Du bist nicht angemeldet.

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. September 2019, 11:58

Leistungsverlust von 21 PS durch Invidia Q300 möglich?

Hallo liebe Community,

ich habe einen Subaru Impreza 2.5T WRX Swiss S, welcher 265 PS leisten sollte.
Ich habe seit ca. 1Monat eine Invidia Q300 verbaut.

Heute machte ich eine Leistungsmessung mit einem ernüchterndem Ergebnis ?( . Mein Subi leistet „nur“ 179.6 kW/ 244.1 PS im 4Gang bei 5510 U/min und 151.3km/h.

Das max Drehmoment M Norm 348.5 Nm bei 3110 U/min /85.3 kmh sei etwas höher als original.

maximal erreichte Drehzahl war 5650 U/min bei 155.3km/h

Ist dies im Toleranzbereich? Oder ist mein Subi defekt?

Ladedruck zeigt er bis ca 0.98 Bar an und haltet problemlos 0.9 Bar. Vögi schrieb das beim Swiss S 0.8 Bar normal sind?!

Hat jemand diesbezüglich Erfahrung?

Lieber Gruss

Matthias :tschuess:

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. September 2019, 12:18

Also das lässt sich so nicht wirklich sagen... ich würde aber eher sagen, dass das nicht an der Q300 liegt.
Diese hat weniger Gegendruck als OEM und das kommt dem Auto eigentlich vor Allem unter Ladedruck und "obenraus" zu gute.

Wie viele KM hat der Gute denn runter? Und wichtiger, wie ist der Wartungszustand?
Wie alt und ggf. verdreckt ist dein Luftfilter?
Wie ist dein Fahrprofil? Eventuell mal die Kats ordentlich "freiblasen"?

Bei knapp 8% würde ich jetzt erstmal nicht von einem echten Defekt ausgehen, aber eines der gerade genannten könnte schon möglich sein, denke ich.
Eine kleine Logfahrt wäre aber vllt. trotzdem eine gute Idee, einfach um auszuschließen, ob er ggf. doch wirklich nicht ganz rund läuft.

Legator

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 30. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 24. September 2019, 13:17

Die von dir angegebene Leistung ist aber nicht zufällig die Radleistung, oder?
Weil der sich ergebende Unterschied von ca. -9% ist ein typischer Wert für den mech. Verlust eines Allrad-Antriebsstranges (unter hoher Last). Wie bei jedem Auto auf dem deutschen Markt bezieht sich die Herstellerangabe (265 PS) auf die Kurbelwellenleistung des Motors. Wahrscheinlich weißt du das aber wollte mal drauf hinweisen...

Philipp R.

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 311

Registrierungsdatum: 16. September 2010

Wohnort: Hermsdorf

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 24. September 2019, 13:19

Eine Abweichung von 20 PS (unter 10%) bei einer Leistungsmessung auf dem Allradprüfstand kann durch eine Verkettung von Toleranzen und Leistungsverlusten entstehen.

Wirkliche Radleistung = Serienleistung - Schwankung der Serienleistung - Antriebsverluste - Differenz des wirklichen Reifenumfangs - Genauigkeit des Prüfstands - Schlupf

Mehr Leistung durch eine 3" Anlage ab Kat erreichst du nicht ohne einen durchlässigeren Kat sowie eine Steuergeräteabstimmung. Schlechter sollte es aber auch nicht werden.
2007 - 2010 Polo 6n2 MY01
2010 - 2013 Subaru Impreza GT Wagon MY98
2013 - 2015 VW T5 Transporter MY04
2015 - 2017 VW T5 Multivan MY07
2017 - heute Subaru Impreza WRX MY02
2017 - heute Subaru Forester Turbo MY01

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 24. September 2019, 16:57

Herzlichen dank für eure Antworten. Dies beruhigt mich einwenig.

Normleistung: 244.1 PS
Motorleistung: 235.6 PS
Radleistung 167.6 PS
Schleppleistung 68 PS

Mein Subi hat aktuell 81 000km, ist service gepflegt und optisch in einem Top Zustand. Das Profil der Pneu ist schätzungsweise über 60–70% abgefahren.

Im August habe ich das Auto als gebraucht von einer Garage gekauft. Der Verkäufer sagte das es es aus 1. Hand sei und die Vorbesitzerin nur sehr sorgsam gefahren sei.

