Du bist nicht angemeldet.

  • »Einrad-Antrieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 10. April 2014, 17:34

Reichweite mit einer Diesel-Tankfüllung

Hi Leute,

wollte mal so fragen wie weit ihr mit einer Tankfüllung "Heizöl" so kommt.... bzw wie groß der Tank des Boxer-Diesels überhaupt ist (ja ich weiß es stehen 64 Liter in den Technischen Daten)???
Diese Frage kommt bei mir auf, weil ich etwas verunsichert durch die Warnleuchte für niedrigen Kraftstoff bin. Es kann ja nicht sein das ich nach Aufleuchten des Lämpchens zum tanken fahr und dann nur 50 Liter in meinen Tank rein bekomme :)

Ich finde eine Sicherheitsreserve ja gut, aber wenn ich mit meinem aktuellen Verbrauch von zirka 5 Litern (Ich fahr nur Langstrecke um die 70Km am Stück) mit der Reserve noch fast 300 Km fahren kann find ich das etwas komisch.
Möchte es aber auch nicht ausprobieren wie weit ich wirklich komm und auf der Autobahen mal so eben stehen bleiben ;)....

Flotte Fahrt und danke für die Antworten

ösi-impreza

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2013

Wohnort: Niederösterreich

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 10. April 2014, 18:17

Hey, also mit meinem Impreza Diesel Sport komm ich so im Schnitt 800-900 km, fahre aber auch nicht wirklich Spritspahrend.
Das mit den 64 l glaub ich schon. Beim allerletzten strich Tank ich so 58 l rein . War auch schon unter dem letzten und bin da 10km bis zur tankr gefahren.

Mfg

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 10. April 2014, 18:46

Ich fahre grundsätzlich sehr sparsam, soweit es die tägliche Bergstrecke zulässt und bei mir leuchtet das Lämpchen bei 750-800km auf. Damit fahre ich dann meistens noch um die 100-150km herum, aber dann packt mich doch immer das schlechte Gewissen um nicht liegen zu bleiben.

An der Tankstelle sind es dann trotzdem nie mehr als 54-56 Liter. Ich denk mir dann immer, 64 Liter Tank, da wäre ich noch weit gekommen... würde mich wirklich stark interessieren, wie weit man die Nadel nach unten treiben kann... :D ... trau mich dann aber doch nie weiter als die 100-150km zu fahren. ;)

*edit*
Täuscht es mich, oder habe ich mal in einem neueren Datenblatt was von 60 Liter gelesen? Bis Euro 4 standen auf jeden Fall 64l drin.

piametak

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 220

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Hochrhein

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 10. April 2014, 19:28

Auch beim XV Diesel kommt die tankanzeige bei ca 15 ltr. Rest im Tank.
Das heißt , bei 64 ltr. und deinen 5 ltr. Verbrauch (schaff ich nicht)
kannst du theoretisch noch fast 300 km fahren.
Damit kommst du auf über 1.000 km pro Tankfüllung...
Der XV hat übrigens im Bordcomputer über Display auch die Restfahrstrecke, die ziemlich genau ist.

Gruß piametak :tschuess:

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 22. April 2012

Wohnort: Salzburg

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 10. April 2014, 19:36

Die weiteste Distanz die ich mit einem Tank gefahren bin waren 979km bei einem Durchschnitt von ca. 5,8 lt (ausgelitert).

Damals war aber die Tankanzeige schon so dermaßen im negativen Bereich dass ich unbedingt tanken musste.

Nachzulesen hier: Spritmonitor

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 10. April 2014, 19:54

Die Frage ist auch, wie voll tankt ihr euer Auto? Manche machen den Tank ja randvoll und andere ziehen den Zapfhahn, sobald es das erste mal "klack" macht. Ob man da schon 64l in den Tank gebracht hat?

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 22. April 2012

Wohnort: Salzburg

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. April 2014, 20:08

Ich habe noch nie 64 l in den Tank bekommen und fülle diesen immer bis zum "Klack" und danach bis zur nächsten Runden € Summe.

Haidy

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 21. Februar 2013

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 10. April 2014, 20:12

15kBei mir siehts so aus:

Ich fülle den Tank immer bis zum ersten Klicken vom Zapfhahn und dann weiter bis ich beim nächsten ganzen Liter bin. Meistens Tanke ich schon etwas bevor die Leuchte angeht manchmal auch ein bisschen danach. Mehr wie 53,5L hab ich noch nie reingetankt, wenn ich das richtig im Kopf habe. Doch falsch einmal hab ich 54L reingetankt.

