Du bist nicht angemeldet.

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 21. Oktober 2017, 07:49

Sound Upgrade Basic - Original Zubehör / Forester SJ

Hallo Forester SJ-Fahrer,

hat schon jemand von Ihnen dieses Originalzubehör in seinen SJ verbaut?

Da ja der Platinum nicht das Harmann/Kardon-Audiosystem hat was ich sehr schade finde, und ich in meinen jetzigen Nissan das Bosesystem habe, zielt meine Frage dahin ob sich dieses Zubehörteil lohnt.
Ober hat jemand sich eine andere Lösung vom Autoradiospezialisten einbauen lassen?
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 21. Oktober 2017, 10:24

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (3. Januar 2018, 00:17)


fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 22. Oktober 2017, 06:32

Hallo,

.....lass es - ist schade ums Geld!

LG
Begründe mal deine Aussage, so kann ich da nichts mit anfangen. :confused:
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Beiträge: 661

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:55

.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »figure_of_disguise« (3. Januar 2018, 00:18)


Messier45

SC+ Mitglied

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 16. Juli 2017

Wohnort: Dessau-Rosslau

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 22. Oktober 2017, 11:09

Die Standardaustattung im Forri ist für audiophile Ohren schon eine Zumutung. Ich tröste mich mit der Ausrede, Musik hören ist zuhause am angenehmsten.
Mit dem Forester ist man nie auf dem Holzweg

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 10. Juni 2015

Wohnort: Barsbüttel

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 22. Oktober 2017, 23:59

Da sich hier schon ein Foto von mir befindet, verlinke ich mal gleich weiter zum Thema :D

Forester SJ Lautsprecher Tausch oder ISOTEC Verstärker

Gruß Basti

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 08:38

Habe ja meine Forry jetzt seit 14 Tagen und bin mit dem Sound der Nachrüstlösung zufrieden. Es gibt natürlich immer bessere Nachrüstlösungen, aber ich bin zufrieden damit.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 14:14

Ohne die Kardon System gehört zu haben, reichen mir die Zahlen, um zu sagen, dass du für das Geld besseres bekommst oder für weniger Geld etwas gleichwertiges.
Ich persönlich habe die Eton POW 172.2 ohne Verstärker in meinem STI verbaut (nur vorne). Wenn man handwerklich nicht ganz ungeschickt ist, bekommt man das ohne Probleme hin. Der Sound hat mich überzeugt, die Bässe sind gut und ausreichend, aber nicht zu vergleichen mit einem Subwoofer. Die Hochtöner sind ebenfalls ein Vielfaches besser als die Originalen.
Würde ich immer wieder verbauen. Preislich liegen sie bei 170-180€.

Edit: Habe den letzten Beitrag von dir nicht gelesen :rolleyes: Was hast du im Endeffekt dafür ausgegeben, wenn man fragen darf?

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 17:22

Hallo RedBull,
den genauen Preis kann ich Dir jetzt nicht nennen, da ich im Urlaub bin.
Ich hatte einiges an Zubehör mit bestellt, und bei der Preisverhandlung hier incl. Einbau einiger Teil wie auch den Sound Upgrade Basic einen sehr guten Preis verhandeln können, zu mal es bei Bestellung von mindestens 4 Zubehörteilen noch einen extra Rabatt gab.
Wie gesagt muß ich das Zuhause nochmals nachsehen, aber da ich einen Pauschalpreis verhandelt habe kann ich es nicht exakt sagen.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Alter Schwede

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 19:53

Ich hatte das Upgrade auch im Zubehörbereich entdeckt. Und wie @Fuchsi fahre ich das gleiche Modell.
Meinen Golf hatte ich mit nem Helixsystem aus dem Zubehör aufgerüstet (Verstärker und Sub in der
Reserveradmulde: Preis-Leistung echt ok.
Jetzt möchte ich aber noch etwas zusammensparen und im Frühjahr/Sommer nächstes Jahr mir vom
Profi die Türen dämmen lassen, Gnaden oder Eton rein, einen Verstärker und noch nen Sub. Das wird
bestimmt etwas teurer, aber mir auch ein Grinsen ins Gesicht zaubern :D

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Dezember 2017, 09:17

Hallo RedBull,
den genauen Preis kann ich Dir jetzt nicht nennen, da ich im Urlaub bin.
Ich hatte einiges an Zubehör mit bestellt, und bei der Preisverhandlung hier incl. Einbau einiger Teil wie auch den Sound Upgrade Basic einen sehr guten Preis verhandeln können, zu mal es bei Bestellung von mindestens 4 Zubehörteilen noch einen extra Rabatt gab.
Wie gesagt muß ich das Zuhause nochmals nachsehen, aber da ich einen Pauschalpreis verhandelt habe kann ich es nicht exakt sagen.

