Du bist nicht angemeldet.

ckaruso

Fortgeschrittener

  • »ckaruso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 27. Juni 2015

Wohnort: Neuenhagen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 16. März 2019, 17:36

Kühlmitteltemperatursensor 2 Fragen zum Verständnis

Hallo,
da ich meinen Kühlmittelsensor getauscht habe bzw. wieder zurück zum alten, habe ich 2 Fragen.
Die offizielle Teilenummer ist ja 22630AA100 und wenn man die Nummer eingibt bei den diversen Teileversendern erscheinen recht viele Firmen. Ich habe aufgrund dieser Suche mir einen Sensor von Triscan gekauft.
Sensor passt ,MKL zeigt Fehler!! HIgh Voltage Coolant Sensor, es handelt sch um den neuen Sensor.
Beim alten Sensor schmiiss er immer einen Lambdafehler aber keinen Voltage Fehler.
Nun gut, also erstmal ordentlich entlüftet, Temperaturzeiger blieb bei über 120 Grad stehen und der Fehler blieb auch. Torque zeigte 102 Grad an, mit dem alten Sensor ging es nie über 95 Grad.
Ich habe dann auf der Landstrasse schnell den alten Sensor wieder eingebaut. Ja das geht mit dem richtigen Werkzeug, vorallem mit der richtigen 19erNuss um den Sensor zu lösen. Der Rest sind ja nur ein paar Schläche und Stecker und das Lufigehäuse.
Alter Sensor zeigte dann wieder Normaltemperatur also leicht über halb.Schmiss aber wieder gleich einen Lambdafehler also das übliche :cursing:

Frage 1:Nur bei dem Sensor von VEMO steht in der Artikelbeschreibung explizit SCHALTTEMPERATUR 19 Grad ist das wichtig?
Unter dieser Artikelnummer 22630AA100 tauchen dann auch FORD, MAZDA DAIHATSU und SUZUKI auf, als auch passend. Da fehlt dann aber bei allen anderen Firmen die Schalttemperaturangabe. NUR VEMO erwähnt diese Temperatur AUSDRÜCKLICH!!

Frage 2: Wenn der neue Sensor eingebaut ist springt nicht sofort der Lüfter an, beim alten Sensor springt er gleich bei Zündung ein an. Bin ich da auf dem richtigen Weg?
Hat nur der Subarusensor die 19 Grad, wegen dem Boxermotor, ist der Besonders? Die anderen Autotypen sind ja meines Wissens nach allles Reihenmotoren, haben die eine andere Schalttemperatur?


Mir fiel schon von Anfang an auf das immer sofort der Lüfter ansprang, wenn ich die Zündung eingeschaltet habe.
Bei dem Wagen meiner Frau ist das nicht so.( Sie hat den gleichen Forester)

Ich werde am Montag einen Originalsensor bestellen um allem Ärger aus dem Weg zu gehen.

Was sagen die Wissenden :?:

Gruß Christian

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 007

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 16. März 2019, 18:08

...und zur Verständnis-Erweiterung: Mir erschließt sich nicht der Zusammenhang zwischen Kühlmittel-Temperatur und Lamdasonden-Fehler.

ckaruso

Fortgeschrittener

  • »ckaruso« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 206

Registrierungsdatum: 27. Juni 2015

Wohnort: Neuenhagen

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. März 2019, 18:29

hallo,
hatte vorgestern ein Telefonat mit Kartoffelbrei und da erklärte er mir den Zusammenhang zwischen Kühlmittelsensor, MSG, Einspritzmenge( zu Fett) und dadurch Lambdafehler. Die Sonden sind nach 5 Tagen recht stark verrußt.