Du bist nicht angemeldet.

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 15. Juli 2018, 21:21

Gestern nach langer Autobahnfahrt aus dem Urlaub gekommen.Zuhause ca.20min nach dem Abstellen den Ölstand gemessen.Er war genau zwischen Min und Max.Ok denke ich,dann hat er wohl jetzt etwas Öl verbraucht.Das ist mir neu.Heute war plötzlich alles Öl wieder da.Öl etwas über max.
Das soll mir mal einer erklären was da abgeht.

Dabei fehlt die Angabe, wie du am nächsten Tag gemessen hast (selber Stellplatz? im kalten Zustand gemessen oder auch nach 20min gemessen)?



Na klar,selber Stellplatz.Fz.stand über Nacht.Total waagerecht und kalter Motor.
Gruss Jörn! :D

Dann ist es doch nicht schwer zu erklären. Am Vortag beim Messen nach 20min war offensichtlich noch nicht das ganze Öl zurück in der Ölwanne.
Am nächsten Morgen dann schon.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 15. Juli 2018, 22:50

Sicher war das so.Aber wo war es?Der Motor war 9h gelaufen,also warm.Und das Öl auch.
Das wird wohl ein SUBARU-Geheimnis bleiben.
Gruss Jörn!

fuchsi

SC+ Mitglied

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

43

Montag, 16. Juli 2018, 08:05

Hallo Jörn, so etwas kenne ich von meinem vorherigen Motorrad BMW R1200 RT. Zur kontrolle des richtigen Ölstandes musste man sie erstmals 1 Minute auf den Seitenständer stellen um sie dann auf den Hauptständer zu stellen um den richtigen Ölstand dann im Schauglas zu ermitteln.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

44

Montag, 16. Juli 2018, 08:40

Moin Zusammen

@Subi-Lu:
Das soll mir mal einer erklären was da abgeht.

Na klar,selber Stellplatz.Fz.stand über Nacht.Total waagerecht
...ich sag nur: Post #36 8) - entweder stand das FZ eben nicht total waagerecht :frown: - der Hallenboden bei uns gleicht auch keiner Gebirgslandschaft :zwinker:

Es gibt halt FZ die da recht sensibel sind. Deshalb rate ich bei solchen auch dazu, dass wenn auf einmal ein drastischer Anstieg des Ölstandes vermutet wird, lieber zweimal zu messen als gleich auf einen Schlag nen halben Liter oder mehr nachzufüllen.

oder, was (nicht nur bei Deinem FZ) hinzukommt, sind die heute oft stark gebogenen Peilstabeinführungen, die regelmässig zu Fehlmessungen führen. Daher ist und bleibt die sicherste Methode immer noch die bereits beschriebene:

Zitat

"Wer sich an die alte Regel hält, am Morgen vor dem ersten Start zu messen und das auf einer ebenen Fläche wird solche Sorgen nie haben...."
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Beiträge: 715

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 21. Juli 2018, 22:04

Hallo,

......ja das mit dem Ölstand messen ist echt ein mega Mist!

Wenn ihr euch mal anschaut wo der Peilstab hinführt und wie lang dieser ist, dann wird euch auch klar warum messen z.B. morgens, vor der Abfahrt unmöglich ist.

VG

IKR

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 22. Juli 2018, 09:32

Seitdem ich einen Subaru (XV 2017) mit einer Ölstandswarnleuchte fahre, mache ich überhaupt nicht mehr so viele Umstände mit der Messerei des Öls.
In der Betriebsanleitung steht ausdrücklich, dass diese Warnleuchte angeht, wenn der Ölstand auf den niedrigsten erlaubten Ölstand gefallen ist. Dann besteht aber noch kein Ölmangel im Motor, also aktuell noch keine Gefahr und man soll lediglich Öl nachfüllen, um einen zu niedrigen, für den Motor gefährlichen Ölstand zu vermeiden.
Die Differenz zwischen unterer und oberer Markierung auf dem Messstab beträgt 1 l.
Wenn man also beim Angehen der Ölstandswarnleuchte 1 l Öl nachfüllt (hab ich immer im Kofferraum), ist alles "wieder in Butter", äh "wieder in Öl". :zwinker:
P.S. Bis jetzt ist die Warnleuchte seit Kauf des XV im Mai 2017 und 36000 km noch nie angegangen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IKR« (22. Juli 2018, 09:40)


Beiträge: 715

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 22. Juli 2018, 11:50

Hallo,

......ja das mit dem zu niedrigen Ölstand ist ja alles schön und recht - aber beim Diesel steigt er ja wegen der Ölverdünnung bzw in der Werkstatt wird er schon überfüllt!

Mit dem tollen Motul 0W30 hatte ich nach 4600Km bereits 10% Ölverdünnung.

Der zu hohe Ölstand macht sich bei der Automatik bemerkbar, diese schaltet das etwas "nervös", da die Werte der Motorlast nicht mehr stimmen.

VG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (22. Juli 2018, 18:28)


Ha.Ha.Ha.

