Du bist nicht angemeldet.

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. August 2018, 09:37

Radio Umbau eines (älteren) Impreza

Ich habe in Aussicht gestellt bekommen, den Impreza meines Bruders übernehmen zu können. Ich würde gerne das serienmäßige Doppel-DIN Radio - daß noch nicht MP3 tauglich war - gegen ein vorhandenes MP3 DIN Radio mit SD Kartenschacht und USB austauschen. Nun sind alle Ausbau-Tipps und entsprechende Zubehör-Teile, die ich im Netz finden kann, für die Modellreihen ab 2007 vorgesehem, aber wenn ich mich recht entsinne, müßte mein Modell älter sein! Kann mir hier jemand helfen, wo ich - falls überhaupt nötig - die passende Einbauhalterung (möglichst mit passendem Ablagefach für den freien Platz) erhalten kann und Informationen, wie ich das Radio demontiere?
Vielen Dank im Voraus

Gab

Profi

Beiträge: 887

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 6. August 2018, 10:40

Eine Einbauhalterung brauchst du nicht unbedingt. Der Schacht ist allerdings etwas schmaler als die meisten Zubehörradios. Musst also ein Radio haben das sich ohne Blende etc montieren lässt.
Ablagefach bekommst du auf jedenfall beim Subaruhändler. Evtl auch im Zubehör, musst mal selber googeln.
Brauchst ein Adapterkabel von Subarustecker auf DinStecker.

Wie das Radio demontiert wird klärt sich dann wenn du dich entsinnen kannst wie alt dein Auto ist. Dazu gibt's aber bei Bildergoogel und Youtube circa 5000 Anleitungen.

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. August 2018, 12:01

Eine Einbauhalterung brauchst du nicht unbedingt. Der Schacht ist allerdings etwas schmaler als die meisten Zubehörradios. Musst also ein Radio haben das sich ohne Blende etc montieren lässt.
Ablagefach bekommst du auf jedenfall beim Subaruhändler. Evtl auch im Zubehör, musst mal selber googeln.
Brauchst ein Adapterkabel von Subarustecker auf DinStecker.
Einbauanleitung benötigte ich eigentlich nie und ich habe schon oft (auch für andere Personen) Autoradios eingebaut! Aber was meinst Du mit "... etwas schmaler als ..."? Ich denke, das Einbaumaß in der Breite ist bei allen Radios gleich - eben nach einer DIN festgelegt! Das Radio, daß ich einbauen möchte , ist eine günstige Erwerbung gewesen, wenn ich mich recht entsinne, hatte ich es für ~60€ bei einer Sonderaktion eines Discounters gekauft. Kein gutes Markengerät - hat aber bis zum letzten Ausbau vor einigen Jahren immer gut funktioniert!
Ich hatte auch mal in der Werkstatt meines Bruders "vorgefühlt" - ein Ablagefach ist für diese älteren Jahrgänge dort wohl kaum noch zu beschaffen - den Anschlußadapter aber wohl schon ---
Wie das Radio demontiert wird klärt sich dann wenn du dich entsinnen kannst wie alt dein Auto ist. Dazu gibt's aber bei Bildergoogel und Youtube circa 5000 Anleitungen.
Ich schaue mir das gleich nochmal am Fahrzeug an, abe ich glaube, ich habe auch schon eine passende "Ausbauanleitung" gefunden. Die Blende ist wohl an 4 Punkten geclipst, aber das Radio dahinter dann mit 4-6 Schrauben befestigt (Radio mit Haltewinkel)! Ich bin trotzdem etwas skeptisch geworden, ob ich mein anderes Radio überhaupt verbauen kann, weil die Haltewinkel ja auch verschaubt werden müssen, aber diese Radios von früher ja nur mit "Federlaschen" in - mit Bigelaschin im Armaturenbrett fixierten - Halterahmen verklemmt werden mußten!

FuXx

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 19. April 2012

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 6. August 2018, 12:40

Das ist doppel-din, ja. aber eben etwas kleiner.
oder manche radiohersteller halten sich nicht an die norm. man hört öfter mal, dass das radio nicht passt (bei mir passte nen doppel-din zb auch nicht).

