Du bist nicht angemeldet.

MEPH

Anfänger

  • »MEPH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 12. Juli 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 14. Juli 2016, 17:09

Leistungssteigerung Impreza WRX STi 2.0 2005

Hallo allerseits!

Ich habe seit nun 4 Jahren einen Impreza WRX Sti 2.0 Baujahr 2005.
Hier im Forum lese ich auch schon lange mit.
Er ist in kompletten Originalzustand bis auf eine Sportauspuffanlage. Der Auspuff hat ihn schon etwas spritziger werden lassen und lauter. :rolleyes:

Ich möchte den Wagen grundsätzlich in Originalzustand belassen, nur habe ich nun schon von mehreren Seiten gehört, dass es ein asiatisches Mapping gibt, mit welchem der Wagen deutlich besser geht, vor allem in Verbindung mit dem Auspuff.
Mit wurde gesagt, dass die Imprezas in Europa aufgrund der Abgaswerte gedrosselt sind.

Nun zu meinen Fragen:
1. Stimmt die Info mit dem asiatischen Mapping?
2. Wo kann ich mir das asiatische Mapping aufspielen lassen?
3. Welche Möglichkeiten der Leistungssteigerung habe ich mit dem originalen Set-Up?
4. Wer ist eine zuverlässige Adresse für ein Tuning.

Mir geht es nicht darum 400+ PS aus dem Wagen zu holen sondern einfach nur darum den Wagen dauerhaft, standfest und optimal zu fahren. Also nicht an der Leistungsgrenze und auch kein billigsdorfer Chiptuning von Ebay und CO. :thumbdown:
Mit bisschen Recherche findet man heraus, dass es 2.0l WRX Sti mit 330PS gibt, das scheint recht gängig zu sein.

Wäre für Eure Tipps und Erfahrungen sehr dankbar. :thumbsup:

LG aus Wien, M.

carlsberg007

Fortgeschrittener

Beiträge: 556

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2008

Wohnort: Plauen/Vogtland

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. Juli 2016, 17:57

Hi,
es soll einen Mapping-Day mit Mark Verhoeven von EMS dieses Jahr geben,
frag mal den "Vjelly" nach Infos, ist aber anscheinend nur für Clubmitglieder ?( :tschuess:

steffl1

Fortgeschrittener

Beiträge: 467

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. Juli 2016, 18:32

1. Stimmt die Info mit dem asiatischen Mapping

Das die JDM Modelle besser gehen, liegt nicht allein an der ECU Abstimmung, da gibt es einige Unterschiede.
Man kann eine JDM Map nicht einfach auf eine EDM ECU aufspielen, somit erledigt sich Frage 2 schonmal.

3. Welche Möglichkeiten der Leistungssteigerung habe ich mit dem originalen Set-Up?

Um die 300 PS / 400NM

4. Wer ist eine zuverlässige Adresse für ein Tuning.

Ich gehe mal davon aus, dass du eine Adresse bei uns in Österreich suchst.
Ich empfehle: JPR Racing in Göstling
Ansonsten in Wien: ECU Performance Kaps&Biegler, Stohl Racing, Subaru Fischer (spielt nur die Maps von Koch Fahrzeugtechnik auf).
MY14 Subaru XV 2.0D
MY16 Ford Focus RS MK3 Mountune 380

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »steffl1« (14. Juli 2016, 18:49)


Ed0r

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 23. Januar 2016

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 15. Juli 2016, 14:27

1. Stimmt die Info mit dem asiatischen Mapping

Das die JDM Modelle besser gehen, liegt nicht allein an der ECU Abstimmung, da gibt es einige Unterschiede.
Man kann eine JDM Map nicht einfach auf eine EDM ECU aufspielen, somit erledigt sich Frage 2 schonmal.

