Du bist nicht angemeldet.

WRX1

Anfänger

  • »WRX1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 10. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. Januar 2018, 09:33

Welcher Turbolader für WRX Hawkeye?

Hallo Zusammen

Mein Vorbestitzer hat ja einges an meinen WRX Hawkeye 230 PS rumgefuscht.
Er hat zum Beispiel den Turbolader vom STI ohne weiter Umbaumaßnahmen angebaut nun ruckelt er...
Ich war in einer Tuningwerkstatt, sie meinte es müsste alles angepasst werden, und weitere Sachen umgebaut werden, das möchte ich nicht machen.

Nun zu meiner Frage: Gibt es irgendwo einen besseren Turbolader für den 230 PS der sich mit allen veträgt? Falls ja wo? Würde auch einen Originalen nehmen, falls es sowas von HKS oder so gibt

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 815

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Januar 2018, 11:11

Du könntest Dich ja (auch) mal mittels der :s_forensuche: umtun ...und "endlos" viel über Dein Anliegen lesen.

Auf jeden Fall: Der Vorhalt des "Rumgepfuscht" muss natürlich mangels Wissen im Raume stehen bleiben.
Aber Du solltest insbesondere nicht eine Kosten-Frage außer Betracht lassen: Der Erwerb eines "werksoriginalen" Laders samt Kosten des Einbaus liegt allemal deutlich höher als die ECU-Abstimmung auf einen grundätzlich
ja "leistungsfähigeren" Lader, welchen Du immer auch meinst.

Und wenn "er jetzt ruckelt", gewinnt der Leser den Eindruck, dass dies erst während Deines Besitzes eingetreten ist ..und nicht schon ab Erwerb und erster Fahrt.
Dann gibt es "tausend" Gründe fürs Ruckeln und Deine Ersteinschätzung "der Lader ist Schuld" weil "gepfuscht" wäre auch nur ein einziger Erklärungs-Ansatz. :tschuess:

redVellocet

Fortgeschrittener

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2014

Wohnort: Limbach-Oberfrohna

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:07

Was genau hat denn der Vorbesitzer alles abgeändert?

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:32

Wie schon erwähnt wurde, sind deine Informationen recht sparsam.
Wann ruckelt er denn? Über das ganze Drehzahlband? Nur bei Vollgas?
Ich würde dir erstmal empfehlen den WRX wenig zu bewegen und dann auch nur ohne große Last abzufordern bis du die Ursache gefunden hast. Wenn die Kiste zu mager läuft oder klopft, hast du bald noch größere Probleme.

WRX1

Anfänger

  • »WRX1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 10. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:56

Hallo

Er war bei einer Tuning Firma zur Durchsicht, und er meinte, dass der Turbo falsch ist und ich entweder noch mehr abändern soll, oder mir den originalen Turbolader besorgen soll.
Der Mann meinte halt, dass das Zusammenspiel nicht stimmt. Und dass dadurch ein leichtes Ruckeln entstehen kann, dies ist sporadisch.

ArcHammer

Schüler

Beiträge: 65

Registrierungsdatum: 7. April 2013

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:23

Ich finds bissl vermessen, das Ruckeln auf den Lader zu schieben. Grundsätzlich macht jeder Lader das gleiche, er pumpt mit Hilfe der Turbine im Abgastrom Frischluft in die Frischluftseite des Motors. So lang der Lader nicht ölt oder ähnliches, seh ich keinen Grund, den Lader zu tauschen.
Wenn das "Zusammenspiel" nicht passt, kann man es mit einer Anpassung der Software des Steuergerätes anpassen. Das ist nach meiner Erfahrung günstiger, als den Lader zu wechseln.
Sinn hat es, die Daten des Fahrzeugs während der Fahrt in unterschiedlichen Situationen mitzuloggen. Damit stehen die Chancen gut, das Problem einzukreisen.
Wild irgendwelche Teile zu tauschen führt zum einen selten zum Ziel und ist zudem ziemlich teuer.
Das sollte eine Tuningwerkstatt eigentlich wissen.
Vielleicht solltest du dir eine zweite Meinung einholen.

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 600

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. Januar 2018, 13:25

Du bist auf die anderen Fragen nicht eingegangen. Wurde denn sonst noch etwas verändert?
Was für ein Lader ist denn jetzt verbaut?
Kommt das Ruckeln sporadisch bei Vollgas oder auch wenn du bei geringen Gaspedalstellungen mit 50 durch die Stadt tuckerst?
Wenn es nur bei Vollgas vorkommt würde ich drauf tippen, dass die Einspritzdüsen voll ausgelastet sind.

8

Mittwoch, 17. Januar 2018, 22:06

Du kannst dich erst mal in den Aufbau des Turbosystems einarbeiten und erstmal schauen wo du dich befindest (ist alles abgesehen vom STI-Lader noch Serienmässig oder fehlen hier Komponenten / wurden andere Komponenten verbaut?).
Speziell eine falsche oder fehlende "Pille" kann Probleme verursachen und zu Ladedrucküberhöhung führen (Peaks).
Link

Dann ist noch weitere Infos zum Umbau notwendig um weitere Diagnoseschritte machen zu können, wie andere auch bereits angemerkt haben:
- Abgasstrang Serie?
- LLK Serie oder STI?
- Mapping Serie?

Ich habe deine Frage so aufgefasst dass du dich mit der Materie nicht so gut auskennst.
Deswegen kannst du auf die Hilfe von Profis zugreifen oder dich selbst in das Thema einarbeiten.
Das erstere kostet etwas und führt schnell zu Erfolg. Das zweite kann günstiger werden wenn du schnell rein kommst und keine Fehler machst, falls du Fehler machst wird es schnell teuer.

Jede Änderung des Turboladers, egal ob auf STI oder andere, erfordert eine Abstimmung der Software (weil jeder Turbolader ein anderes Kennfeld hat).
Unter der Annahme dass alles ausser dem Turbo Serie ist, könntest du auch wieder auf den Serienturbolader wechseln, das wäre unter dem Strich vermutlich die günstigste Lösung um das Ruckeln loszuwerden.
Wenn dein Ruckeln eine andere Ursache hat als den STI-Turbo, wird es dann mit den WRX-Lader immer noch da sein.

Gab

Profi

Beiträge: 887

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. Januar 2018, 08:57

Wechsel mal lieber den Tuningfachmann, anstelle den Lader.
Der STi Lader verursacht kein sporadisches leichtes ruckeln, das läuft einwandfrei und auch ohne weitere Veränderungen solange der Ladedruck nicht übertrieben hoch ist.

Was das mit Originallader von HKS heißen soll versteh ich nicht. Kannst einen Originalen kaufen, oder einen von HKS....

Ähnliche Themen