du hast ein "älteres modell"? welches denn?
beim bug- und blobeye ists so, wie du gesagt hast.
die 4 clipse der blende vorsichtig lösen (ich hatte den getränkehalter ausgebaut und hatte da ne schöne "angriffsfläche"),
und da sah man dann schon die schrauben der halterung (bei mir warens glaube ich 6 stück, 2 jeweils oben und je eine unten und "weiter drin".
diese lösen und schon kann man das radio raus nehmen.
am radio sind seitlich links und rechts jeweils L-bleche geschraubt.
schrauben los, bleche ans neue radio (auch alte radios müssten mehrere bohrungen für etwaige schrauben haben), schrauben dran, ganzes gebilde wieder ins auto, dort die paar schrauben fest machen, blende drauf, fertig :-D
radiokäfige und den mist, wie man es kennt, braucht man nicht. wird einzig mit diesen L-Blechen gehalten und verbaut.

nen ablagefach hätte ich auch noch für dich. ist bei mir jetzt neulich erst raus gekommen. :thumbsup:

EDIT: wenn da schon nen anderes radio drin ist, fürfte so nen "subaru auf ISO stecker" ja sicherlich auch schon verbaut sein. da käme dann halt noch das entsprechende radio-adapter kabel dran.

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 6. August 2018, 14:22

Das ist doppel-din, ja. aber eben etwas kleiner.
oder manche radiohersteller halten sich nicht an die norm. man hört öfter mal, dass das radio nicht passt (bei mir passte nen doppel-din zb auch nicht).
Naja - wenn das Radio, das ich einbauen möchte, nicht paßt, kann ich das ganze sowieso vergessen ... Aber ich würde den Austausch schon vollziehen auch aus dem Grund, da was mit der Radioanzeige nicht stimmt (Mal fehlen einzelne Bereiche, Mal fehlt sie komplett und dann ist sie komplett wieder da ...
muß ich halt mal sehen!
du hast ein "älteres modell"? welches denn?
beim bug- und blobeye ists so, wie du gesagt hast.
die 4 clipse der blende vorsichtig lösen (ich hatte den getränkehalter ausgebaut und hatte da ne schöne "angriffsfläche"),
und da sah man dann schon die schrauben der halterung (bei mir warens glaube ich 6 stück, 2 jeweils oben und je eine unten und "weiter drin".
diese lösen und schon kann man das radio raus nehmen.
am radio sind seitlich links und rechts jeweils L-bleche geschraubt.
schrauben los, bleche ans neue radio (auch alte radios müssten mehrere bohrungen für etwaige schrauben haben), schrauben dran, ganzes gebilde wieder ins auto, dort die paar schrauben fest machen, blende drauf, fertig :-D
radiokäfige und den mist, wie man es kennt, braucht man nicht. wird einzig mit diesen L-Blechen gehalten und verbaut.
Wie das Radio verbaut ist, kann ich mir schon vorstellen! dazu habe ich genug Ausbautipps schon entdeckt!
nen ablagefach hätte ich auch noch für dich. ist bei mir jetzt neulich erst raus gekommen. :thumbsup:
Darüber ließe sich reden - was wolltest Du dafür noch haben?
EDIT: wenn da schon nen anderes radio drin ist, fürfte so nen "subaru auf ISO stecker" ja sicherlich auch schon verbaut sein. da käme dann halt noch das entsprechende radio-adapter kabel dran.
Da hast Du was mißverstanden: Das Radio, was momentan eingebaut ist, ist schon das serienmäßige von Subaru - damals sicher das "N&U" mit CD + Cassette, aber für heute nicht mehr "UTD" (wer benötigt heute noch ein Cassettenfach) - und deshalb werde ich den Adapter schon benötigen.

Gab

Profi

Beiträge: 887

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 6. August 2018, 14:30

Mess doch einfach mal vorne die Breiten der beiden Radios. Reinpassen tun alle Radios, nur eben wie schon erwähnt die Blenden/Rahmen nicht mehr.

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. August 2018, 17:15

Jetzt habe ich mal geschaut - leider habe ich momentan kein Maßband zur Hand gehabt, aber bei mit gespreizten Fingern davorgehaltener rechter Hand ist die Radiobreite etwa die Spanne Daumenspitze zu Der vom Mittelfinger. Bei einem DIN Radio ist es ähnlich, es kann sich also nur um Millimeter handeln.

Bezüglich Adapter konnte ich einen bei dem Rasio finden, an dem ich das gecheckt hatte, der sogar den Stecker hat und nach Sichtung auch beschaltet ist wie diese Seite zeigt - lediglich die Kabelfarben stimmen nicht ganz und der Steckerkörper ist Schwarz - und die Pins 7 und 14 Subatuseitig sind nicht bestückt, was aber auch nicht schlimm sein dürfte.

Apropos Getränkehalter ausbauen: Ich sehe, wenn der geöffnet, nur eine Schraube - ist das richtig Das ist ja nur ein ca. 1cm hoher mittig geteilter Streifen unter den Luftdüsen und hinter der Teilung ist die Schraube!
Edit: Ich habe mal nach Bildern geGOOGLEt und fand das hier:


So sieht (von der Anordnung der Schalter für Heizungs- und Lüftungssystemen( auch die Mittelkonsole unseres Impreza aus - allerdings mit einem anderen Radio - nämlich das hier:
[img]https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcSSh370udf2idG4JPYXvLsKjA8hNiATXXckZtr_9eI5vLct-LSalg[/img]

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Obelix 20960« (7. August 2018, 11:00)


Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 7. August 2018, 12:58

So - Umbau vollzogen - das Radio hatte tatsächlich eine abnehmare Blende! Ich glaube, die Marke ist YAWASHIVA YamaKawa, Modell M2150. oder so ähnlich - GOOGLE kann aber nix finden! hat sogar ein Handbuch (englisch) gefunden, das ich mir downgeladen habe! Es waren 4 Schrauben an der Halterung und dann die seitlichen Haltebleche mit 2, evtl. hatte irgendwo ein Vorbesitzer (Mein Bruder war nichr der Erstbesitzer) schon mal einen Umbau vollzogen ...
Jetzt klafft nur noch ein Loch in der Mittelkonsole, wo dann die Ablageschale hinkommt, so ich eine habe! Vielleicht hilft da das Angebot von @FuXx weitefr ...!
Ach ja - das Radio zeigt sehr schlechten Empfang - aber der Antennenstecker läßt sich nicht weiter reinschiben ins in die entsprechende Loch Buchse, habe aber den Eindrück, der Stecker steht noch zu weit raus! Ich habe aber noch irgendwo Adapter - dh. dieser hat im Radiö (welches ich einbaute) sogar gesteckt:

Ich benötige alsi das Gegenstück - etwa (aber irgendwo müßte ich auch noch sowas haben ...):


Damit werde ich mal versuchen, ob ich besseren Empfang bekomme ...!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Obelix 20960« (14. August 2018, 14:40) aus folgendem Grund: Korrekturen!


Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 7. August 2018, 14:42

Also, jetzt habe ich es mal mit einer SD Karte probiert, die ich in einem MUSIKFLY Transmitter anwende und bekam nix zu hören! Aber null Probleme, sie ist vermutlich zu groß dimensioniert (8GB)! Evtl. rafft das Radio das net! Kann man hier keine Fotos anhängen? Ich habe nämlich mit Handy Foto gemacht, wie's aussieht!
Hier habe ich noch das Titelmild zum Manual gefunden:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Obelix 20960« (7. August 2018, 17:21)


Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 7. August 2018, 18:55

Ich habe eben einen Test mit MP3 CD gemacht - sie wird abgespielt, aber die Steuerung (Titelsuche - der springt nur rückwärs statt zum Nächsten ...) klappt nicht mehr so richtig - vielleicht kommt das aber wieder, wenn es jetzt wieder regelmäßig genutzt wird! Und die Anzeige läßt auch zu wünschen - zu diffus, bei Tagesslich ist sie kaum noch wahrzunehmen! :love:

Draco

SC+ Mitglied

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

Wohnort: Landkreis - Lippe

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 7. August 2018, 19:57

Ggf. ist einfach die Formtaierung nicht passend vom Stick/der SD-Karte. ältere Laufwerke und Radios sind da teils ein wenig zickig mal. Versuch mal wenn du den Stick formatierst ihn auf FAT (FAT32 wenn nichts anders auswählbar) zu ändern, und die Zuordnungseinheitengröße auf "Standard" zu setzen. Wenn das damit auch nicht geht, dann einmal auf einen 4GB Stick oder kleiner umswitchen und den dann auf FAT formatieren. Dann sollte es spätestens klappen :thumbup:
Dieser Beitrag ist 100% umweltfreundlich, weil er aus recycelten Buchstaben und Wörtern von gelöschten E-Mails erstellt wurde und daher voll digital abbaubar ist!

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. August 2018, 12:02

Ggf. ist einfach die Formtaierung nicht passend vom Stick/der SD-Karte. ältere Laufwerke und Radios sind da teils ein wenig zickig mal. Versuch mal wenn du den Stick formatierst ihn auf FAT (FAT32 wenn nichts anders auswählbar) zu ändern, und die Zuordnungseinheitengröße auf "Standard" zu setzen. Wenn das damit auch nicht geht, dann einmal auf einen 4GB Stick oder kleiner umswitchen und den dann auf FAT formatieren. Dann sollte es spätestens klappen :thumbup:
Ich habe jetzt die SD Karte entsprechend Deiner Tipps überarbeitet - aber ich denke, es wird so sein, daß ich sie trotzdem an dem Gerät nicht lesen können werde, schließlich stammt es ja aus Zeiten, wo die Speichergrenzen solcher Datenträger unterhalb und bis 1GB waren!