Bisher habe ich einen Verbrauch von 6,9L/100km (?!?) ausgerechnet, müsste aber mal das letzte Jahr nachtragen :D Fahre daher nur ca. 750-800km mit einem Tank, hauptsächlich Strecken zwischen 5-15km.
Macht mich jetzt schon ein bisschen traurig, dass meiner um einiges mehr braucht :(

MY09 2.0D Sport ~70000km

Jensen

Anfänger

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 4. März 2009

Wohnort: Thüringen

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 10. April 2014, 20:24

Mein Rekord lag bei 1253 km (Legacy MJ 2008 ). Nachgetankt habe ich 60,28 l.
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/326883.html

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 10. April 2014, 20:44

Mein Impreza braucht gerechnet auch so um die 6,7 Liter. Ich denke bis 150km muss man sich wohl bei der Reservelampe keine Sorgen machen. ^^

piametak

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 220

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Hochrhein

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. April 2014, 20:54

@Haidy:


Na bei Strecken von 5 - 15 km ist dein Verbrauch noch top.
Bei der Kurzstrecke ist der Diesel nicht optimal.
Eigentlich ist bei einem solchen Fahrprofil ein Benziner die bessere Wahl...
Achte auch auf deine Regenerationszyklen... :prophezei:


Gruß piametak :tschuess:

4x4 Stef

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 207

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2011

Wohnort: Baden-Württemberg, Tübingen

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. April 2014, 21:08

an die Heizöler. mit meinem Impreza GT Turbo im Roll-modus komme ich 600 KM weit. Dieser Wagen ist BJ 1998 und ein Turbo Benziener reinster Kultur. Nix mit Sparen, sondern alles auf Leistung ausgelegt. Klar ist das ein Altwagen. Gewicht 1230 Kg Rallye Wagen eben, für den Alltag und das ganze auch noch als Kombi. Wird es so nicht mehr geben. Noch Fragen zu irgend welchen Verbrauchswerten der Neuzeit? Würde ein Diesel so gebaut sein wie der GT Turbo, also auch in der 1230Kg Liga mitspielen können...dürfen, muss da eine 3-4 Liter Verbrauchsnote stehen. Dann erst wäre das ein wirklicher Schritt in Richtung... wir wollen den Sparwahn bedinen... gewesen. Da helfen auch die neuen Regulative mit Euro Schalg mich tod Superwert nicht weiter. Nein, im Gegenteil das verschlimmbessert Alles nur, und die Entwickler, einer durchaus guten Sache sind unötig Behindert, weil 96 Airbags und... na toll Start Stop Automatic und und.... alles erreichte zunichte machen. Note: 1984 brachte Peugeot den 205 Diesel raus, Verbrauch 4-5 Liter in den 1990 er Jahren den 305/405/605 also nenneswerte Autos mit den fast gleichen Verbrauchswerten. Heute schreiben wir das Jahr 2014 und es wird sich über 6 Liter Verbrauch gefreut. Denkt mal darüber nach. Was einem Heute als Fortschritt verkauft und im ewiglichen Gutsprech so alles angeprissen wird. Alles nur deshalb, weil die Die Kisten Gewicht angesetzt haben, das einem zum Himmel kraust. Klar natürlich nur wegen der Sicherheit. Bremsasi, Spurhalteasi, Navi, die 96 Airbags und und das Alles enteiert den Fahrer, es Entmündigt ihn in unerträglicher Art. Und wenn das alles immer noch niemand durschaut hat, stehen die Versicherer auch schon auf der Matte und winken mit tollen Bonus, wenn man sich so ein tolles ,ich bin bei Dir Gerät in den Wagen hängt und, ja, das ist wirklich so, auch noch 5,50 Euro pro Monat dafür bezahlt, das Alles aber auch wirklich Alles aufzeichnet was man so treibt beim Fahren, natürlich vollkommen Datengeschützt. Wann um Gotteswilen wacht dieses Land mit seinen durch-aus-klugen Köpfen endlich auf. Fahren heist auch Ja, zur Eigenverantwortung und Nein zur Bevormundung und zur Vollkaskomentalität. Ich habe nichts aber auch rein garnichts gegen Diesel. Schon gleich garnicht, wenn man bedenkt wie gut dieser Heute sein könnte.

