Du bist nicht angemeldet.

matze383

Mitglied im GT-Club

  • »matze383« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 9. Oktober 2018, 09:43

Servopumpe STi MY08- 34430FG040 gesucht

Moin ;)

Hat jemand eine vorzugsweise neue Servopumpe für den STi ab MY08ff (34430FG040) zu liegen, die er gerne loswerden möchte?

Auch Tipps zu Pumpenrevision (vermutlich neu dichten, meine zieht irgendwo Luft) würden mich interessieren.

Grüße
- Matze -
enjoy the flight !

Lucullus

Schüler

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 23. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Oktober 2018, 11:13

Hast du schon den O-Ring zwischen der Pumpe und der Leitung vom Tank kontrolliert? Der gilt doch als anfällig in Bezug auf Undichtigkeit.

matze383

Mitglied im GT-Club

  • »matze383« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:27

Ja, leider. Das war das erste, was ich gemacht habe.
Auch der Stutzen und die Zuleitung (weil die sehr hart war) sind erneuert. Leider keine Verbesserung.
Servolenkung ist auch dicht (weil neu ;) ). Insgesamt kein Leck zu finden.
Kenn mich mit Servolenkung/Servopumpen nicht aus, aber wenn in der Rückleitung (in den AGB) Schaum/Luftbläschen sind, dann muss diese Luft irgendwo ins System kommen.
Wenn die Schläuche, die Zuleitung und die Lenkung an sich nicht mehr in Frage kommen, dann kann das doch nur noch eine Undichtigkeit im Bereich der Pumpe sein ... oder habe ich einen Denkfehler?
enjoy the flight !

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 887

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Oktober 2018, 13:52

Kommt immer wieder? Weil bei mir hatte ich auch Theater damals beim Umbau auf das 2015 Lenkgetriebe.

Meine Servopumpe müsste noch irgendwo sein, fahre ja nicht mehr Serie.
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

matze383

Mitglied im GT-Club

  • »matze383« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 9. Oktober 2018, 15:07

Zitat

Kommt immer wieder?
Ja leider kommt immer wieder bzw. bleibt nahezu gleich. Man kann es immer provozieren.
Bei mir ist es ja jetzt schon seit ca. zwei Jahren so. Dachte zwischendurch immer mal wieder ich hätte es im Griff.

Zitat

Weil bei mir hatte ich auch Theater damals beim Umbau auf das 2015 Lenkgetriebe.
Und wie sieht deine Lösung aus?
Seit dem Umbau auf das 2015er (seit Freitag ;)) ist es witzigerweise zwar etwas besser (ich denke die abgerufene Lenkunterstützung ist einfach nur geringer, denn die Lenkung fühlt sich deutlich schwergängiger an, obwohl sie nur wenig kürzer ist als OEM) aber es ist eben nicht weg (wie ich insgeheim gehofft habe).
Und daher muss ich jetzt vermutlich endlich mal letzten Schritt machen.

Zitat

Meine Servopumpe müsste noch irgendwo sein, fahre ja nicht mehr Serie.
Die hat dann also auch das Problem?
Falls ich eine zur Revision schicke, kann ich mich ja bei dir melden ;)
enjoy the flight !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »matze383« (10. Oktober 2018, 09:49)


Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 887

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 9. Oktober 2018, 15:29

Nö anderes Problem war im Weg :D
»Alain« hat folgende Datei angehängt:
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

sti

Schüler

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 24. November 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:08

...habe ich da von STI 08. ca 7500km gelaufen 300€

8

Dienstag, 9. Oktober 2018, 17:29

Wie macht sich eine defekte Servopumpe bemerkbar?
Fällt die Lenkhilfe/Unterstützung aus?
Ahoi

matze383

Mitglied im GT-Club

  • »matze383« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 09:42

Zitat

Wie macht sich eine defekte Servopumpe bemerkbar?
Fällt die Lenkhilfe/Unterstützung aus?

Ich würde sagen, der typische Fall ist, dass es schleichend immer mehr Probleme gibt.
Meist fällt es erst auf, wenn die Pumpe unter Last anfängt Geräusche zu machen und zu kreischen.
Wenn man dann einfach weiterfährt wird das Problem immer größer und das kann am Ende natürlich zum kompletten Ausfall der Lenkunterstützung führen.
Da das vorzugsweise während der Fahrt unter Last passiert, ist der Ausfall natürlich meist dramatisch und gefährlich.
Speziell, weil der Ausfall teilweise schlagartig ist und die benötigte Muskelkraft dabei plötzlich sehr hoch ist.

Die Ursachen sind mannigfaltig:
Wenn man so in den Foren ließt denke ich Lecks sind die häufigste Ursache.
Wenn die ATF durch die Lecks verloren geht, dann läuft die Pumpe irgendwann trocken und verschleißt dabei extrem schnell.
Lecks entstehen gerne im Bereich der Pumpe an den Wellendichtungen.
Oder bei dem MY08 STis gerne am eigentlichen Servoblock oben auf dem Lenkgetriebe.
Oder wie schon angedeutet, bei der Pumpenversion, die u.a. am MY08 STi verbaut ist, an der Dichtung des Zulaufstutzen (Saugseite!) oben auf der Pumpe.
Es gibt auch Fälle, da sind tatsächlich auch die Druckschläuche undicht, aber das ist eher selten (jedenfalls bei den STi).