Habe jetzt mal nachgeschaut. Als Zubehör habe ich die Frontblende in Aluoptik, Einstiegsleisten Innen Edelstahl, Gummimatten vorne + hinten, Laderaumwanne, Sound Upgrade Basic incl. Einbau 750,00 € bezahlt. Listenpreis ohne Einbau 797,50 €.
Zusätzlich noch die abnehmbare AHK mit E-Satz und Einbau 950,00 €
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 573

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 31. Dezember 2017, 11:50

Ok, ist echt eine Menge Geld, aber ist nun mal so bei der Nachrüstung originaler Zubehörteile. Wenn du jetzt zufrieden bist, ist ja alles gut.

grundigboy

Schüler

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 2. März 2010

Wohnort: Deggendorf

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 22. Januar 2018, 19:08

Hallo Gemeinde,

ich habe das Soundupgrade "Basic" in meinem Subaru XV 2018 einbauen lassen. Die Aufrüstung bringt eine erhebliche Verbesserung. Nun habe ich leider aus den Unterlagen zum Kit nicht herauslesen können, ob mit dem Upgrade nur die vorderen zwei Kanäle oder auch die hinteren Lautsprecher versorgt werden. D. h. man nutzt die Endstufen des Radios nur noch als Audioausgang für die Highlevel-Eingänge des Clarion-Verstärkers. Weiß wer, ob nun die Clarion-Endstufe alle vier Kanäle oder nur die vorderen zwei Lautsprecher ansteuert?

Besten Dank für Eure Antwort!

Thomas

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 22. Januar 2018, 19:23

beim Levorg alle vier ! Also denke ich bei dier auch :-)
Das Kit wird in den Audio-Kabelbaum eingeschleift.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

grundigboy

Schüler

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 2. März 2010

Wohnort: Deggendorf

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 22. Januar 2018, 21:41

Hallo Gerald,

besten Dank!

VG

Thomas

MAD_LE

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 23. Januar 2018, 08:48

ich habe das Soundupgrade "Basic" in meinem Subaru XV 2018 einbauen lassen


Hallo Thomas, fandest du das beim XV 2018 wirklich nötig. Ich fahre ein Levorg und da hat es m.M. etwas gebracht (i.V.m. Dämmung). Wir bekommen diese Woche unseren XV Exclusiv (2018). Haben im Comfort 2018 Probe gehört und da empfande ich die Anlage als sehr gut - im Vergleich zum Levorg.

grundigboy

Schüler

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 2. März 2010

Wohnort: Deggendorf

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. Januar 2018, 17:30

Hallo MAD_LE,

ich habe vorab einen Impreza Exclusive mit meinem USB-Stick gehört und war sehr enttäuscht. Daher habe ich in den XV 2018 gleich das SUB "mitgenommen". Zusammen mit anderem Subaru-Zubehör gibt es da einen "Rabatt". Der Klang ist nun richtig gut. Den Verleich zum Levorg kann ich nicht beurteilen, aber es war wohl in etwa wie zu meinem alten XV Exclusive mit PioneerHU. Das Upgrade bringt richtig Pepp in das Auto und er kann dann sehr stark und laut. Was mich noch nervt, ist der "3 Band"-Equalizer der ansonsten recht guten Harman HU. Aktuell überlege ich noch einen Axton A500DSP oder gleich den A580DSP-Verstärker einzubauen. Passt dank vorverlegtem Kabelbaum perfekt unter den Beifahrersitz, wo noch die Clarion-Endstufe wohnt. Einfach Endstufe rausnehmen, deren Kabeladapter auf A580DSP umlöten und wieder einstecken. Somit kann man den Frequenzgang jeses einzelnen Kanals korrigieren (7 Bänder) und auch alle möglichen Filterkurven einstellen. Vor allem möchte ich einen Subsonicfilter auf die Türlautsprecher legen, um den nicht hörbaren Bassbereich zu kappen und damit den unten machbaren Basswiedergabebereich zu verbessern. Die Presseberichte zu den Axton-DSP-Verstärkern sind sehr gut. Dann braucht man nicht wirklich einen Subwoofer.

