Du bist nicht angemeldet.

Bluesilentpro

Fortgeschrittener

Beiträge: 532

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2010

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 5. September 2014, 20:37

Aus meiner Sicht wäre es das Effektivste, auf Landstrassen 100km/h zu erlauben.Auf der AB kann man oft ja nichtmal die aktuellen 120 fahren. Und wenn doch, dann Tempomat rein und gut ist. Aber 100 auf der Landstrasse würde es mir endlich erlauben, die ganzen Bünzlis und Schleicher zu überholen, ohne mit einem Bein im Knast und mit dem anderen in der Pleite zu stehen. Die 20km/h sind für mich der Hauptgrund, warum Autofahren in der Schweiz keinen Spass macht. Einmal schön nach Thüringen, Sachsen-Anhalt oder nur in den Schwarzwald und schön 100-120 auf der Kurvigen Landstrasse - einfach perfekt. Hier ist man damit ja schon Schwerverbrecher.

Täglich beisse ich hier mehrmals ins Lenkrad. Erst heute wieder, als ein Bünzli mit VW Touran auf einem graden 80er Stück auf 40!!! abbremst - ohne erfindlichen Grund. Alle Dubel dahinter bremsen brav mit. In jedem anderen Land hätte das ein Hupkonzert vom Feinsten gegeben.

STI-AG

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 28. April 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

22

Samstag, 6. September 2014, 21:31

Seit dem Anfang der Unterschriftensammlung Ende Mai schon ueber 30'000 Unterschriften gesammelt! Bravo, weiter so!

Sorry; nicht schon, sondern erst.

wenn gegen die Schweizer Tempophobie anzukommen wäre.

Dazu sag ich mal lieber nix (verstösst gegen alle Community-Regeln :rolleyes: )

komatösen Schleicher.

Tja, vor allem kann man kein LKW mit mehr als 100 km/h überholen, weil sonst fällt er um :cursing:

Zweife Gefahrenstufe einschlafen vor Langeweile bei 120 km/h

Da geb ich Dir recht.
Mit 180/190 ist man wirklich bei der Sach und schaut nicht die Kühe auf der Weide an.

auf Landstrassen 100km/h zu erlauben.

Dieser Versuch (80'ig ausserorts) wurde leider nie beendet. Nach dem Motto: "Wir haben uns ja daran gewöhnt".

die ganzen Bünzlis und Schleicher zu überholen,

Wir wissen ja selber:
Bei jeden zweiten Überholmanöver = Knast.

In jedem anderen Land hätte das ein Hupkonzert vom Feinsten gegeben.

Die brauch ich auch wieder immer mal, dabei bin ich doch gar kein Italiener :D

Nicht vergessen:

140'er und 3'er Paket

Gruss Oli.

Lukas_WRX

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 442

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz, Fricktal

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 5. Oktober 2014, 13:43

up!


Nicht vergessen:

140'er


:dankeschoen:

gamilon

Fortgeschrittener

Beiträge: 581

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2010

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 5. Oktober 2014, 16:29

Es gab mal eine Abstimmung Tempo 100 Landstrasse /130 Autobahn. Die wurde so was von verworfen. Dafür jammern sie dann wenn sie geblitzt werden.

Es wäre schon viel geholfen wenn die Leute mal lernen würden anständige Abstände einzuhalten. Ab und zu ein paar Tafeln oder Messanlagen welche die Autofahrer daran erinnern wären nicht schlecht.

Hier wurde das Volk schon so hirn gewaschen dass sie nicht mehr rechnen können. Beispiel Gotthard Autobahn!

In guter Absicht Milliarden verlocht, der Umwelt schadet es mehr wegen der Staus die bleiben.

Eine Verladezug fasst 70 Lastwagen. Um diese zu verladen braucht man mindestens 12 Minuten.
5 Züge pro Stunde x 24 pro Tag x 70 = 8400 Lastwagen


Eine 3 Spurige Autobahn bewältigt 200'000 Fahrzeuge pro Tag das ist 20x mal mehr. Für die gleiche Kapazität bräuchte man 20 Eisenbahnspuren in die eine und 20 in die andere Richtung!

