Du bist nicht angemeldet.

Kane

Fortgeschrittener

Beiträge: 267

Registrierungsdatum: 2. August 2005

Wohnort: Luxemburg

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 10. September 2006, 20:22

War am Samstag auf der Nordschleife und hatte so auch mal die Möglichkeit die Wirksamkeit des Kühlers auf einer Rennstrecke zu testen.
Die Temp. blieb zwischen 115°C und 120°C hängen, was m.E. ganz ok ist. Wenn ich bedenke, dass ich sonst bis über 130°C kam.

Hab auch das AST Fahrwerk testen können. Feedback steht aber im AST Thread.

Serge

Are you ready to fly?!?
www.impreza-club.lu

Beiträge: 1 167

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 24. Januar 2007, 21:57

hier habe ich etwas gefunden, spitzenmässige Idee, aber nur für FMIC-Fahrer realisierbar:

Der Ölkühler unter der Hutze!



...irgendwie geil :D :D :D

  • »BastianMY00« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 474

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 24. Januar 2007, 22:07

Also dat wär mir irgendwie zu unsicher. Ich glaub, ich werd meinen woanders platzieren.

Grüße
Bastian

Beiträge: 1 167

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2005

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 24. Januar 2007, 22:11

naja, Preis mit dem Zubehör ca. 80,- $, ein bischen basteln, das ist konkurrenzfähig, finde ich

gregorlisa

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 24. November 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

45

Donnerstag, 25. Januar 2007, 11:08

fuer FMIC - Fahrzeuge bietet sich doch der verwaiste Platz des LLK geradezu an, dann hat man keine Probleme mit der Fixierung der Oelschlaeuche und die Lufthutze hat wieder eine Aufgabe,Gruss aus Berlin

weerex

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 9. März 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

46

Mittwoch, 18. Februar 2009, 13:39

Hallo Freunde,

ich zerbreche mir in der letzten Zeit den Kopf, was besser ist.

a.)Den Ölkühler mit den Anschluss nach oben zu montieren.
Vorteil, der Kühler ist immer mit Öl gefüllt
Nachteil 1, beim kalten Motor kühlt das Öl im ÖK stark ab und wenn das Thermostat aufmacht schießt das eiskalte Öl in die Ölwanne.
Nachteil 2, beim Ölwechsel bleibt verbrauchtes Öl im ÖK.

b.)Den ÖK mit den Anschlüssen nach unten montieren.
Vorteil 1, der ÖK arbeitet wenn er gebraucht wird (Begründung siehe unten)
Vorteil 2, beim Ölwechsel wird das Öl im ÖK mitgewechselt.
Nachteil 1, wird der Motor im warmen Zustand abgestellt läuft der ÖK leer weil das Thermostat offen ist.
Nachteil 2, der Motor ist Kalt und das Öl ist zurückgelaufen und ich habe zu viel Öl im Motor.
Noch ein Gedanke zu Einbau b, Der ÖK ist leergelaufen, der Motor kommt auf Betriebstemperatur, das Thermostat öffnet, drückt mit dem warmen Öl die Luft aus dem ÖK = Schaumbildung, Ölfilm reißt???

Alles Unfug und Theoriegefaßel, Anregungen, Meinungen, Tipps.

Grüße

Hydra666

Fortgeschrittener

Beiträge: 497

Registrierungsdatum: 24. November 2006

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 18. Februar 2009, 17:09

Ähm ich glaub der Ölkreislauf hat kein Thermostat, das wäre mir neu.
Ich würde die Anschlüsse nach unten montieren

Mfg Michi

weerex

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 9. März 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 18. Februar 2009, 22:21

He Michi,

Der ÖK wird mit einer Adapterplatte zwischen Ölwanne und Ölfilter angeschlossen.
Die Adapterplatten gibt es mit Thermostat und ohne. Meine hat ein Thermostat, der bei einer erreichten Temperatur, den ÖK mitnimmt.

Grüße

Langfinger

Schüler

Beiträge: 153

Registrierungsdatum: 12. Februar 2007

Wohnort: www.S1ZE.ch

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 14. April 2009, 17:32

sodle und welchen Oilkühler habt ihr jetzt den denn den ich kaufen könnte Kostet 750.- mit allen anschlüssen aber ohne halter ;) und das ist mir zu teuer..
Links PLZ oder PM

Danke Gruss Andre

subreza

Fortgeschrittener

Beiträge: 519

Registrierungsdatum: 27. Juni 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 16. April 2009, 12:10

guggsch du mal beim ak-motorsport.de
Pässebügler

cybersquare

Administrator

Beiträge: 3 218

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: Muttenz

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 16. April 2009, 12:14

@weerex

Hast du auch eine Öltemp Anzeige?
Wenn ja, wo hast die jetzt angeschlossen?

Gruss
Andreas
Real racers prove their skills on the track. Street racing is just a competition to see who is the bigger idiot.

weerex

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 9. März 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 24. Juni 2009, 20:16

Hallo Andreas,

sorry, hatte in der letzten Zeit viel um die Ohren!!
Mein Temperatursensor ist an der Ölablasschraube angeschlossen.
Der ÖK habe ich mit den Anschlüssen nach oben eingebaut, weil es bei mir aus Platzgründen einfach nicht anderst ging. Die Öltemperatur ist durchschnittlich um ca. 15-20° C gesunken.

