Du bist nicht angemeldet.

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 4. August 2018, 22:20

Manchmal fällt mein Kupplungspedal zur Hälfte runter

Mein 99er Gt hat das Problem was bei länger Stadtfahrt manchmal auftritt und am nächsten Tag weg ist oder nur beim ersten treten der Kupplung auftritt.

Ich trete die Kupplung und ca. 60% des Weges geht sie seht leicht und den restlichen Pedalweg geht sie ziemlich schwer. Manchmal muss ich sogar das Pedal mit den Fuß wieder hoch holen von den ca. 60%.
Ich habe einen Kupplungszylinder in Verdacht weil ich schon mal entlüftet habe und es danach einige Wochen gut war und jetzt tritt es wieder auf.
Die Frage ist welcher der Geberzylinder an der Spritzwand oder der Nehmerzylinder am Getriebe?
Erwähnenswert wäre noch: Ich fahre eine Exedy Stage 1 Kupplung.


Vielleicht kommt ja jemanden das Problem bekannt vor?

Injen

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 5. August 2018, 18:14

Moin!

So in exakt deiner Form hatte ich das noch nicht. Allerdings hatte ich auch mal das Problem, dass das Pedal nicht wieder hoch kommt. Hatte damals nen Rep Kit für den Nehmerzylinder eingebaut, brachte nichts. Im Endeffekt war es bei mir die Schubstange vom Pedal zum Geberzylinder. Die habe ich mal etwas verstellt und seitdem ist es gut. Kommt man mit etwas Verrenkung ran. Ich glaube 12er SW für die Kontermutter und 7er SW für die Schubstange selbst. Ich habe meine etwas in den Geberzylinder gedreht, also so dass der Kolben im Geber bei ungetretener Kupplung weiter im Zylinder steckt.
Irgendwo hab ich noch den originalen Kram aus dem Nehmerzylinder, falls du das brauchst. Das war ja scheinbar alles OK.

Gruß
Manuel

TOHO333

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. August 2018, 21:49

Die Frage ist welcher der Geberzylinder an der Spritzwand oder der Nehmerzylinder am Getriebe?


Der "Geberzylinder" gibt die Kraft vor der "Nehmerzylinder" nimmt die Kraft und arbeitet damit.


Geberzylinder am Pedal, Nehmerzylinder am Getriebe...



BTW ich hab ein anderes Problem: ich bekomme den Mist nicht entlüftet. Bei hoher Temp und hoher Drehzahl fällt das Pedal durch :thumbdown:
...geht dann aber wieder problemlos bei niedrigeren Drehzahlen, mit zunehmender Temp wirds aber schlimmer...
MfG
Tony

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2018, 22:00

Ej, willst du mich verarschen? :D
So hab ich es doch geschrieben! Hab doch nur die Location dahinter geschrieben damit keine Missverständnisse entstehen.
Lies es mal laut mit Betonung, die Frage war welcher ist verantwortlich nicht welcher ist welcher!

TOHO333

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 7. August 2018, 13:03

:rolleyes:

...ja wenn du es so sagst machts Sinn. Kam mir eher wie ne Frager rüber welcher wo sitzt. :D
MfG
Tony

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 7. August 2018, 19:03

Danke Injen für deine Hilfe.
Wozu kann ich das am Geberzylinder verstellen?
Hab das noch nie gemacht, hast du dazu noch mehr Infos.
Wegen den Rep Kit komme ich vielleicht darauf zurück.

Es tritt wirklich nicht oft auf so 2 mal im Monat, fahre viel Stadt an Wochentagen.

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 20. August 2018, 20:23

Also direkt am Nehmerzylinder kann ich meines Wissens bei mir nichts verstellen. Nur am Kupplungspedal selbst ist ein Anschlag mit Schraube weiß aber auch nicht wie man das einstellt?

Zum eigentlichen Problem:
vor wenigen Tagen hab ich das Auto mit dem Problem Kupplung geht den halben weg sehr leicht rein abgestellt. Heute hab ich vor dem Starten 3 mal die Kupplung getreten und es war immer noch so wie letztens. Dann hab ich den Motor gestartet und es war alles wieder ganz normal als wär nie was gewesen.
Meine Meinung vielleicht durch die Vibrationen geht der Kolben im Nehmerzylinder wieder zurück oder das Ausrücklager geht zurück (hoffe auf Nehmerzylinder)
Hat jemand noch einen guten übrig?

Original kostet der 60€ das ist schon heftig. Falls niemand einen hat werde ich wohl einen von Blueprint nehmen.

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 21. August 2018, 21:45

Heute ist die Kupplung auf der Heimfahrt im 1. und 2. Durchgerutscht.
Ich denke mal das Plastikteil für den Öl-Luft Trenner ist undicht.

Könnt ihr mir eine gute normale Kupplung empfehlen?
Blueprint wir bestimmt die güntigste sein aber ist sie auch gut?
Fahre mit max. 270PS und 360Nm.

Ich möchte eine leichtere Schwungscheibe fahren, vielleicht drehe ich auch nur ab und wuchte fein.

Wegen den Ölblech bin ich auch für Tipps offen?


