Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 637

Registrierungsdatum: 18. Juni 2013

Wohnort: Wermelskirchen

  • Private Nachricht senden

341

Montag, 28. März 2016, 21:10

Mein Motorbauer und auch mein Mapper hatten mir damals zum Castrol Edge geraten.

btw. hast du einen zusätzlichen Ölkühler verbaut?


Er hat den Serien Ölkühler vom Spec C. Mit dem Öldruck hat der Wagen eigentlich keine Probleme, auch nicht auf der Rennstrecke. Es ging mir jetzt in erster Linie darum, diesen hohen Ölverbrauch irgendwie aufzufangen, das kann ja so nicht weiter gehen.
Nürburgring Nordschleife <3


- MY03 EDM Impreza WRX STi Type UK *sold*
- MY05 JDM Impreza WRX STi Spec C Type RA

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 5 098

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

342

Montag, 28. März 2016, 21:16

Das Öl fängt zu schaumen an, um das geht es.

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

pro

AK-Schweiz

Beiträge: 4 094

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Wohnort: Aarau

  • Private Nachricht senden

343

Dienstag, 29. März 2016, 05:34

@Alain: Hast schon recht mit Schwallblech etc. - sind auch wichtige Mods!
Aber gerade Nordschleife ist Highspeed, was unsere (Serien-) Boxer nicht so gerne mögen.
Deswegen finde ich für die NOS in erster Linie die Temperaturfestigkeit wichtig (Viskosität, Kühler)
Da nutzt dir kein Schwallblech was, wenn die Temp >120°C steigt ;)
Romania, thank you for having us. And can we stay forever?

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 5 098

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

344

Dienstag, 29. März 2016, 08:17

@pro: Von dem gehe ich vielleicht leichtfertig aus, wenn jemand Rennstrecke fährt mit dem Subaru. :huh:

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

brainwarrior

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 20. April 2016

  • Private Nachricht senden

345

Donnerstag, 21. April 2016, 12:51

Motul hat mittlerweile für werksgetunte Fahrzeuge auch ein 5W-50 im Programm.
Scheint die Lücke zwischen der normalen 8100er Serie und den 300V-Racing-Produkten zu schließen:

https://www.motul.com/de/de/products/oil…ants/sport-5w50

Gibt's z.B. hier https://www.autoteile-meile.de/Oele/Motu…5W50/p-OIL-1385

Ansonsten schreibt Suabru doch was von 10W-50 in der BA, richtig?

Total Quartz Racing 10W-50 wäre z.B. zu nennen:

http://www.motorsportshop.dk/media/180/T…0_022014_EN.pdf

Gibt's z.B. hier https://www.motointegrator.de/artikel/86…CFcSRGwodugME6g

Taucht in den US-Subaru-Foren recht oft auf.
2004er Forester 2.0 XT mit 4EAT, schwarz :-) To be sold :-(

atmik

Schüler

Beiträge: 135

Registrierungsdatum: 21. April 2012

Wohnort: Seetal

  • Private Nachricht senden

346

Freitag, 2. Dezember 2016, 01:30

Ich habe bei meinem 2010er GT BM Castrol Edge 0W30 genommen, dieses Oel ist für den EJ255 Motor scheinbar freigegeben.
Castrol Edge für Subaru

Wenn ich hier jedoch lese, so raten viele von 0W30 ab. Was jetzt?
Autofahren ist der beste Psychiater
_____________________________________________
2010 Legacy 2.5 GT Sedan BM
1998 Legacy 2.5 Sedan BD sold

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 26. April 2015

Wohnort: Landau in der Pfalz

  • Private Nachricht senden

347

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 17:15

Mobil Peak Life 5w50 im 2002er WRX

Alex182

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 7. Januar 2014

Wohnort: Bad Homburg

  • Private Nachricht senden

348

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 17:45

Pennasol 5W50 Rerafinat - das Öl für echte Penner :D :tschuess:

349

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 20:10

Pennasol 5W50 Rerafinat - das Öl für echte Penner :D :tschuess:



Hatte ich jahrelang im EJ255 WRX gehabt - absolut zu empfehlen, wenn man kein Markenölfetischist ist! Hatte auch Jahrelang die Porschefreigabe
gehabt, diese wurde nur nicht verlängert, weil das jährlich richtig Kohle im Unternehmen gekostet hatte, was man sich nicht mehr leisten wollte. :rolleyes:
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------

Alex182

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 383

Registrierungsdatum: 7. Januar 2014

Wohnort: Bad Homburg

  • Private Nachricht senden

350

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 20:21

Pennasol 5W50 Rerafinat - das Öl für echte Penner :D :tschuess:



Hatte ich jahrelang im EJ255 WRX gehabt - absolut zu empfehlen, wenn man kein Markenölfetischist ist! Hatte auch Jahrelang die Porschefreigabe
gehabt, diese wurde nur nicht verlängert, weil das jährlich richtig Kohle im Unternehmen gekostet hatte, was man sich nicht mehr leisten wollte. :rolleyes:
Das war auch kein Scherz... fahre das nur. 4xx PS und nur Trackdays.
Wenn Öltemp passt und Schwallbleche verbaut sind, ist das mMn. gar kein Thema :tschuess:

351

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 22:34

Grundsätzlich:
Oel muss hellbraun, schmierig und genügend vorhanden sein.
Wenn es die Farbe wechselt oder mindestens einmal im Jahr wechseln.
Feintuning kann bei spezifischem Einsatz mit der Viskosivität betrieben werden. Es wird niemand ein 10W60 in einen Kurzstreckenbomber in Alaska schütten, ansonsten ist er selber schuld.
Aber eben, nur meine Meinung zu welches Oel die drezwölfhundrste...

Boxer

Schüler

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 6. Februar 2003

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

352

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 00:39

10W60 Liqui Moly für Forester 330hp

chrisscha

Schüler

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

Wohnort: Dieburg

  • Private Nachricht senden

353

Mittwoch, 25. Januar 2017, 21:09

Also ich bin Neu in der Community und auch Subaru Neuling,

habe in meinem vorherigen Leben ohne Subaru in allen Fahrzeugen Liqui Moly gefahren, und war damit auch sehr zufrieden und bin es immernoch in meinem 2Taktern.
Nun habe ich mich auch dem Thema Öl zugetan und bin auf natürlich viele viele Meiningen gestoßen.

Hier im Forum sagen viele 5-10W 45-50

im Fahrzeugbuch steht 5W-30 da ich ein XT fahre

auf der Liqui Moly Seite gibt es aber für Subarus eine "Empfehlung" wenn man in die Suche Subaru eingibt und bekommt dieses Zeug hier vorgeschlagen:

https://produkte.liqui-moly.biz/special-tec-aa-5w-20-2.html


"Optimal für moderne asiatische und amerikanische Benzinmotoren. Speziell geeignet bei langen Ölwechselintervallen und hohen motorischen Anforderungen."

5W-20 kann das wirklich deren ernst sein?
ich persönlich dachte auch wegen des Turboladeres das ein 5W30 schon schwach wirkt ?


was tankt man am besten ?
5W 20?
oder sollte man nach den Temperaturen gehn die vor der Haustür sind wie es gedacht ist?


auch hat Liqui Moly ein Öl das extra für Fahrzeuge mit Gasanlage, was bei mir auch zutrifft.
aber dort tauch subaru nicht in der freigabe oder empfehlung auf

Ed0r

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 23. Januar 2016

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

354

Mittwoch, 25. Januar 2017, 21:34

Also ich bin Neu in der Community und auch Subaru Neuling,

habe in meinem vorherigen Leben ohne Subaru in allen Fahrzeugen Liqui Moly gefahren, und war damit auch sehr zufrieden und bin es immernoch in meinem 2Taktern.
Nun habe ich mich auch dem Thema Öl zugetan und bin auf natürlich viele viele Meiningen gestoßen.

Hier im Forum sagen viele 5-10W 45-50

im Fahrzeugbuch steht 5W-30 da ich ein XT fahre

auf der Liqui Moly Seite gibt es aber für Subarus eine "Empfehlung" wenn man in die Suche Subaru eingibt und bekommt dieses Zeug hier vorgeschlagen:

https://produkte.liqui-moly.biz/special-tec-aa-5w-20-2.html


"Optimal für moderne asiatische und amerikanische Benzinmotoren. Speziell geeignet bei langen Ölwechselintervallen und hohen motorischen Anforderungen."

