Du bist nicht angemeldet.

ION

Profi

  • »ION« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 23. März 2010, 11:17

Request: Ölkühler anschliessen

Sali Leute,

ich habe mir bei ISA-Racing nen Oelkühler mit entprechendem Anschlussmaterial bestellt:
Schauch
Anschlüsse
Sandwichplatte mit Thermostat
und weiters Zeugs was man alles braucht.

1. Gibt es irgendwas zu beachten wie man den Kühler korrekt anschliesst? (OK, die Anschlüsse des Kühlers kommen nach oben, damit das Oel nicht zurück laufen kann, soviel weiss ich schonmal)
2. Ist es egal wo man den Zulauf und Rücklauf an der Sandwichplatte oder am Kühler anschliesst, oder steht das dran?
3. Ist es ok alle Gewinde mit Teflonband abzudichten oder sollte man mit anderen Dichtmitteln arbeiten?
4. Kennt jemand die Serie800-Anschlüsse von ISA? Taugen die was, bzw bleiben die dicht?

Danke für die Hilfe
:tschuess:
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen." [Walter Röhrl]

Life is too short to drive boring cars...

cybersquare

Administrator

Beiträge: 3 218

Registrierungsdatum: 28. März 2003

Wohnort: Muttenz

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 23. März 2010, 11:34

Die Anschlüsse kenne ich nicht.

Aber es ist in der Regel egal was du wo anschliesst.
Die Kühler sind da sehr einfach gebaut.

Gruss
Andreas
Real racers prove their skills on the track. Street racing is just a competition to see who is the bigger idiot.

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 24. September 2002

Wohnort: Schweiz, zentralschweiz

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 23. März 2010, 14:22

wenn du den kühler "auf dem kopf" montierst, läuft das öl beim ölwechsel schön ab. :) umgekehrt hast du noch fast einen liter "altöl" im neuen öl... ;(
Autorennen sind ein Kult der Raserei, ein Spiel mit dem Tod, der Circus Maximus der Neuzeit
Franziska Teuscher (Grüne/BE) :s_lol: :s_gutenacht: :lolaway:

ION

Profi

  • »ION« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 23. März 2010, 15:37

naja, es ist kein ganzer liter, vielleicht ein halber (laut Volumenangabe das Oelkühlers) aber recht hast du schon. Im schlimmsten Falle muss ich eben die Schläuche abmachen und mit etwas Druckluft das Oel aus dem Kühler rausblasen.
Wie machen es dir Leute die nen Kühler montiert haben??
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen." [Walter Röhrl]

Life is too short to drive boring cars...

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 1. November 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 23. März 2010, 16:36

Hi,
so melde mich jetzt auch mal dazu. Fast die gleiche Konfig. hab ich gerade mit einem 19 Reiher Mocal eingebaut. Ich habe Dash ( 08 ) Anschlüsse + Leitungen genommen. Ab dem Sandwich Adapter bin ich mit geraden Anschlüssen nach hinten am Achsträger entlang und dann über den rechten Träger weiter nach vorne. Sieht super aus und passt recht gut. Den Ölkühler hab ich Kopfüber verbaut (was natürlich kein Problem darstellt). Anschlüsse brauchst nicht abdichten - entweder mit Dichtringen oder es ist ein Konus dran, welcher selbst abdichtet. Die Serie 800 Anschlüsse hab ich auch genommen (sind aus dem Motorsport und gewohnt erstklassig verarbeitet) - aber mit UNF Gewinde. Die metrischen waren vergriffen und sind nur bei Porsche gängig. Am Ölkühler hab ich Ringstücke genommen - weil die in Verbindung mit den Hohlschrauben recht flach ausfallen.

Grüße, Ansgar

6

Dienstag, 23. März 2010, 17:27

Zitat

Original von ION
Im schlimmsten Falle muss ich eben die Schläuche abmachen und mit etwas Druckluft das Oel aus dem Kühler rausblasen.


Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Wenn Du dass machst, musst Du mich unbedingt anrufen ! :prophet:
Die Sauerei will ich auf keinen Fall verpassen. =) :D
Ich nem auch die Videokamera mit und filme den Spass für's Forum. :evil:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RGS« (23. März 2010, 17:28)


ION

Profi

  • »ION« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 904

Registrierungsdatum: 29. August 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. März 2010, 19:21

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
naja, ich muss ja keine 10 bar draufgeben... aber kannst gerne schauen kommen und filmen, wenn´s schief geht, wird sicher ein knaller bei youtube :)
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen." [Walter Röhrl]

Life is too short to drive boring cars...

flowrx

Fortgeschrittener

  • »flowrx« wurde gesperrt

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 19. November 2011

Wohnort: Eisenach

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 07:48

Was beachten beim Ölkühler Anschluss und erste in Betrieb nahme?

Herz erfrischendes moin moin ^^

Ich hab einen Mocal Ölkühler drin. Den würde ich nun gerne anschließen! Soweit ich das weiß kommt er zwischen Motor und ÖlFilter! Da er kein extra thermostat hat geh ich davon aus das er immer 'mit kühlt'?
Muss ich beim Anschluss was beachten? Sind die Dinger denn dicht?
Wie ists beim ÖlWechsel, muss ich die Leitungen ab machen und den kühler separat leer laufen lassen?
Wie ist beim wieder auffüllen? Einfach rein das Öl und schütten bis genug drin ist?

GF8GT Berlin

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 23. Januar 2012

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 18:28

Ohne Thermostat würde ich mir aber überlegen!

Hast du eine Adapterplatte für Subaru dazu?

Beim Ölwechsellaüft der Kühler mit leer. sobald der Filter ab ist (nennen wir es einfach mal Aqauriumschlauchprinzip). Beim Auffüllen kippt man dann einfach halben Liter dazu!

Ich hab meinen 19reihigen mit Thermostat und Stahlflexleitung schon 40000km in meinem Audi gehabt und seit 30000km in meinem GF8 installiert- ohne Probleme!
Allerdings muss ich ihn im Winter bei Aussentemperaturen unter Null auf langen Autobahnfahrten abdecken, das sonst die Öltemperatur auf unter 50°C fällt!

Ob das Öl nun links oder rechtsrum durch den Kühler läuft, ist für die Kühlwirkung egal!
Schönen Gruss Sebastian

flowrx

Fortgeschrittener

  • »flowrx« wurde gesperrt

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 19. November 2011

Wohnort: Eisenach

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 22:27

Ohne Thermostat würde ich mir aber überlegen!

Hast du eine Adapterplatte für Subaru dazu?

Beim Ölwechsellaüft der Kühler mit leer. sobald der Filter ab ist (nennen wir es einfach mal Aqauriumschlauchprinzip). Beim Auffüllen kippt man dann einfach halben Liter dazu!

Ich hab meinen 19reihigen mit Thermostat und Stahlflexleitung schon 40000km in meinem Audi gehabt und seit 30000km in meinem GF8 installiert- ohne Probleme!
Allerdings muss ich ihn im Winter bei Aussentemperaturen unter Null auf langen Autobahnfahrten abdecken, das sonst die Öltemperatur auf unter 50°C fällt!

Ob das Öl nun links oder rechtsrum durch den Kühler läuft, ist für die Kühlwirkung egal!


also meinst du thermostat wäre besser bei kalten temperaturen damit die brühe dann gemütlich warm bleibt?
leider ist keins dabei. ja adapterplatte fürn subi ist dabei.
danke :)

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 072

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 12. Oktober 2012, 11:53

@flowrx: Es ist ja noch nicht so kalt draussen..... .einen Thermostaten kannst Du bei der Länge der Leitungen jederzeit hinterher
durch einfaches Trennen der Schläuche (auf gleicher Höhe) dazwischenhängen. Für die Dichtigkeit sorgen dann (vernünftige) Schlauchsschellen. Mocal ist einer der üblichen Hersteller für so ein Teil. Soweit ich das noch vor Augen habe, ist auf einem Mocal-Thermostaten auch die Durchfluss-Richtung per Pfeil mit eingegossen.

