Du bist nicht angemeldet.

21

Sonntag, 11. September 2016, 04:37

Das waren noch Zeiten. Danke für die netten Zeilen zur Harztour. 8)


Totgesagte leben länger. Warten wir es ab ... :D

PS: Renterschaijenneporsches haben im Harz nix zu suchen und bleiben auf jeden Fall in ihren Carports. :rolleyes:
Ihr wolltet den Osten, jetzt kriegt ihr den Osten! :thumbsup:

F1race

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 617

Registrierungsdatum: 23. Juni 2007

Wohnort: Saarbrücken

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 11. September 2016, 06:50

Geiler Bericht :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Bitte weiter so :dafuer:

memrider

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 528

Registrierungsdatum: 2. Februar 2009

Wohnort: Festung Altmark

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 11. September 2016, 10:32

Das waren noch Zeiten. Danke für die netten Zeilen zur Harztour. 8)


Totgesagte leben länger. Warten wir es ab ... :D

PS: Renterschaijenneporsches haben im Harz nix zu suchen und bleiben auf jeden Fall in ihren Carports. :rolleyes:

Mensch ,ich werd verrückt.................der lebt noch !!!
Ich glaub ,ich hab ein Loch im Tank !

prinzvonporz1

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 11. September 2016

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 11. September 2016, 13:28

15 Jahre Mitgliedschaft vs. schon 8 Jahre ohne :(

Hey Franky,

toller Artikel und eine wirklich schöne Zeitreise. Das ein oder andere hatte ich tatsächlich schon wieder vergessen. Und dabei wurde mir auch schlagartig ins Gedächtnis gerufen, dass ich jetzt schon 8 Jahre kein anständiges Auto mehr fahre. Es ist sogar solange her, dass ich die zu meinem Benutzernamen hinterlegte Email Adresse nicht mehr habe und mich neu registrieren musste;)

Aber so ist das wohl mit Haus, Frau und Kind. Trotzdem halte ich an dem Plan fest irgendwann zurückzukommen.

Carver

Super Moderator

Beiträge: 10 372

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

25

Sonntag, 11. September 2016, 14:09

Ja ja die Sitzungen .... mit der Dramaqueen aus Düsseldorf wurde es nie langweilig!
Aber ich glaube das war auch ein Teil unseres Erfolges.
Frank&Hanns waren wie Mick&Keith oder wie Noel&Liam.
Ich hätt den manchmal echt killen können. Die km waren gut dazwischen...
Aber ich mag ihn halt trotzdem -irgendwie.. manchmal.. :D

Carver

Super Moderator

Beiträge: 10 372

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

26

Sonntag, 11. September 2016, 14:11

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr


... Renterschaijenneporsches ...


Porsche Schantall :D

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 452

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

27

Sonntag, 11. September 2016, 19:11

Es ist sogar solange her, dass ich die zu meinem Benutzernamen hinterlegte Email Adresse nicht mehr habe und mich neu registrieren musste

@prinzvonporz1:
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Da sollte doch ein Weg zu finden sein! Melde dich beim Administrator der Community @cybersquare: (via Email: administrator@subaru-community.com) und schildere dein Problem - dann solltest Du wieder in dein altes Profil reinkommen und kannst deine aktuelle E-Mail-Adresse hinterlegen.


Gruß
Stephan

göp

Mitglied im GT-Club

  • »göp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 588

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2001

Wohnort: Planet der Affen

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 13. September 2016, 23:30

Is ja herrlich, daß hier wieder Leute aufkreuzen, die man schon lang nich mehr gesehen hat :D. Aber @pvp1: Müßte in der monarchischen Schreibweise nicht der Zweitaccount mit einer römischen II versehen werden statt einer arabischen 1? Egal...

Aufgrund der 10.000-Begrenzung bei Beiträgen fehlte ja beim Teil 3 noch der nicht ganz unwesentliche Schluß, der das Jahr 2009 abhaken sollte. Hier also die Fortsetzung zum Teil 3:

Nach so einer Allerweltstour durchs Weserbergland war es dann wieder Zeit fürs nächste Highlight: Die Baja 300 in der Lausitz! Man war das geil! Ich bin ja sonst nicht so für amerikanischen Mist zu haben, aber diese Veranstaltung war echt mal was anderes und schon deshalb die weite Anreise wert. Wann würde man in Deutschland schon mal wieder die Möglichkeit haben, den damals noch subiverrückten Ken Block aus der Nähe zu sehen und Fotos mit ihm zu machen? Oder auch die ganzen Kreuz- und Querfahrten von Motorrädern, fliegenden Autos und Trials - einfach ununterbrochene Action!







Das beste war aber abends nach der Rennveranstaltung im großen Zelt. Da standen alle Subarujungs zusammen und quatschten. Nach ein paar Bier mußte Drischnie mal für 10 min. pinkeln. Und genau in dieser Zeit kamen Armin Schwarz, Gigi Galli und noch ein 3. Fahrer (wer war das gleich?) vorbei und alberten mit uns rum. Es war echt lustig und als sie sahen, daß die Spaßbremse zurückkommt, flüchteten sie. Drischnie glaubte uns nicht, daß die wirklich da waren. Aber die Autogramme bewiesen es. Tja Drischnie, wie oft hab ich Dir schon gesagt, daß zu viel Alkohol eher schadet als nützt!?

Wirklich ein Jammer, daß es bei dieser einmaligen Sache blieb. Hier wäre ich auf jeden Fall wieder hingefahren!

