Du bist nicht angemeldet.

Jörgy

Schüler

  • »Jörgy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 20. Januar 2015

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Juni 2016, 23:17

Wohnwagenspiegel für Forester SJ (ab Bj 2013)

Hat jemand bereits Erfahrung mit einem Wohnwagenspiegel am neuen Modell.
Gibt es eine Empfehlung.
Kann auch ein Wohnwagenspiel für die Kotflügelbefestigung verwendet werden? Oder leidet die Motorhaube dabei?

svela

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 8. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 9. Juni 2016, 15:16

Hallo ,

ich habe WW Spiegel von Obelink , https://www.obelink.de/handy-mirror-xl.h…egory_id%3D2877 ,
die sind TOP

sti_performance

Fortgeschrittener

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 24. Februar 2006

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. Juni 2016, 17:44

Hallo.

An meinem Vorgänger Forester hatte ich die Oppis Huckepackspiegel (www.caravanspiegel.de). Waren super und vor allem einfach und schnell anzubringen.
Den Halter braucht man aber bei einem Fahrzeugwechsel höchst wahrscheinlich neu.

Am SJ verwende ich momentan die von Repusel. Diese kann man beim Fahrzeugwechsel zu 99% wieder verwenden. Sind aber etwas umständlicher zu montieren.
Wackeln dafür aber weniger als die von Oppis.

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sti_performance« (12. Juni 2016, 22:12)


hempi

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 12. November 2017

Wohnort: Im Raum Bielefeld

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. Dezember 2017, 22:26

Hallo,
ich habe dazu noch eine Frage:
Ich habe den Forester Bj. 2016, und dazu einen sg. Huckepackspiegel, die mir der Händler geschenkt hat.
Das Problem ist aber, dass die Feststellschraube genau auf das Blinklichtglas des Außenspiegels geschraubt werden muss.
Und wenn der Spiegel fest sitzen soll, muss die Schraube auch entsprechend angezogen werden.
Ich hatte Bedenken und habe die Schraube dann nicht zu fest angezogen. Ergebnis: Der Spiegel lockerte sich.
Ist diese Befestigungsart normal?
Mein Händler meinte lediglich, dass ich etwas aufpassen müsse.
Da muss es doch eine andere Lösung geben.

Ich hoffe auf hilfreiche Tipps.
Grüße Hempi

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 248

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Dezember 2017, 09:10

Mal rein aus Interesse: kann man den Spiegel dann noch (elektrisch) anklappen oder schlägt der Spiegel dann die Scheibe ein? :S

SMeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 480

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Dezember 2017, 11:56

Ich hatte die Oppi bei meinem 11er Forester und keine Probleme beim Anklappen der Spiegel

Elektronix

Schüler

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 14. September 2012

Wohnort: Höxter

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:30

@Jörgy
Ich habe auch so ähnliche wie" svela", aber am Forester SH. Die müsten auch beim neuen Modell passen und wie auf den Bildern zusehen müsste man die Blinker in den Spiegeln auch noch sehen. Vorher hatte ich auch welche die oben zwischen Motorhaube und Kotflügel und dann am Radausschnitt eingehakt wurden. Das geht jetzt nicht mehr wegen der engeren Spaltmaße.

Gruß Elektronix

sti_performance

Fortgeschrittener

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 24. Februar 2006

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:53

Hallo!

Ich hatte die oppi huckepackspiegel an meinem Forester SJ und jetzt am Outback.
Die Speigel setze ich immer so auf das die Schraube über dem Blinkerglas ist. Also leicht schräg.
Hält Bombenfest. Spiegel angklappen ist kein Problem.

Grüße