Schüler

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 28. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 22. Juli 2018, 14:34

...ich habe überhaupt keine Ölstandswarnung (Impreza EZ-2018). Ich dachte Impreza sei baugleich mit XV.

steffl1

Fortgeschrittener

Beiträge: 460

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 24. Juli 2018, 09:55

Seit dem bei mir der DPF draussen ist, hatte Ich schon 2 mal die Ölstand- Kontrolleuchte an.
Grob geschätz genehmigt sich mein XV so um die 1,5-2L von Service zu Service (15000km)
Heute wird wieder aufgefüllt, ist schon wieder kurz vor Minimum :D
MY14 Subaru XV 2.0D
MY16 Ford Focus RS MK3 Mountune 380

knie

Schüler

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 29. August 2018, 10:21

Ich finde auch, dass man je nach Kilometerleistung ab und mal schauen sollte. Ich habe jetzt ca. 5.000km runter und werde einfach lt. Handbuch meinen Ölstand ermitteln.

Levorg MY17:
- bei aufleuchten der Oil Check Lampe (MIN Füllstand erreicht) das Fahrzeug stoppen und den Füllstand prüfen!
- Fahrzeug auf ebener Fläche parken und nach abstellen des Motors einige Minuten warten
- Füllstand auf beiden Seiten des Stabs überprüfen, die Seite mit dem niedrigen Wert soll zur Messung verwendet werden!
- zwischen MIN und MAX beträgt die Fülmenge ca. 1L
- bei einem Verbrauch von mehr als 1L auf 2.000km ist ein Subaru Händler aufzusuchen
Subaru Levorg GT-C MY17

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 30. August 2018, 15:34

@knie: ...wo ist jetzt der praxisrelevante Erkenntnisgewinn zu post #36 + #44 :?:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

IKR

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 30. August 2018, 18:32

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
@knie: ...wo ist jetzt der praxisrelevante Erkenntnisgewinn zu post #36 + #44 :?:


@ SubiBear

Es gibt ein Sprichwort: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.

Wenn du in dem Beitrag von knie den "praxisrelevanten Erkenntnisgewinn" hinterfragst, solltest du einmal überlegen, welchen praxisrelevanten Erkenntnisgewinn für das Forum dein Beitrag # 52 in diesem Thema bringt. :zwinker:

@ knie
Danke für das Zitat aus der Betriebsanleitung des Levorg. Das bringt noch einmal für jeden in Erinnerung, wie man sich beim Aufleuchten der Ölstandskontrollleuchte verhalten soll.

knie

Schüler

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

53

Freitag, 31. August 2018, 10:37

@SubiBear

Ich habe dazu auch schon bei Facebook einiges gelesen und dort gab es je nach Modell erhebliche Unterschiede lt. dem Handbuch!
Klar sollte man immer auf ebener Fläche messen, wenn möglich sich einen festen Platz für Vergleichsmessungen suchen. Das gleiche gilt für ein paar Minuten nach abstellen des Motors warten - egal ob 15 oder 30 Minuten.
Trotzdem sollte doch jeder mal einen Blick in sein Handbuch werfen und sich ggf. über Besonderheiten informieren. Beim STI z.B. geht der Peilstab nur in einer Position rein und hier muss die Seite mit einem eingeprägten F zur Messung verwendet werden, beim Levorg ist es immer die Seite mit dem niedrigen Füllstand (lt. Handbuch). Klar scheiden sich hier die Geister, gerade was die Definition von "warm" ist oder was "einige Minuten warten" angeht... genau wie beim Levorg der Ölstand theoretisch bei jeder zweiten Tankfüllung geprüft werden sollte.

Denke mal jeder kann seine Erfahrungen mal zu so einem Thema schreiben, das wären jetzt meine bzgl. Motoröl kontrollieren.
Subaru Levorg GT-C MY17

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

54

Freitag, 31. August 2018, 10:52

Moin Zusammen

@knie: okay - verstanden - danke für deine Antwort :thumbup:

@IKR:
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
wieso wundert mich ein solcher post von Dir nicht (mehr)?
Meinst Du nicht, der Angesprochene kann mir auf meine Frage auch ganz ohne deine "Hilfe" antworten? - was er ja mittlerweile auch gemacht hat
Es gibt ein Sprichwort: Wer im Glashaus sitzt, sollte nicht mit Steinen werfen.
Ach, Inkognito-Ingo! :gaehn: In Deinem Fall würde ich eher sagen: wer im Glashaus sitzt sollte sich besser im Dunkeln ausziehen.... :cool:

"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Beiträge: 715

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

55

Freitag, 31. August 2018, 12:06

Hallo,

es macht keinen Sinn wenn Leute, die keinen BD fahren hier Tipps geben wollen!

Weder zur Ölsorte noch zum Ölstand messen.

VG

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

56

Samstag, 1. September 2018, 10:24

es macht keinen Sinn wenn Leute, die keinen BD fahren hier Tipps geben wollen!
aha :!: Und in welcher Rubrik steht das Ganze :?: => Subaru Community » Andere Rubriken » Pflege und Wartung » Motoröl nachfüllen und Kontrolle »
Und ja, generell ist es von Vorteil, Vermutungen und Aufgeschnapptes nicht als Tatsache darzustellen, sondern dann besser "m.E." oder "m.W." zu schreiben - aber da bin ich wohl nicht der Erste, der das vorschlägt... :whistling:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain