Du bist nicht angemeldet.

MaMue19

Anfänger

  • »MaMue19« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 8. Juli 2018

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Juli 2018, 20:20

Boxer-Diesel Ölverdünnung

Liebe Community,
Vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen.
Seit einiger Zeit hat mein Forester Bj 2010 Probleme mit der der blinkende DPF Kontrolleuchte.
Trotz Ölwechsel und Regenration durch eine Fachwerkstatt tratt das Problem nach ca. 1000km wieder auf.
Nächdter Schritt soll der Tausch der Injektoren sein.
Aktueller Kilomterstand 250.000tsd.
Hab Ihr Erfahrungen damit?
Grüße Marco

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 9. Juli 2018, 07:47

Ist der DPF ausgebaut und gereinigt worden?
Oder wurde eine Zwangsregeneration bei laufenden Motot durchgeführt?Die Ansaugschläuche vor und nach dem Ladeluftkühler müssen auch ordentlich dicht sein.
Gruß

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 9. Juli 2018, 09:29

Moin Zusammen

..ich schliesse mich meinem Vorredner an ...ansonsten: :s_forensuche: ..... ;)

Bei 250TKM und diesem Motor würde ich persönlich nicht mehr gross in irgendeine kostenintensive Investition in ein Fass ohne Boden gehen: da leuchtet die "EOL"-Anzeige schon zunehmend heller.... :|
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Beiträge: 702

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Juli 2018, 19:09

Hallo,

......könnte auch ein verschlissener Turbolader sein - bei der Kilometerleistung wär das vollig normal, das der jetzt platt ist!
Das Spiel der Welle ist zu groß (kann man messen - wenn man auf die Idee kämen würde) und es kommt Öl in die Abgase.

Das richtige Öl spielt auch eine Rolle.

Ist das Öl wirklich mit Diesel verdünnt - nach 1000Km wär das ne starke Leistung.

VG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (11. Juli 2018, 19:14)


Alex-2tt

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: Werneuchen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 30. Juli 2018, 12:37

Hallo,
ich möchte mal meine Aktuelle Erfahrung teilen.
KM 138.000
MY2012
Nutzung Viel Land, aber auch Autobahn und Stadt

Bei mir blinkte gleich die DPF Lampe
Ölstand ist über MAX.
Nach den letzten Ölwechseln wurde die Ölverdünnung nicht zurück gesetzt.

Ich habe gleich den DPF ausgebaut und ihn zum Reinigen weg geschickt.
Dann habe ich nach dem ich ein Video auf YouTube gesehen habe mal den Ansaugtrakt zerlegt.
Und dort war alles voller Ölschlamm/Ölruß teilweile in einer stärke von 1,5cm.
Es bringt natürlich garnix wenn man den DPF reinigen lässt und neues Öl in den Motor tut, wenn dieser immer noch den alten Rest ansaugen kann, der dann wiederrum den DPF verstopft.
So kompliziert ist es nicht alles zu zerlegen, aber eben aufwändig.
Und das sich solche Ablagerungen bilden ist mehr oder weniger sogar ganz Normal bei heutigen Diesel Fahrzeugen.

Hier auch mal das YouTube Video zur Visualisierung

Ähnliche Themen