Du bist nicht angemeldet.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. April 2018, 20:54

P1468-Ölverdünnung

Bei fast genau 100000km fing nun bei uns auch die DPF-Lampe erstmals an zu blinken.Meine Frau ist dann eine grosse Runde ,auch Autobahn gefahren um ihn regenerieren zu lassen.Es blinkte weiterhin.
Heute konnte ich nun den Fehler auslesen,P1468.Der Ölstand ist auch um 10mm angestiegen.Letzte Woche war ich tanken.Da war mir schon aufgefallen,daß er fast einen Liter mehr als sonst verbraucht hat.Schläuche scheinen alle dicht.
Morgen gehe ich zum :)
Mal sehen was das für eine Geschichte wird.
Hat jemand eine Idee dazu?
Gruss :confused:

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 522

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. April 2018, 21:16

Wenn die Lampe direkt anfängt zu blinken, ohne vorher zu leuchten, ist das Problem die Ölverdünnung. Dann muß ein Ölwechsel durchgeführt werden.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. April 2018, 21:21

Danke dir!Bleibt nur die Frage warum er soviel regeneriert hat bzw.evtl.nicht zu Ende regeneriert.

Mister-Knister

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Wohnort: MV

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 20. April 2018, 13:18

Moin!

Vll trifft es ja auch auf dich zu: KLICK

Der DPF wurde nicht mehr abschließend gereinigt, die Regeneration brach nach dem 2. Ablauf ab und die Ölverdünnung schoss in die Höhe. Wenig später kam dann die blinkende DPF-Lampe.
Beim Händler wurden diverse Zwangsregenerationen durchgeführt, jedoch bekämpfte das nicht die Ursache des Problems. Erst nach der Reinigung des DPF war alles wieder normal.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 29. April 2018, 12:52

Kurzes Update:Ich war letzte Woche bei meinem neuen Freundlichen.Der alte hatte keine Kapazitäten frei und wollte das Problem wieder verharmlosen.
Der neue Freundliche stellte nun hohe Ölverdünnung fest (11%)und eine Undichte in der Ladeluftstrecke.Ich hatte nichts entdeckt.Es wurde gleich ein Ölwechsel gemacht und beim erneuten Termin der Ladeluftschlauch erneuert und das AGR-Ventil gereinigt.Die ausserdem empfohlene Reinigung des DPF (ca.400€)haben wir auf meinen Wunsch hin erstmal verschoben,da jetzt erstmal wieder eine längere Strecke ansteht und wir beobachten wollen ob nötig.
Eines ist mir noch aufgefallen.Nach 300km hab ich nach dem Ölstand geguckt.Schock,ca.2cm über Max.Frau zum Freundlichen geschickt...der sagt alles ok.Ich zweifle an mir und prüfe nach einer längeren Fahrt so wie immer....wieder 2cm über Max.Mist.Hab jetzt auf Max abgesaugt.
Ausserdem war mir aufgefallen,daß sich der Motor mit dem vielen Öl drin bei niedrigen Drehzahlen ziemlich schwer getan hat.Ich dachte jedesmal er fängt eine Regeneration an.
Und er braucht immer noch mehr Sprit als vorher.7,7L statt 7,0.Insgesamt glaube ich das das Thema noch nicht abgeschlossen ist.Irgendwo hab ich mal gelesen,daß der Verbrauch mit der zunehmenden Verschmutzung des DPF ansteigt.Da will ich nicht auf SUBARU schimpfen.Wir fahren auch viele kurze Strecken.Wochentags 17km am Stück sind da das längste.
Hab auch schon nach Alternativen im Forester -Format ausserhalb SUBARUs gesucht.War dann beim Tiguan TSI gelandet.Aber ich scheue mich auch davor,da es ja auch nur ein gebrauchter werden würde und ich mir den Forester neu gekauft hatte.Auch gibt's nichts mehr für den Ofen,da unsere Autos ja durch unsere Volksvertreter entwertet wurden.Beim Neukauf damals hatte ich auch die Illusion das Auto 10 Jahre sorgenfrei fahren zu können.Das ganze Auto fühlt sich aber nicht danach an und es tun sich Baustellen auf bei gerade mal 100000km.Das hatte ich noch bei keinem anderen Auto.Verschleiss im Zeitraffer.
OK,bis später.Schönen Sonn-und Brückentag! :D

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. Mai 2018, 14:55

Quellcode

1

				
So nun nach 1500km geht das Spiel von vorne los.
Fehler 1468 und 2468 Erst hat die Dpf Leuchte geleuchtet,dann zusammen mit Mil usw.geblinkt.Morgen gehts zum Freundlichen.
Da wird wohl der Dpf gereinigt werden müssen.
Was ist P2468?

DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Mai 2018, 15:29

...
Was ist P2468?