Im Fall von ATF-Verlust kann man das meist früh erkennen, weil es irgendwo unter dem Auto "feucht" ist. Oder man sieht es am betreffenden Bauteil.
Das ist fast schon ein Glücksfall, weil man das Bauteil erkennt und oftmals genügend Zeit zum Reagieren hat, weil zunächst einfach zu viel ATF im ABG fehlt und die Pumpe anfängt erstmal nur Geräusche zu machen (die Pumpe zieht von da Luft).
U.U. reicht es erstmal nur Nachzufüllen, hohe Last zu vermeiden und es bis zur Reparatur im Auge zu behalten.

Etwas blöder ist der Fall, dass irgendwo Luft ins System gezogen wird (wie vermutlich bei mir). Es gibt ja keine Spuren. Da kann man das betreffende Bauteil nur erahnen.
Symptom ist das Gleiche, die Pumpe macht Geräusche, es ist schaumig im AGB und die Pumpe verschleißt langsam.

Der in den Trockenlaufphasen in der Pumpe enstehende Metallabrieb ("Späne") wird mit dem Servoöl im System verteilt und schädigt dann wohl in der Folge die Dichtungen im Servoblock (oben am Lenkgetriebe).

In diesen Phasen vor dem finalen Defekt der Pumpe kann ich mir vorstellen, dass es auch schon zum Ausfall der Lenkkraftunterstützung kommen kann.
Auch wenn mir das bei normalem Lenken trotz Geräuschen noch nicht aufgefallen ist.
Beim Auftreten der Geräusche versucht man aber natürlich auch instinktiv weniger und schonender zu lenken - dazu muss man die Geräusche allerdings auch hören können ;) (Stichwort AGA)

Man muss auch bedenken, dass das System darauf basiert, eine (inkompressible) Flüssigkeit mit hohem Druck zu fördern
Die Pumpe macht (wenn ich mich richtig erinnere) 75bar Druck am Endanschlag.
Wenn sich jedoch Luftbläschen/Schaum im System befindet, kann die Pumpe sicher nicht mehr ordentlichen Druck aufbauen (Luft lässt sich komprimieren).
Das Gefühl kennt man von den Bremsen, wenn da noch kleine Luftbläschen in den Leitungen sind.
D.h. sobald die Servopumpe singende oder kreischende Geräusche macht sollte man besonders Aufmerksam fahren und dem Geräusch baldmöglichst auf den Grund gehen.
Auch um Gefahren für sich und andere sowie weitere Defekte an Pumpe und Lenkung zu vermeiden.
enjoy the flight !

matze383

Mitglied im GT-Club

  • »matze383« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 09:46

@Alain:

Zitat

Nö anderes Problem war im Weg :D

Seeehr geil :thumbup:


@sti:
Habe dir eine Mail über das Forum gesendet (hoffe die ist angekommen) ...
enjoy the flight !

11

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 10:50

Danke für die ausführliche Erklärung @matze383:

Ich frage aus dem Grund, weil die Lenkung meines Hatch's schon seit über 9 Jahren Geräusche macht. Praktisch schon als Neuwagen bei der ersten Fahrt. Im Forum wurde damals schon die Servopumpe der MY2008++ als mögliche Ursache erwähnt.
Tatsächlich hat sich bei meinem Hatch innerhalb knapp 80 Tkm und über 9 Jahren diesbzgl keine negative Veränderung eingestellt, trotz Fahrwerk, anderer Sturz und auch Beanspruchung z. B. Nordschleife.
Die Lenkung klingt und arbeitet wie am ersten Tag. Demzufolge gilt für meinen Hatch - nix anfassen, never change a running system.
Ich halte trotzdem ein Auge drauf :)
Ahoi

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 887

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. Oktober 2018, 11:04

Die Hatchlenkung macht ja insbesondere lautere Geräusche, wenn das Öl heiss wird. Hatte ich auch immer habe danach einen Ölkühler vom Spec C eingebaut danach war sie ruhig.
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 2. August 2008

Wohnort: (D) , Saarland

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 11:36

Hab zwar keinen STI, aber meine Lenkung klingt ebenfalls seit Neukauf so.
Und funktioniert nach nun 280tkm immer noch wie am ersten Tag :)

matze383

Mitglied im GT-Club

  • »matze383« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 020

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 13:17

Ich bin mir nicht sicher, ob wir hier über die gleichen "Geräusche" sprechen.
Mir geht es nicht um das Zischen in der Servolenkung selbst, das durch die unter Druck stehende und das Ventilsystem fließende Servoflüssigkeit, vorzugsweise bei heißer, dünner Flüssigkeit entsteht.
Mir geht es auch nicht um ein leichtes "Singen" sondern um ein ungesundes Kreischen an der Servopumpe, das mit kalter, dicker Flüssigkeit (mehr Pumparbeit) leichter zu Produzieren ist als in heißem Zustand (weniger Pumparbeit) und bei dem Luft ins System eindringt.

Hier mal ein Beispiel, das dem Kreischen beim Subi dabei am nächsten kommt (schön im Bereich 0:55 bis 01:45 zu hören. Auch im Innenraum später passt das Geräusch ziemlich gut):

https://www.youtube.com/watch?v=N5gOawlFADk&t=52

enjoy the flight !