Du bist nicht angemeldet.

swissgt

Profi

  • »swissgt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 3. Juni 2002, 17:42

Fuel Cut in höheren Lagen?

Hallo Leute ich weiss es wurde schon viel geschrieben über
den Fuel Cut und den FCD.Aber als ich letztes Wochenende
die Rallye del ticino besuchte und den Gotthardpass überquerte
lief ich 3 mal in einen Fuel Cut hinein. Und zwar in grosser
Höhenlage. ca. 1900m.ü.M. aufwärts. Da passierte es schon bei
3500 Umdrehungen, als ich zum Überholen ansetzte. Ich habe dann
auf einer Höhe von ca. 1500m.ü.M mehrmals den Motor höher ausgedreht.
Keine Spur mehr von einem Fuel Cut. Liegt dass etwa mit der dünnen
Höhenluft zusammen. So dass der Ladedruck viel schneller an seine
Grenzen stösst? Hier sind die Experten gefragt. Scoobidoo sass
bei mir im Auto und teilte diese Beobachtungen mit mir.
Mein Auto hat eine Delta Tuning Stufe II. Offenbar ist er nicht
mit einem FCD getunt. Hingegen fuhr ich am Samstag mit meinem
Kollegen (Black Star) den Nufenenpass hoch wieder ins Tessin. Der hat ein
Digit Power Tuning drauf mit ca. 250PS. Keine Spur von Fuel Cut
auch zuoberst auf dem Pass. Kann offenbar demnach bestätigen,
dass Digit Power die Leistung mit einem FCD erreicht.
Hat diesbezüglich auch schon jemand Erfahrungen gesammelt?
Gruss und gebt dem Gaspedal eins mit dem Fuss. Fernando


jayjay555

Ehrenmitglied des Impreza GT-Club e.V.

Beiträge: 1 565

Registrierungsdatum: 30. September 2001

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 3. Juni 2002, 18:18

Hallo,

erzähl mal wieviel Ladedruck du normal hast und wieviel du bei den Fuel Cuts hattest !!
Delta macht auch FCD wie Digit Power kommt aber drauf an wie die elektronik genau funktioniert. Soll wohl FCD geben die den Ladedruck dem ECU auf Serie vorgauckeln aber bei überschreiten eines gewissen Grenzdrucks wieder die Wahrheit an den ECU weitergeben. Das würde bedeuten das du das Fenster zwischen unterster und oberster Grenze überschritten hast.
Normale FCDs gehen ca. bis Serienladerdruck und halten alle anderen (höheren) Werte dem ECU vor !

Gruß Jürgen

"MAY THE BOOST BE WITH YOU!"
Gruß Jürgen

"MAY THE BOOST BE WITH YOU!"

Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 720

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Juni 2002, 08:24

hallo swissgt

ich hatte das gleiche problem. da ich einen einstellbaren FCD eingebaut habe
und ihn die erste zeit mit dem selectmonitor auf 800mmgh eingestellt habe, (das ist der maximale haltewert den der FCD dem ECU vortäuscht)
gab es in normalen höhenlagen bis ca.1000m.ü.meeresh. kein problem. als ich mal in die berge fuhr, gab’s dann auch aussetzer. auf den bergen testete ich die einstellung noch mal mit dem selectmonitor: die einstellung hatte sich nicht verändert. dann stellte ich den abregelwert des FCD immer weiter zurück
bis der motor nicht mehr abregelte, es waren 735mmgh. (am großklockner müßte man den wert sicher noch weiter zurückstellen)
das ECU errechnet nämlich den FC mittels atmosphärendruck und ladedruck.
(der atmosphärendrucksensor zeigt in höheren lagen weniger druck an, weil da natürlich der luftdruck absinkt).
bei einem GT kann man in wiener höhenlage (ca.350m.ü.M) ohne FCD mit ca.
1,18 bar ladedruck fahren. dabei zeigt der selectmonitor 900mmgh an. beim STI sind es ca. 1,43 bar, (selectmonitor anzeige weiß ich noch nicht). fahre ich nun auf einen berg, dann regelt der GT u. STI schon bei weniger ladedruck ab.
-(1 mmgh sind 0,001333 bar)-

lg



Beiträge: 752

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2001

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Juni 2002, 15:31

Hatte neulich das gleiche Problem am Arlbergpass!

2 Fuel Cut in kurzen Abständen hintereinander bei Ladedrücken so um die 1,15-1,2 bar!
Habe das Chiptuning von Cirpower (ca.250PS) und bin sehr zu frieden!
Habe ihn kurz darauf angerufen und er meinte, dass es nur an der Benzinzufuhr läge!
Bei Pässefahrten nie unter halbvollen Tank gehen! Noch dazu kommt, dass man den richtigen Benzin verwendet (98ROZ natürlich)!

Hab seitdem nie mehr Probleme gehabt, seit ich den Rat so befolge, fahre aber mit ca 1,3bar!

mfG Bernd_GT


swissgt

Profi

  • »swissgt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 981

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Juni 2002, 20:42

@hallo Jürgen ich kann dir nicht sagen wieviel Ladedruck
ich dabei hatte. Habe keine Anzeige. Wo findet man eigentlich
den FCD im Fahrzeug(Motorraum). Vielleicht habe ich auch ein
einstellbares FCD?
PS. Ungenügend Benzin im Tank kann es nicht gewesen sein
da der Tank mit mindestens 3/4 voll war wenn nicht noch mehr.
Und ich tanke auch nur Superplus 98 Oktan.
Gruss und dem Gaspedal eins mit dem Fuss Fernando


OSIRIS7

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 010

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Schinveld, die Niederlanden

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. Juni 2002, 14:02

Hasst du einen bleed valve und/oder chip? Der bleed valve konnte sehr gut fur probleme sorgen im gebirge.



Grüßt euch,
***Kelly Franssen***