Du bist nicht angemeldet.

  • »Mike_R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 11. August 2015

Wohnort: Bern

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 18. Februar 2017, 18:36

Warum Subaru und welcher ist euer Traumwagen?

Hallo zusammen,

Mich würde mal interessieren wie ihr alle so zu der Marke Subaru gekommen seid? Und was wären eure Traum-Subarus?

Ich fange dann direkt mal mit mir an.
Den ersten Kontakt mit Subaru hatte ich bei Rallys. Mein Vater war und ist absoluter Rally-Fan und war früher selbst Amateurfahrer. Er hat mich oft mit zu Rally-Weltmeisterschaft Rennen mitgenommen. Dort habe ich als Kind sogar noch die Gruppe-B Monster live miterleben und vor allem hören dürfen :thumbsup: Audi Sport Quattro S1, Peugeot 205 Turbo 16, MG Metro 6R4, Lancia Delta S4, Ford RS200 usw. Das waren echt geile Karren :thumbup:
Aber auch nach dem Verbot der Gruppe B wurde es nicht langweilig. Und 1993 nahm ich dann Subaru mit dem Legacy RS das erste mal so richtig war. Und seit 1995 war ich absoluter Colin McRae und Subaru Fan.
Also durch den Rally Sport bin ich erst auf Subaru aufmerksam geworden. Dann hat es aber bis 2012 gedauert, bis ich mir einen Subaru gekauft habe. Das war ein Outback BE/BH der bis Ende letzten Jahres gehalten hat. Mit 228`000km hat sich die ZKD verabschiedet. Nun fahre ich ja einen 96er Legacy, den ich nach und nach Instand setze.

Was sind meine Traumwagen von Subaru? Da ich auf ältere Autos stehe werden sich wahrscheinlich viele an den Kopf fassen, wenn sie meine Liste sehen :P :D Ich poste jeweils ein Bild zu meinen Traumwagen von Subaru

Generell gefallen mir die zweitürigen Hardtop-Coupe`s des Subaru Leone / L-Serie sehr gut. Die wären ein Traum und irgendwann kaufe ich mir auch einen :)

Ein Traum wäre natürlich ein GSR Coupe der ersten Generation


Aber die wird man wohl nicht mehr finden :frown:

Deswegen würde ich auch ein "normales" Coupe der ersten Generation nehmen ;)


Wobei man die ja auch wohl nicht mehr finden wird :(

Also dann zur 2.Generation.


Aber auch die 2.Generation ist wohl ausgestorben :(

Aber es bleibt ja noch die 3.Generation. Und auch dort gibt es einen Traumwagen :)
Das RX/II Coupe




da die RX/II Coupes aber auch selten sind, würde ich mich auch hier mit einem "normalen* Coupe zufrieden geben :)



Ansonsten gefallen mir auch die XT Turbos noch sehr gut. Dort liebe ich das digitale Instrumentenbrett 8) :D


So das sind so meine Traumwagen von Subaru. Wie ihr seht alles ältere Karren und alle nicht leicht bis unmöglich zu bekommen. Leider :(

Also wie seid ihr zu Subaru gekommen und was sind eure Traumwagen?

Schönes Wochenende
Mike

Edith sagt: Keine Ahnung in welches Unterforum dieser Beitrag soll, deswegen habe ich ihn einfach hier hin gepackt. Also wenn es nicht passt sorry an die Admins ;)

Nomad

Profi

Beiträge: 1 117

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 18. Februar 2017, 19:54

Servus,

Mit Subaru hab ich schon lange geliebäugelt. Die ersten Rally-Videos, die ich mir ansah, dort schon fielen mir die Subarus auf. Newage, hauptsächlich der Hawkeye, in den hab ich mich so ein wenig verliebt.
Irgendwann während meiner Ausbildungszeit (2008-2011) tauchte dann Ken Block mit seinem ersten Gymkhana Video auf, in dem er auch einen Hawkeye fuhr.
Das hat die Liebe zu eben diesem Subaru nochmal gestärkt.
Das nächste war dann der Rote MY04 Spec-C, der bei mir in der Nähe parkte. Der ist auch schon durch das eine oder andere Forenmitglied gefahren worden, war einer, der auf LHD umgebaut wurde.
Als dann nach Ende der Ausbildung ein Auto her musste, musste es natürlich ein Hawkeye werden, was dann zum Kauf eines MY06 2.0R führte.
Nachdem der durch einen unaufmerksamen Fahrer vernichtet wurde, hab ich mir dann sehr spontan und leider unter Eile den SF STi gekauft.
Bin aber entgegen aller Erwartungen sehr glücklich damit.

Mein Traumwagen von Subaru ist ein S402 Kombi. Das Ding hats mir einfach angetan, als ich die Webseite gesehen habe.
Die brachiale Optik, die riesige 6Kolben Bremse vorne sind einfach traumhaft.

pepino

Schüler

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 10. Juli 2016

Wohnort: Heinsberg

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 18. Februar 2017, 21:16

Ich suchte einen Nachfolger für meine GT86, das hat sich nach ein paar Probefahrten einfach ergeben. Porsche 718, BMW M235i bzw. M240i, Jaguar F-Type bin ich Probe gefahren, zuletzt den STI. Ich wollte eine Fahrmaschine, bei der ich der Reiter bin und nicht das Auto. Dass der STI auch noch voll alltagstauglich ist, kommt noch oben drauf. Er ist keine Schönheit, das kann Jaguar besser, aber er passt einfach zu mir, so wie ein Maßanzug. Auf Trackdays wie auch zum Einkaufen.

Bin vorher ausschliesslich BMW gefahren (E30, E46, E38, E60, E36) :rolleyes: .

Thoddy200

Schüler

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 2. Februar 2016

Wohnort: Westküste Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 20. Februar 2017, 10:43

Ich bin aus Platzgründen zu Subaru gekommen.

Fahre schon seit fast 25 Jahren Japaner, nachdem mich mein erstes Auto (namentlich 83er Polo Steilheck) arg viel an Reparaturen gekostet hat.
In der Zeit hat es nur 3 Autos gegeben. 13 Jahre lang einen Mazda 323F BG und dann 2x Lexus IS200.
Da der letzte Lexus-Kombi 2005 vom Band lief und eh zu wenig Platz gehabt hätte ... siehe Zeile 1.

:-D

Andreas79

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 3. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 20. Februar 2017, 12:42

Ich habe damals gerne gran tourismo gespielt (ca. 1999), mein Fahrzeug war der Subaru! Zu dem Zeitpunkt war es der GT bzw. 22B. Das Fahrzeug hat mich so begeistert, dass ich mich
intensiv damit beschäftigt habe in Sachen Videos, Berichte, Rallye etc.. Dann kam der Tag an dem ich in einem 2003er WRX STI Prodrive mitfahren durfte.. So entstand der Traum ein solches Fahrzeug mal selbst zu besitzen!
Ich durchforstete jahrelang Seiten wie Mobile&Co., reinweg um den Markt zu beobachten..
Auf der Suche nach einem neuen Fahrzeug schlug ich dann letztes Jahr zu! Wenn nicht jetzt, wann dann?
Die aktuellen Modelle gefallen mir ehrlich gesagt immer weniger, ich entschied mich einen 2002er WRX STI zu kaufen und hoffe dass mich dieser noch lange begleiten wird!

Irgendwann werde ich ihn auch "beiseite" stellen zu meinem 325er BMW aus 88.
Gruß
Andreas

-----------------------------
IMPREZA WRX STI MY02
BMW E30 325i '88
-----------------------------

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 029

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 20. Februar 2017, 13:14

Also meine Traum-Subarus habe ich weitgehend zusammen:
- Hawkeye Spec C (nur ein Type RA wär noch schöner, Type RA-R mangels Theke eher nicht)
- SG Forester STI
- XT

Den Libero, der in D verkauft wurde, finde ich immer noch klasse (Vorfacelift!), aber wirklich nutzen würde der nicht (Klein und langsam habe ich schon mit dem Vivio).

