Du bist nicht angemeldet.

Bluesilentpro

Fortgeschrittener

  • »Bluesilentpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 27. März 2011, 11:45

Optimale Winter-Rad/Reifenkombination für WRX STI 2011

Hi Leute

Die Reifenpreise ziehen ja ab Mai deutlich an und ich habe noch keine Winterräder. Deshalb überlege ich jetzt schon, was ich mache:

a) Winterreifen in 245/40 auf die Serienalus (18x8,5") ziehen
b) 17" Winterfelgen kaufen und dort schmalere Reifen aufziehen

Winterreifen sind in 245 sauteuer und 8,5"-Felgen sind evtl. für den Winter auch zu breit. Ausserdem hoffe ich, dass das Auto mit 17" etwas komfortabler wird. Könnte dann etwa 8x17"-Felgen kaufen. Entweder aus dem Subaru-Zubehör oder etwa OZ. Wie sind Eure Erfahrungen? Ìst ein 8x17 mit 215 schon zu schmal für den aktuellen STI? Evtl gingen auch 7x17 oder 7,5x17? Was denkt Ihr wäre die beste Kombi? Optik nebensächlich, mir gehts nur ums Fahrverhalten. :)

Danke schonmal.:)

jjustitz

gewerblicher Anbieter / SC+ Mitglied

Beiträge: 1 028

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

Wohnort: Zürich

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 27. März 2011, 11:56

Steh vor der gleichen Frage .. ich hab mehr Probleme mich für ne neue 18" Sommerfelge zu entscheiden. Wollte ursprünglich die originalen 18er für de Winter brauchen, aber werde wohl auch auf 17 gehen.

Palsony77

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 11. Juni 2005

Wohnort: Thalwil

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 27. März 2011, 14:34

Ich habe im Oktober beim abholen des Auto gesagt Sie sollen gleich WinterPneu auf die Orig.Felge mont. Sie haben aber eine andere Dimension glaub 225/45/18 und Preislich um 180.- Marke Toyo also meiner Meinung OK

Spatz 85

Super Moderator

Beiträge: 2 969

Registrierungsdatum: 27. März 2007

Wohnort: Aschaffenburg

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. März 2011, 15:11

Bei einer anderen Felge solltest du mindestens 8x17 nehmen, denn kleinere Felgen werden nicht über die Bremse passen.
Als Reifen für 17 Zoll ist glaube ich 225/50-17 zugelassen. Bei 8x18 225/45-18. Andere Reifengrößen müssten im Farzeugbrief stehen.

kuede

Profi

Beiträge: 1 220

Registrierungsdatum: 3. November 2007

Wohnort: Schweiz, Möhlin

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 27. März 2011, 15:33

ich habe die winterpneus 235/40 18 auf die originalen felgen gezogen! alles top,auch das fahrverhalten auf schnee und nässe ist optimal. sind pirellis sotto zero 2.

gruess
"Für viele Männer ist Auto fahren wie Sex: Die Frau sitzt teilnahmslos daneben und ruft immer: Nicht so schnell, nicht so schnell!" :lolaway:
"Was haben eine Tankstelle und ein Bordell gemeinsam? Bei beiden mußt du den Stutzen einführen, es ist sauteuer, und nach einer halben Stunde könnte man schon wieder!" :gutso:

drmichi

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2010

Wohnort: Sarganserland

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 27. März 2011, 17:17

Also im moment ist der Winterreifenmarkt Schweiz in der Dimension 245/40 R18 ziemlich ausverkauft. Ich habe letztes Jahr im Oktober mal die Preise geprüft, damals kostete ein Dunlop Winterreifen etwa 260.- bei reifendirekt.

Ich Februar hatte ich dann genau dasselbe Problem, praktisch keine Reifen mehr lieferbar oder unverschämte Preise. Deshalb habe ich dann mal etwas weiter gesucht, und bei reifen.com ein gutes Angebot gefunden.
Vredestein 245/40 R18 97W Wintrac Xtreme XL FSL
http://www.reifen.com/de/TyreSize/List/C…alse/False/none

Wenn du also nicht unbedingt Winterreifen brauchst, würde ich dir den Winterreifenkauf im Sommer/Herbst 2011 empfehlen..

Gruss
Michi

saver

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. September 2011, 19:20

Mit welcher Reifenbreite ist das Fahrverhalten besser? Hat jemand schon erfahrungen vom letzten Winter?
Die Frage ist welche Dimansion ich anschaffen soll... 245/40/18 oder 235/40/18 oder
gar ein anderer Querschnitt 45er oder so!?
Die Reifen werden auf die Original Felgen montiert.

Möchte mir die Vredestein Wintract Xtreme oder den Dunlop 3D kaufen, hat jemand einwände oder
einen besseren Vorschlag für Winterfinken.

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 1. September 2011, 19:28

moin,
also ich fahr zwar den impreza diesel und habe als winterreifen die Dunlop SP wintersport 3D (205/50 R17). kann nur sagen dass die reifen auf schnee excellent haften. bei trockener fahrbahn allerdings verlieren sie ziemlich schnell die haftung. alles in allem ein top winterreifen. Waren zwar nicht geschenkt mit 170 euro pro reifen, aber trotzdem all das geld wert ;)

Gruss, Claude

drmichi

Profi

Beiträge: 1 152

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2010

Wohnort: Sarganserland

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 1. September 2011, 21:18

Mit welcher Reifenbreite ist das Fahrverhalten besser? Hat jemand schon erfahrungen vom letzten Winter?
Die Frage ist welche Dimansion ich anschaffen soll... 245/40/18 oder 235/40/18 oder
gar ein anderer Querschnitt 45er oder so!?
Die Reifen werden auf die Original Felgen montiert.

Möchte mir die Vredestein Wintract Xtreme oder den Dunlop 3D kaufen, hat jemand einwände oder
einen besseren Vorschlag für Winterfinken.


Ich fahre den Vredestein Wintrac Xtreme.
Eigentlich hatte ich ja Dunlop bestellt, die waren aber nicht lieferbar und so musste ich mich halt mit den Vredestein begnügen..
Habe vorher schon 2 Sätze vom Dunlop auf anderen Autos im Winter gefahren. Beim Vredestein habe ich das Gefühl, dass dieser auf trockener Strecke etwas mit dem STI überfordert ist.

Der Grenzbereich wird schon sehr früh schwammig auf trockener Strecke.
Beim Fahrtraining war der Bremsweg etwa vergleichbar mit den Pirelli, Handling auf nasser Rutschbahn war auch ganz ok.

Bluesilentpro

Fortgeschrittener

  • »Bluesilentpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. September 2011, 21:35

Ich hab immernoch keine Reifen. Denke ich werde diesen Winter die 18" Serienfelgen hernehmen und da nen Dunlop Wintersport 4D in 225/45 oder so draufklemmen. Wollte zwar erst 17"-Winterfelgen kaufen, aber schöne gebrauchte gabs nicht und irgendwie ist es bescheuert für nen paar 1000 Franken Alufelögen zu kaufen, nur um sie im Winter hinzurichten. Zumal ich ja noch die 18" STI-Felgen aus Michis Signatur rumliegen habe.

saver

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. September 2011, 22:04

Das heisst der Vredestein ist nur bedingt empfehlenswert? Lieber Dunlop oder ein Michelin...
Vom Preis her ist der Vredestein schon unschlagbar und ist bis 270 zugelassen, die Meisten anderen bis 240 oder 210.

Bringt man 225er Reifen denn überhaupt auf die Originalfelgen? Felgenschutztechnisch gesehen ist ja breiter besser oder?
Die neuen 245er Winterreifen sollten ja laut Reifentests auch gut funktionieren.

Bluesilentpro

Fortgeschrittener

  • »Bluesilentpro« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. September 2011, 22:27

Ja, die Serien 245er SP600 sehen ja schon ziemlich schmal aus. Ich weiss auch noch nicht. Winterreifen empfehle ich den Michelin Alpin A4, Conti TS830, Goodyear Ultragrip 7+ und eben den Dunlop Wintersport 3d/4d. Das sind die Top-Reifen, denke ich. Hankook, Vredestein und Co. sind eher Preis/Leistungs-Reifen. Kann ich nichts zu sagen, da ich am Reifen niemals spare.

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 422

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 2. September 2011, 10:42

Wollte zwar erst 17"-Winterfelgen kaufen, aber schöne gebrauchte gabs nicht und irgendwie ist es bescheuert für nen paar 1000 Franken Alufelögen zu kaufen, nur um sie im Winter hinzurichten.


Also wenn die Felgen im Winter regelmässig vom Streusalz befreist und die Qualität der Räder gut ist, gibt es kein Problem. Ist zwar ein anderes Auto, aber ich hatte die Legacy-17-Zoll-Originalfelgen jetzt schon zwei Winter drauf und bei jedem Sauwetter gefahren. Nach einer Reinigung sehen die aus wie am ersten Tag.

Abgesehen davon würde ich drauf wetten, dass der STI mit 17" und 225/50-17 Reifen auf winterglatter Strasse deutlich besser unterwegs ist als mit 245er 18 Zoll. Wäre ich in der Situation, würde ich mit Sicherheit 17" nehmen.

Gruss
Patrick
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

14

Dienstag, 6. September 2011, 18:35

Also ich fahre auf meinen STI im WInter 215/45 Pirelli Sottzero II mit 17 Zoll Felgen. Damit bin ich diesen Winter ganz gut gefahren. Die Rialfelgen sind bedeuten preiswerter als die orginalen. Damit brauch man nicht ganz so aufzupassen. Leider hatte ich mich in der Dimension etwas getäuscht. 215/45 sind arg flach und das es keine Standartgröße ist auch entsprechend teuer. Das nächste mal neme ich dann 215/55 auf die 17 Felgen!
German Rallye Fans - Team Erzgebirge - Glück Auf !

Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. September 2011, 18:07

Ich habe mich für Winter 8 x 17 Zoll mit ET 40 vom MAK Italien, Typ Venti entschieden. Kostete "nur" CHF 175 pro Stück. Als Reifen habe ich den Falken HS-439 in der Dimension 225 x 50 x 17 Zoll genommen (entspricht vom Abrollumfang ziemlich genau der Sommerbereifung 245x40x18), aber noch keine Erfahrung damit. Früher hat aber der Importeur auf den WRX und STI diese Reifenmarke in der Zubehörliste gehabt, dürfte also OK sein. Die Wahl hängt aber auch davon ab, ob man Vielfahrer ist oder nicht.

Schau www.mak.it

Viel Spass mit dem STI
Eric

Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 7. September 2011, 18:13

Sorry, der Link in meiner Antwort von soeben funktioniert nur wie folgt:
www.makwheels.it

Grosse Auswahl, gute Preise und vermutlich auch gute Qualität.
Eric

IMPERATOR

Fortgeschrittener

Beiträge: 204

Registrierungsdatum: 8. April 2004

Wohnort: Schweiz (ZH)

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 12. September 2011, 22:23

Ich werde auch Winterreifen auf die Originalfelgen montieren lassen.

Momentan bei Reifendirekt

in der Dimension 245/40/18
- Vredestein Wintrac xtreme CHF 228.-
- Continental WinterContact TS 830P CHF 289.-
- Michelin Pilot Alpin PA3 CHF 321.-
- Kumho KW27 CHF 175.-

Recht witzig die Preise.
Bei der Dimension 225/45/18
- Vredestein Wintrac xtreme CHF 205.-
- Nokian WR A3 CHF 233.-
- Dunlop SP WINTER SPORT 3D CHF 242.-
- Continental WinterContact TS 790 V CHF 247.-

Da bleibe ich glaube ich bei den 245er. An den Reifen soll man ja nicht sparen.
Ich frage mich allerdings ob sich die CHF 240.- Mehrpreis vom Conti gegenüber dem Vredestein lohnen.

Oder habt ihr andere Vorschläge was ich nehmen soll?

Toohip

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 18. September 2011

Wohnort: Diesbach

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 19. September 2011, 11:44

Optimale Winter-Rad/Reifenkombination für WRX STI 2011

Also ich fahre auf meinen STI im WInter 215/45 Pirelli Sottzero II mit 17 Zoll Felgen. Damit bin ich diesen Winter ganz gut gefahren. Die Rialfelgen sind bedeuten preiswerter als die orginalen. Damit brauch man nicht ganz so aufzupassen. Leider hatte ich mich in der Dimension etwas getäuscht. 215/45 sind arg flach und das es keine Standartgröße ist auch entsprechend teuer. Das nächste mal neme ich dann 215/55 auf die 17 Felgen!


Sorry, dass ich dir direkt eine E-mail gesendet habe. Bin noch neu auf dem Portal.

Ich möchte meinen STI / 2011 für den Winter auch ähnlich bereifen 205 oder 215. Welche Dimension haben deine Felgen 7 x 17 / 7.5 x 17? Welche Einpresstiefe? Sind keine Probleme mit den vorderen Bremsssätteln aufgetreten?

Meine Favoriten wären Sparco Assetto Gara 7.0 x 17 / 7.5 x 17 oder Sparco Pista 7.0 x 17 oder Sparco Rally 7.5 x 17.

Hat die schon jemand montiert??

kuede

Profi

Beiträge: 1 220

Registrierungsdatum: 3. November 2007

Wohnort: Schweiz, Möhlin

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 19. September 2011, 21:53

Sorry,aber wer färt schon 205er auf nem sti. Das wär sicherlich super in schweden wenn man die ganze zeit im schnee fährt aber nicht bei uns..... Das muss ja ein bescheidenes fahrgefühl auf trockener strasse sein! Ich hab auf meinem 235/40 r18 und die sind super auf schnee und strasse. Sind pirelli sotto zero2.

Gruess
"Für viele Männer ist Auto fahren wie Sex: Die Frau sitzt teilnahmslos daneben und ruft immer: Nicht so schnell, nicht so schnell!" :lolaway:
"Was haben eine Tankstelle und ein Bordell gemeinsam? Bei beiden mußt du den Stutzen einführen, es ist sauteuer, und nach einer halben Stunde könnte man schon wieder!" :gutso:

saver

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 12. Mai 2011

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 19. September 2011, 22:44

Montiere mir die Dunlop 3D aber jetzt noch die Frage in welcher Breite und welchem Querschnitt!?
Bei der breite tendiere ich zu 235er und der Querschnitt wohl 45er... oder besser wie Original 40er drauf machen?
Würden eigentlich aich 50er oder gar 55er drauf gehen? Ich habe da nicht so eine Ahnung davon...
Währe dann die Tachoabweichung zu gross oder müsste man da anpassen?

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher