Du bist nicht angemeldet.

Recki

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Mai 2021

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 27. Mai 2021, 17:36

ADAC schreibt mir: "Derzeitig läuft ein freiwilliger beim KBA angemeldeter und überwachter Rückruf von Subaru.

Da es sich um eine freiwillige Maßnahme handelt kann von Seiten Subaru jederzeit eine Veränderung des Updates beim KBA beantragt und auch zertifiziert werden,ohne das dazu eine offizielle Stellungnahme oder Information des Herstellers dazu veröffentlicht werden muss.

Derzeitiger Rückruf:

Rückrufdatum: 6/2020

Marke: Subaru

Modell: Forester (IV) (03/2015-02/2020)

Variante: Zweiliter-Dieselmotor der Emissionsstufe Euro 6

Kategorie: Pkw

Bauzeitraum: 2015 - 2018

Fahrgestellnr.: ???

Anzahl: 8.506 (D), 42.500 (weltweit)

Anlass: Eingeschränkte Wirksamkeit des Emissionskontrollsystems

ergänzende Information: Der Funktionsbereich der Abgasrückführung (AGR) arbeitet nicht mit der möglichen Effizienz. Abhilfe: Subaru hat hierzu eine neue Abgassteuerungs-Software entwickelt,

die vom KBA geprüft und zertifiziert worden ist. Im Rahmen einer von Subaru freiwillig angemeldeten und durch das KBA überwachten Rückrufaktion werden die betroffenen Modelle in die Werkstätten gebeten und mit einem Software-Update nachgerüstet.<br />Dauer:30 min

Merkmal nach Abhilfe: Im Hersteller-Werkstattsystem

Benachrichtigung der Halter: Anschreiben durch Hersteller

Status: noch laufend

Recki

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Mai 2021

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 28. Mai 2021, 10:30

So, heute kam die Antwort von Subaru.
"Es tut uns leid, dass Sie uns über Probleme mit dem Fahrzeug berichten müssen. Wir verstehen, dass Sie einen Zusammenhang mit dem im letzten Jahr durchgeführten Softwareupdate vermuten.
Hier können wir Ihnen erfreulicherweise mitteilen, dass uns seit kurzem und nach erfolgter Genehmigung durch das Kraftfahrtbundesamt endlich ein neues Update zur Verfügung steht, welches die Regenerationsintervalle der betroffenen Fahrzeuge und alle daraus resultierenden Folgen deutlich verringert, wir könnten uns vorstellen, dass es auch in Ihrem Fall Abhilfe schafft.
Bitte sprechen Sie diesbezüglich Ihren SUBARU Partner vor Ort an, damit er mit unserer Technik Rücksprache nehmen und die entsprechenden Maßnahmen durchführen kann.
Wir sind hier zuversichtlich, dass wir auch in Ihrem Fall eine Verbesserung erreichen können und das Fahrzeug danach wieder Ihren Vorstellungen entspricht."

Finde ich gut und bin gespannt ob es hilft. Subaru begiubt sich damit aber auch auf dünnes Eis, denn wer bezahlt jetzt die ganzen Ölwechsel oder etwaige Folgeschäden, die durch das "schlechet Update" entstanden sind?

Subarav

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 6. April 2020

Wohnort: Crimmitschau

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 28. Mai 2021, 19:41

Frag mal Deinen Freundlichen, warum er vor den außerplanmäßigen Ölwechseln keine Antrag bei Subaru wegen Kostenübernahme gestellt hat. Meiner hat immer nach 3000 km - 4000 km neues Öl gebraucht wegen der Ölverdünnung.
Wahrscheinlich weil Subaru nicht so viel dafür bezahlt als Du.....

Recki

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 26. Mai 2021

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 31. Mai 2021, 14:35

Meine Subaru Werkstatt kenne ich schon lange und der Meister hat mir glaubhaft versichert, dass er davon nichts wusste.Er ist auch sauer deswegen und versucht gerade, seinen Gebietsleiter zu erreichen. Ich glaube ihm das. Spricht aber nicht für die Kommunikation von Subaru mit seinen Werkstätten.Und zeigt, dass die das Thema sehr senisbel angehen.