5W-20 kann das wirklich deren ernst sein?
ich persönlich dachte auch wegen des Turboladeres das ein 5W30 schon schwach wirkt ?


was tankt man am besten ?
5W 20?
oder sollte man nach den Temperaturen gehn die vor der Haustür sind wie es gedacht ist?


auch hat Liqui Moly ein Öl das extra für Fahrzeuge mit Gasanlage, was bei mir auch zutrifft.
aber dort tauch subaru nicht in der freigabe oder empfehlung auf


bei mir im sti steht im handbuch das bei "Höherer belastung"(hallo deutsche autobahn) 5w30 NICHT empfohlen wird

Knuffy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 23. Februar 2014

Wohnort: Dormagen

  • Private Nachricht senden

355

Mittwoch, 25. Januar 2017, 21:39

bei mir im sti steht im handbuch das bei "Höherer belastung"(hallo deutsche autobahn) 5w30 NICHT empfohlen wird

Hmm, was steht denn da, was dann stattdessen empfohlen wird ? Hab's grad nicht auf'm Schirm. :?:
Gruß Oli :zunge:

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 947

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

356

Mittwoch, 25. Januar 2017, 22:59

2002STi -> Motul V300 15W50 (nur Sommerbetrieb)
2015 Levorg GT Sport -> 2018 Levorg GT Comfort
'02 Impreza WRX STi + '03 G-Astra Kombi (Garten)
=>

Ed0r

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 23. Januar 2016

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

357

Mittwoch, 25. Januar 2017, 23:00

bei mir im sti steht im handbuch das bei "Höherer belastung"(hallo deutsche autobahn) 5w30 NICHT empfohlen wird

Hmm, was steht denn da, was dann stattdessen empfohlen wird ? Hab's grad nicht auf'm Schirm. :?:




Zitat

"Empfohlene Qualität und Viskosität unter erschwerten Fahrbedingungen: Falls das Fahrzeug in wüstengebieten, in Gebieten mit sehr hohen Temperaturen oder unter erschwerten bedingungen, wie beim abschleppen eines Fahrzeugs gefahren wird, empfehlen wir ihnen die Verwendung eines Öls mit den folgenden Viskositäten: API-Klassifikation SM oder SL: SAE-Viskosität NR: 30, 40, 10W50, 20w40, 20w50"


seite 11-21

chrisscha

Schüler

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

Wohnort: Dieburg

  • Private Nachricht senden

358

Mittwoch, 25. Januar 2017, 23:08

Hi danke erstmal für die schnellen antworten sehr cool,

nun meine Hauptsorge zur zeit ist das es doch sehr kalt ist hatte schon Minus 15 aufm Auto stehn und natürlich warmfahren ist gut aber es geht ja um die ersten paar KM wo alles noch steif ist.
ist da ein 10W wirklich empfehlenswert?

und was sagt ihr zu dem 5W 20 speziell für Asia und US Fahrzeuge von LM?

Ed0r

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 23. Januar 2016

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

359

Mittwoch, 25. Januar 2017, 23:10

Hi danke erstmal für die schnellen antworten sehr cool,

nun meine Hauptsorge zur zeit ist das es doch sehr kalt ist hatte schon Minus 15 aufm Auto stehn und natürlich warmfahren ist gut aber es geht ja um die ersten paar KM wo alles noch steif ist.
ist da ein 10W wirklich empfehlenswert?

und was sagt ihr zu dem 5W 20 speziell für Asia und US Fahrzeuge von LM?


ich hab gehört es gibt leute die fahren 15w auch im winter ohne probleme

Palerider

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 22. November 2016

Wohnort: Bergisches Land

  • Private Nachricht senden

360

Mittwoch, 25. Januar 2017, 23:34

Ich fahre Motul 10W-40. Tiefste Temperatur hier im Bergischen bis jetzt -10 Grad.
Ich fahre aber auch keine Rennstrecke oder ähnliches. Morgens beim Freikratzen schon mal ein wenig warm laufen lassen und dann vermeide ich zunächst Drehzahlen von >3000 RPM.


Das 5W-20 kenne ich von meinem Grand Cherokee. Der hat eine Zylinderabschaltung und benötigt es damit diese ordnungsgemäß funktioniert.
Ob ich einen thermisch höher belasteten Motor damit befüllen würde? Sicher nicht.

My 2 cents
Max