Du bist nicht angemeldet.

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 27. März 2018, 11:21

Problem mit USB / AUX IN warscheinlich gelöst. Für das Modul unten in der Mittelkonsole.

Wer hätte es gedacht? Wieder ein Adapter mehr.

Besagter Adapter hört auf den Namen ax-subusb2 (ab 2015-). Für ältere Fzg. (-2015) anscheind nur ax-subusb....

Und dieser ist dann für diesen Stecker nötig. Er Adaptiert von diesen Stecker auf normalen USB Anschluß. Dieser USB dann an das Radio.




Leider finde ich diesen Adapter ausschließlich in US Shops für ca 12,- plus 14,- Euro Versand. Und 1x Schweiz 60,- inkl.


https://www.ebay.de/itm/Axxess-AX-SUBUSB…353.m1438.l2649


Schweizer Anbieter, aber wenn ich alles dort richtig ausgefüllt habe kommt man dort auf 60,- inkl. Versand.
http://www.discount-car-hifi.ch/shop/pro…AX-SUBUSB2.html


Grüße Dominik

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 27. März 2018, 11:53

Nachtrag USB/AUX Adaption.

Hab gerade einen Headunit Subaru-Systemplan zugespielt bekommen. Vielen Dank dafür!

Man könnte wieder etwas basteln.
PIN 3 des Subaru Steckers ist Daten+
PIN 4 des Subaru Steckers ist Daten-

PIN 1 u. 2 nicht belegt. Die Spannung kommt wohl intern über das serienmäßig verbaute Modul (Subaru Teilenummer 86257 FJ100). Welches einen eigenen Zusatzstecker hat und dieser dann auch das AUX Signal durchschleift. Das AUX Signal landet Serienmäßig am 28pol. Dort wird es via mitgelieferten Adapter des Radios ohne nötigen Umbau weitergegeben.

Ich sehe es schon kommen, meine bewährte Methode.... Seitenschneider, Lötkolben, Schrumpfschlauch.... Nicht aus Geiz sondern aus Ungedult und Freude am basteln ;)

Also:
D+ PIN3 Subaru auf genormten USB PIN3 D+
D- PIN4 Subaru auf genormeten USB PIN2 D-

Ansonsten kann man natürlich auf erwähnten Adapter zurückgreifen.

.

SkyBeam

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 21. März 2017

Wohnort: Luzern

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 27. März 2018, 19:22

Ich hab' bei meinem das USB-Panel ersetzt. z.B. hier.

Asonsten kann man das wie erwähnt auch selber löten oder einfach einen USB-Hub ins Handschuhfach oder ins untere Ablagefach verlegen. Mit Klett befestigen. Fertig.
The Sky isn't the limit

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

44

Samstag, 7. April 2018, 21:49

Hier das Video zum Einbau und einige Infos über das Radio. Damit es auch mal was deutsches darüber gibt.

Achtung Video hat über 30Min. also nur für wirklich Interessierte.
Ich habe lange gezögert zu bestelllen weil Ich genau diese Infos nicht finden konnte welche in diesem Video von mir aber nun sind ;)


Betreffend der Head Unit und dem Einbau in MY 2018

LEVORG ANDROID EINBAU

Viel Spaß beim basteln wünscht Dominik

becks0815

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 21. April 2018, 18:55

Bin immer noch am Basteln :D

Eigentlich warte ich nur noch auf einen 12V->6V Konverter für die Rückfahrkamera, der Rest funktioniert.

- Das Radio habe ich umgebaut und eine externe 2.4GHz-Antenne angeschlossen, weil der Empfang so grottig war. Dazu kamen Buchse mit Kabel zum Löten, ein Antennenverlängerungskabel und eine externe Antenne her. Jetzt passt da mit dem Empfang
- Der Antennnensplitter für UKW/DAB war ein Griff ins Klo. Jetzt habe ich eine DAB Klebeantenne besorgt, die auch bei Unterbringung unter der Plastikabdeckung der Front noch Empfang hat. Eine DAB+ APK gabs auf XDA, die funzt. Nun habe ich DAB+ im Radio.
- Der Legacy hat zwei passive Antennen für Radio, von denen ab sofort nur noch eine angesteuert wird. Hier hat der zweite Adapter gepasst, der eine leicht andere Form als Nissan besitzt. Den erkennt man beim Kauf am fehlenden blauen Kabel für die 12V der aktiven Antenne.
- GPS funktioniert dank dem Adapter aus HK (kein Kabel abschneiden am Kabelbaum im Auto), also kein neuer Adapter verbaut.
- Für die Dimmfunktion habe ich ein Modul mit Lichtsensor bei Aliexpress besorgt. Das hänge ich in die 12V-Versorgung rein und speise das Dimmersignal des Radios
- Das Rückfahrsignal liegt auf dem braunen Kabel (Pin 4 glaub ich) am grünen Stecker und liefert +12V, wenn der Rückwärtsgang eingelegt wird. Kommt an die Kamera dran.