Auf der Oldie-Schiene würden mich noch ein Ur-360 und ein Leone Coupe reizen. Ersteren habe ich in Australiehn mal im Angebot gesehen, aber für nen fetten 5stelligen Betrag... :wacko:
"Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby, '87 Mitsubishi Galant
- Nichtsubaru-Alltag: '18 Suzuki Swift Sport +
'90 Mitsubishi Galant EXE

atmik

Schüler

Beiträge: 134

Registrierungsdatum: 21. April 2012

Wohnort: Seetal

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 20. Februar 2017, 13:29

Ich war letztes Jahr auf der Suche nach einem Pickup wie n Hilux, Amarok oder Navara und bin eher per Zufall wieder bei Subaru gelandet. Bei der Suche startete ich bei 25k und durch meine Geilheit wuchs der Betrag schnell auf 50k. Da ich schon mal lange Zeit n Legacy hatte habe ich zwischendurch eher aus Langeweile auch Subarus angeschaut. Da ist mir ein Legacy GT aufgefallen der mit 46000km mind. 25% unter dem Preis all anderer Legacy GT war. Ein Schnäppchen im Gegensatz zu den 50k.

Auf dem Nachhauseweg von der Arbeit machte ich einen kleinen Umweg und schaute mal schnell den GT an. Der Vorbesitzer machte ca 8000km pro Jahr. Ich öffnete die Türe und setzte mich rein, es roch noch nach Neuwagen, auch aussen tadellos. Nach der Probefahrt kam ich richtig ins grübeln, das Auto ist sowas von leichtgängig, in jedem Geschwindigkeitsbereich noch so viel Reserve beim Gasgeben.

Puh, meine Pickup Wolke kam ins wanken, aus Vernunftsgründen. Ich hatte für 15k ein Auto vor mir das wie neu ist und extrem zügig fährt. Das passt eigentlich besser zu meinem Fahrstil. Dazu noch ein Subaru, eine Qualitätsmarke.

Da ich den Pickup auch nur auf der Strasse bewegt hätte und ich In meinen Träumen damit auf fernen Reisen gewesen wäre mit Dachzelt usw musste ich wohl der Realität ins Auge sehen: Ich wäre höchstens 2-3x pro Jahr irgendwohin unterwegs gewesen damit, der Weg wäre abenteuerlich gewesen aber das übernachten...Sonnenschein und Gutwetter gibt es immer nur in Träumen, in der Realität kanns auch pissen und kalt werden. Zudem bringt mich ein Subaru auch überall hin, vielleicht nicht mehr durch Flüsse und zerfurchtes Gelände.

Bei 50k hätte ich auch nicht alles bar auf den Tisch legen können, da wäre auch noch einiges an Raten auf mich zugekommen. Es wäre gut bezahlbar gewesen, aber trotzdem 50k, ein Schweinegeld und das war es mir "das Abenteuer" schlussendlich doch nicht wert.

So, nun habe ich mit meinem "Vernunftstauto" seit September 16 15000 km gemacht und ich merke mit jedem Kilometer mehr, was für ein Traumauto ich fahre. Der Legacy GT Sedan ist auffällig und unauffällig. Die Form ist speziell und es gibt nur sehr wenige von denen, mit meinen kleinen Anpassungen fahre ich mittlerweile ein Unikat, niemand hat den gleichen Wagen wie ich.

Der Verbrauch geht mit knapp 10.5 Durchschnittsverbrauch absolut in Ordnung:
https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/786804.html
Fahre grundsätzlich im S Mode, ich fahre nicht nach Verbrauch sondern nach Situation, für diese 265PS und Leistung finde ich den Verbrauch Top.

My car is my home; ich brauch keinen zweiten, sparsamen Polo oder Lupo, was will ich mit so ner kleinen Gurke meine vielen KM machen, das ist unbequem und ich habe mit der Subaru Limousine einiges an Blech und Leistung um mich.

Zudem habe ich noch ein tolles Euro4 Auto, guter Hubraum und ausreichend Leistung. Der Subaru telefoniert nicht nach Hause und ich wird von Subaru auch nicht getrackt, einer der letzten freien Mohikaner.

Ich muss euch gestehen, mein Vernunftskauf entpuppt sich als Traumwagen, und das jeden Tag immer mehr.

Hätte ich noch Kohle ohne Ende, so würde ich einen grün weissen Lancia Stratos oder einen Ur-Quattro S1 als WE Fahrzeug fahren, da ich das aber nicht habe, fahre ich "halt" weiterhin täglich mit meinem Traumauto.
Autofahren ist der beste Psychiater
_____________________________________________
2010 Legacy 2.5 GT Sedan BM
1998 Legacy 2.5 Sedan BD sold

Miguel

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 20. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 20. Februar 2017, 17:13

Hallo, liebes Forum!

Noch habe ich ihn nicht, aber ich arbeite hart daran, dass sich das ändert.

Mein Traumauto ist der Forester SG 2,5 XT. Die Begründung ist eigentlich immer die gleiche: das Understatement, die Möglichkeiten abseits des Asphalts, vor allem im Winter – und im Falle des XT natürlich die Leistung. Hinzu kommen die Solidität und die Robustheit des Subaru-Fuhrparks. Das alles macht die Faszination dieses Autos aus. Dieses Auto ist somit ein Solitär, es gibt nichts Vergleichbares.

Persönlich finde ich es schade, dass sich auch Subaru mit Erscheinen des Forster SG diesem weltweiten Trend alu-artigem Cockpit-Interieurs angepasst hat. Aber auch abgesehen davon zählt das Cockpit des SG sicher nicht zu den Merkmalen, die den Puls beschleunigen. Das macht dann eher der Druck aufs Gaspedal.

Dass Subaru in Deutschland seit jeher keine wirklichen Verkaufserfolge feiern kann, ist angesichts des Preis-Leistungs-Verhältnisses und dem durch den Allradantrieb mit Untersetzungsgetriebe erheblich erweiterten Nutzungsspektrum nicht wirklich nachvollziehbar.

Ach ja, wer dringend seinen hervorragend erhaltenen XT loswerden will, möge sich bitte per PN melden! :)
Viele Grüße,

Miguel

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 258

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 20. Februar 2017, 19:51

Da ich das Auto schon immer als nützlichen Gebrauchsgegenstand gesehen habe, war bei mir ein Legacy BE/BH schon früh (ca. 2001) auf dem Radar: Kombi, zuverlässig, eigenständig, Allrad, unkaputtbar... Allerdings reichte damals das Geld nicht und es wurde ein Toyota Carina T19. Dies war ebenfalls ein extrem zuverlässiger Begleiter und nach zwei Toyota Camry blieb ich so "in der Familie".

Danach kam ein Corolla E12, der natürlich ebenfalls seine Pflicht bestens erfüllte. Als wir dann etwas mehr Platz benötigten, lieferten sich Legacy BL/PB und Avensis T25 ein Kopf an Kopf-Rennen. Als sich dann aber die Jahresfahrleistung berufsbedingt von 15'000 km auf 35'000 km erhöhte, kamen weder Legacy noch Avensis in Frage: Es wurde in Toyota Prius (P2). Auch der Prius setzte die Toyota-Tradition des extrem zuverlässigen und diesmal auch sehr sparsamen Begleiters fort.

Doch die Situation änderte sich erneut: Es wurde mehr Platz benötigt und diesmal auch wirklich der Allrad - somit wurde es (endlich) ein Legacy BM/BR. Bis jetzt steht der Legacy den Toyotas in Sachen Zuverlässigkeit in nichts nach - nur der Verbrauch ist ggü. dem Prius "leicht" höher ;) . Aber das Fahrgefühl ist dank CVT gar nicht so weit vom Prius entfernt, gefällt mir sehr gut. Aber auch bzgl. Verbrauch bin ich für ein "normales" Auto positiv überrascht. Gemittelter Gesamtverbrauch in 5 Jahren 7.8 Liter - nicht schlecht für Allrad, Benziner, Automatik (und über 1.6 Tonnen Leergewicht).


Das Traumauto von Subaru wäre für mich der Legacy GT 2.5 Turbo (BM/BR). Das ist aber verbrauchstechnisch nicht finanzierbar. Auch ein Outback 3.6 H6 wäre ganz oben auf der Liste, aber mit dem gleichen Problem wie beim GT. Ein Legacy BL/BP Executive S (in Deutschland soweit ich weiss Spec.B) wäre ein Leckerbissen.


Allerdings ist mittlerweile Allrad nicht mehr nötig, so dass der Legacy vermutlich mein (erster und) letzter Subaru ist. Danach dürfte es wieder ein Hybrid von Toyota werden, vermutlich ein Auris Touring Sports. Aber noch fährt der Legacy bestens und momentan ist keine Neuanschaffung in Sicht.

kampfruderer

Fortgeschrittener

Beiträge: 455

Registrierungsdatum: 11. März 2014

Wohnort: Stade

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 20. Februar 2017, 21:06

Ich bin wohl vor ein paar Jahren vom Käfer zu Subaru gekommen wie die Schweizer anno 1978:
sie bieten mit dem Legacy (BM/BR) ein großes, praktisches, flottes Reisefahrzeug an: Viel Platz, übersichtlich, einfache Bedienung, Boxermotor mit Leistung satt (2.5i), stufenlose Automatik, super Straßenlage und immer ausreichend Traktion ohne Antriebseinflüsse.
Trotzdem sind Subarus in Deutschland kaum auf den Straßen zu sehen - warum eigentlich?
Käfer fahre ich weiterhin gerne, aber keine hunderte km am Stück mehr und nur noch bei schönem Wetter.

Gruß
Christian

PS: Rundumsicht und Raumausnutzung ist bei den meisten aktuellen Autos so mies, daß ich sie nicht fahren möchte. Aus dem Käfer ab 1958 und erst recht aus dem Legacy sieht man deutlich mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kampfruderer« (20. Februar 2017, 21:14)


TurboTobiXT

Fortgeschrittener

Beiträge: 210

Registrierungsdatum: 31. Januar 2014

Wohnort: NRW Wolke 7

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 20. Februar 2017, 22:39

RA-R

Theke, konnte man sich konfigurieren wie man wollte beim Kauf.
https://www.gtnet.co.jp/eng/usedcar/used…000321000860968

STI_Grobi

Club Vorstand

Beiträge: 342

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 21. Februar 2017, 06:04

Hatte mal als 20 jähriger einen Leone als Leihwagen als ich einen Unfall mit meinem BMW323i hatte. Ich fand dieses Auto cool und seit dem bin ich Subaru Fan. Kaufte mir aber erst mit 24 jahren den ersten Impreza.
Mein Traum wäre ein S206 in weiß. :verrueckt:
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
Outback 2.0 Diesel Sport MY16
Outback H6-3.0 MY01 -> verschenkt an Bruder
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203
Impreza GT 25 Stars MY99

Thömu

Profi

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 31. Mai 2008

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 21. Februar 2017, 09:19

Warum Subaru? Weil die anderen noch schlechter sind!
Traumwagen? Träumen tue ich lang nicht mehr von Autos. Aber würde ich einen finden, würde ich einen W124 300 TE 4-matic kaufen. Auch bekannt als der letzte Ingenieur-Mercedes.

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 764

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Februar 2017, 09:44

Warum Subaru?
Wegen der Zuverlässigkeit und seinem Allradantrieb. Und nicht zu vergessen eine prima Werkstatt die noch familär geführt wird.
Nach diversen Imprezas und Forester (einen hab ich noch) wäre eine Legacy-Limousine mit 6-Zylindermotor mein nächster Subaru geworden.
Aber dann hat Subaru diesen Traumwagen aus dem Programm gestrichen und ich musste mich nach einer Alternative umschauen.
So bin ich dann zu Lexus gekommen und konnte mir einen langgehegten Traum erfüllen: V8, Cabrio (mit Stahldach), hohe Zuverlässigkeit und auf Gas umrüstbar. Leider ohne Allrad aber irgendwo muss man Kompromisse eingehen. Das perfekte Auto gibt es nicht.

