Du bist nicht angemeldet.

Mouki

Anfänger

  • »Mouki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 13. März 2017, 17:00

Erklärung einiger DPF-Werte?

Hallo,

nachdem mich mein 2010er E4-Diesel-Impreza immer wieder mit der blinkenden DPF-Lampe geärgert hat, habe ich mir jetzt mal einen Ausdruck der Werte mitgeben lassen. Allerdings konnte mir auch mein Subaru-Händler nicht alles zufriedenstellend erklären. Deshalb hoffe ich dass mir hier jemand weiterhelfen kann :) Also:

km gesamt: 145.000

Kumulative Asche: 8%
Rußansammlung: 58%
Ölverdünnung: 9%

DPF-Reg-Zähler: 410
Fahrstrecke nach letzter Reg: 469km
Geschätzte Fahrstr. bis zum...(nächsten Ölwechsel?): 1700km

Beim letzten Mal Blinken wurde Fehler P1468 Ölverdünnung geloggt. Nach dem was ich bisher aus diesem Forum raus gelesen habe, wird die DPF-Lampe ab 10% Ölverdünnung getriggert - das war dann wohl (zumindest dieses Mal) die Ursache, nehme ich an.

Fragen:
- Die Anzahl der Regenerierungen bezieht sich auf den Gesamt-km-Stand, stimmt das? Also wären das ca. 350km pro Regeneration. Wobei meine Vorbesitzerin wohl viel Kurzstrecke gefahren ist.

- Gezählt werden alle (passive u aktive) Regenerationen oder nur aktive? Können passive überhaupt gezählt werden? Gemerkt hab ich nie wirklich etwas beim Fahren.

- Letzter Ölwechsel (inkl Zähler zurückstellen) war vor < 10tkm. D.h. dass seitdem die Ölverdünnung wieder auf 10% gestiegen ist, was eigentlich nur durch häufige (aktive) Regenerationen ausgelöst werden kann, seh ich das richtig?

Soweit mal für den Anfang, hoffe dass ich etwas schlauer werde um der Ursache für das Blinken auf die Spur zu kommen..

Danke im Voraus
Michl

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 523

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 13. März 2017, 17:57

Ab 10% Ölverdünnung blinkt die Lampe sofort, ohne vorheriges Leuchten. Dann ist ein Ölwechsel fällig. Bei Dir also demnächst. Viele Kurzstrecken/Stadtverkehr?

Leuchtet die DPF-Lampe, bevor sie blinkt, ist noch eine automatische Regeneration durch fahren einer längeren Strecke unter den in der Bedienungsanleitung genannten Bedingungen möglich.

  • »figure_of_disguise« wurde gesperrt

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. März 2017, 18:00

Hallo,

.......also 8% Asche bei 145TKm kann ich ja fast nicht glauben - ist das der zweite DPF?

Also beim Euro6 werden die abgebrochenen Regenerationen seperat gezählt - das macht deiner noch nicht.

Ich nehme an das deiner nur die kompletten Regenerationen zählt - 350Km zwischen den Regenerationen bei Kurzstrecken kann man wohl vergessen.

Ich habe fast doppelt so viele abgebrochene wie komplette Regenerationen - ich fahr 2x30Km Autobahn täglich.

Im Sommer hatte ich alle 70Km ne Regeneration - im Winter ist auch mal ein paar hundert Km Ruhe.

Rußansamlung ist halt wieder kurz vor der Regeneration....ganz normale Sache

Deine Ölverdünnung spricht eigentlch auch gegen 350Km zwischen den Regenerationen.

Ich werde das so machen - mein Wartungsinterval des Öls ist 15TKm laut Hersteller, wenn der Wagen vorher einen Ölwechsel will werde ich den sicher nicht zahlen.

LG

Mouki

Anfänger

  • »Mouki« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. März 2017

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 13. März 2017, 20:06

Danke erstmal! Also:

- dauerhaftes Leuchten nie, immer sofort blinken
- von einem 2. DPF weiß ich zumindest nichts. Fahre das Auto aber auch erst seit 20tkm. Wie misst die ECU eigentlich Asche u Ruß separat?
- Kurzstrecken sind natürlich auch dabei, aber auch ca. 3x die Woche 2x50km Autobahn. Jetzt auch öfters mal etwas höhertouriger. Stadtverkehr nur noch selten, war aber im früheren Leben des Autos wohl eher die Regel.

