Du bist nicht angemeldet.

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 22. September 2017, 21:06

Öldruck Legacy Bl/BP 2.0 Diesel

Kann mir bitte wer sagen wieviel Öldruck ich im leerlauf haben sollte und wieviel im mittleren Drehzahlbereich.
Find nirgends was

Danke lg Michael

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 23. September 2017, 09:10

Hab das jetzt gefunden. Wäre das das richtige?

Wären dann bei 800U/min 0,96Bar und bei 4000u/min 4,9Bar oder?

Bitte um Hilfe

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lafips1« (23. September 2017, 09:25)


webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 23. September 2017, 09:11

Mit 5W-40 öl, betriebswarm bei 80°C Öltemp habe ich 1,2-1,4 bar im Leerlauf, 6 bar bei 3000rpm. bei 2500rpm müsste ich mal nachschauen auf meiner Anzeige, weiss ich nicht mehr genau.
Du musst natürlich beachten dass wenn du dünneres Öl verwendest, auch geringere Drücke hast.

Gruss, Claude

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »webdesaster« (23. September 2017, 09:22)


lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 23. September 2017, 09:25

Ja das ist dann für mich nicht so gut. Hab bei leerlauf 1Bar und bei mittlerer Drehzahl 1,7Bar

An was kann das liegen?

LG Michael

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 23. September 2017, 09:40

Was nennst du mittlere Drehzal?

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 23. September 2017, 10:02

Ein Freund hat es mir gestern am Abend gemessen. Was ich weis 1700u/min

Zur ganzen Story:
Bin vor paar Tagen von der Arbeit nachhause und die Ölkontrolllampe hat sich 1sec gemeldet und wieder weck. Nach 2 min wieder für ne sec.
Bin sofort stehengeblieben und Öl gecheckt. war ok. Hab 400km davor Ölwechsel gemacht. Bin dann weitergefahren und dann kam mir die idee im Leerlauf zu schauen. Im leerlauf hat dann die Lampe geleuchtet. Ab zum Kollegen und er hat dann den Öldruckschalter kontrolliert und gereinigt. Seit dort brennt die Lampe nicht mehr. Wenn ich die Zündung anschalte leuchtet sie und nach dem start ist sie gleich weg. War mir dann aber zu unsicher und er hat einen Öldruckprüfer bestellt und gestern am Abend gemessen.
Wie gesagt im stand ca. 1Bar und bei 1700u/min ca 1.7Bar. bin mir nur unsicher ob es so past und möchte den Subi nicht bewegen bis ich mir 100% sicher bin da ich ihn nicht schrotten möchte.

LG Michael

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 23. September 2017, 10:49

Naja, 1700rpm sind nicht mittlere Drehzahl, das ist der untere Drehzahlbereich.

Der Leerlaufdruck ist ja in Ordnung, und 1,7 bar bei 1700rpm scheint auch i.O. Um sicher zu sein muss aber bei Leerlauf, 2500rpm und 4000 rpm gemessen werden sonst kann man keine Schlüsse daraus ziehen.

Gruss, Claude

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 23. September 2017, 10:56

Im schlimmsten Fall wäre ein Hauptlagerschaden das erste wo der Druck nachlässt.
Erstmal bei 2500-3000U/min messen und hoffen,daß der Öldruckschalter einen weg hatte.
Gruss

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 23. September 2017, 11:09

Ja werd nochmal messen. Komm erst am montag wieder zum messen weil der Kollege am We nicht da ist.
@Subi-lu wie meinst der Öldruckschalter einen weg hatte?

Hoff fest das es nichts mit den Hauptlager hat. Wieviel sollte ich nochmal bei 2500 und 4000 haben?
Gemessen wird am Druckschalter?!

Gruss Michael

Und vielen dank für die hilfe bis jetzt!!!!

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 23. September 2017, 11:19

Was Subi-Lu meint ist dass der Öldruckschalter eventuell einen Wackelkontakt hat oder kaputt ist.

Also laut Subaru soll bei 4000 rpm 5 bar oder mehr Öldruck anliegen bei 5W-30 Öl. Bei 2500rpm sollen mindestens auch 2,5 bar anliegen.

