Du bist nicht angemeldet.

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 884

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

241

Sonntag, 4. Juni 2017, 13:50

Sind meiner Meinung nach nicht geeignet für die Strecke, Radbolzen und Muttern sind wieder runter, nachdem zwei sich festgefressen haben. Einmal morgens an der Strecke :cursing: die Toleranzen seien zu klein gewesen sein.

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

242

Sonntag, 4. Juni 2017, 18:03

Danke für deine Erfahrung, dann bleiben noch die offenen Radmuttern wie die hier:
http://www.ebay.de/itm/20-Radmuttern-M12…MAAAOSwYIhWl29q
Die Frage ist passt überhaupt ne 21er Nuss in unsere Felgen?
oder sind solche besser?
http://www.ebay.de/itm/20-x-Offene-Radmu…MsAAOSwMmBVtg7P
Gewogen hab ich sie noch nicht, aber in der Hand sind sie leichter als die OEM Muttern.

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 884

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

243

Sonntag, 4. Juni 2017, 19:03

Habe einfach lange ARP Bolzen mit langen offenen Muttern, keine Lust mehr auf Experimente.

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

244

Mittwoch, 9. August 2017, 19:48

Kennt jemand das Gewicht von der GC Karbondomstrebe und der Aludomstrebe mit pinken enden?
Leider passt das OEM Karbonteil nicht in einen GC8 mit GD STI LLK oder liege ich da falsch?

Die Gewichte von LLK fehlen auch was ist denn nur los hier, alle eingeschlafen oder was :gutenacht: :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (9. August 2017, 21:01)


Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

245

Freitag, 23. Februar 2018, 20:04

Nagut wenn hier jeder nur sich selber wiegt und nicht die Teile wo Subaru drauf steht, dann zeig ich euch mal ein paar Gewichte. :D
Subaru my99 Gt OEM Radmutter: 26g
Subaru Zulieferer offene Radmutter: 22g
Radmuttern für Motorsport aus Flugzeugalu: 16,5g

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

246

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:19

Structure Front (Weight/Diameter) Rear (Weight/Diameter)

Stock OEM Solid Core 2800g / 19mm 3200g/ 17mm

Company A Solid Core 3900g/ 22mm 4300g/ 21mm

Zero/Sports Hollow 1950g/ 23mm 2400g/ 23mm

Die frage ist woher bekommt man möglichst günstig und nicht für 500€+Versand diese Zerospots her?
Quelle: https://forums.nasioc.com/forums/showthread.php?t=1737153

stingray

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 16. März 2004

Wohnort: Baden-Württemberg

  • Private Nachricht senden

247

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:30

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Die frage ist woher bekommt man möglichst günstig und nicht für 500€+Versand diese Zerospots her?


Ja sowas suche ich auch noch auf dem Europäischen Kontinent
http://www.ebay.co.uk/itm/Atomic-Subaru-…G-/252033248191

Wenn du fündig geworden bist, melden :prophezei:

Durch Leidenschaft lebt der Mensch durch Vernunft existiert er nur!

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

248

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:39

Gerade gesehen Eibach und H&R sind nicht hohl sondern voll also schwerer.
Wer baut noch Rohrstabis?
Cusco?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (25. Februar 2018, 20:48)


jap-tuner

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 31. März 2013

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

249

Sonntag, 25. Februar 2018, 22:15

Gerade gesehen Eibach und H&R sind nicht hohl sondern voll also schwerer.
Wer baut noch Rohrstabis?
Cusco?
Tanabe

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

250

Dienstag, 27. Februar 2018, 22:21

Tanabe gibt es doch nicht für den Impreza, geschweige denn für den GC8?

Gewichte würden mich auch interessieren für den Motorkühler vom Gt und Newage Wrx und sti?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (14. März 2018, 22:55)


Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

251

Mittwoch, 14. März 2018, 23:06

Gewicht von meinen Warndreieck: 634 gramm da lohnt sich nichts anderes, ist ein längliches schmales, die breiten sind bestimmt schwerer.

Gibt es für die Hinterachse auch Aluquerlenker und Alulängslenker ohne Einstellmöglichkeit?
Die Einstellmöglichkeiten die ich am Dom und die Spurverstellschraube reicht mir vollkommen!
Der pinke Sti Längslenker mit PU-Buchsen soll gleich viel wiegen wie die Standard Lenker.
Die widetrack sti hatten Alulenker hinten, wie kann ich die in meinen Gt verbauen?

Gewichte von den H&R und Eibach Stabis würden mich sehr Interessieren, ich habe bereits die 2 Firmen angeschrieben ohne sinnvolle Antwort, somit denke ich die haben keinen Plan oder kein Interesse. X(
Sogar die prozentuale Erhöhung der Steifigkeit gegenüber OEM wollten sie mir nicht mitteilen.