Wie gesagt: 6V Versorgung sicher stellen, dann eben noch an der Kamera das Videosignal und die Stromversorgung zusammendröseln und irgendwann kann endlich das alte Radio raus. Danach kommt der Verstärker her und die Boxen raus.

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 5. Januar 2016

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 21. April 2018, 20:49

@Domi_Muc:
Gutes informatives Video :thumbup: Ich habe mir vor gut einem Jahr so ein Universal-2-Din Android Teil in den Levorg gebaut und bin bis jetzt ganz zufrieden. Hat zwar auch seine Macken, ist aber als Mediaplayer bei dem Preis (200 EUR) gegenüber Geräten "etablierter" Hersteller unschlagbar (nur meine Meinung 8) ).

@becks0815:
Hast Du vieleicht einen Link oder die Bezeichnung für die DAB-Antenne? Ich spiele auch mit dem Gedanken, mir DAB ans Radio zu legen.

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 291

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

47

Samstag, 21. April 2018, 23:14

:thumbsup: absolut grandioses Video :)

becks0815

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

48

Sonntag, 22. April 2018, 09:29

Der Antennenstrang in der Übersicht (bzw. die Teile, die ich habe)



Oben: Analogantenne. Verlängerungskabel DIN, 1x Antennenadapter Subaru passiv und einmal Adapter Subaru/Nissan aktiv. Der Adapter für aktive Antennen ist der mit dem blauen zweiten Kabel. Der passt bei mir nicht.
Mitte (von links nach rechts): SMA Adapter, Antennensplitter für aktive Antennen.
Unten: DAB+ Adapter(Eightwood) und DAB+ Antenne Eightwood

Im Endeffekt fahre ich jetzt DAB+ und analog über getrennte Stränge zu getrennten Antennen, nachdem die erste Idee mit dem Splitter nicht geklappt hat. Schade ums geld, aber so isses nu eben.

Falls Du mit DAB oder auch Wifi am Radio rumbasteln möchtest, beachte unbedingt die Anschlüsse. Wie man hier sieht gibt es Unterschiede:


Links der Antennenanschluss für den Antennensplitter, in der Mitte der Ausgang/Anschluss am DAB+ Empfänger und rechts die Eightwood-Antenne zum Vergleich.

Mit Pech brauchste da noch Adapter wie den hier (auch Eightwood, auch Amazone).
https://abload.de/img/20180422-0914-dsc_389uerk0.jpg

Den Link zur DAB App findet man hier: https://forum.xda-developers.com/showpos…1&postcount=932

becks0815

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 22. April 2018, 09:38

Noch die Wifi-Modifikation.

Radio auf, die "Antenne" ist das gruselige graue Kabel. Kein Wunder hat die Kiste einen solch miesen Empfang.


Nach kurzer Suche beim Ali:
Lötfertiges Antennenkabel mit SMA-Buchse, Antennenverlängerungskabel und externe 2.4 GHz-Antenne. Beim Kauf auf die Anschlüsse der Teile achten....


Graues Kabel lösen (und abisolieren), Antennenkabel dran löten und die SMA-Buchse in eine zum Glück schon vorhandene Ausbuchtung im Gehäuse verschraubt (unten im Bild). Dann noch eben die beiden Adern mit etwas Isoband zusätzlich isoliert, fertig.

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 5. Januar 2016

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

50

Sonntag, 22. April 2018, 11:28

Danke für die ausführliche Antwort :thumbup: . Mit meinem WiFi bin ich aber ganz zufrieden, die Bastelei werde ich mir also sparen 8) .

becks0815

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 27. April 2018, 15:57

Gut Ding will Weile haben....