3. Welche Möglichkeiten der Leistungssteigerung habe ich mit dem originalen Set-Up?

Um die 300 PS / 400NM

4. Wer ist eine zuverlässige Adresse für ein Tuning.

Ich gehe mal davon aus, dass du eine Adresse bei uns in Österreich suchst.
Ich empfehle: JPR Racing in Göstling
Ansonsten in Wien: ECU Performance Kaps&Biegler, Stohl Racing, Subaru Fischer (spielt nur die Maps von Koch Fahrzeugtechnik auf).


hat wer erfahrungen mit slapit? die haben auch viele impreza schon gemappt

quartermike

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 25. August 2011

Wohnort: Mattighofen

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 15. Juli 2016, 15:22

Mit ECUtek - zb. bei JPR in Göstling - kommst du bei 3" ab Turbo und sonst alles original auf ca. 310-330 PS. Dann fährst du so um die 1.2 - 1.3 bar Ladedruck mit dem Originalturbo.
Habe ich selber bereits 2x bei ihm machen lassen, der kennt sich gut aus mit den Geräten.
Das einzige was du zusätzlich einbauen solltest ist eine WALBRO Spritpumpe, damit du auch sicher genug Förderdruck hast.
Mit zusätzlich Krümmer, Uppipe und Ladermods kommst du auf ca. 360 PS mit 1.6 bar.
Das schreit dann schon gewaltig. :-) (ist mein Stand zur Zeit)

Alex182

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 7. Januar 2014

Wohnort: Bad Homburg

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 15. Juli 2016, 18:48

1,2 Bar Ladedruck haben die STI im Drehmoment schon Original.
Uppipe brauchst beim STI ebenso wenig neu wie Krümmer um auf +- 350 PS zu kommen.
Was denn für Ladermods?

Würde beim STI nicht bis 1,6 Bar im Drehmoment gehen, um die Kopfdichtung nicht zu überstrapazieren. 1.6 Bar haste dann eh nur über ein schmales Drehzahlband im niedrigen/mittleren Drehzahlbereich.

Aber zur Ausgangsfrage: in Österreich kenn ich leider keinen :-(

:tschuess:

Wohli

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 20. März 2016

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 16. Juli 2016, 03:25

Ich wüsste da schon noch wem, aber da wird meiner gerade gemacht also hab weiß ich nocht nicht wie es wird.
Sobald er fertig ist kann ich dann mehr dazu sagen.

Bitte fahr nicht zu JPR-Racing :frown:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Wohli« (16. Juli 2016, 03:36)


quartermike

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 25. August 2011

Wohnort: Mattighofen

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 16. Juli 2016, 06:59

1,2 Bar Ladedruck haben die STI im Drehmoment schon Original.
Uppipe brauchst beim STI ebenso wenig neu wie Krümmer um auf +- 350 PS zu kommen.
Was denn für Ladermods?

Würde beim STI nicht bis 1,6 Bar im Drehmoment gehen, um die Kopfdichtung nicht zu überstrapazieren. 1.6 Bar haste dann eh nur über ein schmales Drehzahlband im niedrigen/mittleren Drehzahlbereich.

Aber zur Ausgangsfrage: in Österreich kenn ich leider keinen :-(

:tschuess:
Stimmt du hast recht - zum erreichen der 1.6 brauchst du wahrscheinlich keinen Krümmer und Uppipe - um die 1.6 aber über ein breiteres Drehzahlband und schön fahrbar zu haben schon.
VF34 mit Kugellager, Fujitsubo Krümmer mit gleichen Abgaslängen zum Turbo und externes Wastegate in der Up- und Downpipe hast du 1.5-1-6 zwischen 3700 und 7000 rpm. :D :D :D

MEPH

Anfänger

  • »MEPH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 12. Juli 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Mai 2017, 15:12

So, ich melde mich mal zurück zu dem Thema.
Hat noch jemand Input für mich?

Würde das Thema gerne heuer im Sommer angehen.

Danke sehr.
LG, M.

Alex182

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 7. Januar 2014

Wohnort: Bad Homburg

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Mai 2017, 16:29

Zitat von »Alex182«
VF34 mit Kugellager, Fujitsubo Krümmer mit gleichen Abgaslängen zum Turbo und externes Wastegate in der Up- und Downpipe hast du 1.5-1-6 zwischen 3700 und 7000 rpm.

3700? Das krieg ich im Serientrimm mit vf37 früher hin...

Bei 7000U/min pumpte der Lader nur maximal ineffizient heiße Luft... das ist für die Leistung nicht grade förderlich. :rolleyes:



:tschuess:

Ähnliche Themen