Du bist nicht angemeldet.

ChRIs-sti06

Anfänger

  • »ChRIs-sti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. November 2018

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. November 2018, 22:01

Öl im Motorraum, turbo verhält sich komisch

Hallo ihr lieben
Folgendes problem circa vor einer woche hab ich als ich bei einer kreuzung stehen blieb mit meinem 06er sti den geruch von heißem öl wahrgenommen. Als ich dann zu hause ankahm hab ich nachgeschaut und gesehen, dass im bereich um den turbo herum und auf dem turbo ein ölfilm war. Da ich mich noch nicht so gut mit dem auto auskenne (mein erster subaru und hab ihn erst seit august) bin ich erst mal so weiter gefahren. Dann bin ich ein paar tage später in die Werkstatt gefahren wegen dem ölverlust und die sagten mir sie müssten den motor mal waschen und dann kucken wo das öl herkommt. Da aus dem auspuff kein weißer oder blauer qualm kommt und der motor auch ohne komische Geräusche normal läuft haben sie dann gemeint, dass es vielleicht einfach irgentwo ein läck wäre.
Haben dann einen termin vereinbart, und auf dem heimweg fing es auf einmal an dass manchmal leistung da war und dann wieder nicht, obwohl der ladedruck sich nicht verändert hat. Dann zu hause fiehl mir auf, dass die schelle von dem llk-schlauch halb ab war, alles wieder gerichtet doch keine besserung.
Im fall wo keine leistung kommt ist mir auch aufgefallen dass obwohl der turbo normal druck aufbaut hört man nur noch das piepsen aber nicht mehr das typische turbo Geräusch
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen
Mit freundlichen Grüßen Chris :)

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 868

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 2. Dezember 2018, 11:23

Puhh.... :kratz: , da kommt nach Deiner Schilderung soviel zusammen, dass hier eine ganze Liste von denkbaren ursachen zustande käme ... . Das hilft Dir nicht wirklich, obwohl sich innerhalb der "Ursachen-Liste" ganz sicher ein
"Treffer" befinden wird. Da wird es für Dich zunächst einfacher sein, Dich hier einmal über die :s_forensuche: einzulesen ...und dann die Erkenntnissse selbst nach und nach "abzuarbeiten". :tschuess:

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 2. Dezember 2018, 15:32

Hört sich auf alle Fälle nicht gut an und ich möchte dir dringend raten bis zum Termin nicht mehr damit zu fahren. Ich tippe auch auf ein Ölleck in der Ölversogung zum Turbo.
Zum einen besteht die Gefahr, dass das Öl auf den Krümmer gelangt und brennen könnte und zum anderen kannst du dir den Turbo bei mangelnder Schmierung schnell zerlegen.
Nach deiner Beschreibung hat er aber wohl schon einen weg. Ich drück dir die Daumen, dass ich falsch liege bzgl. eines Turboschadens.

ChRIs-sti06

Anfänger

  • »ChRIs-sti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. November 2018

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Dezember 2018, 20:58

Vielen dank an euch, ich weiß dass es so viel sein könnte hab nur gehofft dass jmd schon mal erfahrung damit hatte oder so. Ich bin auch nur noch bis zur werkstatt gefahren, da diese zum glück nur 15 km weit weg ist ich krieg morgen bescheid gesagt was die in der Werkstatt gefunden haben. Ich hoffe einfach dass es nicht zu krass in den Geldbeutel schlagen könnte, da der motor wenigstens immer noch schön rund gelaufen ist und noch nicht blau oder weiß gequalmt hat. Ich halte euch auf dem laufenden und hoffe dass ich mein taumauto wieder schnell fahren darf :)
Ach ja zum turbo nochmal
Wenn er keine leistung bringt, und ich halte ihn für ne gewisse zeit auf 0.5 bar dann kommt es langsam wieder und bringt leistung bis man dann wider vom gas geht oder schaltet falls euch das noch helfen könnte :)

ChRIs-sti06

Anfänger

  • »ChRIs-sti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. November 2018

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 3. Dezember 2018, 17:42

Soo hab grad den anruf von der Werkstatt bekommen, die öl-leitung zum turbo war gerissen und hat das öl so schön im Motorraum verteilt... Aber die gute Nachricht ist, dass sie auch meinen da ich fast gar nicht mit dem auto gefahren bin dürfte der turbo noch heile sein. Aber sicher können sie es mir erst sagen wenn der turbo draußen ist.
Also hoff ich dass der turbo noch bis februar hällt, denn dann gibt es eh einen besseren :p

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 868

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 7. Dezember 2018, 10:56

Soo hab grad den anruf von der Werkstatt bekommen, die öl-leitung zum turbo war gerissen und hat das öl so schön im Motorraum verteilt... Aber die gute Nachricht ist, dass sie auch meinen da ich fast gar nicht mit dem auto gefahren bin dürfte der turbo noch heile sein. Aber sicher können sie es mir erst sagen wenn der turbo draußen ist.
Also hoff ich dass der turbo noch bis februar hällt, denn dann gibt es eh einen besseren :p



Das ist erst mal irgendwie eine doch schöne Nachricht. :zwinker: Allerdings hast Du nicht versucht, im Stillstand und bei Leerlauf mal unter die Haube zu gucken?