Ich stellte später fest, das der Subi nicht aus 1. Hand ist und die Vorbesitzerin vor allem Kurzstrecken fuhr und dies auch gerne sportlich.
Ich habe mir eine Combianzeige von Prosport gekauft, da ich gerne sehe wann das Öl genug heiss ist. Laut der Ladedruckanzeige denke ich das der Turbo noch ordnungsgemäss arbeitet..

Da ich ein Laie bin, bin ich über eure Inputs dankbar.

Wie kann ich den Kat freiblasen?

Ich fahre demnächst in die Niederlande, da kann ich sicherlich auf der A 31 noch ein paar Staubmuckeln aus dem Topf rausblasen

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 575

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 24. September 2019, 17:15

und die Vorbesitzerin vor allem Kurzstrecken fuhr und dies auch gerne sportlich


Kalt getreten, und das auf regelmässiger Basis.. :vermoebel:
Das könnte eine Erklärung sein. Der stete Tropfen höhlt den Stein (sprich: Motorverschleiss=Leistungsverlust).
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

7

Dienstag, 24. September 2019, 18:25

Trags mit Fassung...
Bei den 08er STI's ging es auch bis auf 270ps runter.
Ich glaube mich daran zu erinnern, dass damals nur einer von etlich gemessenen die Versprochenen 300 Esel auf der Rolle brachte...
Tja, früher war es umgekehrt... :zwinker:

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 24. September 2019, 18:33

Ich weiss nicht ob sie ihn kalt getreten hat. Möglich ist es schon, da sie keine Öltemperatur-Anzeige hatte und sich Technisch nicht so auskenne. Aber wenn dies das Problem wäre, würde der Ladedruck doch nicht bei fast 1 Bar hoch sein?

Nomad

Profi

Beiträge: 1 127

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 24. September 2019, 19:34

Kurzstrecke, Sportlich und Warmgefahren ist eine Kombination, die es nicht geben kann.

Dem Turbo ist der Motorzustand erstmal egal, solange er noch läuft und den Turbo mit genug Abgas versorgt. Den Ladedruck kann er auch trotz durchgenudelter Kolbenringe aufbauen.

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 24. September 2019, 19:57

Ich dachte das es zuerst den Turbo verbläst und der Motor robuster ist. Ich müsste sie nochmals kontaktieren um es genau zu wissen. Da ich das Auto von einer Garage gekauft habe, ist mir dies eher unangenehm. Kurzstrecke ist auch ein dehnbarer Begriff.

IKR

Profi

Beiträge: 741

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 24. September 2019, 20:31

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Der Verkäufer sagte das es aus 1. Hand sei

Ich stellte später fest, das der Subi nicht aus 1. Hand ist

Hast du die Zusicherung, dass der WRX aus erster Hand sei, im Kaufvertrag?
Ich weiß nicht, wie es rechtlich in der Schweiz ist, aber in Deutschland hätte die Garage bei einer solchen Zusicherung im Kaufvertrag ein echtes rechtliches Problem, das sogar zur Rückabwicklung des Kaufs führen könnte.

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 24. September 2019, 21:28

Nur mündlich und nun streitet er es ab, dies gesagt zu haben. Bei dieser Garage werde ich sicher nichts mehr kaufen.

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 575

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. September 2019, 08:55

Ich dachte das es zuerst den Turbo verbläst und der Motor robuster ist.


Der Motor geht nicht einfach so kaputt, wenn man ihn auf Kurzstrecke kalt tritt (sportlich=getreten, Kurzstrecke=kalt, wie Nomad schon sagte). Aber er nutzt sich übermässig schnell ab, bekommt u.a. eine schlechte Kompression und damit einhergehend Leistungsverlust. Wie gesagt, der stete Tropfen höhlt den Stein. Leider machen das viele Leute so, darum ist gebraucht immer ein Risiko, speziell bei sportlichen Fahrzeugen. Die Vorgeschichte des Autos (1. Hand, 2. Hand, was nun?) klingt für mich sowieso dubios; es riecht nach Mogelpackung.
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

Gab

Profi

Beiträge: 1 197

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. September 2019, 09:27

Nicht verrückt machen lassen. Ist halt nen Gebrauchtwagen, da weiss man doch nie wie die letzten Besitzer mit umgegangen sind. Ist auch gar nicht so relevant.
Dein Leistungsdefizit liegt auch eher im Serienstreuungsbereich/Messtoleranz, als an einem Defekt.
Wenn der gut und sauber läuft, passt das schon alles.

