Du bist nicht angemeldet.

EP76

Meister

Beiträge: 2 096

Registrierungsdatum: 1. Februar 2002

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 3. Dezember 2002, 18:22

Jungs nehmts locker,was Cirpower geschrieben hat stimmt doch!
Geradeaus Gasgeben kann wirklich jeder!
Ich schaue glaub mal nächsten Frühling wegen einem Sportfahrkurs,wo man sein Auto im Grenzbereich zu beherschen lernt,nach.

Und nochmals wegen dem Vergleich RS4---Impreza:

Kann es nicht sein,dass der RS4 dem Impreza ab 160Km/h davonzieht weil er ein Bi-Turbo ist?
Auf der Bahn war mal ein Nissan 300Zx Twinturbo hintermir.Er wollte schneller Fahren,als ich es bereits tat und so bin ich halt rechts rübergezogen,damit er vorbei kann,ich bin dann aber sofort wieder Links raus und habe Gasgegeben.Aber ich hatte nicht die geringste chance ihm zu folgen!Und wir waren auch auf cirka 150Km/h!



Gruss Philipp

Driver

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 11. März 2002

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 3. Dezember 2002, 18:46

Hallo Philipp,

Den 300ZX kann man bis weit über 400PS haben.
Bei einem 218PS Subi hat er doppelt soviel Leistung und 1/4 mehr Gewicht.
Somit ist er ab 150Km/h sicher schneller. Aber erst bei über 200 Km/h kann er Distanz gewinnen (100-200m), bis zum nächsten Blocker.

Ein BiTurbo bringt aus niedrigen bis hohen Drehzahlen genügend Luft.
Beim beschleunigen ist es wichtig wieviel Kraft man auf den Boden bringt.
Wenn beim Subi das max. Drehmoment bei 4000 U/min ist und dort Gas gibt zischt man ab wie eine Rakete (Ladedruck ist sofort da).
Daher kann man bei 6 oder mehr Gängen immer im optimalen Bereich fahren. Mit einem 5 Gang Getriebe hat man höhere Drehzahlsprünge. Daher bei gleichem Leistungsgewicht im Nachteil
(Ausser von 0-100 Km/h wenn man mit 6 Gang Getriebe 1x mehr schalten muss, da spielen auf der Strasse jede 1/10 Sekunde eine Rolle )

Gruss Driver

Der kein PS fetischist ist und sich im Auto wohlfühlt.

geändert von: Driver on 03/12/2002 19:02:03

43

Dienstag, 3. Dezember 2002, 19:30

Hey Leute!

Was ist mit meinem Beitrag geschehen!

Prävention beginnt schon an der Ampel!

Heute ist mir folgendes passiert: Ich steh an einer 2Spurigen Ampel und da kommt ein concret crasses Opel Kadett mit ebenso crasses hip-hop Mensch am Steuer.
Habe wirklich noch nie jemanden so nervös mit seinem Gaspedal spielen sehn!

Hmm, soll ich oder soll ich nicht, das ist hier die grosse Frage!!

Hmmmmm, ok einmal gas geben ist ja keine Sünde.

Es wird Orange, krasses Hip-hop Mensch hat inzwischen rotes Kopf und eine Beule in den Fussboden getreten.

Ich schaue nochmals in den Rückspiegel, keiner da!

Es wird grün, er gibt Gummi ich bleibe stehen!

Und die Moral der Geschicht? - Habe mich an der nächsten Ampel wegen krasses Kadett Hip Hop Mensch fast in das Gesicht gepisst ;)

Naja, für einen der mit Lektüre nicht viel am Hut hat nicht schlecht oder??

en schöne!



geändert von: Budy on 03/12/2002 19:31:21

scooby booster

unregistriert

44

Dienstag, 3. Dezember 2002, 19:56

@ Budy

hab bauchschmerzen vor Lachen...danke,mann kanns nicht besser machen

Grüsse Mike



Jumi

Profi

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 3. Dezember 2002, 21:26

@budy
super concret krasses beitrag, echt fett mann!!
@carver
hast nicht zufällig den typ erkannt, oder?
@cirpower
muß mir auch mal ein gefühlsblow off ventil einbauen, staut sich viel an... (soll ein kompliment sein)
mfg


Beiträge: 708

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

46

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 01:21

Hey Driver,

ist wirklich nicht persönlich gemeint, aber ich finde einfach manchmal, dass Deine Beiträge jeglicher technischen Grundlage entbehren. Allerdings habe ich auch schon über Dein Wissen in Bereichen gestaunt, von denen ich überhaupt keine Ahnung habe. Ich möchte mich einfach gegen die extreme Vereinfachung von technisch komplizierten Sachverhalten wehren. Dies führt zu falschen Schlüssen.

quote:
Daher kann man bei 6 oder mehr Gängen immer im optimalen Bereich fahren. Mit einem 5 Gang Getriebe hat man höhere Drehzahlsprünge. Daher bei gleichem Leistungsgewicht im Nachteil
quote:

Auch nicht zu 100% richtig, denn ein Schaltvorgang kostet immer Zeit. Die Frage, die wohl hier zu stellen wäre, lautet so: Wird der Zeitgewinn, den man durch das Bewegen im optimaleren Drehzahlbereich (6-Gang Getriebe) gewinnt, durch den zusätzlichen Schaltvorgang, der beim 6-Gang Getriebe nötig wird, kompensiert oder nicht?! Siehst Du Driver, genau das meine ich, Du machst ohne fundierten Beweis oder Datenreihen eine wertende Aussage. Bevor ich sowas nicht genau untersucht hätte, würde ich mir so eine Aussage nie anmassen.

Hey Carver,

Ich wollte eigentlich nur die "gradeaus Vollgas-Fraktion" mal aufrütteln und dazu ermuntern, auch mal an einem Fahrtraining teilzunehmen. Bevor mich ein guter Kollege das erste Mal so richtig auf die Rennstrecke mitgenommen hat, habe ich mir auch noch Rennen auf der Autobahn geliefert und mich permanent mit der PS-Zahl meines Autos beschäftigt. Wer auf Rennstrecken fährt und an Fahrtrainings teilnimmt, der kann seinen Fahrstil und die Fahrsicherheit extrem verbessern. Dazu kommt, dass es einfach Spass macht, das Limit seines persönlichen Autos ohne Gefahr auszuloten. Das Denken erklimmt neue Dimensionen sozusagen, man entdeckt, dass auch Fahrwerke und Bremsen so ihre Faszination, aber auch Tücken haben.

Ich gehöre nicht zur knochenharten Fraktion, noch misgönne ich irgendjemandem einen Spass (und Pizza ess ich auch gerne!). Im Gegenteil, ich denke, dass die meisten Teilnehmer dieses Forums ihren Spass verdreifachen könnten, wenn sie auch mal ein Fahrtraining besuchen würden.

Hey Budy,

hihihihihihi - coole Geschichte!!!!!! Das finde ich originell!!! hohohohohoho - Dein Baby hätte aber auch mehr als genug Power gehabt, um einen Vertreter der Kadett-Fraktion (e mann e mann) in die heilgen Jagdgründe des Wallhalla zu schicken!

Hey Jumi,

yep, Gefühlsblowoff kannst Du bestellen bei cirpower - kostet 120Fr. (exkl. Einbau) hehe ;-)

Gruss
cirpower




Driver

Fortgeschrittener

Beiträge: 520

Registrierungsdatum: 11. März 2002

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 08:19

Hallo cirpower,

Solche Antworten gefallen mir
Wir diskutieren ja aus Freude an den Autos und ich bin ein Laie.
Da Deine Berufung Autos sind und Du Dich sehr intensiv damit beschäftigst, dürfte es klar sein wer das fachliche know how hat.

Die Faszination und die Beherrschbarkeit von schnellen Autos, ist das was verbindet.
Von Zeit zu Zeit trifft man sich sogar und darum diskutiere ich gerne hier im Forum.

Gruss Driver

geändert von: driver on 04/12/2002 08:29:53

48

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 08:45

Ouuuuu, muss man jetzt als Laie angst haben was hinzuschreiben mit eigener Erklärung??????????

Denn wenn jeder so angeschissen wird, lass ich das mal lieber

Überhol ruhig, ich verderb dir nicht den Spass an deinem Auto!

ScoobiDoo

unregistriert

49

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 09:11

<BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>quote:<hr height=1 noshade id=quote>Ouuuuu, muss man jetzt als Laie angst haben was hinzuschreiben mit eigener Erklärung?????????? <hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>

Angst musst du sicher nicht haben. Es kommt immer drauf an, wie man etwas hineinschreibt. Es gibt Leute, ich spreche hier niemanden speziell an, die immer meinen, was sie machen oder glauben zu wissen, sei das A und O.


Gruss Patrick

http://www.geileKarre.de/?detail=138966

subi_ZG

Schüler

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 1. Dezember 2001

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 10:30

noch was zum rennstrecke fahren;
wer als schweizer kennt die strecke lignieres schon nicht! leider nicht mehr im betrieb, hat aber früher sehr viel spass gemacht! bin dort einmal im monat mit einem 1-er turbogolf (auf rennstrecke getrimmt) rennen gefahren über 140 km. das hat echt spass gemacht und man konnte sich richtig austoben! spitengeschwindigkeit auf geraden knapp über 200, spitzkehren, langezogene s-kurven usw. kämpfen um jeden cm!
habe dann auch schnell gemerkt, wie sich meine fahrweise auf öffentlichen strassen beruhigt hat und ich nicht mehr wie eine gestochene sau gerast bin auf den strassen.
nur die umstellung direkt nach den rennen dauerte eine minuten, aber glaubt mir, mit einem transporter mit auto drauf kannst nicht so schnell in die bögen!

grüsse aus zug
sascha




Beiträge: 708

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 10:44

Hi Driver,

Ich finde, Du weisst schon verdammt viel über Autos. Bei jedem neuen Thema, das ich angehe, merke ich, dass es eben nicht mit "nur" 2 Sätzen zu beschreiben ist, sondern es komplizierte Zusammenhänge gibt. So konnte ich schon viel von Kollegen aus Frankreich, England und Kollegen von der CH-Meisterschaft lernen. Auch jayjay hat mir in manchen Bereichen die Augen geöffnet. Auch von Dir habe ich schon Dinge gelesen, die ich noch nicht wusste.
Ich finde Deine Einstellung cool. Das ist genau, was das Board hier so wertvoll macht. Man trifft Leute von ganz verschiedenen Bereichen und alle haben dasselbe Ziel: "Wie optimier ich meinen Subaru? Wie habe ich den maximalen Spass mit dem Auto? Gibt es eine Modifikation oder eine Art, meinen Spass mit dem Auto zu erhöhen?"

Hi Enemy,

ÜBERHAUPT NICHT!!! Ich gebe gerne über das was ich weiss (oder glaube zu wissen) Auskunft. Wenn allerdings jegliche wissenschaftlich fundierte Grundlage mit Füssen getreten wird und dies in mehreren Topics, ohne auf die fundierte Kritik von anderen überhaupt einzugehen, dann muss man auch mal mit etwas härteren Worten rechnen.

Hi Patrick,

ja, Du hast es genau richtig gesagt! Man soll doch bei so einer Diskussion immer etwas objektiv bleiben.

Gruss
cirpower


patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 494

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

52

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 11:13


@cirpower<BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>quote:<hr height=1 noshade id=quote>Dazu kommt, dass es einfach Spass macht, das Limit seines persönlichen Autos ohne Gefahr auszuloten.<hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>
Spass macht es. Habe aber schon einige Male miterleben müssen, wie die Leute im sog. freien Fahren ihre Autos zerlegen (das letzte Mal ein GT2 auf dem ADR). Von gefahrlos kann insofern keine Rede sein. Wer zum Beispiel mit einem gewissen Speed schräg ins Kiesbett rutscht, hat verdammt schlechte Karten. Die Folge ist oft Ueberschlag.
Aber klar, richtig schnell fährt es sich nur auf der Rennstrecke gut, und - was mir persönlich noch wichtig ist - erst noch mit gutem Gewissen.



@subi_ZG<BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>quote:<hr height=1 noshade id=quote>
nur die umstellung direkt nach den rennen dauerte eine minuten, aber glaubt mir, mit einem transporter mit auto drauf kannst nicht so schnell in die bögen!<hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>Sag nichts. Muss mir auch jedes Mal nach einem VLN-Lauf das Einlenken umstellen, sonst gehen am Ende noch die Felgen auf Tuchfühlung mit dem Randstein. Das wär nicht schön..




@All
Geradeaus-stempeln ist schon eher öd.
Hingegen wenig befahrene, verwinkelte Landsträsschen (Schwarzwald-Tour lässt grüssen) schön satt zügig geniessen...etwas für Fahrerherz und Schöngeist.



Gruss,
patGT



MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

Jumi

Profi

Beiträge: 1 288

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

53

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 13:23

@cirpower
muss mir unbedingt eine 10er packung bestellen, so überleben wenigstens die gti fahrer die sonst für ausgeteilte provokationen büßen müssen(wer rechnet schon damit, daß auf einer landstraße ein weißer, nach nichts aussehender kombi zum überholen ansetzt, wenn man ein auto fährt, das soooo tief liegt ). kann das ding auch mein mechaniker einbauen?
@all
hätte auch noch ein nettes sträßlein zum ausloten der fahrdynamik bis fast in den grenzbereich: pustertaler staatsstraße, kurven aller radien, nach innen und außen hängend, nur 1km gerade strecke auf 25km fahrt...
mfg


54

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 19:11

Hallo Leute,

bin auch der Meinung, dass es mehr Spass macht, in die Kurven zu räubern als nur geradeaus zu fahren. Man kann ziemlich schnell viel Abstand zu einem Drängler und sich legen, wenn man die Kurven gut angeht (und die Strecke natürlich ein bissl kennt).
Hab auch schon ein Sportfahrtraining mitgemacht. Das war am Sachsenring im MY01 WRX. Dazu hatte mich mein Autohaus eingeladen.(Gruss an der Stelle nach Schwarzenberg )War pro Tag auf 10 Teilnehmer begrenzt. Suabru hatte dort 6 Fahrzeuge im Einsatz, 5 für die Teilnehmer und eins für den Instruktor. Es war ein erweitertes Basistraining. Wir haben im Prinzip alles gemacht, wass im Basisbereich auch dran ist (allerdings modifiziert) und natürlich ist der Instruktor besonders auf die Allradeigenschafften in Verbindung mit dem Boxermotor eingegangen. Zum Abschluss gab's noch den kompletten Sachsenring zu befahren (angeleitetes Fahren). Und das auch auf dem neuen Stück, 2Wochen vor! dem ersten offiziellen Rennen. GEIL. Lechz. Würd ich auf jeden Fall wieder machen. Kann ich auch jedem anderen empfehlen. Macht irre Spass.

Bdt.
Raysu


55

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 21:05

<BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>quote:<hr height=1 noshade id=quote> Gruss an der Stelle nach Schwarzenberg<hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>

@Raysu: Bist Du aus Schwarzenberg? Das AH kenne ich. War mal 10 Monate in Schneeberg (Zwangsumzug )


Boostmaster

unregistriert

56

Mittwoch, 4. Dezember 2002, 23:02

Hallo Leute

Ich fahre auch gerne zügig, aber auch ich finde dass auf der Strasse keine Rennen augetragen werden sollten. Das Problem ist nur: Wo hört Spass auf und wo fängt ein Rennen an ???

Zum Thema Rennstrecke / Fahrtraining und Versicherung:

Ich werde auf Ende Jahr meine Autoversicherung wechseln und wälze mich z.Z. durch unzählige Offerten von Versicherungen und deren AGB`s ( Allg. Geschäfts Bedingungen ).

Bei der Haftpflicht steht unter Ausschlüsse von der Versicherung meistens:

Ansprüche aus Unfällen bei motor- und radsportlichen Veranstaltungen im Sinne von Art. 72 Abs. 1 SVG; bei Veranstaltungen dieser Art in der CH und FL sind Ansprüche Dritter gem. Art. 72 Abs. 4 SVG jedoch nur ausgeschlossen, wenn für die entsprechende Veranstaltung die gesetzlich vorgeschriebene Versicherung besteht. ( z.B. bei der LaSuisse, National und Mobiliar )

bei anderen Versicherungen steht unter Ausschlüsse nur:

Ansprüche aus Unfällen bei motor- und radsportlichen Veranstaltungen im In- und Ausland entsprechen den Bestimmungen des schweizerischen Strassenverkehrsrechts.
( z. B. Winterthur )

oder:
Teilnahme an Rennen, Rallyes und ähnlichen Wettfahrten sowie dazugehörenden Trainingsfahrten. ( z.B. auto tcs [= Basler Versicherung])


Bei den Kaskoversicherungen siehts (noch) schlechter aus:

Jeweils aufgeführt unter Ausschlüsse von der Versicherung:

Schäden bei Teilnahme an Rennen, Rallyes und ähnlichen Wettfahrten sowie bei Fahrten auf einer Rennstrecke. (z.B. Mobiliar)

Schäden bei Teilnahme an motorsportlichen Wettbewerben und dem Training dazu sowie bei sonstigen Fahrten auf Renn- und Trainingsstrecken (nicht unter diese Ausschluss fallen Schäden anlässlich von Orientierungs-, Gelände- und Geschicklichkeitsfahrten) (z.B. National)

Schäden bei der Teilnahme an Rennen, Rallys und ähnlichen Wettfahrten sowie alle Fahrten auf Renn- und Trainingsstrecken (z.B. Schleuderkurse, Sportfahrlehrgänge, ausgenommen von der Winterthur anerkannte Weiterbildungskurse in der Schweiz) (z.B. Winterthur)

Schäden bei der Teilnahme an Rennen, Rallies und ähnlichen Wettfahrten, einschliesslich Training und Fahren auf einer Automobil-Rennstrecke bzw. einem Rundkurs (z.B. LaSuisse)

Teilnahme an Rennen, Rallyes und ähnlichen Wettfahrten sowie dazugehörenden Trainingsfahrten (z.B. auto tcs [=Basler])


DESHALB FAHRE ICH MIT MEINEM BABY NICHT AUF EINER RENNSTRECKE!!!