Es sieht tatsächlich danach aus als ob das Gekabel ein Ende hat und das Radio eingebaut werden kann.


Der neue Kabelbaum in der Übersicht:



von oben nach unten:
- GPS-Adapterkabel (kupferfarbig mit schwarz umwickelten Stecker rechts)
- Antennensplitter für aktive Antennen (silbrig/schwarzer Kasten, an dem links die beiden Antennen für analog und DAB+ raus kommen und rechts der Adapter (grau) zu Subaru)
- Rückfahrkameradpater (grauer Kasten mit Cinch Stecker links und Subaruanschluss rechts)
- Dimmerschaltung zur Steuerung der Helligkeitsanzeige des Radios(rotes Bauteil)
- Kabeladapter ISO - Subaru mit den beiden abgezapften Leitungen (Masse und 12V sowie als braunes Kabel der Anschluss für das Rückwärtssignal und orange das Dimmersignal)



Die Teile nach Funktion:


Der ISO Adpater. Über diesen Strang werden die meisten Signale übermittelt (u.a. Lautsprecher, Strom sowie die Signalleitungen für Dimmer und Rückwärtsgang)

Die angezapten Leitungen sind:
gelb - 12V Schaltplus
schwarz - Masse
rosa (bzw. orange in der Weiterleitung) - Dimmer (12V)
braun: Rückwärtssignal (12V)


Dimmerschaltung


Da der Subi kein Tagfahrlicht hat bin ich gezwungen, mit Abblendlicht zu fahren. Somit entfällt die automatische Ein-/Ausschaltung des Abblendlichts über den eigentlichen Helligkeitssensor des Autos. An diesen ist auch das Radio gekoppelt, was zur Folge hat dass es - ausser man schaltet die Funktion aus - ständig denkt, es wäre Nacht und so im unleserlichen Nachtmodus verweilt.

Die Lösung besteht aus dem roten Modul (Aliexpress 3-4 Euro), welches über den mit dem weißen Kabel angedockten Sensor verfügt. Die Steuerung erfolgt über gelb (12V) und schwarz (Masse), das Signal wird dann über das orange Kabel an den ISostecker geleitet. Ist noch nicht verschraubt, ich muss noch das Poti eichen und austesten, welche der beiden oberen Klemmen ich nutzen muss.



Rückfahrkamera


Ein absolutes Schätzchen. Zum Anschluss der Kamera benötigt man einen 8-poligen Sonderstecker (aus Hong Kong), der im auslieferzustand auch noch falsch verdrahtet ist und dessen Pins man umstecken muss. Benötigt werden drei Anschlüsse an dem Stecker: Pin 1 Videosignal (+), Pin3 Kamera Stromversorgung (6V+) und Pin 5 Masse
Da der Bock mit 12V arbeitet, die Japaner es aber nicht für notwendig hielten, einen Spannungswandler bei der Kamera zu platzieren, kommt das graue Kästchen ins Spiel. Links gehen 12V rein (rotes bzw. gelbes Kabel 12V+, schwarz Masse), rechts kommen 6V raus (rot 6V+, gelb(!), Masse). Das Massenkabel ist mit der Abschirmung des Cinchkabels verlötet und hängt an Pin 5, die 6V-Leitung hängt an Pin 3. Das Kamerasignal von Pin 1 geht zusammen mit der Masse zum Cinchstecker und von hier über eine Buchse am Radio rein.
Die Aktivierung der Kamera erfolgt über das Rückwärtssignal (braunes Kabel), welches im Auto an den grünen Sonderstecker (Pin 4, braun/gelbes Kabel) per Stromdieb angehängt wird.


Antennensignal digital/analog

Nach Rückfrage bei Subaru CH wurde mir bestätigt, dass der Legacy über zwei aktive Antennen verfügt, die per Phantomspeisung gefüttert werden. Das neue Radio hat keine solche Vorrichtung, das schwarz/graue Kästchen erledigt das (über die rote Leitung, welche an 12V hängt). Das Kästchen ist zudem ein Splitter analog/digital. Am Digitalausgang hängt über einen SMA-Adpater ein DAB+ Reveiver dran, der dann am USB des Radios ran kommt. Sollte die Antenne so nicht funktioneren kommt an den Receiver eben eine extra Antenne ran.


