Du bist nicht angemeldet.

paul85

Anfänger

  • »paul85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. September 2018

Wohnort: Landkreis Vorpommern-Greifswald

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. September 2018, 01:12

Rückfahrlichtverzögerung

Hi.

Mich nervt ein bisschen, dass mein Automatik Forester SF (weiß nicht wie es sonst bei Automatikautos so aussieht, weil ich da noch nicht so drauf geachtet habe) immer wenn ich von P auf D schalte, und dabei natürlich kurz über R komme, für diesen kurzen Augenblick die Rückfahrleuchten anmacht.

Ich will mir eine Schaltung basteln, dass das Rückfahrlicht erst nach einer Sekunde angeht - also wenn man wirklich in die R-Stellung schaltet - und ansonsten halt nicht angeht, wenn nicht mindestens eine Sekunde der Rückwärtsgang drin war.

Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass die Elektronik dadurch "denkt" dass die Birnen kaputt sind und Fehler anzeigt oder es andere unerwünschte Nebenwirkungen gibt, und deswegen erst mal fragen ob einer von euch sowas schon mal ausprobiert bzw. bei sich realisiert hat.

LG

Dimce

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 11. März 2018

Wohnort: Bad Saarow

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. September 2018, 04:07

Was stört DICH daran? Siehst du doch gar nicht. Ist bei Automaten mit mechanischer Betätigung/Schalthebel so üblich.
Anders sieht das bei den Joystick Bedienungen aus.

paul85

Anfänger

  • »paul85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. September 2018

Wohnort: Landkreis Vorpommern-Greifswald

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 21. September 2018, 11:45

Naja.. ich sehe es schon, wenn ich z.b. vor einer Mauer steht mit dem Heck. Das Licht ist wirklich hell (was ich ja ansonsten auch sehr gut so finde), und erleuchtet dann halt wenn ich los fahre kurzzeitig alles hinter mir. Hauptsächlich möchte ich es aber machen, um an geschlossenen Schranken oder roten Ampeln auf P schalten zu können oder den Motor ganz auszumachen, ohne dass die hinter mir irritiert sind beim anschließenden Anfahren.

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 21. September 2018, 16:39

Bei VW ist es schon seit zig Jahren üblich, dass die Rückfahrleuchten erst angehen, wenn man kurz in R verweilt, auch ohne Joystick-Betätigung.

Aber wenn dein Hauptgrund ist, dass du die nachfolgenden Autos nicht irritieren willst, dann schalt doch an der Bahnschrank von D auf N und zieh die Handbremse an. Dann sparst du den Weg über R.

paul85

Anfänger

  • »paul85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. September 2018

Wohnort: Landkreis Vorpommern-Greifswald

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 22. September 2018, 18:12

Stimmt, danke :) bin ich so noch gar nicht drauf gekommen
Hatte mich auf die Bastel- & Lötvariante versteift obwohl ich gewünschtes Verhalten ja viel einfacher haben kann.

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 22. September 2018, 18:24

Ich mache das immer so, wenn ich kurz halten muß um das Garagentor zu öffnen oder zu schließen. Hebel auf N, Handbremse anziehen. Find ich einfach bequemer und beim Handschalter sichert man das Fahrzeug ja auch nur mit Handbremse. P ist für mich wirklich nur zum (P)arken, wenn ich das Auto verlasse.

paul85

Anfänger

  • »paul85« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 13. September 2018

Wohnort: Landkreis Vorpommern-Greifswald

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 12. Oktober 2018, 10:45

Do-it-Yourself Rückfahrlichtverzögerung

Liebe Subaru-Freunde,

mich hat das kurze Aufleuchten der Rückfahrleuchten, wenn ich von P über R auf D schalte, dann doch irgendwie genervt, sodass ich nun Abhilfe geschaffen habe.
Falls ich nicht der Einzige bin, den das Rückfahrleuchten-Geflacker nervt, sei nun hier meine Lösung zum Nachbau oder Bessermachen dokumentiert :)

Das Ganze ist recht einfach umzusetzen und kostet zwischen 1€ und ~5€.
Ich werde versuchen alles einfach zu beschreiben, dass es möglichst für jeden verständlich ist und unkompliziert nachgebaut werden kann.