Leider hat Subaru kein Fahrzeug im Programm das mich dazu veranlassen könnte wieder einen Subaru zu kaufen.
Allerdings bei diesem hier könnte ich wieder schwach werden:

Andreas

Subaru Outback 2.5i Sport MY18
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/981718.html

Beiträge: 70

Registrierungsdatum: 30. April 2016

Wohnort: Graz-Umgebung

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Februar 2017, 13:59

warum Subaru und welche Traumwagen...

Hallo Forengemeinde,

nun, mir wurde Subaru quasi in die Wiege gelegt. Meine Eltern hatten damals einen Leone Kombi Ende der 80er Jahre - leider weiß ich recht wenig Details über das Auto außer dass es mit elektrischen Fensterhebern und lauter Schnick-Schnack schon recht luxoriös war. Als Zweitwagen hatten sie einen Justy. Als Begründung sagte mein Vater, dass es das nächste Autohaus inkl. Werkstatt zu seine Arbeitsstelle war - und der Allrad im Winter ist schon was tolles. Tja, so entschied man das damals. :-)
Der Leone wurde Mitte der 90er dann mal gegen ein anderes fabrikat getauscht und der Justy wurde auch erneuert. Erst 2004 kam dann statt des Justy der Impreza GX als Kombi in die Familie. 2006 hab ich mich dann bei der Suche nach einem eigenen Auto natürlich beim Händler des Vertrauens der Eltern umgesehen und hatte zuerst einen Impreza pro sports line ins Auge gefasst (2006 war das der Halweye). Allerdings stand daneben dann die schwarze Legacy GL Limo welche dann 10 Jahre mein treuer Begleiter wurde. Mein Bruder hatte 2012 dann den Impreza 2D Sport um ihn dann ein Jahr später gegen einen STI einzutauschen.
Letztes Jahr hab ich mir dann den Levorg angeschafft und bin nach wie vor sehr zufreidener Kunde und Fan der Marke - leider mittlerweile einziger Subaru-Fahrer in der Familie.

Mein Traumauto wäre die aktuelle Legacy Limo (nur in USA erhältlich) - da gibts jetzt ein sehr gelungendes Update. Aber auch zu einer WRX-Limo würde ich nicht nein sagen - ebenfalls nur USA. Mein Bruder und ich schwärmen nach wie vor von einem STI.

16

Mittwoch, 22. Februar 2017, 04:48

...ich habe mich schon als Kind und dann als Teenager für sportliche Fahrzeuge interessiert... mit welcher großer Freude und Neugier und Spannung und aber auch Ehrfurcht bin ich in den Ford Capri meines Onkels gestiegen, der ausgestattet war mit Schroth-Gurten und Schalensitzen...

ganz viel später als noch junger Führerschein-Inhaber hatte ich dann u.a. nen Audi80 im sportlichen Look mit Spoiler, schwarz-silbernen besonderen Alus drauf und in einem Rot dass dem Subaru-pure-red supersehr ähnelt.. der Audi war mein ganzer Stolz und jeden Samstag habe ich ihn einige Stunden von Hand gewaschen, abgeledert, poliert... :love: :love:

seit dem kamen für mich nur noch eher mehr "Zweck-Fahrzeuge"... bis jetzt...