Die Frage der Leistung und des Druck(aufbau-/halte-) Verhaltens ist mit dem Einsatz der Ölversogeungs-Leitung natürlich noch nicht wirklich erklärt.
Ein trockengelaufener Turbo mag und kann natürlich nicht richtig "spoolen". :tschuess:

ChRIs-sti06

Anfänger

  • »ChRIs-sti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. November 2018

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Dezember 2018, 23:06

Im Endeffekt hat sich auch herausgestellt dass zusäzlich auch noch der schlauch zum llk gerissen war, der wird jetzt auch noch gewechselt und dann hoff ich dass es gut ist ;)
Natürlich hatte ich im leerlauf unter die haube geschaut, doch da war schon soviel öl verteilt dass man nicht sagen konnte wo es genau her kommen könnte :)

ChRIs-sti06

Anfänger

  • »ChRIs-sti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. November 2018

  • Private Nachricht senden

8

Heute, 17:41

So gestern hab ich mein auto dann wieder abhohlen dürfen, im ersten moment alles in ordnung gewesen doch nach einiger zeit ist mir dann doch noch was aufgefallen was mir komisch vor kommt und zwar: der lader baut jetzt bis 1.3 bar ladedruck auf was er vorher nicht gemacht hat und hatte auch schon 1 bis 2 mal dass es einen fuel cut gegeben hat, zusätzlich hört es sich an wie wenn der LD nicht nur zum BOV abgelassen wird wenn ich vom gas gehe sondern auch vom turbo selber (hört sich ähnlich an wie bei den toyota supras dieses stututu)
Sorry ist halt mein erster subie und ich hab leider noch nicht soviel ahnung wie ich gerne hätte :p
Danke schon mal im voraus :)

Nomad

Profi

Beiträge: 953

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

9

Heute, 18:55

Check mal alle vakuum/druckschläuche um den Turbo und das BOV rum.

Fuel cut kommt, wenn die Druckregelung nicht sauber rennt und der Turbo zu viel Druck aufbaut. D.h. dein Wastegate öffnet nicht.
Stututu beim vom-Gas-Gehen kommt, wenn dein Turbo pumpt, weil das BOV nicht aufmacht.

Alle diese Teile sind durch Druck/Vakuum gesteuert.
Beim Wastegate kann es auch dein Boost Control Solenoid sein.

ChRIs-sti06

Anfänger

  • »ChRIs-sti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. November 2018

  • Private Nachricht senden

10

Heute, 21:04

Okay alles klar mach ich dann sofort morgen nach der arbeit und sag dann bescheid op sich was gefunden hat :) meiner meinung nach kann ich die schläuche ausschließen weil als die Werkstatt den gerissenen llk schlauch entdeckten haben sie sicherheitshalber alle nochmal kontrolliert ;)
Vielen dank :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ChRIs-sti06« (Heute, 21:13)


RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

11

Heute, 21:06

Bei dem beschrieben Problemfall und evtl. einer "nicht Subaru Werkstatt" kommt mir als erstes der Gedanke, dass evtl. der Schlauch mit der Restriktorpille ausgetauscht wurde -> gegen einen ohne Pille, wobei ich nicht weiß ob er dann mehr oder weniger Ladedruck pumpen sollte. Falsche Vermutung :D

Das Turboflattern bei der Gaswegnahme deutet auf ein defektes BOV hin. Ist das originale verbaut?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RedBull« (Heute, 21:48)


ChRIs-sti06

Anfänger

  • »ChRIs-sti06« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 29. November 2018

  • Private Nachricht senden

12

Heute, 21:20

Nee ist eine subaru werkstatt und die haben mir den gleichen samco schlauch verbaut wie der wo gerissen war also würde ich das mal ausschließen :)
Es ist ein hks BOV, das hat aber vor dem gerissenen llk schlauch und der öl leitung einwandfrei funktioniert und wie gesagt hatte ich davor auch immer maximal 1.0 bar ladedruck.

colinL

Schüler

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 25. Januar 2017

  • Private Nachricht senden

13

Heute, 21:30

Bei dem beschrieben Problemfall und evtl. einer "nicht Subaru Werkstatt" kommt mir als erstes der Gedanke, dass evtl. der Schlauch mit der Restriktorpille ausgetauscht wurde -> gegen einen ohne Pille, wobei ich nicht weiß ob er dann mehr oder weniger Ladedruck pumpen sollte.

Das Turboflattern bei der Gaswegnahme deutet auf ein defektes BOV hin. Ist das originale verbaut?


Ohne Restriktorpille ist um einiges weniger Ladedruck vorhanden.
- Colin

Ähnliche Themen