Bissel verwackelt - der Antennenadapter auf Subaru (Aliexpress). Wichtig hier ist den richtigen Adpater zu bestellen. Es gibt bauähnliche mit zwei Kabel dran (für 12V Aktivantenne), welche für Nissan/Subaru angepriesen werden. Die passen nicht.

Nicht extra abgelichtet:
Das Adpaterkabel für den GPS-Empfänger (vom gleichen Händler aus Hong Kong der auch den Kameraadapter lieferte) sowie die vorher schon erwähnte Bastelei mit dem WLAN und der Antenne

Auch nicht im Bild: der neue Pioneerverstärker, der einfach als Kabelverlängerung zwischen den obigen ISO-Anschluss und das Radio geklemmt wird. Den bau ich gleich mit ein und sobald ich mal Zeit habe fliegen die Lautsprecher raus.

Im Endeffekt muss ich lediglich eine einzige Leitung im Originalkabelbaum anzapfen (Rückwärtsgang), der Rest bleibt unverändert.

becks0815

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

52

Freitag, 27. April 2018, 19:01

Mich mag das Radio nicht.

1) Beim Einbau festgestellt dass ich doch Dauerplus und nicht Einschaltplus erwischt habe, um den Saft für Dimmer und Co abzuzweigen. Eben noch kurz die rote Leitung angezapft, Problem behoben.
2) DAB+, Kamera, UKW, alles funktioniert. Pioneer dazwischengeklemmt, keine Rückfahrkamera mehr. Haben die Jungs im Sparwahn doch glatt exakt diesen Pin nicht durchgeschleift... Lösung: aus dem zweiten beim radio beigelegten Subaru-Isoadpater einen Pin rausgehebelt und diesen in den Pioneer Stecker eingebaut. Nun habe ich Kamera
3) Voller Freude versucht das Radio einzubauen. Und nun fehlt der passende Einbaurahmen dafür. Die abgeschraubten Blenden vom Originalradio passen nicht.

Jetzt gehe ich Einbaurahmen suchen...

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 902

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

53

Freitag, 27. April 2018, 19:37

@becks0815: nur Mut bist schon weit gekommen !

kannst Du mal die Aliexpress Teile/ Dimmer als Link einstellen ?
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

becks0815

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

54

Freitag, 27. April 2018, 21:09

Mal sehen. Was haben wir denn da:

Das Dimmerteil findet sich hier bzw wenn man nach "12v car sensor module" sucht.

Einen Einbaurahmen habe ich jetzt in der Bucht gefunden. Wenn mich mein Augenmass nicht täuscht passen die Positionen, wo der Rahmen an das Auto geschraubt wird. Dann ist der Einbau hoffentlich mal vollzogen und ich kann mich um Kleinigekiten kümmern wie Radio rooten, damit ich das Overlay für die Entfernungsanzeige der Cam anpassen kann (das ist grausig)

knie

Schüler

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

55

Mittwoch, 16. Mai 2018, 14:01

Für die Levorg Besitzer noch ein kleines Update, es gibt eine neue Version vom Android Radio!

HIER zu finden, lt. E-Mail wohl auch neue Kabel.
Werde mir jetzt entsprechend Bilder zuschicken lassen und dann ggf. bestellen.
Subaru Levorg GT-C MY17

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

56

Mittwoch, 16. Mai 2018, 16:25

Zitat

es gibt eine neue Version vom Android Radio


Tja, wie schnell die technisch fortschreitende Zeit vergeht :)

Aber wie es aussieht bleiben die inneren Werte gleich und nur das Android 8 ist vorinstalliert?!

Aber da ich jetzt hier zufällig mal wieder rein geschaut habe, gleich mal ein Update über die bisherige "Langzeiterfahrung". Sind ja nun paar Wochen.

DAB:
Ich habe inzwischen einen USB Stick als DAB Radio Lösung hinter dem Radio verbaut, das mitglieferte Modul lief ja nicht.
Empfang läuft über die originale Antenne. In der DAB App gibt es oben eine Empfangsanzeige ähnlich eines Handys, diese ist stets auf Vollanschlag. Also die original Antennenlösung funktioniert.
Dieser USB Stick bzw. das Modul hängt mitunter an meinem Hub. Der Betrieb der DAB App bringt das Radio etwas an seine Grenzen. Heißt, wenn DAB läuft und ich nebenbei Playstore oder Dashcam (später mehr zu Dashcam) etc. öffne kommt es zu Ton Aussetzern.
Aber nur während der "Öffnung" anderer APPs. Sobald die APPs offen sind ist der Ton wieder flüssig. Kann aber daran liegen weil der DAB und das Radio über den Hub müssen und dann auch noch der Dongle ggf. nicht der schnellste ist (19,- Teil).
Aber man kommt ja selten in die Situation alles gleichzeitig öffnen zu wollen, diente nur dem Test. Im normal Betrieb stören nur die ca. 2 Bedenksekunden zwischen Senderwechsel.

Dashcam:

Eine Dashcam kann man auf Wunsch einfach via normaler USB Cam realisieren.
Diese hängt natürlich auch am Hub, da es ja nur zwei USB Anschlüsse gibt (Dank meinem zusätzlichen Hub hinter dem Radio und dem Serienhub unten in der Mittelkonsole hab ich somit nun 6Stk.)
Eine vorinstallierte APP ermöglicht Dashcam Funktion.
Ich habe mir aber die Funktion zu Nutzen gemacht um meinen noch sehr kleinen Sohn hinten im Kindersitz zu sehen. Also Kamera an die Kopfstütze des Beifahrersitzes. So kann Ich/Wir sehen ob er schläft oder wach ist usw.
Sicherer als sich während der Fahrt immer umzudrehen :whistling: Record Funktion dann natürlich nicht nötig. Im Vergleich zum AV Eingang bleibt bei dieser Methode aber Radio und sonstiges im Hintergrund aktiv.

Display:

Das Display hat bei mir ca. 5 feine Staubkörner reinbekommen. Ich glaube bei Neuzustand war das noch nicht. Fällt nur bei genauem Hinsehen und auch nur nach Abwischen des aktuellen Staubs des Glas auf.
Ich hoffe das wird nicht schlimmer, aktuell stört es noch nicht.

Positiv ist mir aufgefallen dass die Dimmung des Displays nicht schlagartig bei Abblendlicht EIN/AUS funktioniert sondern langsam hoch und wieder runterregelt. Macht einen Qualitativen Eindruck.

Nachtfahrten gabs inzwischen auch, keinerlei Beeinträchtigungen im Vergleich zum Originalradio (Wobei ich das Originale ja nur wenige Wochen kennengelernt habe bevor es rausflog).

Homescreen:


Ich nutze nach wie vor die Autoradio Oberfläche von "Car Launcher". Diese hat die letzten Tage massive Updates erfahren. Bin sehr zufrieben damit. Inzwischen kostet sie aber 1,99 ansatt 1,- :thumbsup:

Onlinefunktionen:

So wie andere ihr Bluetooth beim Einstieg ins Auto aktivieren, aktiviere ich stets sofort den Hotspot :love:
Warum und wieso? Welch frage. Unbegrenzte Gründe im www



Soweit der neueste Stand der Dinge.....

Und nach wie vor sehr überzeugt von dem Gerät. Sound, Rechenleistung, Optik und die unbegrenzten Möglichkeiten sind super. Ich würde es immer wieder verbauen.
Inzwischen sind ja doch recht sonnige Tage gewesen, auch wenn der Innenraum dadurch sehr aufgeheizt war gab es bisher keinerlei Probleme. Das wäre ja oft ein Problem bei billig Elektronik.
Ich kenne viele dieser 120,- ebay no-Name Geräte (welche für Kleinwägen und ohne Anspruch auch sehr gut sind) aber dieses scheint gezielt hochwertiger zu sein.

LG

SkyBeam

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 21. März 2017

Wohnort: Luzern

  • Private Nachricht senden

57

Mittwoch, 16. Mai 2018, 19:13

Für die Levorg Besitzer noch ein kleines Update, es gibt eine neue Version vom Android Radio!