KaMaPo

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. Juni 2021

Wohnort: Görlitz

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 9. Juni 2021, 19:45

Auch ich habe bei meinen Forester letztes Jahr im Juli dieses Softwareupdate bekommen. Seit dem bin ich min. jeden 2. Monat in der Werkstatt weil das Licht leuchtet.
Gestern habe ich das Softwareupdate bekommen was die Sache verbessern soll. Mein Mechaniker hat aber gleich gesagt......."verbessern". Vom Tisch soll es damit noch nicht sein.
Hat hier vielleicht schon jemand Erfahrung ob dieses Update etwas bringt?

Subarav

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 6. April 2020

Wohnort: Crimmitschau

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 10. Juni 2021, 13:47

Habe am 06.05.2021 dieses "neue" Update aufgespielt bekommen. War zu diesem Zeitpunkt wieder zum außerplanmäßigem Ölwechsel. Drei Tage später ging die Lampe wieder an. Schnell wieder auf die Autobahn bis die Lampe wieder aus war.
Am nächsten Tag wollte ich in den Urlaub und wollte nicht mit brennender Lampe losfahren.
4 Tage nach dem "neuen" Update sind wir dann nach Kroatien. Knapp über 1000 km bis zum Ziel. Dort noch 800 km gefahren und 1000 km wieder zurück. Besser kann man den Diesel nun wirklich nicht bewegen. Das Motoröl wird trotzdem wieder mehr.
So ca. 1 Liter mehr als normal. 10 % Ölverdünnung laut Testgerät der Werkstatt. Morgen ist er wieder in der Werkstatt.
Es ist eine Schande was das KBA aus Umweltgründen hier fordert und ein Armutszeugniss der Verantwortlichen bei Subaru. Als ich den Subaru Outback vor reichlich einem Jahr kaufte, habe ich den mit etwas über 6 Liter auf 100 km bewegt.
Nach dem Softwareupdate im letzten Jahr waren es dann 8 Liter. Jetzt nach dem "neuen" sind es 7,5 Liter. So sieht Umweltschutz aus.
Hier wird Eigentum zerstört, nur damit es auf dem Papier schön ausschaut.
Ich hätte gern den ursprünglichen Softwarestand zurück. Gibt es einen Spezialisten hier im www. :love:

ELBE49

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 9. Juni 2021

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 13. Juni 2021, 12:29

Seit dem ersten Update im Juni 2020 "durfte" ich bei meinem Outback Bj. 2016 sieben Ölwechsel wegen Ölverdünnung vornehmen lassen. Im Durchschnitt musste ich etwa aller 1.400 km die Werkstatt anfahren. Mittlerweile wurde mir auch das zweite (April) und dritte Update (Mai) aufgespielt. Der DPF ist ständig am Regenerieren. Selbst wenn da etwas verbrannt wird, bleibt der Anteil des Kraftstoffs, der im Öl landet, hoch. Folge: Der nächste Zwangsölwechsel ist programmiert. Anmerkung: Ich fahre keine Kurzstrecken und nehme für Fahrten von A nach B Autobahn oder Bundesstraße. Händler/Vertragswerkstatt ist nicht auskunftsfähig, eher hilflos. Da gibt es wirklich keine echte Kommunikation mit SUBARU. Ich warte jetzt nur auf den Tag, wo mir beim nächsten Werkstattbesuch mitgeteilt wird, dass jetzt Schluss mit der Kulanz ist, oder sich die ständige Ölverdünnung negativ auf den Motor auswirkt. Ich kann nur jedem "Leidensgenossen" raten, eine Fahrtenübersicht anzulegen, in der akribisch die Strecken/gefahrene km sowie die DPF-Regenerationen verzeichnet sind. Im Konfliktfall kann das dann durchaus hilfreich sein. Unabhängig davon sollte anwaltlicher Rat eingeholt werden. Die Idee "Geld zurück" kann aber jeder vergessen - hier geht es (leider) nur noch darum, um eine ordentliche Software, Garantieverlängerung und ähnliche softe Lösungen zu kämpfen. Das Auto zum gegenwärtigen Zeitpunkt verkaufen, kannste auch vergessen...
Zum Schluss noch meine Frage: Gibt es überhaupt jemanden, der mit dem Update egal in welcher Version die 15.000 km von Inspektion zu Inspektion auch nur annähernd geschafft hat?