Der Stau bleibt und die Schweiz weigert sich standhaft 4 Spuren aufzumachen. Alle sind überzeugt dass es umweltfreundlicher ist in 2 Stunden Stop and Go durch den Tunnel zu kriechen als in 15 Minuten. Wo kämen wir dann hin wenn wir den Stau beseitigen würden. Der würde sich nur an anderer Stelle bilden und natürlich lockt das mehr Verkehr an. So nach dem Motto geil der Gotthard ist frei dann fahre ich dort mal hin!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »gamilon« (14. Januar 2015, 05:09)


Lukas_WRX

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 442

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz, Fricktal

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 16. Dezember 2014, 14:56

:schieb:

Seb80

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 14. November 2014

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 10. Januar 2015, 18:34

Was ist denn aus der sogenannten Volksinitiative geworden?

STI-AG

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 28. April 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 12. Januar 2015, 21:48

Sind immer noch am Sammeln, leider geht es nur schleppend voran :frown:

Leider erst > 40000 Bögen eingetroffen, benötigt werden mindestens 100000 Unterschriften.

Selbst bei uns im Motorradgeschäft bleiben die Bögen wie Blei liegen.
Aussagen: Ich geh eh nicht auf die Autobahn (Motorrad), 120ig reicht, 140ig ist viel zu Gefährlich (gibt Millionen Tode/Jahr), interessiert mich nicht etc. pp.

140er

Gruss Oli.

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 470

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 13. Januar 2015, 10:45

140ig ist viel zu Gefährlich (gibt Millionen Tode/Jahr)


Das Volk ist im Durchschnitt dumm wie ein Glas Wasser, das sieht man unter anderem immer wieder an solchen Aussagen. Denke nicht, dass der 140er zustande kommt. Das war ja damals schon so, als man vom angeblich temporären "Waldsterben-120/80er" wieder zurück auf die ursprünglichen 130/100 hätte wechseln können. Den meisten Leuten (auch jungen!) war das auf einmal "zu schnell", "zu gefährlich". Deshalb haben wir die Schleichlimiten bis heute (und die meisten Leute fahren noch dauernd darunter). Jedes Land hat die Tempolimiten, die es verdient. Traurig, aber wahr.
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 861

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 13. Januar 2015, 10:57

Spinnst du Pat Wasser hat Mineralien drin was für eine Beleidigung! :D

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

STI-911

Meister

Beiträge: 2 323

Registrierungsdatum: 10. Februar 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 13. Januar 2015, 21:40

Das Volk ist im Durchschnitt dumm wie ein Glas Wasser, das sieht man unter anderem immer wieder an solchen Aussagen. Denke nicht, dass der 140er zustande kommt. Das war ja damals schon so, als man vom angeblich temporären "Waldsterben-120/80er" wieder zurück auf die ursprünglichen 130/100 hätte wechseln können. Den meisten Leuten (auch jungen!) war das auf einmal "zu schnell", "zu gefährlich". Deshalb haben wir die Schleichlimiten bis heute (und die meisten Leute fahren noch dauernd darunter). Jedes Land hat die Tempolimiten, die es verdient. Traurig, aber wahr.


Du sagst es... Normal denkende Menschen werden das nie verstehen können! :kotz:


Spinnst du Pat Wasser hat Mineralien drin was für eine Beleidigung! :D

Gruss Alain

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ich dachte Ihr kennt nur Chlor? :D :nixwieweg:


Gruss Chrigel

STI-AG

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 28. April 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

31

Montag, 4. Mai 2015, 21:10

Hol das Thema wieder einmal nach vorne.

Es wird immer noch gesammelt, leider erst 51800 Unterschriften ;(

Gruss Oli.

Collidar

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 28. April 2015

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 6. Mai 2015, 14:17

ich würde Tempolimit auf den Autobahnen abschaffen, alles anderen Begrenzungen innerorts würde ich auf jeden Fall lassen. Habe selber Kinder und weiß, wie es ist, wenn Dummköpfe 100 fahren (dürfen)

STI-AG

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 28. April 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 29. August 2015, 20:40

Und wieder nach oben.

Es sind noch 2 Monate und erst 62'500 Unterschriften :cursing:

Also los (Schweizer)Leute, downloaden, ausdrucken, ausfüllen und einschicken :thumbsup:

Gruss Oli.

140'er

peterk

Anfänger

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 11. März 2011

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 29. August 2015, 21:46

Als ich die Threadüberschrift in der Forenübersicht gelesen habe, dachte ich mir schon: "Na super, der enthirnte Deutsche Michel bettelt wieder um ein Verbot vom Staat".