Edit ich denke die haben gemerkt die Deutschen fahren kaum noch serien Kupplung beim Gt:
https://www.amazon.de/gp/offer-listing/B…8&condition=new
Für 78€ ne komplette Kupplung fehlt nur die Schwungscheibe :Lolschild:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (21. August 2018, 22:28)


TOHO333

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 22. August 2018, 13:02

Ölblech das originale aus Blech nehmen kostet nicht viel
http://www.subaru-genuine-parts.de/de/pr…ckgehaeuse.html

Schwungscheibe abdrehen geht nur dynamisch wuchten macht kaum einer und kostet auch Geld. Ich hab damals vor 10 Jahren 80€ bezahlt und musste dann nach Limbach-Oberfrohna zum Motoren-Frech weils sonst keiner in Leipzig machen wollte.

Fürn STI hab ich eine von RTS aus UK (im Satz mit einer verstärkten Kupplung) GC8 ist aber nicht aufgeführt, da muss man den WRX nehmen
MfG
Tony

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. August 2018, 19:58

Danke für deine Antwort.
Blech kostet tatsächlich nur 20€, nehm ich.
Ich fahre viel Stadt da hat die Stage 1 Kupplung eher genervt, an das schwerere Betätigen gewöhnt man sich schnell aber das sie ziemlich stark zupackt stört mich da mag ich lieber OEM. Ich hab schon gehört von einen Kumpel der ne 5,.. Kg Schwungscheibe drinnen hat unten rum im Drehzahlkeller vibriert er mehr somit ist das für mich auch nichts. Denn wenn ich in hohere Drehzahlen komme gahre ich automatisch zu schnell und werde vom Amt mit Post überhäuft. :traurig:

TOHO333

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 22. August 2018, 20:39

Ja so schwer geht die Kupplung nicht. Ich hab nen Focus 2.0TDCI Firmenwagen da geht die Kupplung ungefähr gleich schwer.
Vibrationen hab ich auch nicht obwohl ich noch ein leichtes Pulley habe. Was aber ist, du muckst die Karre sehr schnell ab, da der Schwung fehlt...

aber sonst finde ich die Kupplung absolut alltagstauglich.

Ich muss aber auch sagen das ich die Sachs Kuplung für den Preis auch genommen hätte. Wegen der Leistung brauchst du dir keine Sorgen zu machen, der STI hat die gleiche Kupplung und der hat serienmäßig mehr Leistung. Soweit ich weiß hält die Kupplung auch ne kräftige Leistungssteigerung beim STI aus.

Zudem kann da evtl auch ne Exedy Kupplung im Sachs Karton drin sein, da Sachs auch zukauft wenn es selten bzw unwirtschaftlich wird...
MfG
Tony

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 22. August 2018, 20:49

Ja hab ich auch schon gelesen mit den Exedy Kupplungen im Sachs Karton, deswegen mach ich mir da auch keine sorgen. Glaub die OEM Kupplung ist auch von Exedy.

TOHO333

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 22. August 2018, 21:14

...ja Exedy ist OEM Liferant und auch kein kleines Unternehmen die beliefern halt alle in Asien.
MfG
Tony

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 25. August 2018, 18:08

Es wird immer merkwürdiger:
Habe den Motor ausgebaut weil ich noch Ventilspiel einstellen will (leider ist es viel zu klein bei einem 0,07 min und soll 0,23) und Zahnriemen mache ich auch gleich mit.
Die Kupplung war weder verölt noch verschlissen, ich versteh nicht warum die im 1. und 2. Gang gerutscht ist, die Drehzahl ging hoch aber die Geschwindigkeit nicht.
Beispiel: 1Gang 3000U/min geschaltet in den 2. waren es nur noch 1200U/min.

Mir ist bis jetzt nur aufgefallen das die Feder weg ist von der Ausrückgabel. Glaube aber kaum das das die Ursache ist.



Edit:
Hab gerade in nen Rep Handbuch nachgesehen.
die schreiben was davon das das Ausrücklager hängen könnte. Würde Sinn machen mit den hängen bleibenden Kupplungspedal. Heißt ich mach die Kupplung neu und guck was passiert.
als nächste Ursache schreiben die: kein Kupplungspedal spiel und kein Spiel am Endanschlag. Ich denke da ist Spiel da. Es war immer ein kleines bisschen Pedalweg vom Anschlag bis das ich den Druck von der Druckplatte spüre.

@Injen: Danke hab kaum noch mit einer guten Antwort gerechnet weil Google das Problem was ich habe auch nicht kennt, mir kommts langsam so vor als hätte ich die Probleme die sonst niemand hat. Wenigstens kann hier keiner auf die :s_forensuche: hinweißen :verrueckt:
Wäre super nett von dir mit den Foto bzw eine genauere Erklärung weil das Handbuch mir nicht wirklich geholfen hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (25. August 2018, 22:13)


Injen

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 25. August 2018, 21:58

Moin!