KaMaPo

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. Juni 2021

Wohnort: Görlitz

  • Private Nachricht senden

28

Sonntag, 13. Juni 2021, 14:41

...sieht bei mir auch so aus.... zwischen 1300km und 1500km... :frown:

KaMaPo

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. Juni 2021

Wohnort: Görlitz

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 2. Juli 2021, 09:58

Mich hat eben mein Mechaniker angerufen. Subaru soll letzte Woche ein Update herausgebracht haben, welches die Endlösung für dieses Problem sein soll. Ich habe für nächste Woche einen Termin in der Werkstatt zum draufspielen......... mal sehen ob es dann von Erfolg gekrönt ist....... ;-)

ELBE49

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 9. Juni 2021

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

30

Freitag, 2. Juli 2021, 19:18

Ich wünsche wirklich alles Gute.
Bei mir hat es nicht geholfen.
Das ultimative Update wurde am 23. Juni aufgespielt, als mal wieder der Scheiß, also Ölverdünnung, angesagt war.
Am 29. Juni musste ich wieder wegen ÖV die Werkstatt anfahren.
Mal schauen, was jetzt passiert.
Halt uns mal auf dem Laufenden...

hgm

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 5. Juli 2017

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 15. Juli 2021, 23:00

Habe heute das Update bekommen. Angeblich wird das in 1-2 Wochen offiziell und man wird angeschrieben.
Mal sehen was das bringt. Bei der Heimfahrt von der Werkstatt regenerierte er gleich wieder....

Gemütlich

Schüler

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2018

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 16. Juli 2021, 07:45

ich bin gespannt,
mein Forester BJ 2017 hat das erste, desaströse Update knapp verpasst. Ich fahre also noch mit der Auslieferungssoftware. Anfang Juli war ich wegen Radlager bei meinem freundlichen. da hat er mir auch die finale Version "angeboten". Ich hab erst mal dankend abgelehnt. Werde warten, bis mir die Entstempelung meines Kennzeichens angedroht wird...

Messier45

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 16. Juli 2017

Wohnort: Dessau-Rosslau

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 29. Juli 2021, 19:17

Heute habe ich Info vom Freundlichen erhalten, daß die Korrektursoftware da sei, er sie aber nicht aufspielen könne, da das AH seit 1.7.2021 einen neuen Besitzer hat und der den Servicevertrag mit Subaru gekündigt hat (vorher Opelhändler mit Subaru-Service).
Die nächsten beiden AH sind ca. 50 km entfernt.

Unabhängig davon habe ich einen Advokaten beauftragt, eine Klage analog VW in die Wege zu leiten. Die Rechtschutz hat Deckung erteilt. Ziel ist aber nicht die Rücknahme des Fahrzeuges sondern die Zahlung einer Wertminderungsentschädigung in Höhe von 15% des Anschaffungspreises. Ich werde berichten.
Mit dem Forester ist man nie auf dem Holzweg

Subarav

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 6. April 2020

Wohnort: Crimmitschau

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 29. Juli 2021, 19:53

Die neue Software bring auch nichts. Am Montag hat die Lampe wieder dauerhaft geleuchtet. Wollte auf die Autobahn und ihn freibrennen, wie schon ganz oft. Nach 5 km hat schon die DPF-Lampe geblinkt, noch bevor ich auf die Autobahn konnte. Ein Blinken hatte ich noch nie. Werkstatt wieder angerufen, er sagte möglichst nicht fahren und früh gleich vorbeibringen. Es war eine Ölverdünnung von 15 %. Wieder Ölwechsel nach eben mal 2000 km seit dem letzten Ölwechsel. Seit 6000 km habe ich das "finale" Update drauf. Null Besserung, im Gegenteil. Erst waren es 3000 km von Ölwechsel zu Ölwechsel. Jetzt 2000 km.