Es erinnerte mich an einen Artikel, den ich heute gelesen habe, in dem es darum ging, dass einige Deutsche Deppen im Jahr 2014 eine Forderung aufgestellt haben, ein gesetzliches Verbot von Weihnachtskeksen & Co. einzuführen, damit diese nicht mehr in den Sommermonaten verkauft werden dürfen, sondern nur vor und an Weihnachten. Ja wirklich, so was gibt es. Link kann ich nachliefern! Für solche Leute sollte man die DDR mit Mauer wieder einführen. Dort könnten sie dann nach gesetzlichen Verboten und anti-freiheits-Gesetzen ihr Leben ausrichten.

Doch in der Schweiz kann ich das verstehen. Was ist da auf der AB erlaubt? 120 km/h? Eientlich hättet ihr eine Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung auf Schweizer Autobahnen fordern sollen. Oder wollt ihr das Salamitaktikmäßig durchsetzen? Also erst 140 km/h, dann (in einem Jahr) 160 km/h, 180 km/h, usw. Damit es keiner merkt?

Als Deutscher kann ich das Vorhaben nur begrüßen. Erstens weil ich dann auch mal von Schaffhausen nach Zürich schneller durchkommen könnte und zweitens, weil ihr Schweizer die A81 mit euren teilweise irren "Rennfahrten" nicht mehr traktieren müsstet ;-) Aber so lange ihr in der Schweiz nicht schnell fahren dürft, seid ihr auf der A81 willkommen.

Ist immer wieder ein schöner Anblick wie ein Schweizer mit einem Panamera oder Cayenne unter dem Arsch die Deutschen Schleicher auf der A81 wegnötigt und wegputzt. Meist hänge ich mich an so einen und habe die Bahn frei. Ist fast so schön, wie einem Krankenwagen mit Blaulicht auf der AB hinterher zu fahren. Macht weiter so! :thumbsup_1:

Gruss
Peter

rEVOlution

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 046

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 29. August 2015, 22:25

Keine Ursache, das macht man doch gerne. :D :D :D
aktuell:
MY96 EDM Impreza GT 2.0 Kombi
MY96 JDM Impreza WRX STI V2 Type RA V-Limited (26/555)
MY04 JDM Impreza WRX STI Spec C Type RA
MY04 JDM Legacy Spec.B WR-Limited

STI-AG

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 850

Registrierungsdatum: 28. April 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 1. November 2015, 20:26

So wie es aussieht wird die Initiative scheitern :nocheck:

Tja, die Schweizer Verkehrsteilnehmer haben es halt nicht eilig. ;(

Gruss Oli.

Lukas_WRX

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 442

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz, Fricktal

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 1. November 2015, 21:26

echt traurig :thumbdown:

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 470

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

38

Montag, 2. November 2015, 10:07

So wie es aussieht wird die Initiative scheitern


Quelle?

Erstaunen tut es mich jedoch nicht im geringsten. Die Schweizer sind in der Mehrzahl ein Volk von Langsamfahrern und Tempophobikern.
Die wenigen Ausnahmen bestätigen die Regel.
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

Lukas_WRX

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 442

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz, Fricktal

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 2. November 2015, 16:05

Hm, von letzter Woche (86'000 Unterschriften) hat es auf heute doch nochmals einen Sprung gegeben (91'000 Unterschriften). Quelle: https://www.facebook.com/toeffmagazin

Allerdings müssen erfahrungsgemäss unter Berücksichtigung von nicht gültigen Unterschriften rund 110'000 Unterschriften gesammelt werden, damit es für 100'000 gültige reicht.

Und es sind nur noch zwei Wochen Zeit. Die noch nötigen knapp 20'000 Unterschriften sind kaum noch realistisch, ausser alle können nochmals mobilisieren und die Leute zu Unterschriften bewegen (zweifache Unterschriften zählen nicht!).

elise

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 16. November 2014

Wohnort: Wittenwil

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 2. November 2015, 16:26

An der Auto Zürich wurde eine ganze Brigade aufgeboten um weitere Unterschriften zu sammeln, daher vermutlich der Sprung. Lasst uns nochmals alle Freunde und Bekannten mobilisieren!!! Hoffnung ist alles!!! :thumbup: :thumbsup: :thumbup:
Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. :thumbup: