Du bist nicht angemeldet.

Frank55

Anfänger

  • »Frank55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Lengfeld

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. April 2013, 16:52

Hohlraumkonservierung Forri 09

Hallo Gemeinde!
Ich möchte meinem liebsten Förster eine professionelle Hohlraumkonservierung und Unterbodenpflege angedeihen lassen.
Rost hat er nur an der AHK und das leidige Problem Endtöpfe!
Wer kennt eine gute Adresse in Thüringen oder Nordbayern?
Was kostet sowas wenn es Profiqualität ist?
Ist das sinnvoll- na klar meine ich!?

rehbein

Fortgeschrittener

Beiträge: 285

Registrierungsdatum: 16. Juni 2012

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. April 2013, 17:07

Holhlraumversiegelung? Bei einem Forester 09 der verzinkt ist?hmmm....bin mal gespannt auf die Antworten. Bis jetzt habe ich nicht einen sehr verrosteten Forri gesehen. Seit 1997....schaue immer Subarus an wenn ich einen sehe, sind ja recht selten....
Grüße

Medwedik

Schüler

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 21. Januar 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. April 2013, 17:36

Aber sicher ist das sinnvoll. Gerade wenn man sein Schätzchen lange fahren will. Der Spruch "das Auto rostet von innen" gilt auch in der Zeit der verzinkten Karosserien-dauert nur etwas länger. Es gibt da so nen fiesen Bereich in den hinteren Radkästen (Stoßdämpferdom etc.). Da kannst Du Pech haben und greifst durch! Und auch wenn jetzt da zum Teil Kunststoffteile davor sitzen-dann merkst Du es noch später! Schweißbar ist zwar vieles (hab ich selbst erlebt) aber teuer auch.

Auch wenn bei einem MY 09 noch etwas Zeit ist-ich würd es machen lassen. Am besten im Sommer mit einem dauerkriechfähigen Mittel. Schau mal nach den Produkten von Mike Sanders, TimeMax oder von Fluid Film. Wachsprodukte finde ich hier nicht so gut-die werden nach einigen Jahren rissig-dann bitte noch mal.

Alternative (hab ich selbst gemacht): an nem heißen Sommertag einige Spraydosen FluidFilm in den Hohlräumen versenken. MIt der 60 cm Verlängerung für die Spraydose kommt man an viele Stellen und das Zeug kriecht hervorragend. Mike Sanders oder TimeMax sollten Profis verarbeiten. Im Bereich der Oldtimerrestaurierung gibt es Firmen, die so ein Zeug einsetzen.

Gutes Gelingen!
Und ne Info wie es geworden ist, wäre ganz nett!

Frank55

Anfänger

  • »Frank55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Lengfeld

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. April 2013, 17:40

Danke sehr so hab ich das auch gedacht- nach Erledigung folgt Info!

alex72

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2010

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 26. April 2013, 18:27

Ich empfehle auf jeden Fall frühzeitig eine zusätzliche Rostvorsorge. Auch wenn man den Wagen nicht lange fahren möchte und Subaru Werkstätten den Rost gerne mal als "üblich" bezeichnen. beim Verkauf führt Rost zu massiven Preisabschlägen.

Eine Hohlraumkonservierung mit Mike Sanders (soll ja sehr empfehlenswert sein) gibt es ab 500 Euro aufwärts.

Frank55

Anfänger

  • »Frank55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Lengfeld

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 26. April 2013, 18:29

Aber wo?????????????

alex72

Fortgeschrittener

Beiträge: 301

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2010

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 26. April 2013, 19:00

Suche mal nach Mike Sanders im Internet. Da gibt's eine Liste aller Verarbeitungsbetriebe.

shlomo

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 1. November 2006

Wohnort: Ingolstadt

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 27. April 2013, 08:15

Nach meiner Erfahrung die beste Adresse für alle Informationen zu den einzelnen Produkten ist das Korrosionsschutz-Depot. Allein die Infos auf der Internetseite sind schon extrem umfangreich, und der Katalog besteht zu einem großem Tag aus Verarbeitungshinweisen und Tipps.

Dirk124

Fortgeschrittener

Beiträge: 499

Registrierungsdatum: 15. Januar 2008

Wohnort: Wolfenbüttel

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 29. April 2013, 12:53

Man kommt früher oder später nicht um Mike Sanders herum.

Wenn das Auto neu ist, kann man konventionelles Wachs nehmen.
Später bei der Auffrischung oder wenn das Auto bei der Erstbehandlung schon älter ist, nimmt man Mike Sanders.

Unter
http://www.mike-sander.de/

findet man Verarbeitungsstationen.