Jetzt habe ich meinen absoluten Obertraum und ich bin überglücklich mit meinem jetzigen sportlichen Subi mir einen ganz großen Lebenstraum erfüllt zu haben! :love: :love: :love: :love: ...da kann sogar mein damaliger unübertrefflicher ganz großer Stolz, der Audi, nicht mithalten! :love: :zwinker:
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

(Zitat Walter Röhrl)

17

Mittwoch, 22. Februar 2017, 04:54

und warum Subaru:

mich überzeugt u.a. einfach auch das Antriebskonzept: echter und symetrischer Allrad und dazu der einfach klasse klingende Boxermotor und die Laufruhe dessen... :love: :thumbup:
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

(Zitat Walter Röhrl)

Beiträge: 2 466

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. Februar 2017, 08:34

Ich bin jahrelang nur VWs gefahren, Golf1 bis 3, Passat35i bis 3bg und alle Busse von T2 bis T5. Den wassergekühlten Boxer hab ich im T3 schätzen gelernt. Als ich dann mal ein Winterauto brauchte, kam ein 97er Forester SF und konnte alles viel besser, als die VWs. Nach 300Tkm schlug der Rost zu und zufällig stand bei einem Subaru Händler in Potsdam ein Outback mit 2,5L Maschine. Mal schauen was die Zukunft bringt.
Gruß, Jörg!

Wretch

Fortgeschrittener

Beiträge: 212

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Wohnort: Usingen

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 22. Februar 2017, 11:25

Will ich auch mal meinen Senf hier abgeben ;)

Warum Subaru. Bin wie Bernd auch ein Umsteiger vom Toyota GT86. (war sogar ein Turbo Umbau) Eigentlich bin ich zu keiner Marke hingezogen. Ich habe schon alles mögliche gefahren. Von Audi über Opel, Ford, Toyota , Nissan, VW usw. Für mich ist nicht so wichtig was für ein Hersteller auf dem Auto draufsteht sondern das Gesamtpaket muss stimmen. Sowohl preislich als auch von der Technik her.

Was mich an Subaru schon immer begeisterte war das einfach jedes Auto Allrad Antrieb hat (bis auf ein paar Ausnahmen BRZ ;) ) Und dann nicht irgendso ein Anfahr Allrad der für bissl mehr Traktion sorgt wenn die Räder vorne durchdrehen sondern ein richtiger Allrad welcher sich auch dynamisch auf das Fahrverhalten auswirkt usw. :thumbsup:
Das in Kombination mit einem tief liegenden Boxer Motor begeistert schon. Den Boxer kannte ich ja schon vom GT86. Sehr laufruhig und harmonisch drehfreudig, dazu ist der Schwerpunkt tiefer als bei den meisten anderen Autos. Habe mich seit dem GT86 schon ein bisschen in Boxer Motoren verliebt. Das Konzept überzeugt :love:

Ahja unter anderem noch ein Grund ist das ich meine 2 Kindersitze reinbekomme und im Kofferraum noch den Kinderwagen. Also die Alltagstauglichkeit ist auch noch gegeben :thumbsup:

Dazu hat der STI noch die ganzen Sperren welche zum Teil noch variabel einstellbar sind. Das bollerige Boxer Rumble. Ach ich könnte als so weiter machen und finde noch tausende Gründe warum ich mich für den Subaru entschieden habe ;) Wie ihr seht bin ich verliebt :love: Habe in meiner Garage jetzt auch schon überall Subaru und STI Flaggen aufgehängt :lolaway:

P.S. Es war ja auch nach einem Subaru Traum gefragt. Das wäre ein Impreza 22B . Aber leider recht teuer. Gerne hätte ich auch noch einen Blobeye STI. Habe ich mich auch lange Zeit nach umgesehen, Find den von der Optik her mit am schönsten. Leider die Preise viel zu teuer für ein Auto dieses Alters finde ich. SVX ist auch nice, aber die Optik ist gewöhnungsbedürftig :D

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 764

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. Februar 2017, 12:56

Leider hat Subaru kein Fahrzeug im Programm das mich dazu veranlassen könnte wieder einen Subaru zu kaufen.

Ich muss meine eigene Aussage korrigieren.

Natürlich hat Subaru durchaus einige Fahrzeuge im Programm die mich dazu veranlassen könnten wieder einen Subaru zu kaufen, aber ......

... diese Fahrzeuge/Modelle werden in Europa, speziell Deutschland, nicht den Kunden zum Kauf angeboten und deshalb hat Subaru (Deutschland) kein Fahrzeug mehr für mich.
Andreas

Subaru Outback 2.5i Sport MY18
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/981718.html