Du bist nicht angemeldet.

Kusti

Anfänger

  • »Kusti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Wohnort: Hard

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Juni 2022, 17:56

Servolenkung umbauen

Hallo Leute :tschuess:

Da ich in der Suche nicht wirklich fündig geworden bin mach ich einen neuen Treath.

Ich fahre einen Impreza GT MY99 mit diversen Umbauten. Nun benötige ich vorne ein bischen mehr Platz und möchte die Servopumpe gegen eine Elektrische ersetzen.

Hat jemand schonmal so einen Umbau gemacht?

Weiß jemand was die original Servopumpe vom GT MY99 für einen Öldruck hat?

Die Servopumpe von Mercedes A- Klasse wird gerne für Umbauten genutzt erreicht aber nur 70 bar Druck.
Nun frag ich mich ob das ausreicht. Da ich aber nirgends Infos über den Original Druck gefunden habe weis ich nicht ob das eventuell passen würde.

MFG Kusti 8)

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 657

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Juni 2022, 20:51

@Grieb: hat auf eine Servopumpe aus nem Opel umgebaut. Nutz mal die Suchfunktion, da findest du was.

Kusti

Anfänger

  • »Kusti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Wohnort: Hard

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 3. Juni 2022, 17:04

Hy
Hab schon gesucht. Bin natürlich auf den ein oder anderen Interessanten Beitrag gestoßen.

Was ich aber nicht gefunden habe ist was die Servopumpe für einen Öldruck hat.
@Lucullus hat bei einem seiner Einträge ein paar Druckdaten gepostet. Leider aber nicht von dem GT.

MFG

Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 737

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 3. Juni 2022, 19:20

Bei welchen Subaru hat der @Lucullus die drücke gemessen?
Ich habe im GT schon verschiedene Lenkungen gehabt:
Eine 2004 STI Lenkung mit Serien GT Pumpe.
Die 2004 STI Lenkung mit Spec C Pumpe
Eine 2016 STI Lenkung mit Spec C Pumpe
Damit will ich sagen, es haben alle Kombinationen mit unterschiedlichen Öldrücken problemlos funktioniert.
Mit der Spec C Pumpe wurde es aber besser, weil die Servounterstützung bei schnellen Lenkbewegungen (zb. bei Slaloms) nicht so schnell versagt.
Da half auch ein zusätzlicher Servo Ölkühler.

lg

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 657

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Juni 2022, 12:01

Was ich aber nicht gefunden habe ist was die Servopumpe für einen Öldruck hat.


Die Pumpe z.B. in einem 96er LHD-GT arbeitet in einem Bereich zwischen 10 und 74 bar.
(Quelle, Seite 316/317)

Kusti

Anfänger

  • »Kusti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Wohnort: Hard

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Juni 2022, 22:38

Hy

@Amadeus ausm Spec C

@ EJ20_Hawk danke für die Info

Ich habe in meinem GT die Serien Lenkung und auch Pumpe verbaut. In der Lenksäule ist ein Übersetzungsgetriebe 2:1.
Mein Problem ist das bei Kurz aufeinanderfolgenden Richtungswechsel die Servopumpe überläuft. Servopumpe hab ich schon ersetzt, hat aber gar nix gebracht.
Da mir aber die Original Pumpe sowieso im Weg ist dachte ich gleich an eine Elektrische.

MFG Stefan

central

Anfänger

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 7. November 2019

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 13. Juni 2022, 09:32

Finde das Thema auch sehr interessant.
Habe bisher nur den Umbau bei einem GC8 auf die Toyota MR2 Servopumpe gesehen.
Kann aber leider nichts dazu sagen wie gut/schlecht das ganze funktioniert hat.

Bei der A-Klassen Pumpe gibt es, soweit ich gefunden habe, geteilte Meinungen.
Bei einigen VAG's soll die ganz gut funktioniern, und andere schreiben das die beim schnellen Lenken verhärten soll.
Im Slalom Bereich wird gern die eletktische Lenksäule vom Corsa genommen, da gibt es die Problematik nicht und man kann die Lenkunterstützung via Poti einstellen.
Aber der Umbau ist natürlich extrem Aufwändig im Vergleich zur A-Klassen Pumpe.
Gruß

central

Kusti

Anfänger

  • »Kusti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Wohnort: Hard

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 14. Juni 2022, 00:53

Hy
Ja es gibt komplette Umbausätze auf eine Elektrische Lenksäule. Aber wie du schon sagtest ist der Umbau wesentlich aufwendiger.
Außerdem Brauchst du dann ein anderes Lenkgetriebe. Das heißt wieder mehr kosten.

Das die A- Klasse Pumpe nicht bei allen Lenkungen super funktioniert hab ich auch gelesen. Aber gebraucht kriegst du die Pumpe schon um 180 € wenn nicht billiger. Da ist der Schaden wenn es nicht funktioniert nicht so groß.

Funktionieren tut es mit der Original Pumpe auch. Wenn nicht immer der Behälter übergehen würde. ;)

Sammy2802

Fortgeschrittener

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: Kroppach, WW

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Juni 2022, 12:36

Warum geht er denn über? Weil es kocht / schäumt? Dann wäre doch die Sache mit dem Ölkühler eher eine Bekämpfung der eigentlichen Ursache...
Oder steigt der Pegel aus einem anderen Grund? Kann mir halt gerade keinen vorstellen, fahre aber auch keine Slalomrennen.

Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 737

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Juni 2022, 18:43


@Amadeus ausm Spec C

...die Servopumpe überläuft. Servopumpe hab ich schon ersetzt, hat aber gar nix gebracht.
Da mir aber die Original Pumpe sowieso im Weg ist dachte ich gleich an eine Elektrische.

Ja eine Spec C Pumpe.
Eine normale z.b. 2004 STI Pumpe ist auch besser als die serien GT Pumpe.
Und wegen platz Probleme…. Ich verwende an meiner Pumpe den kleineren Forester Servobehälter.
Ich habe einen 110mm (außen durchmesser) Luft Ansaugschlauch der über der Servopumpe liegt, der erst ab der Ansaugspinne enger, verjüngend zum Turbo geht.

Wenn der Behälter wegen Schaumbildung überläuft saugt die Pumpe Luft. Beim GT meistens beim O-Ring zwischen Behälter und Pumpe. Oder es sind die internen Pumpen O-Ringe.
Ist eh ein Dexron III gefüllt?

lg

Kusti

Anfänger

  • »Kusti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Wohnort: Hard

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Juni 2022, 23:26

@Sammy2802
Schaumbildung hab ich eben keine im Öl, sonst wäre das mit den defekten Dichtungen ja Naheliegend bzw. war das auch meine Erste Vermutung.
Daraufhin hab ich ja eine Neue Servopumpe verbaut und allen O- Ringen ers.

Ich denke das die Pumpe einfach zu wenig Förderleistung hat und darum der Behälter über geht.

Zu Test zwecken auch wegen dem Platz und so,
hab ich mir mal einen Adapter mit Schlauchanschluss gefräst und ihn anstatt dem Behälter auf die Pumpe montiert,
danach einen Externen Servobehälter Seitlich am Dom montiert. Siehe da, durch das Mehr Volumen des Behälters ging er nicht mehr über.
ABER
bei Kurvenreicher fahrt verlierte die Servo immer mehr an Unterstützung.

Darum ist meine Vermutung das die Servopumpe einfach zu wenig Durchfluss hat.

@Amadeus
Ich habe eine Carbon Airbox unter der Ansaugspinne mit 3 Zoll bis zum Turbo, allerdings ist die Ansaugspinne und die Airbox selbst gemacht.
UND jedes mahl wenn man halt was am Turbo bzw. der Airbox machen möchte muss zuerst die Servopumpe ausgebaut werden:(

Darum mein Platzproblem ;) ;)

PS. Nur Dexron III

mfg

Grieb

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 24. August 2018

Wohnort: Tännesberg

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 20. Juni 2022, 13:31

Hey alle, hab grad mal so n bisschen gurchgelesen hier.

Also ich fahre seit Jahren jetzt die Opel Pumpe und hatte bisher nie Probleme damit.
Einziger Nachteil der Pumpe fürs "schöner Wohnen", sie braucht ca. 5-6 Sekunden nach Motorstart bis der Druck aufgebaut wurde im System.
Aber auf schnelleren kurvigen Strecken noch nie Probleme mit überschäumen/schlechte Unterschützung gehabt (Slalom noch nicht getestet!)

Die Pumpe der A-Klasse hatte ich auch zuerst, aber die Einbauhöhe ist ne Katastrophe, die vom Opel ist wenigstens schön Kompakt und mit +/- und Kl.15 einfach aufgebaut.
Vielleicht noch schwimend Lagern(Gummipuffer) um Vibrationen vorzubeugen

*edit*
Ich kanns jetzt nicht auswendig sagen, ist ne Zeit her. Aber ich glaube zu wissen das die Pumpe vom Opel um die 90 bar gebracht hat.
Meine Leitungen sind Hydraulikleitungen wie in LKWs/Traktoren etc. verbaut, also sind 90bar auch kein Thema

LG Grieb

-SCHNITZEL-

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: 97779

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 20. Juni 2022, 14:21

@Grieb:

Welche TRW-Pumpe hast du denn genau? Und wie groß ist die Pumpe (Außenmaße)?



Gruß Dominik :tschuess:

Grieb

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 24. August 2018

Wohnort: Tännesberg

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Juni 2022, 11:50

@ -SCHNITZEL-

ich hab die TRW2 verbaut, kompakte Bauhöhe. Meine Pumpe sitzt da wo früher die Batterie war, meine Batterie ist ne 14AH Rennsportbatterie die hinterm Beifahrersitz sitzt.
Wurde auch alles per §21 so Eingetragen. die Lenkung an und für sich ist ja unverändert.

-SCHNITZEL-

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 9. Mai 2011

Wohnort: 97779

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Juni 2022, 16:41

@Grieb:
Ok, und kannst du mal messen wie groß die ist? Hab ne Delphi-Pumpe in der Garage liegen, aber die ist mir zu hoch. Wenn die TRW2 ein bisschen kleiner ist dann wär das vielleicht was für mich.

:tschuess:

Kusti

Anfänger

  • »Kusti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 15. November 2009

Wohnort: Hard

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. Juni 2022, 05:29

Hy

Vielen Dank erst mal für die vielen Positiven feedback´s.

Die Pumpe hört sich auch Interessant an finde ich.

https://www.ebay.de/itm/401606308135?_tr…a7a06%7Ciid%3A1

Schaut so ähnlich aus wie die TRW2.

und wenn es auch ein bisschen braucht mit dem Druckaufbau. Man startet ja nicht und fährt sofort los (anschnallen usw.). Die Zeit nehm ich dann gerne in kauf. Hauptsache der Rest funktioniert... ;)

Ja einbauhöhe wäre echt cool.

MFG

Ähnliche Themen