"Der Motor robuster ist" ? Ja klar, der 2.5er kommt gleich in der Robustheit nach dem legendären Boxer-Diesel ;-)
Kat freiblasen kann man nicht, braucht man nicht, etc. Der setzt sich ja nicht zu. Verwechselst du glaub ich gerade mit nem Partikelfilter.

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 25. September 2019, 09:37

Ja das mit dem Kat kam von mir, hab da wohl was vermischt...

Legator

Fortgeschrittener

Beiträge: 293

Registrierungsdatum: 30. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 25. September 2019, 09:57

Ein großes Thema ist natürlich die Kühlluft während der Leistungsmessung. Man braucht bei so einem Auto richtig starke Gebläse (glaube Größenordnung >50 000 Kubikmeter je Stunde wäre hier nötig). Macht eben auch was aus...

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 25. September 2019, 10:07

Das stimmt auch... wurde ja gar nicht geschrieben, was für ein Dyno und ob auf der Straße oder wo.
Es ist deswegen auch immer keine schlechte Idee, so einen Run zu loggen. Damit man gleich sieht, ob evtl. irgendwo Zündung gezogen wurde o.ä.

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 25. September 2019, 10:45

Ich habe den Test beim TCS in Birr auf einem Allradleistungsprüfstand gemacht. Was für ein Gebläse es war, kann ich nicht sagen.

Tias

Anfänger

  • »Tias« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 25. September 2019, 11:02

Ich versuchs mit Gelassenheit zu nehmen. Etwas enttäuscht bin ich natürlich schon. Ich habe den Test mit 95 Oktan durchgeführt. Evt. hätte ich mit neuen Pneu und 98 Oktan noch einige verlorene PS zurück geholt. Den Luftfilter werde ich noch überprüfen.

Was für Öl empfehlt ihr mir beim WRX 2.5 T Swiss S?

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 25. September 2019, 11:53

Was sagt Subaru denn, was du tanken sollst? Ich würde auf 98 tippen...
Mein 06er WRX 230PS kommt ursprünglich auch aus der Schweiz und da steht beim Handbuch überall dick und fett drauf, dass 98er zu tanken wäre und deiner hat ja sogar mehr Leistung ab Werk!

Was bei mir im Tankdeckel steht, weiß ich nicht auswendig... aber was ich weiß ist, dass bevor ich ihn hatte "mal 95 und mal 98 getankt wurde, je nach dem, wer grade tanken geht" (Aussage Vorbesitzerin).
Was dadurch für Lernwerte entstanden sind, kann man sich im Anhang meines Postes zur Probefahrt ansehen.
Relativ wilde Klopfkorrektur und Lernwerte... oben bei "IAM" sollte iegentlich dauerhaft eine 1.000 drin stehen und dei Werte unten in der Tabelle alles bei Null sein!

Bei IAM kleiner 1 oder negativen Werten in der Tabelle nimmt die ECU über die Klopfregelung Zündung zurück, um z.B. schlechten Sprit auszugleichen und Zündwinkelrücknahme kostet natürlich Leistung.

Wenn du die Möglichkeit hast, lese mal die Lernwerte bei dir aus und wenn IAM nicht 1 ist und/oder unten was drin steht, dann stimmt irgendwas nicht. Dann als erstes mal mindestens 98er rein, Lernwerte zurück setzen, etwas fahren und Lernwerte wieder prüfen.
Meiner Meinung nach gehört in so ein Auto immer minimum 98ROZ rein, andernfalls platzt der Motor zwar nicht gleich, aber die Klopfregelung wird ggf. aktiv und dann muss man sich nicht wundern, wenn man nicht die volle Leistung hat.
Das wäre jedenfalls eine sehr plausible Erklärung für die bei dir gemessene Minderleistung!

Öl fahre ich bei mir Motul 5W40, hat mir der Motorenbauer meines Vertrauens so empfohlen für den original Motor mit original Lagerspiel etc...
Grade beim 2.5er Turbo ist aber ein Ölkühler sicher kein Fehler! Vor Allem, wenn man ihn auch gerne mal sportlicher bewegt.