Sorry, ich bin nicht ganz auf der Höhe, deswegen ein bisschen Verzögerung hier.
Meine Kupplung hielt ich auch mal für verschlissen aber das ist nicht selten ein Trugschluss. Im Frühjahr hab ich grad erst bei nem Audi100 mit 250tkm zugeguckt. Ausgebaut und die Reibscheibe hatte grad mal den halben Weg von "Neumaß" zu "Grenzmaß" hinter sich. Egal.
Ventilspiel würde ich bei den Werten dann lieber ein bisschen zu hoch setzen. Wenn da wirklich schon bisschen Krempel aufm Ventilsitz klebt, setzt sich das auch recht fix ein paar µm und reduziert das Spiel wieder. Ist aber alles Glaubensfrage.
Den Anschlag am Kupplungspedal kenne ich auch. Das Ding, was ich meine ist viel Tiefer verbuddelt aber vom Innenraum aus erreichbar. Morgen bastel ich an meinem Haufen rum und mache hoffentlich ein Foto. Die Einstellung kann man direkt an einer Schubstange vornehmen, die die Pedalbewegung zum Geberzylinder überträgt.
Hast du mal so einen Kolben zerlegt? Die Dichtung dadrin ist ja leicht konisch und verkeilt sich quasi, wenn der Zylinder Druck aufnehmen soll. (vom Pedal meine ich) Dann gibt es ja aber auch noch die Ausgleichbehälter und genau dieser Zufluss ins System wird vom arbeitenden Kolben freigegeben. Immer wenn das Pedal ruht, kann aus dem Ausgleichsbehälter Flussigkeit nachfließen, sofern denn was fehlt. Fährt der Kolben nicht weit genug zurück, fließt auch nix nach und über Temperatur und gefühlt 100 andere Einflüsse verhält sich das alles seltsam. Ich habe keine Ahnung warum sich das verstellt oder ändert aber bei mir war genau das das Problem. Hier sieht mans ganz gut: link (Bild: br_entl04t)

Hoffentlich denke ich morgen an das Bild.....
Gruß
Manuel

Edit: Die dämliche Feder dort ist weitestgehend Wurst. Habe die nach dem ersten Motorschaden auch knappe 8tkm garnicht drin gehabt. Verpeilt einzubauen und irgendwann hab ichs im Innenraum gefunden 8|

Injen

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 26. August 2018, 19:38

Moin!

Kommt sofort ... Erinnerungslisten für den gesamten Tag schreiben hilft echt weiter.

Hier mein Fußraum:


Alles Kopfüber aber wenn man da unten drin hängt, sieht man eh nicht mehr durch in welche Richtung Wasser fallen würde. Du siehst das Kupplungspedal mit der Anschlagschraube, die ich da reingefummelt hab. Erkennbar an der Senkkopfschraube, die mit einer Unterlegscheibe zur "normalen" Schruabe geworden ist - das ist ja fast schon peinlich.
Auf gleicher Höhe siehst du die gelb-verzinkte Blechgabel, die am Pedal fest ist. Dort ist in Richtung Motor die Schubstange für den Geberzylinder verschraubt. Die Kontermutter ist SW12 und wenn du die lose hast, kannst du die Schubstange von Hand in diese Gabel am Pedal rein- oder rausdrehen.
Bei mir hat es was gebracht. Stimmt die Theorie mit dem Ausgleichsbehälter, solltest du die Stange etwas weiter in den Innenraum holen. Bei mir existierte das Problem recht früh nach dem Kauf und inzwischen sind mit der "Reparatur" gut 20tkm abgespult.

Hoffe es hilft weiter
Manuel

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 26. August 2018, 20:15

Oh vielen Dank, ich guck morgen danach probieren werde ich es dann in ca. einer Woche wenn der Motor wieder drinnen ist.
Wie bist du auf die Idee gekommen?
Was für eine Kupplung hast du verbaut?
Warum trifft so ein Problem nur uns?

Injen

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 4. Februar 2015

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 12. September 2018, 20:43

Tach!

Wie läuft es?! Scheint Verzögerungen zu geben :P

Hab grad erst noch die Fragen gesehen:
  1. Die Idee kam mir irgendwann mal beim Forum durchwühlen. Keine genaue Erinnerung an diesen Prozess.
  2. Fahre ne originale Kupplung.
  3. Ich glaube, weil wir beide nicht soviel Bock haben Teile neu zu kaufen. Wenns nen Alltagsauto ist, was einfach fahren muss und man zu Hause 3 Kinder sitzen hat, dann wird man das eher mal wegschaffen und eine Werkstatt machen lassen oder eben direkt neu kaufen und am Abend fix einbauen.
Gruß
Manuel

Gt-Cube

Profi

  • »Gt-Cube« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 12. September 2018, 21:15

Ja dauert so lange weil die Shimps die ich brauche um das richtige Spiel einzustellen 2 Wochen Bestellzeit haben. Eigentlich sollten die bald kommen und dann gehts an den Einbau.
Wechsel jetzt auch auf OEM Kupplung die Stage 1 ist nicht gerade angenehm zu fahren.

Danke für die Antworten. :thumbup:
Bin KFZ-ler deswegen will ich immer wissen warum das so ist wie es ist.

Ähnliche Themen