Was haltet Ihr von der Idee? Ich finde die serienmässig verbauten Türlautsprecher des XV 2018 besser als die alten im 2012-XV.

VG

Thomas

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 25. Januar 2018, 23:36

Also bei soviel Aufwand in die Elektronik sollten m.E die OEM Speaker raus und die Türen gedämmt werden.
Auch wenn man mit DSP usw. die Klangbilder sehr geziehlt manpulieren kann, muss doch das Ziel sein, die Klangerzeugung so sauber wie möglich zu machen. Man hat mit den räumlichen Besonderheiten im Auto genug zu kämpfen, da sollen die Speaker nicht noch groß korrigiert werden müssen.

Mich würde es echt wundern, wenn die neuen OEM´s so viel hochwertiger sind.
Meine eigenen Erfahrungen beziehen sich auf die LS vom Legacy MY99, Outback MY07, Levorg MY15

Deine Idee mit dem Umbau auf die Axton Verstärker finde ich gut. Die OEM-Audioanlage kannst du dann "klangschonend" in Stellung "Flat" betreiben und machst alles mit dem DSP......nachdem die ordentliche Türlautsprecher verbaut hast :-)
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Alter Schwede

Anfänger

Beiträge: 49

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 10. März 2018, 20:39

Jetzt ist es passiert: mein Fori hat sound :D
da ich technisch nicht so versiert bin, hab ich es für Geld jemanden machen lassen, die das professionell betreiben.

- die vorderen Türen wurden gedämmt
- die Originallautsprecher (Foster 6x9") OMG, gegen ein hochwertiges 2-Komponenten-System von Gladen (Zero 165) getauscht
- die Hochtöner wurden im Laden Zero Pro Line Pod an die A-Säule montiert und zum Fahrer hin ausgerichtet (und nicht indirekt über die Frontscheibe wie die Originalen)
- im Kofferraum befindet sich der Subwoofer Gladen RS-X 10 im Gehäuse
- angetrieben wird alle vom Verstärker Missoni Gladen One 130.4

Das wurde jetzt zwar vierstellig, aber ich würde/werde es jederzeit wieder machen lassen.
Lieber auf eine werksseitige Soundverbesserung verzichten und das ganze Profis machen lassen.
Spreche hier natürlich nicht für jeden, sondern nur für diejenigen, die in diesem Bereich etwas angefressener sind ;)


Greetz
Sven

grundigboy

Schüler

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 2. März 2010

Wohnort: Deggendorf

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 26. März 2018, 13:18

So, momentan bin ich mit dem Umbau meines XV 2018 fertig. Nun habe ich vorne die Hertz Hochtöner sowie die Subaru Tieftöner von Rockford Fostgate aus den USA verbaut. Das ganze wird von einer DSP-Endstufe befeuert. Ob ich die hinteren Lautsprecher tausche, weiß ich noch nicht. Das ganze klingt sehr satt und bassbetont. Im nächsten Schritt werde ich die Frequenzgänge und Phasenlauzeiten der einzelnen Lautsprecher anpassen. Dazu gibt es ein Windowsprogramm vom Hersteller des DSP-Verstärkers.

Ich würde ja gerne den im Rockford-Fostgate enthaltenen Verstärker verbauen, der hat aber nur eine feste, nicht zugängliche DSP-Charakteristik. Weiterhin hat der noch einen separaten Subwooferverstärker integriert, der standardmäßig nicht genutzt wird. laut einem amerikanischen Forum soll man sich einfach dazu an direkt an RoFos wenden, die hätten dann eine passende Lösung. ich vermute ein Adapterkabel und einen passiven Underseat- oder Reserveradsubwoofer. Ich überlege mir das noch.

Das Abbauen der Türverkleidungen ist sehr einfach, wenn man es schon gemacht hat. Ich habe heute inkl. Einbau der Lautsprecher mit An- und Abbau keine Stunde gebraucht und dabei sogar noch Kabel bearbeitet. Keine Angst, der RS-Bausatz ist eine pure Plug and Play-Lösung. Von Crutchfiled gibt es mittlerweile eine super Anleitung zum Zerlegen und dem Umbau der Türen und der Headunit. Falls jemand ein PDF dazu braucht, einfach melden...

Das war es erst einmal.

Beste Grüße

Thomas