So - ich habe jetzt einen Weg ... - so sieht es jetzt im Impreza aus:
[img]https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/38798371_10205091113634441_6453125896235646976_n.jpg?_nc_cat=0&oh=0f63dcfb69a294748bbca08c94f641cc&oe=5C0121A7[/img]
Das Foto habe ich in Facebook in einen privaten Ordner hochgeladen - ich hoffe, es kann hier angezeigt werden ...!

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 9. August 2018, 20:58

Ich habe es nochmals mit der aufgefrischten 8GB Karte getestet - wie ich mir dachte, wird der Inhalt auch mit l#ngerer Wartezeit nicht erkannt - daß eine Karte gesteckt ist schon. Dann habe ich einen 1GB Stick gesteckt, den ich zuvor mit MP3 Musikdaten befüllte, der wird anstandslos erkannt und angespielt.
Heute habe ich das Auto auch für mich angemeldet und bin einige Zeit unterwegs gewesen - das Radio scheint sich langsam zu erholen: jetzt konnte auch mal zum nächsten Titel vorgesprungen werden, nach dem Einbau ließ sich ja nur rückwärts "zappen"! Nur die Tasten lassen sich eher schwer (mit festem Druck) betätigen und dann muß ich nur noch der Radioempfang realisieren können ...

andre_subi

Anfänger

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. August 2018, 22:44

Ich klink mich hier mal frech mit der Frage ein, ob noch jemand diese Seitenbleche welche an der Armatur befestigt werden um das Radio zu halten über hat.

Ich will bei mir nun auch endlich ein Radio einbauen, kann diese doofe n Bleche aber nirgends finden..

Grüße
André

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. August 2018, 23:18

Ich klink mich hier mal frech mit der Frage ein, ob noch jemand diese Seitenbleche welche an der Armatur befestigt werden um das Radio zu halten über hat.

Ich will bei mir nun auch endlich ein Radio einbauen, kann diese doofe n Bleche aber nirgends finden..

Grüße
André

Sind die Bleche denn immer gleich? Subaru verbaut ja in den meisten Fällen und Modellen die Radios mit solchen Haltewinkeln - und die könnten doch variieren! Für Deine Suche 'n Tipp: Beauftrage doch mal GOOGLE - zB mit "Radioeinbausatz Subaru ..." {anstelle der Punkte noch Fahrzeug in Modell und Jahrgang} Im Netz finden sich bestimmt viel Anbieter, zB.: https://www.wm-outlet-store.de/www.wm-ou…chwarz_579.html
Wie kommt es eigentlich, daß bei Dir kein Radio om Subaru ist - meineswissens sind doch heutzutage schon seit Jahrzehnten ab Werk verbaute Radios im Auto Usus?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Obelix 20960« (9. August 2018, 23:32)


Domi_Muc

Anfänger

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 13. August 2018, 09:50

Zitat

das Radio zeigt sehr schlechten Empfang


Ich weiß nicht ab wann Subaru aktive Antennen verbaut.

Aber beim Nachrüsten und folglich schlechtem Empfang ist es meist die fehlende Spannungsversorgung der aktiven Antenne.
Die Serienantenne hat dann (falls bei dir auch schon so gehandhabt) einen internen Verstärker. Um sich 3m Kabel zu sparen nutzen die Hersteller die Antennen Ader gleichzeitig um 12V an die Antenne zu bekommen. Masse kommt über die Karosserie.

Die übliche Lösung dafür nennt sich Antennen Phantom Einspeißung. Einfach ein Zwischenstück welches 12V benötigt und zw. Radio und Antenne gesteckt wird. Kostet ca. 10€.

Wie gesagt, aber nur nötig wenn du eine aktive Antenne hast......

LG

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 14. August 2018, 16:25

Zitat

das Radio zeigt sehr schlechten Empfang


Ich weiß nicht ab wann Subaru aktive Antennen verbaut.

Aber beim Nachrüsten und folglich schlechtem Empfang ist es meist die fehlende Spannungsversorgung der aktiven Antenne.
Die Serienantenne hat dann (falls bei dir auch schon so gehandhabt) einen internen Verstärker. Um sich 3m Kabel zu sparen nutzen die Hersteller die Antennen Ader gleichzeitig um 12V an die Antenne zu bekommen. Masse kommt über die Karosserie.