Leider hab ich von den vorherigen Malen Werkstatt keine Werte :( Kurz zusammengefasst:

1. Blinken - Zwangsregeneration (mehrmals), da DPF "komplett voll" laut Subaru, außerdem Ölwechsel + Filter, falscher Filter verbaut gewesen (lt. Subaru vom Benziner)
2. Blinken - ca. 2tkm später wieder, jetzt wurde nach genauerer Untersuchung ein Riss im Ladeluftschlauch festgestellt -> ausgetauscht, erneute Regeneration, außerdem Differenzdrucksensor gewechselt da lt. Werkstatt defekt
3. Blinken - nach erfreulich "langen" weiteren ca. 8tkm wieder Blinken -> nochmal Zwangsregeneration. Blinken ist nach ca. 10min wieder aufgetaucht -> bin dann die nächsten 80km höhertourig weitergefahren -> seitdem weg. Kurz danach wurden die Werte von oben ausgelesen. Deshalb nehme ich an dass die Ursache die Ölverdünnung war u diese von 10% auf 9% gesunken ist.

Nach km-Leistung steht also bald wieder ein Ölwechsel an, das ist richtig. Aber ist es normal dass innerhalb des Ölwechsel-Intervalls die (gerechnete) Ölverdünnung auf 10% steigt? Es hat jetzt ca. 0,5l Öl gefehlt seit dem letzten Wechsel, also von Verdünnung nicht wirklich zu reden. Geht euch das auch so?

*Edit: ..vor allem wenn man dann mit blinkender DPF-Leuchte zur Werkstatt fährt und selbst der Subaru-Händler erstmal wild versucht den DPF zu regenerieren, obwohl die Ursache beim (dummen) Ölzähler liegt. Die Arbeitsstunden kosten ja alle nix. Ich mag ja meinen Impreza, aber die Unterhaltskosten kann ich bald nicht mehr tragen.. :-(

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mouki« (13. März 2017, 20:28)


  • »figure_of_disguise« wurde gesperrt

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 13. März 2017, 20:58

Hallo,

......die Beladung vom DPF wird über Differenzdruck ermittelt.

Wie das mit der Asche ist hab ich noch nicht geschaut, vermutlich ist das ein Vergleichswert zum Wert (Staudruck) der Installation.

Die Ölverdünnung wird errechnet, es ist einfach hinterlegt wieviel Diesel bei ner Regeneration ins Öl gelangt.

Hier kannst dich auch mal schlaulesen:

https://subdiesel.wordpress.com/ecu-analysis/dpf-management/

LG

kds70

Anfänger

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. August 2016

Wohnort: Münchwald

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 13. März 2017, 21:57

Wobei die Ölverdünnung auch wieder zurückgehen kann ... ich habe nach 13.500 km seit der letztens Inspektion noch immer nur eine Ölverdünnung von 1%. Nach einer Regeneration steigt der Wert meist auf 2% und geht - beim meinem Fahrprofil - nach wenigen hundert km wieder auf 1% zurück.

Zum Vergleich noch meine Werte:

BD MY 2011,
53.500 km

Aschebeladung im DPF: 21%
Rußansammlung seit letzter Reg.: ca. 50%
Die letzten beiden Regenerationen wurden bei mir 2x abgebrochen; seitdem 2500 km gefahren insgesamt.
51 abgeschlossene Regenerationen.

Seit Oktober letztens Jahres sind meine Regenerationsabstände ja drastisch angestiegen und ich konnte zwischen 800 um 1200 km fahren zwischen den Regenerationen (komplett abgeschlossene).

Mal sehen was ist wenn es wieder wärmer wird =)
---> Impreza XV 2.0d, Ez. 04/2011

SMeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 14. März 2017, 10:48

Bei meinem 2011er Forri habe ich bisher maximal 3 % Ölverdünnung gehabt.

Bei jetzt 101400 km liegt der Ascheanteil im Filter bei 45 %

Die letzte komplette Regeneration ist vor über 1000 km gewesen, davor habe ich fast 6000km gefahren bevor eine komplette Regeneration durchgeführt wurde.
Die DPF Lampe wasr bei mir bisher nur einmal zu sehen, da hat er morgens kurz vor der Arbeitsstelle angefangen zu regenerieren und nicht zu Ende gebracht.
Nachmittags dann ruck zuck auf über 80 % -> Lampe an

kds70

Anfänger

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. August 2016

Wohnort: Münchwald

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 14. März 2017, 12:13

Ab wann ist denn der DPF eigentlich voll (Ascheanteil) bzw. muss getauscht werden ? bei 100% oder weniger ?
---> Impreza XV 2.0d, Ez. 04/2011

SMeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 14. März 2017, 16:56

Ich denke schon das 100 % voll heisst.

