Du bist nicht angemeldet.

Lukas_WRX

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 538

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz, Fricktal

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 25. September 2019, 15:41

Ich habe den Test beim TCS in Birr auf einem Allradleistungsprüfstand gemacht. Was für ein Gebläse es war, kann ich nicht sagen.

Prüfstand ist ein MAHA 3000. Gebläse haben sie dort auch ordentlich. Vor allem hat mich das spezielle Gebläse für unsere Ladeluftkühler beeindruckt (2. Foto).
»Lukas_WRX« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMAG1601.jpg (849,76 kB - 25 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2019, 20:44)
  • Lüfter1.jpg (136,18 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2019, 20:44)
  • IMAG1606.jpg (938,67 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 7. November 2019, 20:44)

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 26. September 2019, 08:48

Danke für die Rückmeldung. Bei mir steht: nur Bleifrei 95 tanken! auf dem Tankdeckel. Laut Betriebsanleitung nur 95 Oktan oder mehr. Das mit den Lernwerten ist ein guter Hinweis!

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. November 2019, 16:59

Ich habe einen Verdacht was den Leistungsverlust verursachen könnte. Ist es Normal das der Lader nur unter Volllast aus dem Unterdruck rauskommt? Mein Ladedruck bleibt auch bei hohen Touren und mittlerer Last im Unterdruck. Sollte ich die Schläuche mal überprüfen lassen? Der Lader bringt unter Vollast 1Bar, sinkt aber schnell auf ca 0,95 Bar was er einige Sekunden hält.
Habe diesbezüglich noch keine Erfahrungen, da es mein erster WRX ist.

Grüsse

Matthias

STI_Grobi

Club Vorstand

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 6. November 2019, 19:11

Das ist nicht normal. Je nach Stellung des Gaspedals bzw. der Drosselklappe sollte der Ladedruck steigen bis zur Volllast mit max. Ladedruck.
Das soll bedeuten Drosselklappe ganz offen max. Ladedruck (nicht Peak). Wenn du am Gaspedal spielst, kannst du auch die Stellung finden wo der
Ladedruck = 0bar ist. Ich würde mal die ganze "Verschlauchung" und die komplette Ladedruckregelung prüfen einschließlich einer Diagnose des Steuergerätes
damit du alle Werte überprüfen kannst.
Das Abfallen von 1bar auf 0,95bar ist normal.
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
Outback 2.0 Diesel Sport MY16
Outback H6-3.0 MY01 -> verschenkt an Bruder
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203
Impreza GT 25 Stars MY99

TOHO333

Schüler

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 7. März 2017

Wohnort: Zeitz

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 6. November 2019, 19:45

...und 0,95bar ist kein Unterdruck. Das ist der relative Druck über dem Atmosphärendruck ;)

Also nicht verunsichern lassen!
MfG
Tony

STI_Grobi

Club Vorstand

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 6. November 2019, 20:12

Da hat TOHO333 ja recht, daran habe ich gar nicht gedacht. Was bedeutet bei dir Unterdruck? :gruebel:
Unterdruck ist wenn der Lader keinen Ladedruck aufbaut.
Bei einem Sauger ist der "Ladedruck" max. dem Atmosphärendruck. Beim Turbo ist der Ladedruck
relativ zum umgebenden Atmosphärendruck.
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
Outback 2.0 Diesel Sport MY16
Outback H6-3.0 MY01 -> verschenkt an Bruder
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203
Impreza GT 25 Stars MY99

willi_iam

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 16. August 2011

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 6. November 2019, 20:29

Beim Sauger herrscht im Ansaugtrakt ein Unterdruckt... eben weil der Sauger ansaugt... ohne Unterdruck würde keine frische Luft nachströmen und somit wäre nix zum Verbrennen da ;)

Macht der Turbo dann seinen Job und drückt weitere Luft ins System (baut Ladedruck auf), dann verringert sich der Unterdruck zunächst bis Druck im Anaugtrackt = Umgebungsdruck (sozusagen 0 bar "Ladedruck" ;-) ) und erzeugt dann bei steigender Umdrehungszahl einen Druck > Umgebungsdruck.

Deswegen steht die Boost-Anzeige ohne Last bei laufendem Motor auch im Minus...

Oder täusche ich mich jetzt? ?(

STI_Grobi

Club Vorstand

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

28

Donnerstag, 7. November 2019, 06:03

@willi_iam: so ist es, genau das wollte ich damit sagen. :thumbup:
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
Outback 2.0 Diesel Sport MY16
Outback H6-3.0 MY01 -> verschenkt an Bruder
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203
Impreza GT 25 Stars MY99

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 093

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

29

Donnerstag, 7. November 2019, 11:11

Mal ein wenig "Lebenspraxis" für den TE: "Hohe Drehzahl" und "mittlere Last" (was immer das auch (technsch) bedeutet, bzw. verstanden wird):

Beim WRX ist es denkbar, dass selbst bei hohen Drehzahlen und sanftem "Gaspedaldruck" erst recht bei niedrigen Gängen per Unterdruck "wie im Sauger" gefahren wird.

Ein "Praxistest" müsste im Normalfall folgendes Ergebnis bringen: man nehme den 5.Gang, beschleunige auf etwa bis 140 km/h und "und rolle dann gemütlich weiter" - ohne "Gegenwind" und ohne
"Berganstiege". Bis zu diesem Fahrzustand müsste sich die Druckanzeige im <0-Bereich befinden. Wenn dem so ist, so wäre dies zunächst ein "normales Zeichen" hinsichtlich der Technik. @Tias: - weil´s der erste WRX ist. :tschuess:

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

30

Donnerstag, 7. November 2019, 16:07

Herzlichen Dank für die ausführliche Erklärung. Ich fuhr früher Golf G60 welcher ein anderes Ladedruckverhalten zeigte. Nun bin ich beruhigt und kann mit dem Thema abschliessen.

lg
Matthias

PluzPol

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 5. September 2017

Wohnort: Nieheim

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 7. November 2019, 16:09

Unsere Fahrzeuge sind dank des TMICs nicht optimal für Prüfstände. Die meisten Prüfstände haben die Belüftung unten und pusten nur vor deinen Wasserkühler. Bei anderen Fahrzeugen ist das ja okay, aber bei uns müsste der Lüfter direkt auf die Hutze/ dem TMICs gerichtet werden. Ansonsten wird dein Ladeluftkühler extrem heiß durch den direkt darunter liegenden Turbo und Motor. Dann steigen deine Ansaugtemperaturen in einen kritischen Bereich. Somit kann es passieren, dass er zu früh zündet und deine Kolben, Pleuele und vor allem deine Pleuellager einen auf die Mütze bekommen. Natürlich fällt deine Leistung dann auch deutlich schlechter aus, als sie sollte.

Normalerweise darf man Turbo Subarus nur auf der Straße messen. Die wenigsten Betreiber der Prüfstände wissen, dass man Subarus anders belüften muss.

Hier ein Video, wie man einen Subaru messen sollte. Mit offener Haube und einem extra Lüfter auf dem LLK.
https://www.youtube.com/watch?v=OBWYNAgintI

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PluzPol« (7. November 2019, 16:20)