Du bist nicht angemeldet.

Dirk124

Fortgeschrittener

  • »Dirk124« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 8. Mai 2018, 09:07

Forry SG 2008 - Abschleppöse, wo ist sie?

Meiner hat einen Motorunterfahrchutz (nicht von Subaru), und ich kann keine Abschleppöse finden.

Ich plane eigentlich für meine Offroad-Tour, daß ich an der Öse schon ein Stück Seil befestige, welches ich nach vorn über die Stoßstange ziehe und dort ablege, damit, wenn ich im Modder stehe, nicht blind unter das Auto greifen muß.
Jetzt finde ich die Öse nicht...
D.h., der Unterfahrschutz muß ab, und ich muß ggf. dort ein Loch reinschneiden, was nicht so interessant klingt. Vor allem frage ich mich, wie denn dann wohl das Abschleßseil liegen und scheuern würde.
Daher meine Fragen:
Hat jemand das Problem schon einmal gehabt? Gibt es Befestigungsalternativen zu der Öse? Gibt es eigentlich links und rechts eine Öse oder nur eine?

Vielen Dank und viele Grüße

Dirk

Beiträge: 710

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 8. Mai 2018, 15:23

an einer normalen abschleppöse würde ich allemal kein bergegurt anschlissen. diese ösen sind fürs abschleppen auf der strasse gebaut und nicht fürs bergen aus dem modder.
überlege dir doch eher einen guten platz am rahmen, wo du eine sehr stabile bergeöse anschweisst (oder schraubst)

Offroadeule

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 16. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:41

in dem thread kommt weiter unten ein Bild, wo man die Ösen rot markiert sieht.
http://www.subaruforester.org/vbulletin/…-towing-105434/

Ich würde wenn links und rechts einen Gurt anschlagen, dann ist die Verteilung immerhin schon mal besser

Dirk124

Fortgeschrittener

  • »Dirk124« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:10

Danke, ich schau mal.
Wenn man allerdings links und rechts einen Gurt anschlägt, dannbesteht ja die Gefahr, daß man beide Ösen nach innen zieht und in die Richtung verbiegt.
Und scharfkantig für den Gurt sind sie auch....
Metallschäkel würde ich nicht nehmen, klappert und beschädigt den Lack, also eher ein Softschäkel.

Was hälst Du davon?

Viele Grüße

Dirk

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 800

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Mai 2018, 09:34

Befindet sich nicht -mindestens- eine unter einem etwa 6x6 cm Plastik-Abdeckung in der Frontschürze einschraubbare Aufnahme zur Aufnahme der Abschlepp-Öse, die sich im Bord-Gepäch befindet? :kratz:

berndi

Fortgeschrittener

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Mai 2018, 13:06

Der Link von Offroadeule ist gut. Im Post #12 ist ein "Attached Thumbnail", die Abschleppöse heisst Towing hook (NICHT Tie-down hook).

Dirk124

Fortgeschrittener

  • »Dirk124« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 14. Mai 2018, 16:41

Wer richtig schaut, der findet.

Ich habe die Ösen vorn und hinten gefunden. Und sie sehen genauso aus wie auf den Abbildungen :D .
Gerade vorn sind sie an den beiden äußeren Seiten etwas verdeckt, aber zu finden. Der Unterfahrschutz deckt sie nicht ab.
Also alles ok.
Vielen Dank für die Hinweise.


Dirk

Dirk124

Fortgeschrittener

  • »Dirk124« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 14. Mai 2018, 16:43

Und im übrigen: Ich plane jetzt, vorn eine Seilschlinge mittels Softschäkeln an beiden Ösen zu befestigen und das ganze über der Stoßstange festzubinden.
Mal sehen, wie das klappt.
Dann muß man nicht im Modder wühlen, wenn man in demselben steckt und rausgezogen werden möchte.

Dirk

Beiträge: 710

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 14. Mai 2018, 17:39

dann würde ich dir ein kinetisches seil empfehlen ( wie das hier https://www.bubbarope.com/ es gibt aber auch andere firmen).
wenn du dich vorne mit einem starren bergegurt bergen lässt aus dem modder. und dein ziehendes fahrzeug ein ausgewachsener 4 liter geländewagen sein sollte und der mit voller möhre anfährt (weil z.b. anfänger) wars das mit deinen ösen oder zumindest deiner stoßstange.
ich bin mal gespannt auf deine erfahrungen. über videos zum bergen deines försters würde ich mich freuen.

Ähnliche Themen