Du bist nicht angemeldet.

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 20:02

Hab heute und gestern bissel mit der Einstellung gespielt wenn ich die Stange weiter in den Innenraum drehe habe ich im Pedal mehr Leerweg bevor ich die Kupplung trete. Also hab ich die Stange weiter in den Zylinder rein geschraubt damit kein Leerweg am Pedal mehr da ist. Ich denk das haut jetzt hin wenn nicht mach ich den Geberzylinder neu.
Vielen Dank für deinen Tipp!

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 2. Januar 2019, 20:27

Ich muss aller 2 Wochen diese Stange weiter in den Geberzylinder schrauben damit das Pedal wenig Spiel hat.
Jetzt bin ich am Ende der Stange angekommen und kann nicht weiter verstellen.

Die Frage ist wie prüfe ich den Geber und Nehmerzylinder denn undicht ist ja nichts?

Injen

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 2. Januar 2019, 20:33

Moin!

Wenn aus dem Nehmerzylinder wirklich nichts raus kommt und auch sonst nirgends eine Undichtigkeit ist, dann kann es eigentlich nur seeeeehr langsam am Geberzylinder vorbei und zurück in den Ausgleichsbehälter kriechen. Bei dem Einstellintervall würde ich aber sehr genau nach undichten Stellen suchen. Da fehlen ja nach zwei Wochen kaum 4 Tropfen und die spülen sich bei der Wetterlage ja vielleicht auch gut weg und bilden nur einen kleinen Abdruck.

Gruß
Manuel

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 2. Januar 2019, 20:57

Stimmt schon aber dann müsste ja was im Behälter fehlen und ich habe das letzte mal vor min. 1Jahr aufgefüllt als ich entlüftet habe.
Ich habe auch den Geberzylinder in Verdacht.

TOHO333

Schüler

Beiträge: 86

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 5. Januar 2019, 22:59

...die Logik haut aber nicht hin.

Der Nehmerzylinder kann doch genauso eine innere Undichtigkeit haben. Da sitzt nicht nur eine Dichtmanschette drin. Und wenn nur eine undicht ist tröpfelt nichts raus.

Als gutes Beispiel nenne ich da mal meinen Alfa 156 (ja ist kein Subaru aber Hydraulik funktioniert in Japan genauso wie in der EU) da war der Nehmerzylinder mindestens 1 Jahr(Alltagsbetrieb) lang fertig bis der dann endgültig aufgegeben hatte. Der war in der Kupplungsglocke drinnen (Einheit mit Ausrücklager) und Staubtrocken. Bei meinem Alfa 145 genauso nur dort war es aber ein einfacher Zylinder außen dran. Auch alles trochen sogar unter der Staubmanschette. Im Behälter fehlte nie was.


Eigentlich ist das immer Glücksspiel. Ich wüsste jetzt nicht wie ich rausfinde welcher defekt wäre (ohne einen zu tauschen).
MfG
Tony

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 5. Januar 2019, 23:08

Danke TOHO333

Ähnliche Themen