totti1001

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 15. Mai 2019

  • Private Nachricht senden

35

Montag, 2. August 2021, 12:58

Habe das neue Schreiben auch Samstag erhalten und werde das Update so lange wie möglich rauszögern.
ne Frage an @Messier45: Da du ja anscheinend schon in Beratung bist, bist du Erstbesitzer? Ich hab den Wagen vor rd. 2 Jahren von meinen Schwiegereltern bekommen (da war er 3 Jahre alt). Kann man auch als nicht Erstbesitzer event. dagegen vorgehen?
So langsam schwindet meine anfängliche Freude über den Wagen immer mehr... und das liegt nicht nur an diesem Zwangs Update.

P.S.: frage an die Mods: Könnte man das Thema mit dem anderen ( Diesel Rückruf für Update nicht zusammenführen?

Messier45

Fortgeschrittener

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 16. Juli 2017

Wohnort: Dessau-Rosslau

  • Private Nachricht senden

36

Montag, 2. August 2021, 15:29

Mein Fahrzeug wurde am 26.9.2016 auf die natürliche Person des Subaru-Autohändlers zugelassen und am 6.7.2017 auf mich.
Also bin ich Zweitbesitzer.
Heute habe ich auch das Schreiben von Subaru zum erneuten Update bekommen und wieder, wie schon vor einem Jahr behaupten sie, daß es keinen relevanten Einfluss auf die Haltbarkeit des Fahrzeuges oder den Kraftstoffverbrauch hat. Wer’s glaubt.
Mit dem Forester ist man nie auf dem Holzweg

KaMaPo

Anfänger

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 8. Juni 2021

Wohnort: Görlitz

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 5. August 2021, 22:12

Ich habe am 09.06. das Update aufgespielt bekommen, welches den Fehler endgültig beseitigen sollte. Nach 4 Tagen war das Licht wieder an. Mein Mechaniker ausgerastet und bei Subaru angerufen. Hatte dort einen von den Technikern ans Tele bekommen. Der hat ihm gesagt, dass es auf die Reihenfolge ankommt, wie das Update mit den Ölwechsel aufgespielt wird. Wenn die falsch is.... funktioniert das Update nicht und der Fehler bleibt. Dies wurde aber von Subaru mit dem Update nicht kommuniziert. Also hatte sich mein Mechaniker wieder mein Auto einen Tag geholt. Er musste auch meine ganzen Daten ziehen und zu Subaru schicken. Bin heute aus Urlaub zurück........fast 4000km durch Alpen. Bis jetzt .....OK Ich hoffe mal..............

38

Donnerstag, 5. August 2021, 22:26

Was meinst du bezüglich der Reihenfolge genau?

Ich hatte gar kein Ölwechsel beim Update gestern.
Mein letzter Wechsel war bei der Inspektion im April

Aber er hängt zügiger am Gas hab ich festgestellt
Forester 2.0 D SJ

Gemütlich

Schüler

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2018

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 6. August 2021, 08:09

Jetzt muss ich mal ganz doof fragen, an diejenigen, die sich damit auskennen:

ich hab letztens irgendwo gelesen, dass das erste Update (und auch alle folgenden) FREIWILLIG seien. Also nicht vom KBA verpflichtend...??? Kann das sein?

Ich gehöre zu den Glücklichen, die noch mit der original Software rumfahren dürfen und zögere das momentan soweit raus, wie nur irgend möglich.
Allerdings hat mein Freundlicher mir gesagt, dass die nur so lange geht, bis mir das KBA die Entstempelung androht...

Aber wenn das alles "freiwillig" erfolgt, dann hätte das KBA doch keine Handhabe, oder?

Subarav

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 6. April 2020

Wohnort: Crimmitschau

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 6. August 2021, 16:29

Habe vom KBA ein Schreiben zum verpflichtenden Update bekommen. Jetzt im Nachhinein nur ein Rat: Lass die alte Software drauf oder gib sie mir :D

Kann man nicht die beiden eigentlich gleichen Themen zusammenführen (dieses und
hat schon mal einer vorgeschlagen.

Ähnliche Themen