Gut, vorbei ist vorbei! Nach den langweiligen Veranstaltungen kam nun nicht nur der Höhepunkt des Jahres sondern wahrscheinlich auch einer der Höhepunkte meines Lebens. @lopinus: fragte, ob wir nicht Lust auf ne spontane Reise nach Tokio hätten. Man war das ne Frage! Klar hatten wir die! Was bei sowas natürlich immer ein Problem ist: Je mehr Leute mitfahren, desto schwieriger wird die Terminfindung. Wir einigten uns deshalb drauf, wirklich nur eine kurze Rundumfrage zu machen, und wer halt nicht zum vorgegebenen Termin konnte, der hatte Pech gehabt. Am Ende klappte es bei 4 Leuten und wir hatten acht unvergessliche Tage. Da sich diese Reise grad vor 2 Wochen gejährt hatte und ich von Google immer die Fotos nochmal vorgeführt bekam, hatte ich Euch ja in diesem Thread schonmal dran erinnert gehabt. Muß ich hier also nicht nochmal wiederholen ;).

<- Mist, daß ich auf dem Foto nicht mit drauf bin! Eines der besten überhaupt vom Motiv her. Aber wir brauchten ja nen Fotografen :traurig:

Der clubtechnische Abschluß des Jahres war die Mitgliederversammlung. Da diesmal wie fast immer nur soviele Kandidaten zur Wahl standen, wie es auch Posten gab, blieb alles beim alten. Neu war aber die anschließende Flughafenanmietung in Mosbach, wo man mal richtig die Sau rauslassen konnte. Zum Glück war die Strecke feucht und somit konnte sich die Reifenindustrie nicht soooo extrem die Hände reiben...



Jetzt geht es weiter mit Teil 4, bzw. dem Jahr 2010. Für mich persönlich war es geprägt durch meine letzte Versetzung in der Bundeswehr und ich hatte das Glück, dabei Einfluß auf die Stadt nehmen zu können. Es sollte ne Großstadt sein, Hamburg war aber nicht möglich, da es da fast nix mehr im Flecktarn gibt. München hatte ich schon ein Jahr, also blieben noch Berlin und Köln. Und die Stadt am Rhein wurde es dann auch. Das fand ich ganz gut, denn die Clubbies, die dort in der Region lebten, waren mir nicht zuletzt durch die Vorstandsarbeit schon näher bekannt geworden und @frank.k: , @lopinus: , @JGusdorf: und @willi: waren mir einfach richtig sympathisch. Auch die Tatsache, daß wir alle z.B. gerne Kart fuhren, spielte dem Umzug in den westlichen Teil Deutschlands in die Karten.



Die Bewohner von Köln, das muß ich im Nachhinein konstatieren, mit denen bin ich irgendwie nie so richtig warm geworden. Ich hatte das Gefühl, daß die 11 Monate im Jahr immer schlechter Laune sind und nur in der Karnevalszeit einen Schalter umlegen um nach außen hin fröhlich zu sein. Also war es umso besser, die Ureinwohner unter sich zu lassen und sich eher mit Düsseldorfern oder Bewohnern anderer Städte in der Umgebung die Zeit zu verbringen. (Einzige Ausnahme vom von mir gezeichneten typischen Kölner: @prinzvonporz1: ;) . Aber er ist ja auch in Hamburg geboren und gaaaanz spät und unfreiwillig nach Kölle ausgewandert :D. Und die Zeit, die wir gleichzeitig in der Domstadt lebten, war auf weniger als ein Jahr zusammengeschrumpft, also hat es für mich ooch nix genutzt, das Bild dieser Leute aufzupolieren.)

Ein zweites Manko an der Gegend war die Polizeipräsenz. Ich war genau einmal in der Eifel fahren. Als ich da gesehen habe, daß jede Straße entweder 50er oder 70er Schilder hatte und zusätzlich ganz viele Starenkästen und Polizeiautos zu sehen waren, hatte sich diese Gegend für mich erledigt. Da waren die Touren von Jens Gusdorf schon besser, sie waren sauber von Abzockerei. Und wenn am Monatsende mal wieder ein paar Euros übrig waren, dann konnte ich auch mal etwas weiter wegfahren. Und was sagte ich weiter vorne über die Harztour? Richtig: 1A! Als ich das vor ein paar Tagen geschrieben hatte, war mir ganz entfallen, daß ich ja 2010 doch nochmal auf einer war. Es war die 5. und letzte vom @imprezamann: , das kündigte er gleich an. Und sie war natürlich wieder ein Genuß, wenngleich es fast schon zu viele Subis auf der Straße waren. Aber wie gesagt, das Flair am Abend machte die Besonderheit aus.



Zu den von @GT-Driver: halbjährlich organisierten Norddeutschen Subaru-Treffen (inzwischen sind wir schon bei Nummer 26!) konnte ich in meiner Kölner Zeit natürlich auch nicht so oft fahren. Aber einmal im Jahr versuchte ich es, hinzubiegen. Zumal in dieser Phase auch öfters britische Soldaten aus dem niedersächsischen Munster und Bergen-Belsen nach Hamburg kamen. Sie brachten immer astreine seltene Subis mit, die sie zwar nicht pfleglich behandelten, dafür aber ihrem eigentlichen Zweck sehr nahe brachten. Es gibt ja Theorien, nach denen @drischnie: sich in dieser Zeit hat anstecken lassen und seitdem selbst auch immer solche Karren kauft ;)

(Beweisfoto: Hier ist der Funke übergesprungen)

2010 war auch der erste Rallye Fun Day im guten alten Hessenland von @Vjelly: organisiert worden. Das war ja mal ne richtig gute Idee! Unsere Subis auf ne gemietete Rallyestrecke loszulassen und allen mal die Gelegenheit zu geben, diesen Untergrund kennenzulernen - und zwar am Limit! Rene hat wirklich an alles gedacht und die Veranstaltung war ne absolut runde Sache. