Du bist nicht angemeldet.

Eric

Fortgeschrittener

  • »Eric« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 19. April 2019, 12:56

STI, WRX, GT Stossdämpfer: Haltbarkeit / Lebensdauer

Aus aktuellem Anlass liste ich hier mal meine Langzeit-Haltbarkeits-Erfahrungen mit Stossdämpfern auf. Je nach Interesse kann man später diese Daten evtl auch in Listenform bringen.

GT-Turbo MY96: OEM Dämpfer, 15 Jahre, 150 tKm; keine Probleme :thumbsup:
STI MY 11: OEM Dämpfer, 8 Jahre, 38 tKm; 1 Dämpfer vorne links Oelschwitz :thumbdown:


Da bei einem defekten Dämpfer (oder bei einem sich ankündigenden Defekt) jeweils das Paar (links und rechts) gemäss Expertenmeinung zu erneuern wäre, schlägt das dann ordentlich aufs Portemonnaie; insbesondere da die OEM Dämpfer eher teuer sind. Da drängt sich die Frage auf, ob OEM-Dämpfer oder gleich ein anderes Fahrwerk?
Bitte gerne auch Infos zu Langzeit-Haltbarkeits-Erfahrungen mit anderen Fabrikaten (nachrüst).
Danke und LG
Eric

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Eric« (19. April 2019, 13:03)


Eric

Fortgeschrittener

  • »Eric« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Juli 2019, 10:15

... nun, der Kaufentscheid ist gefallen und es ist ein TEIN (Street) Flex Z geworden. Hier nun meine ersten Erfahrungen damit, evlt. hilft das anderen STI-Besitzern/innen, die vor der gleichen Situation stehen.
- Subaru und Tein = japanisch, das passt zusammen; Flex Z werden in Japan produziert (günstigere Tein-Versionen in China)
- deutlich kostengünstiger (trotz hoher CH-Preise) als OEM-Dämpfer (gerechnet auf den Ersatz aller 4 Dämpfer samt Montage / Lenkgeometrie) und auch kostengünstiger als andere Fahrwerke

Fahren:
- Flex Z für STI hat Federraten von 7 kg/mm Front und 5 kg/mm Heck, im Vergleich zu OEM-STI MY11 4,47kg/mm Front und 5,3 kg/mm Heck (STI MY08 = 3,87 kg/mm Front und 3,46 kg/mm Heck); trotzdem ist der Fahrkomfort deutlich besser als mit OEM MY11 Fahrwerk (geringeres Holpern über Querrinnen), bei minimal eingestelltem Feder-Pre-Load (man kann die Federn auch mehr vorspannen, womit das Fahrwerk deutlich härter wird; das war aber nicht mein Ziel).
- Flex Z kann man in 16 Stufen manuell am Dämpfer verstellen; derzeit fahre ich Stufe 6 von 16, das passt ideal
- minimalst mögliche Tieferlegung etwa 1,5 cm; streift nicht an ungebördelter Karrosse trotz ET 35 mit OEM-Felgen (mit 20 mm Distanzscheiben)
- praktisch keine Seitenneigung in schnell gefahrenen Kurven (gefühlt geringere Seitenneigung als mit OEM-Fahrwerk)

- body-roll in schnell gefahrenen Kurven (mit Lastwechsel = Gangschaltung) ist auf erste Sicht deutlich weniger geworden
- etwas lautere Rollgeräusche, wegen fehlender "Domlager-Dämpfung" (Metall auf Metall; anders als bei den OEM-Dämpfern)

Kurz-Fazit: Bin völlig zufrieden mit meiner Wahl; Ziele sind erreicht (mehr Fahrkomfort im Alltag, sportliche Fahreigenschaften zumindest beibehalten aber eher noch besser als OEM, Verstellbarkeit des Fahrwerks = Höhe und Härte).

Ähnliche Themen