Die übliche Lösung dafür nennt sich Antennen Phantom Einspeißung. Einfach ein Zwischenstück welches 12V benötigt und zw. Radio und Antenne gesteckt wird. Kostet ca. 10€.

Wie gesagt, aber nur nötig wenn du eine aktive Antenne hast......

LG
Ah - gut zu wissen!
Da man an dem Impreza wie auch an anderen Subaru-Modellen praktische keine Antenne sieht, werden nach meiner Ansicht als Antenne die Heizdrähte der Heckscheibe "mißbraucht" - solche Möglichkeit gibt es ja schon seit Jahrzehnten im KFZ Zubehörhandel und benötigt einen zusätzlichen elektronischen Schaltkreis + Verstärker, was wiederum nur funktionieren kann, wenn Strom anliegt. Und tatsächhlich, wie man am Pinout - hier zum Forester, aber soll auch für andere Modelle passen - sieht (Diese Steckerform soll also wohl bis 2007 verwendet worden sein. Pin 14 ist scheinbar die entsprechende Leitung und wurde anscheinend in den Jahren 1995/96 für den Motorantrieb einer elektrischen Antenne verwendet. Danach kam der Kontakt wohl einige Zeit ga nicht in Betracht und dient wohl ab 2004 für Strom für Antennenverstärkung ...
Eigentlich eine gute Idee, aber nicht fortschrittlich gedacht! In meinem Adapter sind Pin 7 und 14 gar nicht vorhanden, aber Löcher für Kontakte schon. Eine Antennen Phantom Einspeißung für 10€ wird wohl nicht nötig - meine Idee ist, mit Hilfe eines kurzen Kabelendes den Konakt mit dem Kabel zu verbinden, das bei eingeschalteter Zündung die +12V liefert - da ich sowieso nur mit eingeschaltetem Sound unzerwegs bin ... Das müsste Pin 10 (+12V Accessory) sein - die Bezeichnung von Pin 6 (+12V Memory) deutet für mich eher darauf hin, daß hier Dauerstrom zB. für Senderspeicher oä. an das Radio geleitet wird...!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Obelix 20960« (14. August 2018, 16:55)


Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. August 2018, 11:47

Danke, Domi_Muc!
Exakt daran hat es gelegen! Ich kam allerdings etwas billiger weg! Wie schon geschrieben, waren Pin 7 und Pin 14 im Adapter nicht beschaltet - wohl aber Pin 1, was auf Display-Beleuchtung hindeutet. Das Radio nutzt diese aber nicht, und so habe ich einfach diese Leitung versetzt! ;)

Obelix 20960

Anfänger

  • »Obelix 20960« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 6. August 2018

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 25. September 2018, 15:08

Ich habe mich nun doch entschlossen, das Radio ganz zu wechseln, da die Knöpfe sich kaum noch - vermutlich durch die kaum sachgerechte Lagerung - vernünftig betätigen lassen. Es braucht immer einen kräftigen Druck! Am liebsten würde ich da auf ein Radio zurückgreifen, wie sie zwischen 20 und 40€ bei Amazon angeboten sind. Kann mir jemand bestätigen, ob ich das überhaupt irgenwie befestigt werden kann, wenn frontseitig kein Rahmen abnehmbar ist?

Draco

SC+ Mitglied

Beiträge: 190

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

Wohnort: Landkreis - Lippe

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 25. September 2018, 19:59

Welche Blende meinst du denn genau? Wenn ich das ganze jetzt richtig verfolgt habe, hast du dir ja jetzt aktuell ein 1-DIN Radio eingebaut. Wenn du dir ein neues kaufst, liegen da i.d.R. Frontrahmen mit bei. Bei Subaru benötigst du diese aber eigentlich nicht. Habe ich weder bei meinen beiden Subi´s, noch beim Umbau im Legacy meines Bruder benötigt. Ansonsten wüsste ich gerade nicht was du genau mit Blende meinst ?(

Wenn du ein gutes und günstiges Radio suchst, gibt es auf eBay z.Bsp. einige Restposten Händler, wo man für sowas echt gute Schnäppchen machen kann. Da hab ich das Radio für meinen Baja auch her, Kenwood 1-DIN in grün (Beleuchtung) für meine ich um die 30€ etwa. Klanglich und von der Bedienung einwandfrei. Kann die gerne die Adresse raussuchen morgen Abend. ;)
Dieser Beitrag ist 100% umweltfreundlich, weil er aus recycelten Buchstaben und Wörtern von gelöschten E-Mails erstellt wurde und daher voll digital abbaubar ist!