Du bist nicht angemeldet.

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 234

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 22. November 2020, 11:39

Kurz und knapp: Glückwunsch! Wette (Kauf mit unbekanntem Problem) gewonnen, wenn es neben Nerven überschaubare Kosten waren (?)...
"Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: XT, '92 Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Ratatoesk

Mitglied im GT-Club

  • »Ratatoesk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 12. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 26. November 2020, 05:44

Überschaubar? Ähm naja, wenn Du beim STI anfängst zu rechnen, wirst Du traurig :-D aber eine kurze Ausfahrt macht Dich wieder froh.


Aber... zum Thema überschaubar :

-Zahnriemenwechsel
-Keilriemenwechsel
- Bremscheiben und Beläge
-Luftmassenmesser
-Kühl und Unterdruckschläuche
-Bremsleitungen
-Ventildeckeldichtungen
-Zündkerzen
-Untere Wanne Luftfilterkasten
-Batterie
-Lamdasonde


Und dann noch das was ich selbst kaputt gemacht habe :

-Kat (Glaube die Fehlzündungen haben ihn gekillt, er klimpert wie ein Sack voller Glasscherben wenn man dranklopft)


Aber auch hier ist die Lösung greifbar. 3" Prodrive Downpipe mit Kat. Muss mir das Ding nächste Woche ansehen, stammt aus einer LHD Schlachtung. Wenn Kat und allgemeiner Zustand gut, wird das meine Downpipe ersetzen. Natürlich müsste dann frisch abgestimmt werden.... und die Lackierung muss ich auch angehen... teilweise oder ganz und.... Hohlraum/Unterbodenversiegelung muss frisch.....


Frag nicht, was das Auto kostet, frag einfach wieviel Spass es macht. ;-)

Und da ist die Antwort : Sehr viel, daher war/ist es mir das wert.

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 190

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 26. November 2020, 09:01

Überschaubar? Ähm naja, wenn Du beim STI anfängst zu rechnen, wirst Du traurig :-D aber eine kurze Ausfahrt macht Dich wieder froh.

........
Frag nicht, was das Auto kostet, frag einfach wieviel Spass es macht. ;-)

Und da ist die Antwort : Sehr viel, daher war/ist es mir das wert.



Du bist ja richtig gut davor, leichte Stütze zur Weihnacht droht: Statt 57 Schoko-Weihnachtsmänner lieber Gegenwert im Umschlag erbitten. :tschuess:

Ratatoesk

Mitglied im GT-Club

  • »Ratatoesk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 12. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

44

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 07:23

Besuch bei HK-Power

So,

gestern war ich dann kurz bei HK-Power. An der Stelle kurzes Feedback : Im Gegensatz zu den meisten wo ich angefragt habe, hat sich Holger Kern telefonisch echt Zeit für mich genommen, ist mit mir alle Fragen durchgegangen, auf alle Bedenken eingegangen, hat mich ausgezeichnet beraten.

Nachdem der Bock ja ne Weile zu fett lief, habe ich mich für die Version "kurzer Prozess" entschieden :

Downpipe rausreissen, und 3" Downpipe mit Metallkat (eintragungsfähig) reinpacken. In dem Zuge wurde auch gleich bemerkt, dass die verbaute Invidia Endrohranlage zwar Papiere hat, aber viel zu laute Standgeräusche. Daher kam noch ein Zwischenschalldämpfer rein. Hatte beinahe befürchtet, dass das Teil zu laut ist, aber selbst gar nicht mehr daran gedacht. Er hat es direkt gemerkt und eine Lösung angestrebt, damit alles legal bleibt, auch wenn das ungeplante Zeit kostete. Natürlich ging die Lamda nicht kampflos raus, war fritte. Aber auch der Krieg wurde am Ende gewonnen.

Ausserdem hat er mal draufgeschaut ob da schon was gemappt wurde (glücklicherweise nicht, denn das war meine Befürchtung) und wie die allgemeinen Werte des Motors aussehen.