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 072

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 12. Oktober 2012, 12:18

Clubinterner Text Clubinterner Text

Clubinterner Text



wieso sehe ich den Text selbst, aber wohl niemand sonst :hmmm: ..ratlos bin...aber nach ein paar Doktorspielchen Eigenerkenntnis gebildet: Man darf beim clubinteren Text keine
persönliche Anrede verwenden :traurig: ...aber nun ist schon wieder alles vorbei, haarerauf.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »daddy« (12. Oktober 2012, 12:31)


sworn_enemy

Fortgeschrittener

Beiträge: 494

Registrierungsdatum: 6. Juli 2010

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 28. Februar 2014, 12:47

Ölkühler zulauf und rücklauf wie anschliessen?

Hallo zusammen

Ich habe einen Ölkühler verbaut und zwar genau so:

http://carphotos.cardomain.com/ride_imag…30011_large.jpg


Speilt das eine Rolle ob ich den zulauf oben habe und den rücklauf unten oder umgekehrt.
Meine physikalischen Kenntnisse sagen mir, dass es egal ist und das Öl nach dem
ausschalten des Motors nicht aus dem Ölkühler lauft oder irre ich mich da.

Ich weiss im Moment leider nicht wie ich es genau eingebaut habe und ein Kumpel
meinte, dass es auch egal sei. Ich wollte jedoch hier trotzdem nochmals nachfragen, falls wir
uns ja irren.

Ich möchte das auch nicht einfach mal so tauschen weil der Ölkühler und Schlauche usw alles schön dicht ist
und man sagt ja: never touch a running system :D

Wäre sehr dankbar für Antworten.

Gruss

14

Freitag, 28. Februar 2014, 12:59

Spielt keine Rolle

Berni-87

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 22. März 2012

Wohnort: Grassau (Chiemsee, Bayern)

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 28. Februar 2014, 14:10

Zulauf unten, Rücklauf oben! Ansonsten kann die Luft nicht so gut aus dem System, dann
sind evtl einige Reihen nicht durchströmt.

sworn_enemy

Fortgeschrittener

Beiträge: 494

Registrierungsdatum: 6. Juli 2010

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 28. Februar 2014, 15:28

Hmmm genau das was ich erwartet habe :D

Es steht 1:1

:) Weiter, weiter :P

Phil1291

SC+ Mitglied

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 24. April 2012

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 28. Februar 2014, 15:43

Schliesse mich Berni-87 an.

Wenn der Zulauf oben ist, kann sich Luft im Kühler sammeln und er wird nicht 100% seiner Leistung entfalten. Ich denke aber, dass dies Vernachlässigbar ist.
Schlimmer wäre es, wenn beide Anschlüsse unten sind und der Kühler sozusagen auf dem Kopf steht. Dann sammelt sich die Luft im oberen Teil des Kühlers.

Am besten wäre entweder beide Anschlüsse oben oder halt eben mindestens der Rücklauf.
Entweder wir finden einen Weg, oder wir machen uns einen!
Hannibal

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 519

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 28. Februar 2014, 20:07

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Warum eigentlich noch einen "Ölkühler - wie anschließen"-Thread? :gruebel: Daher zusammengefügt


Gruß
Stephan

sworn_enemy

Fortgeschrittener

Beiträge: 494

Registrierungsdatum: 6. Juli 2010

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 1. März 2014, 00:30

THX Baumschubser

Wieso sollte sich den da Luft im System bilden? Diese wird doch sowieso
verdrängt oder nicht?
Ich blick hier nicht so ganz durch.

Ich hab ja sowieso einen Thermostat der bei 90grad
öffnet.

sworn_enemy

Fortgeschrittener

Beiträge: 494

Registrierungsdatum: 6. Juli 2010

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 1. März 2014, 00:57

Ich meine:

Rücklauf oben, zulauf unten. Der ölkühler füllt sich von unten nach oben
Zulauf oben, rücklauf unten. Das Öl lauft von oben herunter.

Wenn ich den Motor ausschalte entleert sich der Ölkühler ja bei beiden
Varianten NICHT. Wieso sollte er auch? Oder er entleert sich eben weil kein Öldruck
Mehr ansteht. Dies würde er dan aber auch sowieso bei beiden
Varianten tun...!?