Das ist nicht wirklich ein neues Modell sondern exakt das gleiche wie vorher. Lediglich das (austauschbare) SoM (System on Module) wurde leicht aktualisiert. Einziger Unterschied: Es hat jetzt 4 anstatt 2GB RAM. Android 8 lässt sich übrigens auch auf dem 2GB Modul installieren. Nur die Installation des neuen Recovery ist etwas knifflig - wenn's schief geht muss man ein neues SoM bestellen oder etwas Erfahrung beim löten und mit Android OTG haben.
Android 8 läuft aber auch mit 2GB RAM gut. Ich selber habe nur auf einem Test-Radio hier Android 8 da mir das Zeugs noch zu gebastelt ist und die ROMs noch nciht ausgereift sind. Instabilitäten, Bluetooth-Probleme und eine mühsame Bedienung und je nach ROM dieses hässliche "goldige" Interface brauch' ich nicht. So weit ich weiss kann man Android 8 auch noch nicht rooten - ausser mit cusom ROM.

Nachtfahrten gabs inzwischen auch, keinerlei Beeinträchtigungen im Vergleich zum Originalradio (Wobei ich das Originale ja nur wenige Wochen kennengelernt habe bevor es rausflog).


Die KLD MTCD/E Units haben ja auch noch die Schaltfläche in der Statuszeile um den Bildschirm auszuschalten. Bei KLD Geräten geht dabei die Hintergrundbeleuchtung komplett aus. Dann stört der Bildschirm auch bei Nachtfahrten nicht. Viele andere Geräte schalten den Bildschirm leider nur auf schwarz was bei LCDs heisst er leuchtet trotzdem weiter.
The Sky isn't the limit

becks0815

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 10. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

58

Dienstag, 22. Mai 2018, 09:45

Ich bin immer noch "auf der Suche".....

Irgendwie habe ich mir da wohl beim letzten Basteln einen Fehler eingeheimst. Egal welches Radio ich angestöpselt habe bzw. was ich sonst so mache leuchtet bei mir nun das Kontrollzeichen für die Nebelschlussleuchte im Tacho auf, sobald ich das Stand- oder Fahrlicht einachslte. Die Nebelschlussleuchten aber sind aus. Das Originalradio dimmt bei Dunkelheit nicht mehr automatisch ab sondern bleibt im Tagesmodus. Eine blaue LED im Dach (bei der sonstigen Innenbeleuchtung) ist aus und bleibt aus, und (sofern vorhanden) die Tastenbeleuchtung des Radios bleibt dunkel.

Meine Vermutung so langsam: Ich habe wohl einen Fehlstrom über das Dimmersignalkabel eingespeist und eine Schaltung in der BIU (Body Integrated Unit) geröstet, welche Teile der Beleuchtung steuert - Fück.

Werde ich wohl mal mit dem hiesigen Subi Händlker abklären müssen. Muss da eh hin wegen Ölwechsel, denn sonst ist die Garantie futsch.

Aber wie gesagt: da ist eh der Wurm drin. Letzte Woche musste die Frontscheibe ausgetauscht werden (Steinschlag auf der Autobahn, 15cm langer Riss...)

Domi_Muc

Anfänger

  • »Domi_Muc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2017

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 23. Mai 2018, 21:14

Lieber Becks0815,

auch wenn mein Projekt abgeschlossen ist und nur noch hier und da Feinschliff erhält fieber ich weiterhin mit dir mit :thumbsup:

Das wird schon noch.

Ich hab für die Levorg Leute nochmal 5 Min Update Material in Sachen DAB und Dashcam gemacht:
Levorg Android Part 2

Nächste Woche inkl. Feiertag und Brückentag gehts dem KIA der Frau an den Kragen, der bekommt nun auch Android... Vor zwei Jahren bekam er bereits ein Blaupunkt 2 DIN. Somit müsste es nur Plug&Play sein...
Man hat immr was zu tun 8)

Weiterhin viel Erfolg an alle mit selben Projekten!

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 291

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

60

Mittwoch, 23. Mai 2018, 21:54

Wieder ein sehr cooles Video. :eek: :thumbsup:

Aber Apropos Google Maps: kann man das auch zum navigieren verwenden oder lediglich zum Anzeigen des aktuellen Standortes? Falls man navigieren kann, funktioniert das auch mit Streetviw (falls bei dir verfügbar)?

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

bimp

Ähnliche Themen