Die Verzögerung erzeugt ein Timer-Relay-Modul (1€, aus China): https://www.ebay.de/itm/263831751246

Des Weiteren habe ich Abzweigverbinder für Kabelschuhe, Flachstecker & Kabelschuhe sowie einen Kfz-Einzel-Sicherungshalter + Sicherung verbaut - es geht aber auch mit anderen Materialien (z.B. einfach Lüsterklemmen oder gar verlöteten Verbindungen + Schrumpfschlauch/Isolierband) und ohne die zusätzliche Sicherung (diese ist bei mir jedoch obligatorisch: bei allem, was ich selber nachrüste oder modifiziere hänge ich eine davor… die Sicherungen in der Sicherungsbox des Subaru sind mir doch teilweise recht hoch dimensioniert, für die in den Kabelbäumen letztlich verlegten Querschnitte).

So sieht das Ganze dann aus - bereit zum Einbauen:



Grüner Pfeil: Rückfahrlicht Eingang / Kabel welches die Rückfahrleuchten speist
Roter Pfeil: Rückfahrlicht Ausgang / Kabel zu den Rückfahrleuchten in der Heckklappe
Hellblauer Pfeil: Masseversorgung / -

Das Timer-Modul bekommt rechts (auf der Seite mit den 2 Schraubklemmen) den Strom, der eigentlich zu den Rückfahrleuchten führte (braun-weißes Kabel) und einmal Masse (weißes Kabel). Zusätzlich wird die Spannungsversorgung auf die andere Seite des Moduls, zu den Schraubklemmen des Relais, geführt und dort an die mittlere Klemme (COM) angeschlossen. Das Relais ist ein Wechselschalter-Relais - heißt; an der einen Seite/Schraubklemme liegt dann der Strom an, wenn der Timer noch nicht abgelaufen ist und an der anderen erst dann, wenn er abgelaufen ist.. Da kommt nun das Kabel für die Rückfahrleuchten dran (…das „andere Ende“ des Richtung Heckklappe führenden braun-weißen Kabel, welches wir unterbrochen haben um das Timer-Modul dran zu hängen).


Hier ist das Modul nun in Schaumstoffklebeband (weiß nicht wie das Zeug heißt: es wird im Trockenbau verwendet um das Ständerwerk/die Aluschienen, auf welche die Gipsplatten geschraubt werden, Resonanzgedämpft anzubringen) eingewickelt: die Wurst links im Bild, bereit hinter der Verkleidung zu verschwinden (und dort nicht rum zu klappern - deswegen der Schaumstoff):



Das Foto soll hier nur als Orientierungshilfe dienen den Stecker mit dem Kabel für die Rückfahrleuchten zu finden: im Kofferraum, Beifahrerseite, hinter der Luke des Rücklichts (mit dem gelben Pfeil gekennzeichnet).
Die kleine Schachtel rechts im Bild (macht meine Rückfahrkamera ein bisschen „intelligenter“ und) hat nichts mit der Rückfahrlicht-Verzögerungs-Schaltung zu tun.. (die Schachtel hat auch ihre eigene Sicherung und hängt daher vor der orangenen Sicherung).
Die relevanten Kabel habe ich wieder markiert: Hellblauer Pfeil ist ein Masse führendes (weißes) Kabel, von welchem das Timer-Modul seine Masse bekommen kann (auf dem Foto bereits mit Abzweigverbindern für Kabelschuhe ausgestattet). Die Rückfahrlicht-Stromversorgung an die wir wollen, ist ein Braun-Weißes Kabel (grüner Pfeil in meinem Foto).
Bitte nicht irritieren lassen: Ich hole mir die Masse von anderswo, das wäre aber in diesem Falle nicht nötig… Masse für das Timer-Modul kann an das weiße Kabel ran (markiert mit dem blauen Pfeil).


Viel Spaß beim Basteln! :) - die Beschreibung gilt für den in meinem Profil angegebenen Subaru Forester SF S-Turbo 2001. Höchstwahrscheinlich funktioniert diese Schaltung aber auch bei den allermeisten anderen Automatikfahrzeugen vor CAN-Bus. Kabelfarbkodierungen / Einbauorte sind je nach Fahrzeugmodell zu ermitteln..


Apropos: die Verzögerung habe ich auf ca. eine Sekunde gestellt. Auf dem Modul befindet sich ein Präzisions-Poti (das kleine blaue Ding mit dem Schräubchen), bei welchem man einige Drehungen machen muss, um eine Sekunde mehr oder weniger Verzögerung einzustellen..

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »paul85« (13. Oktober 2018, 04:11) aus folgendem Grund: Rechtschreibkorrekturen, einfachere Beschreibungen, Angabe zu der von mir verwendeten Verzögerung ergänzt


Der Beitrag von »paul85« (Freitag, 12. Oktober 2018, 10:56) wurde aus folgendem Grund vom Benutzer »Carver« gelöscht: wunschgemäss. user hatte pn gesendet (Dienstag, 16. Oktober 2018, 15:23).