Jap, ganz genau, der Öldruckschalter wird ausgebaut und an der Stelle wird der Druck gemessen bei betriebswarmen Motor.

Ich glaube auch dass der Druckschalter einen Wackler hat.

Gruss, Claude

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 23. September 2017, 11:22

Denk auch das es der Stecker war. Hat auch mal kurz die Lampe geflimmert wie bei einem Wackler.
Aber sicher ist sicher.

Danke und schönes Wochenende

Meld mich am Montag nach dem Messen

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 26. September 2017, 08:38

Hy Leute

So gestern am Abend noch mal druck gemessen keine Verbesserung. Hab aber im kalten zustand gemessen. Haben dann die Ölwanne runter zum sehen ob wir was finden und siehe da Ölsieb komplett zu.
Es war sicher 1,5mm dick Ablagerungen drauf und ziemlich schwer zum wegbekommen. Zum glück bin ich nicht mehr gefahren seit die Lampe geleuchtet hat. Heute am Abend wieder zusammenbauen Öl füllen
und dann bin ich mal voller Hoffnung das der Öldruck wieder past.
Woher können die ganzen Ablagerungen kommen? Von undichten Injektoren? was denkt ihr?

LG Michael











Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lafips1« (26. September 2017, 08:57)


driver 3er

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 21. November 2010

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 26. September 2017, 15:24

Bei Mazda RF Motoren warn bei verlegtem Ölsieb oft die Injektordichtungen undicht - 2€ das Stk...

Wie viele km hat dein Legacy gelaufen?

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 26. September 2017, 15:40

Aus was bestanden denn die Ablagerungen? Aus Späne oder aus Ölkohle?

Wenn aus Ölkohle dann wurde der Ölwechseln nicht oft genug gemacht oder oft Stadtverkehr gefahren.
Sind es Späne ist das kein gutes Zeichen.

Gruss, Claude

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 26. September 2017, 18:03

@driver 3er Der Motor hat ca132000 drauf. Der Motor wurde bei 32tkm getauscht. Das mit den Injektorendichtungen ist uns auch schon durch den Kopf. Wie merk ich das? Denk beim Legacy muss dann der Motor raus.

@webdesaster Die ablagerungen waren zu 99,9% Ölkohle. Schaun wir aber heute nochmal genau. Die Ölwechselintervalle wurden immer eingehalten. Eher das problem das ich fast nur kurzstrecke fahre. 12-15Km zur Arbeit und das selbe wieder retour am Abend.

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 26. September 2017, 20:28

Alle Injektorendichtungen am Boxerdiesel sind aus Kupfer, alle. Ich glaube nicht dass die undicht werden.

Zitat

Eher das problem das ich fast nur kurzstrecke fahre. 12-15Km zur Arbeit und das selbe wieder retour am Abend.

Genau das meine ich mit Stadtverkehr: Kurzstrecken wo der Motor nicht warm genug wird. Das ist ein Problem mit den modernen Dieselmotoren, die taugen nichts für Kurzstrecken. Wenn du die Ölwechselintervalle halbierst wird das problem nicht mehr auftreten.

Gruss, Claude

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 26. September 2017, 21:15

Sieht jetzt mal alles gut aus. Keine Späne gefunden zum glück. Bin am überlegen etwas einzubauen um den Öldruck dauerhaft zu kontrollieren.

In welchen abständen würdest du das öl wechseln? 7500km?

Vielen dank für eure hilfe und rat

glg Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lafips1« (26. September 2017, 21:25)


Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 27. September 2017, 06:41

D.h. du hast jetzt besseren Öldruck?
Gruss Jörn

lafips1

Anfänger

  • »lafips1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 28. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. September 2017, 06:45

Ja so wie er sein soll. Optimal genau nach angaben.

Gruß Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lafips1« (27. September 2017, 06:53)


Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 27. September 2017, 19:43

Danke dir.
Auf was muss man bei diesem Motor noch alles gefasst sein?Lagerschaden,Injektoren kaputt,Ölverdünnung durch Diesel,Schlamm in der Ölwanne trotz 15000km Intervall.
Mir wird schlecht.