Beste Grüße

4x4 Stef :( :tschuess:

Haidy

Schüler

Beiträge: 121

Registrierungsdatum: 21. Februar 2013

Wohnort: Oberösterreich

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. April 2014, 21:21

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
@piametak: I know... Aber durch den Remus ESD hör ich jetzt wenigstens wenn er regeniert und kann einfach ein bisschen weiterfahren und regenerieren. Hab meinen Impreza jetzt seit ca. 2 Jahren und hatte nur einmal ein Problem mt dem DPF, da hat die Lampe ohne Vorwarnung zu blinken begonnen... Aber vielleicht hab ich ja irgendwann genug Kohle für eine Benzin-Rakete :)

  • »Einrad-Antrieb« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 20. Mai 2013

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 11. April 2014, 17:05

Dann bin ich ja froh das ich nicht der einzige bin der angst hat liegen zu bleiben. Ich tanke auch bis zum ersten klicken voll und je nach tankstelle kommt manchmal nen schwall diesel entgegen :(

Die Frage ist ja nicht nur wie groß der reelle Tank ist, sondern auch wo die Dieselpumpe den Kraftstoff abnimmt und wieviel einfach im Tank immer übrig bleibt ..... Hab leider keine technischen Zeichnungen von meinem Tank bisher gefunden ;)

Und zum Verbrauch kann ich nur sagen seit ich Langstrecke fahr zeicht mein Boardcomputer 4,8 bis 5,2 mit Sommerreifen, und errechnet an der Tankstelle ergibt sich ein sehr ähnlicher Wert :D

mailbox

Schüler

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 25. Januar 2013

Wohnort: Wallhalben

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 11. April 2014, 17:18

Also bei mir liegt der Durchschnittsverbrauch im Moment bei 6,7 Liter, Foerster Diesel. Ich hab heute 50,14 Liter in den Tank bekommen und ich tanke immer bis ich den Sprit sehe.
Gefahren bin ich mit dem Tank 771,4 km rein rechnerisch wären noch 250 km drin gewesen. Mal sehen vielleicht fahre ich mal bis er leer ist um zu sehen wie ernst das Tank Lämpchen zu nehmen ist.

Gruß Markus

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 322

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 11. April 2014, 20:12

Den entgegenkommenden Diesel-Schwall kenne ich. Man muss einfach kurz bevor er voll ist für ein paar Sekunden den Tankvorgang stoppen. Sobald das "schwappende" Geräusch weg ist, kann man ihn ohne Sauerei bis zum "klack" auffüllen.

Kabelkasper

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 18. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 11. April 2014, 22:17

Ich bin mit meinem Legacy MY10 auch schon knapp 1200km gefahren und hab da fast 62 Liter getankt, also 61,irgendwas Liter. Das war allerdings mit Winterreifen (205er). Mit Sommerreifen (245er) bin ich froh wenn ich 900km schaffe. Normalerweise geht das Lämpchen bei ca. 54 Liter an und ich fahr dann tanken. Zwischen Boardcomputer und Taschenrechner liegen beim Durchschnittsverbrauch Welten. Kann man den Boardcomputer irgendwie einstellen?

STW74

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2011

Wohnort: Niederösterreich

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 11. April 2014, 22:28

Kabelkasper, wie in Gottes Namen kommst du 1200km mit dem Auto, das höchste meiner Gefühle sind 780 bis die Reserve kommt.?????????

Kabelkasper

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 18. Juli 2012

  • Private Nachricht senden

19

Freitag, 11. April 2014, 22:36

119km/h laut Tacho + Tempomat und 550km (Trier -> Hannover/Messe) am Stück rollen lassen. :D Wenn mein sch... iPhone sich nicht aufgebläht hätte, dann hätte ich noch ein Video bei km-Stand 710km und Tank noch über halb voll.

Noudels

Anfänger

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 14. Februar 2013

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 27. April 2014, 21:15

bitte wie geht das.

Unter 7l ist der Boxer nicht zu bringen.. so streicheln schaff ich garnicht.
7,03 war bei mir das beste Ergebnis..

auf der Autobahn ab 140 sind unter 7 doch sowieso utopisch..