Ergebnis : Motor läuft gut, sehr gut, laut seiner Aussage merkt man ihm die 180 000 km nicht an, alle Werte waren Top.

Danach ging es dann aufs Dyno um auf die neue Downpipe abzustimmen und auf 98 Oktan zu trimmen, 102er wollte ich wegen der etwaigen Einschränkungen nicht. Es war schweinekalt da in Tuningen, und hat wegen der Ventilatoren noch gezogen wie Hechtsuppe. Aber neben dem Bock zu stehen während er sich aufbäumt und hochgezogen wird, war wirklich ein martialisches Feeling. Son einen Dyno Test irgendwo im Fernsehen oder bei Youtube zu sehen ist eines, neben seinem Wagen zu stehen (gerade ein Subi) während er in den Begrenzer hochgerissen wird ist.... etwas besser beschreibendes als martialisch fällt mir nicht ein! Muss man mal erlebt haben.


Ergebnis : 345 PS wo der Motor nun "freier "atmen kann, Turbospool kommt nicht mehr bei 3500 sondern setzt bereits ab 2300 Touren spürbar ein.


Gefühl dabei? Ich mein er lief vorher schon gut, ich war sehr zufrieden. Aber jetzt tritt er echt brachial an. Beim rausbeschleunigen an der Autobahnabfahrt im dritten Gang Traktionsprobleme bekommen. Gut, war etwas feucht und knapp 2 Grad, die Winterreifen sind qualitativ nicht die hochwertigsten, aber dennoch. Im dritten. Auf der Heimfahrt dann mal kurz flat out. Kann man die Tachonadel "überdrehen"? Wird sie davon beschädigt? Hab mich aufs fahren konzentriert, auch wenn die Bahn völlig frei war, kurzer Blick auf den Tacho : Oh, Nadel liegt bei 260 am Anschlag. Winterreifen sind zwar laut Index Geschwindigkeitsindex Y aber.... hatte schon ein wenig, wie man so schön sagt, Schokokanal, daher... Rest der Fahrt gesitteter angetreten.


Damit kann ich unter die ganze Technikgeschichte nun einen Haken machen und zu den Unterpunkten Optik/Erhaltung/Konservierung übergehen.

STI_Grobi

Club Vorstand

Beiträge: 1 097

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 07:54

Freut mich für dich, das alles gut geklappt hat. Und ich kann dir nachfühlen wie das so ist
am Dyno und danach das Ergebnis zu spüren. Weiterhin viel Freude mit deinem Subi.


Gruß
Marco
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203
Impreza GT 25 Stars MY99
Forester XT MY18
WRX Type RA MY93; WRX MY2003 GG

sportsnow

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 103

Registrierungsdatum: 16. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

46

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 15:11

Geiler Bericht! Macht richtig Laune hier mitzulesen. :thumbsup:

OLDPOP

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 30. September 2020

  • Private Nachricht senden

47

Donnerstag, 3. Dezember 2020, 19:48

Großartig! Besser als jede Krimi-Serie ... man hechelt schon auf die nächste Folge. Mir juckts beim Lesen in den Finger, aber vorerst muss ich vernünftig bleiben und der Forri bleibt Einzelkind. Ausserdem ist meine Holdeste total auf MX 5 fixiert ... alle Versuche sie vom BRZ zu überzeugen sind gescheitert.

Mach weiter so & viel Erfolg!

Ratatoesk

Mitglied im GT-Club

  • »Ratatoesk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 12. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

48

Gestern, 10:05

Bilder Dyno etc

Da ein geschriebener Bericht das eine, aber Bilder was anderes sind, hier mal die Schmankerl, sozusagen :


Auf dem Dyno, da keine fremden Gesichter erkennbar sind, habe ich nichts unkenntlich gemacht. War schweinekalt.

Dyno-Messung bei HK-Power



Und hier das Ergebnis :

Leistungsdiagramm 3" Downpipe