Du bist nicht angemeldet.

ScoobyStein

Schüler

  • »ScoobyStein« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 30. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Juli 2017, 17:56

Welche Bremsen ? (Nür)

Guten Abend Subarists

Mein 2011er STi Sedan braucht unbedingt neue Bremsscheiben, Beläge und Bremsleitungen. Da ich nächstes Jahr auf der Nürburgring will, brauch ich ein Bremsen-Set der besser als der OEM ist. Die OEM Bremsen finde ich persönlich echt S****** , ganz ehrlich und das Auto ist auch ziemlich schwer. Ich hätte schon was vor und zwar EBC Premium Bresmsscheiben + EBC Yellowstuff Beläge ( ca 1'500 Fr. ) oder CTF ( Center Tecno Freno ) Gelöchte Bremsscheiben + Ferodo Beläge ( ca 2'500 Fr. ). Was könnt Ihr mir empfehlen ? Ist der EBC Set genug oder soll besser etwas mehr investieren da ich auf der Nürburgring will ?

Einen schönen Abend noch.
S.S.

tom g 76

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 226

Registrierungsdatum: 8. Februar 2009

Wohnort: Weinfelden

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Juli 2017, 20:15

kauf dir die gelochten brembo scheiben mit pagid rs29,kostet 1000 chf inklu. mfk eintragung.
die Kombination reicht vollkommen aus.

OSIRIS7

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 006

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Schinveld, die Niederlanden

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juli 2017, 10:21

Standard STi Scheiben und Carbone Lorraine RC5+ klötze. Wenn nur auf der strecke: RC6, aber nach dem fahren gut waschen wegen der Bremsschtaub.
Die Yellowstuff und Ferrodos (2000/2500/3000) taugen für mich auf der Strecke auch nichts. Die RC6 sind sehr heftig. Sind aber eigentlich für der Motorsport gedacht. Viele Rallyfahrer fahren RC6. Vonn kalt bis warm bissig. Quitscht aber etwas.
Die RC5+ sind etwas weniger heftig, aber meiner meinung nach besser als Ferrodo/EBC