Für die die meinen das ist Firlefanz, ihr habt keine Ahnung und guckt mal unter einen halbwegs Modernen BMW, sogar der E39 hatte hinten schon Alulenker!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (14. März 2018, 23:28)


jap-tuner

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 31. März 2013

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

252

Donnerstag, 15. März 2018, 06:27

Doch die Tanabe gibt es für den GD.....
Alu Querlenker werden nicht passen da der Widetrack eine breitere Spur hat...
Längslenker gibt es meines Wissens nicht in Alu, und die Pinken sti sollten eigentlich Uniball gelagert sein und nicht PU.
Viel an Gewicht wirst du nicht sparen an den Stabis da gibt es sinnvollere und effizientere Varianten.
Gruss

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 884

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

253

Donnerstag, 15. März 2018, 07:49

So Zeugst gibts ja auch in CrMo4 ;) dann ist es auch noch stabil. :P

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

Colt

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 2 306

Registrierungsdatum: 13. April 2009

  • Private Nachricht senden

254

Freitag, 16. März 2018, 18:42

Ich würde eher versuchen den Vorderwagen zu erleichtern. Hinten sind die Böcke eh schon zu leicht.
"good cars get you from point a to point b very fast... great cars just get you into trouble!"

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

255

Freitag, 16. März 2018, 19:55

Hat jemand Erfahrung mit Driveshaftshop und Alukardanwellen besonders beim GT?

Tanabe hilft mir auch kaum, hab keine Lust sowas aus Amerika zu bestellen.
Die H&R Stabis sollen sehr ähnlich den Whiteline Stabis sein.
Bei den Längslenker hast du bestimmt recht, aber eine weitere Spur kann man durch unterschiedliche Varianten erreichen: Räder, Querlenker, Achsschenkel, Achsträger, Spurplatten
OT: beim 22b zb. durch die Räder

Hab keine Ahnung von CrMo4 hast du da mehr Infos und muss man das anfertigen lassen?

Colt hat natürlich recht das Heck ist am Subi zu leicht hab auch die Vermutung, dass die Federn der meisten guten Gewindefahrwerke hinten zu hart sind. Deswegen wippt der richtig.
Aber wenn man ungefederte Massen reduziert kann das Rad besser den Straßenbelag folgen egal wie schwer die Gefederte masse ist!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (16. März 2018, 21:24)


StefanW_88

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 12. August 2011

  • Private Nachricht senden

256

Freitag, 16. März 2018, 20:10

Hat jemand Erfahrung mit Driveshaftshop und Alukardanwellen besonders beim GT?


@Gt-Cube:
Der Shop ist gut und seriös, die Leute antworten in der Regel prompt. Der Versand ging auch fix und war gut verpackt.

Ich habe die Aluminium-Kardanwelle unter meinen STi Version 6. Die ist sehr passgenau, was bei dem Preis auch stimmen sollte. Einzig zwischen 170-175km/h und 230km/h vibriert die Welle kurz, obwohl die ausgwuchtet ist.
Bei mir sind ABER aller Lager aus PU bzw. die Lagerböcke von Gruppe N, wodurch ich jede Vibration auch deutlicher spüre. Dennoch kann ich es mir nicht erklären, weshalb die Alu-Welle in dieser Frequenz anfängt zu schwingen.

HIER sind die Bilder dazu.
Gewichttechnisch macht es 3kg zur Serien-Kardanwelle.

Gruß Stefan

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

257

Freitag, 16. März 2018, 20:13

Du bist super, ich würde den Beitrag am liebsten liken! :thumbsup:
Leider kann ich deinen Link nicht verwenden. :thumbdown:

3kg nur?
die sind doch angegeben mit 6, noch was.
Gut das Gelenk fällt auch weg, da ist weniger Verlustleistung vorhanden.


Bei ihm waren die Handbremsseile im Weg, beim GC8 auch?
https://www.youtube.com/watch?v=OJS9nDxmHV8

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Gt-Cube« (16. März 2018, 20:36)


Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

258

Samstag, 17. März 2018, 14:08

In Deutschland verkauft dieser Shop solche Kardanwellen, der Preis ist aber uncool und bis jetzt auch nicht verfügbar für GC/GF.

Hab den Shop mal angeschrieben ob er an Wellen für den GC überhaupt ran kommt und wie stark die Aluwellen am vibrieren sind. Danach frag ich mal nach nen schmucken Preis.


https://www.atomic-shop.eu/part/179951-SUSH1/

https://www.atomic-shop.eu/part/38627-SUSH1-C/

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 884

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

259

Samstag, 17. März 2018, 16:42

Ja CrMo4 gibt es einige Hersteller die solche Teile machen, inkl. Uniballlagerung ist dann wirklich Rennstreckenmaterial, teilweise mit Rollzentrumkorrektur, Nachlauferhöhung etc.

Driveshaftshop Alu kenne ich nicht Carbon schon, mit Serielager noch fahrbar, mit PU-Buchsen nun ja von starr wie bei mir nicht ideal. Habe meine zu Feinwuchten gegeben jetzt alles top.

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 813

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

260

Samstag, 17. März 2018, 17:26

Es gibt so viele verschiedene Meinungen.
Ich denke eine Carbonwelle ist Preis-Leistungsmäßig nicht so gut.
Ich dachte aber Carbon dämpft besser, wie viel hat das Feinwuchten gekostet, war es viel Unwucht?