Nun meine Fragen an die schweizer Fraktion:

Wie ist das bei eurer Versicherung ?

Zu welcher Versicherung soll ich gehen wenn ich auch auf einer Rennstrecke z.B. beim freien Fahren versichert sein will ?

Richi, bei welcher Versicherung bist du ?

Sämtliche Angaben von mir natürlich ohne Gewähr.

Und nein, ich bin weder Versicherungsbroker noch Jurist...

Grüsse vom frustrierten Jörg der seinen GT verdammt gerne mal auf einer Rennstrecke bewegen würde







Carver

Super Moderator

Beiträge: 10 345

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 5. Dezember 2002, 22:08

@Cirpower:
Du denkst zuviel aus Deiner eigenen - zugegeben: beneidenswerten - Situation heraus. Es ist aber nicht so, dass Du hier die wahre Lehre vertrittst, die auf jeden passt. Ich bin bspw. ab und zu ganz froh, mal *nicht* im Auto zu sitzen. Es sind ohnehin mehrere tausend km im Monat.
Es sind auch Kurven dabei, Ihr Pappnasen!
Wo fahrt Ihr denn? Auf der ICE-Strecke?

@Budy:
Köstlich. Hab noch beim zweiten lesen geweint. Der arme Bub.

@Jumi:
Wie jetzt Typ? Meinst Du 348 oder 557 oder so? Nee, iss mir auch alles eins. Ferraris sind nicht mein Ding.

CU! Hanns



Beiträge: 708

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

58

Freitag, 6. Dezember 2002, 01:21

Hi Carver,

bitte hier nicht 2 Dinge miteinander vermischen.

1) Wissenschaft/Lehre/Technik: Hier ging es z. Bsp. um die Frage, ob ein 5- oder ein 6-Ganggetriebe sinnvoller sei. Ich bin der Meinung, dass ohne sich tief mit der Materie zu befassen hier keine abschliessende Antwort gefunden werden kann.

2) Meine Meinung zu Fahrtrainings: Ich finde, jedem kann so ein Fahtraining gut tun. Ich gehe sogar noch weiter und sage: "Schafft den VK in der CH ab und ersetzt ihn durch ein Schleudertraining in Veltheim!". Diese Meinung möchte ich niemandem aufzwingen oder so, das ist meine ganz persönliche Überzeugung. Hier kann man natürlich geteilter Meinung sein.

Hi Raysu,

yeah - cool! Macht schon verda**t viel Spass!!! (war grad heute schnell in Anneau Du Rhin...)

Hi Jörg,

yep, Du sprichst ein heikles Thema an: die Versicherung. Ich fahre ohne Versicherung. Allerdings habe ich gehört, dass die Garanta für Unfälle bei Fahrtrainings zahlt.

Freies Fahren wird Dir niemand versichern, da die Möglichkeit eines Crashes doch sehr hoch ist und die Versicherungspräme astronomisch sein würde. Freie Trainings machen aber für Rennstreckenanfänger auch überhaupt keinen Sinn. Geh mal nach Veltheim und absolviere alle 3 Kurse.

Gruss
cirpower

PS Wollte hier niemanden beleidigen oder so, aber wer mich kennt, der weiss, dass ich gerne hitzige Diskussionen führe.....


Carver

Super Moderator

Beiträge: 10 345

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

59

Freitag, 6. Dezember 2002, 09:39

@Cirpower: Lieber so als immer nur so lauwarm diskutieren. Ich weiss, dass es nicht böse gemeint ist. Gilt auch für mich ! Was ist ein VK ?


Beiträge: 708

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

60

Freitag, 6. Dezember 2002, 10:50

VK=Verkehrskundekurs - da wo sie Dir erzählen, dass Du aufpassen musst, wenn es nass ist.....und wo einem aus Mangel an Stoff der Aufbau des Auges erklärt wird.....