Das spuckt Googel dazu aus ;) Exhaust Gas Temperature Sensor Circuit Low Bank 2 Sensor 3

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. Mai 2018, 15:53

Danke!Das hab ich so auch gelesen.Konnte mir aber keinen Reim drauf machen. ;(

DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. Mai 2018, 16:34

Danke!Das hab ich so auch gelesen.Konnte mir aber keinen Reim drauf machen. ;(


Unter anderem kann der Sensor stark verschmutzt sein, dann Kabelbaum/Stecker Probleme oder einfach defekter Sensor.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 21. Mai 2018, 17:44

Letztens wurde doch der DPF gereinigt.Die ersten Fahrten sind schon gemacht.Ich bin nur kurz gefahren,aber auch meine Frau bestätigt das sich das alles ganz neu anfühlt.Kein Geruckel,spontane Gasannahme.Ich hoffe ,daß diese Geschichte erstmal abgeschlossen ist.Angefallene Kosten:1.Ölwechsel 140Euro 2.Schlauch Ladeluftkühler+EGR-Ventil gereinigt:140Euro
3.DPF-gereinigt+Mietwagen:520Euro.
Wenn etwas kommt,werde ich hier weiterschreiben.
Eigentlich hatte ich hier mit mehr Resonanz gerechnet.Haben alle schon die Boxer-Diesel verkauft?Wenn man in den einschlägigen Portalen nachschaut stehen die Boxer-Diesel in Massen zum Verkauf.Liegt es nun an der Stimmungsmache oder an den Problemen damit?
Ich werde meinen behalten und wohl noch das Getriebethema in Angriff nehmen.Ich hatte auch mal nach einem Benziner geguckt,da hätte ich aber noch 5-6T€ drauflegen müssen für weniger Ausstattung und schlechtere Fahrleistungen.

Gruss Jörn!

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 522

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 21. Mai 2018, 19:11

Super, dass dein Diesel wieder richtig rennt.
War der Schlauch vom Ladeluftkühler defekt? Wenn der nen Riß hatte, war das wohl die Ursache für den vollen DPF.

Zur Zeit verkaufen viele ihren Diesel, weil sie Angst haben, bei einem vllt irgendwann kommenden Fahrverbot gar nichts mehr dafür zu bekommen.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 22. Mai 2018, 06:33

Ich habe am Schlauch keinen Fehler gefunden.Die Werkstatt war beunruhigt weil er ölfeucht war.
Ausgelesen hatten sie den Dpf mit ca.60%.

fware

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 22. Mai 2018, 09:41

Noch ein Hinweis (meiner Werkstatt)

Beim Kundendienst lassen die immer die Injektoren (Fuel injector injection amount learning) neu anlernen. Auto muss Betriebswarm sein und dauert so 5 Minuten.

Dabei werden die Korrekturen auch im oberen Druckbereich eingestellt, was bei der automatischen Korrektur (alle 3000 KM) nicht geht, da im Fahrbetrieb.
Das soll Probleme beim Verbrauch, Injektoren und DPF vermeiden helfen.

Also evlt. beim nächsten Service mal frangen und/oder machen lassen.

kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 349

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 22. Mai 2018, 09:43

@Subi-Lu: Richtig ... nur keine Diesel-Panik schieben. Wenn das Auto "alt, aber bezahlt ist" und du nicht unbedingt mit dem Auto in entsprechende Innnenstädte mußt: behalten und fahren

Gruß
Christian

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 3. Juni 2018, 19:20

Es sind gut 1500km gefahren.Läuft soweit.Ich war jetzt 600km mit dem Motorrad auf dem Anhänger unterwegs.Bei 100-GPS-kmh mit Tempomat hat er 7,4L gebraucht.Ich denke das er das früher auch mal bei der gleichen Konstellation gebraucht hat.Scheint ok.
Was mir aufgefallen ist.....bei einen kurzen Halt an z.B.einer Ampel,kommt es mir vor als ob er eine Regeneration anfangen will.Der Motor ist erst etwas träge und nach ca.15-20 sek ist alles vorbei.

Gruss Jörn!

Thoddy200

Schüler

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Westküste Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 5. Juni 2018, 08:17

Das mit der Ampel klingt nach der automatischen Injektorjustierung. Macht meiner alle paar hundert km.
Die Regeneration merkt man an sich nur am Leistungsloch beim Beschleunigen.

Die 7,4L waren die Momentananzeige im Bordcomputer? Die hat bei meinem sicher über 50tkm gebraucht, bis sie sich auf mich eingestellt hat und korrekte Werte angezeigt hat.
17km Wochentags sind aber auch schon hart für 'n Diesel. Bei mir sind das 52km mit 80% Landstraße und Rest innerorts und der Verbrauch liegt bei 5,7L.

Bei 60% Ascheladung schon derartige Probleme macht mich büschn bange. Meiner lag bei der letzten Inspektion bei 56%.... oha.


mfG. Thorsten
2010 Legacy V Diesel Kombi Active

Subi-Lu

Fortgeschrittener

  • »Subi-Lu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 5. Juni 2018, 20:39

Verbrauch habe ich ausgerechnet.60% Beladung des Dpf meine ich gehört zu haben.
Gruß

Ähnliche Themen