmutS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. August 2019

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. August 2019, 08:23

Schönen Dank quadahrer,
ja, das glaube ich dir gerne. Die (TÜV-) Zeiten meines 16 Jahre alten Terrano sind jetzt LEIDER bald vorbei :-(

HelmutS

Anfänger

  • »HelmutS« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 17. August 2019

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 25. August 2019, 16:56

Falls es noch jemanden (in der Zukunft) interessieren sollte.

Hab mir gestern einen Forester SH angeschaut.

So sieht es unter der (einteiligen) Sitzbank aus:




Man müßte sie lediglich einkürzen. Die Rücklehne (der größere Teil) läßt sich dann wohl streßfrei entfernen.

Beste Grüße und einen schönen Rest-Sonntag noch,
Helmut