Du bist nicht angemeldet.

Anton2

Schüler

  • »Anton2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2020

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. Mai 2021, 17:37

Original Radmuttern

Hallo,

sind die Radmuttern von der Form und Länge bei GC8 gleich mit den NewAge?

Danke Anton

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 282

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 22. Mai 2021, 09:20

Ja! Hier bei mir liegen noch eine Menge rum. Sowohl die Geschlossenen wie auch Offene. Und auch solche mit Diebstahsicherung gibt es hier noch in verschiedenen Varianten und Gewichten. :tschuess:

Anton2

Schüler

  • »Anton2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2020

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 22. Mai 2021, 09:55

Und die sind alle Original?
Wenn die unterschiedliche Gewichte, offen, geschlossen sind?
Aber Länge und Anlegeform ist gleich?

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 282

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 22. Mai 2021, 11:53

Und die sind alle Original?
Wenn die unterschiedliche Gewichte, offen, geschlossen sind?
Aber Länge und Anlegeform ist gleich?


Versteh´ich gerade nicht. :wacko: Natürlich sind die Muttern Original. Das sind einmal die Offenen, wie sie üblicherweise bei Stahlfelgen
verwendet wurden und die Geschlossenen zur üblichen Anwendung bei 'Alufelgen.

Erklärung: Es könnte theoretisch möglich sein, dass die Verwendung bei Stahlfelgen mit geschlossenen Muttern durch die Gewindelänge/Felgen die Muttern-Kappe "abgesprengt" wird.
Darüber habe ich -weil nie probiert- aber keine Erfahrungswerte. Und -ja,, geschlossene Muttern sind natürlich minimal (und unbeachtlich fürs Fahrverhalten) schwerer als geschlossene Muttern wegen mehr "Material".


Die hier angesprochenen Diebstahl-Muttern (je 1 pro Rad) sind Aftermarket Produkte verschiedener (unbekannter) Hersteller, die pro Stück natürlich um wenige Gramm -in der Regel- schwerer sind als OEM-Muttern.
Eine fahrmäßige Reaktion ("Unwucht") ist indes nie verspürt worden, nicht zuletzt deshalb, weil der Lochkreis ja sehr nahe an der Nabe anliegt und deshalb "Fliehgewichte" bei der Räder-Größe unbeachtlich wirken. :tschuess:

stingray

Super Moderator

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 16. März 2004

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 22. Mai 2021, 17:08

Aber Länge und Anlegeform ist gleich?


Ich kenne bei Subaru nur den Kegelbund bei OEM Felgen und auch bei OZ, aber ich will nicht ausschliessen daß es für Subaru auch Felgen mit Kugelbund gibt. Dann bekommst du aber auch die passenden Muttern (mit Kugelbund) dazu

Durch Leidenschaft lebt der Mensch durch Vernunft existiert er nur!

Ähnliche Themen