Wobei ich ja dann noch einige Kilometer runter spulen kann ...

Allerdings weiß ich nicht ob vorher nicht was anderes kaputt geht, bei mir wären das hoch gerechnet rund 220000 km bis der voll ist.

TME

Profi

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 25. Januar 2011

Wohnort: Linz

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 14. März 2017, 18:36

womöglich hat dein dpf öl abbekommen, dann ist das netzt verklebt und die messungen spinnen.
du hast ja bereits alles getauscht am dpf. besorg dir n tactrix zum loggen

kds70

Anfänger

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 14. August 2016

Wohnort: Münchwald

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 14. März 2017, 23:00

Ich denke schon das 100 % voll heisst.

Wobei ich ja dann noch einige Kilometer runter spulen kann ...

Allerdings weiß ich nicht ob vorher nicht was anderes kaputt geht, bei mir wären das hoch gerechnet rund 220000 km bis der voll ist.


Gut, dann haben wir zwei noch ein wenig Zeit - wenn unser BD solange hält *räusper* :whistling:
---> Impreza XV 2.0d, Ez. 04/2011

SMeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 568

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. März 2017, 11:18

Da ich im Moment nicht gewillt bin meinen abzugeben, zuviel Verlust wegen der DieselGate Kacke, werde ich meinen wohl fahren bis nichts mehr geht.

Ich habe mal freundlich bei dem Händler angefragt wo ich meinen damals gekauft habe...

Er hat mir rund 13000 Euro zugesagt wenn ich bei ihm einen 2.0D Exclusive CVT kaufe.
Das ist schon bitter weil meiner mit Standheizung und ein paar weiteren Extras über 36000 Euro gekostet hat.
Fairerweise muss ich jetzt allerdings sagen das er mir einen guten Preis für die Standheizung machen wollte, wie damals auch schon.

Den niedrigen Preis rechtfertigte er damit das er schon einige Euro 5 Diesel auf dem Hof stehen hat, was ich auch durchaus nachvollziehen kann... herzlichen Dank an die Deutsche Umwelthilfe :cursing:

Gut meiner ist jetzt fünf ein halb Jahre alt, aber was machen die die Ende 2015 noch einen Euro 5 Diesel gekauft haben ???
Das sind jetzt gerade mal 2 Jahre alte Fahrzeuge die vermutlich rapide an Wert verlieren.

Deswegen habe ich das Interesse an aktuellen Diesel verloren.
Der Turbo wäre interessant gewesen, doch leider ist nicht abzusehen was in Zukunft mit den Direkteinspritzern passieren wird.

Ergo blieb für mich nur der 2.0 CVT ... und bei dem bin ich mir nicht sicher wie gut der mit meinem 2.0to Boot zurecht kommt.

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 6. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. März 2017, 12:14

Ich finde den Wertverlust für das Alter und die Laufleistung normal. Ich denke mal, bei einem Benziner dürfte das ähnlich aussehen, auch ohne irgendwelche Skandale. Meist sind halt die 100tkm eine Schwelle, an der die Wagen auf einen Schlag rapide an Wert verlieren.

Thoddy200

Schüler

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Westküste Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 21. März 2017, 09:40

Ich hatte meinen letzte Woche zur 135-tausender und hatte 50% Ascheanteil ( bei der 120-tausender 45% ) und 267 Regenerationen ( ca. 30 mehr, als bei der 120-tausender )
Also 5% mehr Asche von Ölwechsel zu Ölwechsel und ca. alle 500km eine Regeneration.
So müsste der DPF bis kurz vor 300tkm halten, was bei meiner Nutzung aktuell 5 Jahre heißt.

  • »figure_of_disguise« wurde gesperrt

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 2. April 2017, 10:53

Hallo,

hat eigentlich schon jemand mal unsere PID-Formeln und deren Werte mit den Werten vom SSM4 verglichen?

Ich fand nämlich komisch, das mein Neuwagen 6% Ölverdünnung und 2% Asche nach 1000Km anzeigte.
.......bisher bin ich davon ausgegangen, das die Werte möglicherweise etwas verfälscht sind??

Ich weis das während der Einfahrzeit in programmierten Abständen recht häufig regeneriet wird - vielleicht deshalb die 6% Ölverdünnung??

LG