Gutes Wachs identifiziert man hier:

http://www.oldtimer-markt.de/rostschutztest


Vorteile Wachs: Ist nicht so schmierig, kann man einfacher selbst aufbringen.
Nachteile Wachs: Schützt nicht auf bereits angerosteten Stellen, kann reißen

Vorteil Sanders: Schützt auch auf angerosteten Stellen, kann nicht reißen.
Nachteil Sanders: Aufbringen schwieriger (muß heiß verarbeitet werden), schmiert

Frank55

Anfänger

  • »Frank55« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 23. September 2011

Wohnort: Lengfeld

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 30. April 2013, 17:37

Danke für die Hinweise, habe jetzt einen Anbieter in der Nähe gefunden!
Frank

Levorg 2.0i

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 6. November 2021

Wohnort: Wismar

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 6. Mai 2022, 00:07

Ich überlege, ob ich meinen Levorg MY 20 zusätzlich mit Rostschutz behandeln lasse. Macht das Sinn oder ist der Korrosionsschutz bei Subaru serienmässig gut genug? Wie sind eure Erfahrungen?
Levorg - Eclat - Tasmin - Spitfire - 318i Touring - Sportswagon - 33

fuchsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 524

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: D,58285,Gevelsberg,NRW

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 6. Mai 2022, 07:26

Hatte ich ja auch vor einem Jahr machen lassen.

Habe aber seitdem immer Probleme das nach Regen oder Waschstrassenbesuch Wasser in den Türen stehen bleibt.

Die Ablauföffnungen habe ich schon mehrmals kontrolliert diese sind offen.

Ich vermute das sich ein Wachshügel in den Türen gebildet hat, und so nicht alles Wasser abfliesen kann.

ich würde beim nächsten Fahrzeug die Türen nicht machen lassen.
Fahr nicht schneller als dein Schutzengel fliegen kann. Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Suby58

Anfänger

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. August 2020

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 7. Mai 2022, 06:37

Unterboden und Hohlraumschutz hab ich kurz nach Kauf machen lassen! Bei meinem Händler! Kosten waren irgendwas knapp unter 300 euro! Nach 2 Monaten nochmal nachgearbeitet! Keine Ausbesserung,war geplant! Nach 3 Jahren wird eine Wiederhohlung empfohlen! An der Fahrertür waren sie etwas zu motiviert,Wachs zieht sich bis heute beim rauffahren der Scheibe mit. Andererseits sieht man so,das ordentlich was drin ist!

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 7. Mai 2022, 08:44

Ich habe den Unterboden, die Hohlräume sowie die Radkästen mit Innotec schützen lassen.
Das ganze hat 500 € gekostet.

Levorg 2.0i

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 6. November 2021

Wohnort: Wismar

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 7. Mai 2022, 09:50

Das klingt überschaubar, wenn man den betrag auf 10-12 Jahre umrechnet. Hast Du das beim Forri machen lassen? Wie alt ist der denn? Ist Innotec für Selbstanwender oder kann man das auch machen lassen?
Levorg - Eclat - Tasmin - Spitfire - 318i Touring - Sportswagon - 33

Levorg 2.0i

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 6. November 2021

Wohnort: Wismar

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 7. Mai 2022, 09:54

@subi58: Hat das eine Subaru Werkstatt gemacht, oder war das ein freier Händler?
Levorg - Eclat - Tasmin - Spitfire - 318i Touring - Sportswagon - 33

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 7. Mai 2022, 18:33

@Levorg 2.0i:
Ich habe das Hi-Temp Was Pro in einer Karosseriewerkstatt auftragen lassen. Radhausschalen wurden entfernt und der Unterboden gereinigt.
Danach richtig trocknen lassen (1 Tag). Dann wurde es appliziert.
Man kann es sicher auch selber machen, da es auch in Spraydosen verkauft wird. Kannst ja hier einmal schauen: www.innotec.at oder halt
auch bei YouTube.

Suby58

Anfänger

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. August 2020

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 8. Mai 2022, 05:15


@subi58: Hat das eine Subaru Werkstatt gemacht, oder war das ein freier Händler?

Hat eine Subaru Werkstatt gemacht! Autohaus Lind in Hückelhoven-Baal https://www.subaru-lind.de/

Mercutio

Schüler

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 28. Mai 2018

Wohnort: Exilvogtländer in Dresden

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 9. Mai 2022, 21:59

habe bei meinem SG MY06 Hohlräume, Schweller, Längsholme usw mit Fluidfilm geflutet, oberflächliche Stellen am Fahrwerk behandle ich immer mal mit Owatrol, beim saisonalen Radwechsel. Dazu die Innenverkleidung entfernt, an die hinteren Dome und v.a. die Kotflügelinnenseiten kommt man kofferraumseitig mit der Sonde nur durch wenige Zugänge dran. Das Ganze nach telefonischer Beratung beim Korrosionsschutz-Depot. Hatte mir vorgenommen, das alle 2 Jahre zu wiederholen, bin aber zu faul, ist jetzt 3,5 Jahre her...
1999-2005 - MY89 Golf ii 1.3 "Boston"
2009-2018 - MY93 Toyota Starlet P8, 1.3 xli
2018- ... - MY07 Forester SGS 2.0X Comfort