Viele Grüße

Mr.Hias

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 1 473

Registrierungsdatum: 13. Juli 2007

Wohnort: Augsburg

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 14. Januar 2010, 11:12

Ich bin ja ein bisschen paranoid was die Gesundheit meines Motorblocks angeht, nachdem jetzt dann ein Ölcoolde only Turbo verbaut wird, bin ich am Überlegen ob ich auch nicht gleich n Ölkühler verbauen sollte.
(TMIC fliegt zu 80% eh raus, d.h. ich hätte schön Platz unter der Hutze ;) )

Hat jmd. Bilder von seinem verbauten Ölkühler, einbauort egal!(am besten MY03/04)?
Wo schließt ihr denn den an? Am Ölfilter per Sandwichplatte? Da ist ja kein Druck drauf, bzw nichts "mechanisches" befördert das öl durch den Kühler, das
öl wandert ja nur durch den Temperaturunterschied durch den Kühler. --> mMn nicht ganz so optimal

Hab mir überlegt ihn vor den Turbo an dan Druckschlauch zu legen, aber iwie hab ich da angst, dass das dann ein zu großer Widerstand für die Ölpumpe wird!

Was meint ihr???
Oder doch irgendwo ne zusätzliche elektrische Ölpumpe verbauen, die über nen Temperaturschalter gesteuert wird?


Matthias :tschuess:
AK-Teile = ArbeitsKreis Teile für die Clubmitglieder
Nein AK-Teile ist nicht AK-Motorsport....

Brauchst du Teile?
For Clubmembers only!

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2005

Wohnort: 172 KM vom Ziel entfernt.

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 14. Januar 2010, 12:49

die funtionsweise des wärmetauscher wurde in diesem thread ja bereits erläutert. habt ihr allerdings über die auswirkung (bei harte beanspruchen, rennstreck z.b.) des heissen öl's auf das kühlwasser nachgedacht? auf das problem hat mich patrick gengler aufmerksam gemacht. ab einem gewissen punkt erhitzt das öl das kühlwasser so stark das auch so ZKD-schäden und somit motorschäden auftreten können. deswegen haben wir bei meinem sti diesen wärmetauscher entfernt und den adapter für den ölkühler des spec c installiert. natürlich braucht der motor nun länger um auf betriebstemp. zu kommen.





@mir.hias: ich gucke glaich mal ob ich ein bild finde! mit meinem ölkühler war diese position leider nicht möglich da er zu groß und zu "dick" war.

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2005

Wohnort: 172 KM vom Ziel entfernt.

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 14. Januar 2010, 12:51


Mr.Hias

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 1 473

Registrierungsdatum: 13. Juli 2007

Wohnort: Augsburg

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 14. Januar 2010, 19:12

@Pleidan

Was für ne Hutze hast du auf deiner Kiste? Mal angenommen, man macht die Hutze weg und tüdelt ein Mesh-Gitter über das Loch, dann sollte der Fahrtwind doch die heiße Luft rausziehen?! So alá reserved hood...


Matthias :tschuess:
AK-Teile = ArbeitsKreis Teile für die Clubmitglieder
Nein AK-Teile ist nicht AK-Motorsport....

Brauchst du Teile?
For Clubmembers only!

Weschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

Wohnort: Donau-Ries-Kreis

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 14. Januar 2010, 19:47

Hi,

also ich weiß nicht, da oben unter der Hutze, dachte man sollte ihn nicht über den Motor platzieren, wegen Öldruck???
Meiner, wenn ich meinen Motor umbaue, kommt auf die Fahrerseite wo jetzt momentan der NSW sitzen.
Übrigens, die Adapter gibt es mittlerweile mit Thermostat, mach dann bei 80° auf, das sich das Öl beim Kaltstart schneller erhitzen kann.
@Mr.Hias, mach hald sowas, an statt der Hutze drauf

Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Weschi« (14. Januar 2010, 19:47)


Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2005

Wohnort: 172 KM vom Ziel entfernt.

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 14. Januar 2010, 19:48

@hias: aber du willst den kühler trotzdem oben montieren!? also über der ansaugbrücke! ne, würde ich nicht machen. der ölkühler sollte schon richtig angestrahlt werden.
ich habe den ölkühler ja vorne vor. es ist ein 34 reiher von mocal der bis runter zum LLK geht. unten haben wir ihn dann gummigelagert damit sich durch vibrationen die fittings nicht lösen können. den effekt hat man natürlich auch wenn der kühler oben montiert ist.
bin nun gespannt welche temp. ich dieses jahr bekommen werde.



ich habe die scoop von RCM.

Beiträge: 625

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2005

Wohnort: 172 KM vom Ziel entfernt.

  • Private Nachricht senden

59

Donnerstag, 14. Januar 2010, 19:51

Zitat

Original von Weschi
Hi,

also ich weiß nicht, da oben unter der Hutze, dachte man sollte ihn nicht über den Motor platzieren, wegen Öldruck???
Meiner, wenn ich meinen Motor umbaue, kommt auf die Fahrerseite wo jetzt momentan der NSW sitzen.
Übrigens, die Adapter gibt es mittlerweile mit Thermostat, mach dann bei 80° auf, das sich das Öl beim Kaltstart schneller erhitzen kann.
@Mr.Hias, mach hald sowas, an statt der Hutze drauf

Gruß Stefan


hat der patrick bei seinem rallyauto alles schon getestet und für nicht sehr effektiv befunden. die lösung unter hutze ist schon sehr gut.

Weschi

Fortgeschrittener

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2007

Wohnort: Donau-Ries-Kreis

  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 14. Januar 2010, 19:52

Ist es eigentlich egal wo sich die Anschlüsse vom Ölkühler befinden?
Oder sollten dies oben sein, das geht mir schon die ganze Zeit durch den Kopf ?( ?( ?(.

Möchte ja den Innenkotflügel auch modifizieren, wegen der warmen Luft vom Ölkühler.

Gruß Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Weschi« (14. Januar 2010, 19:55)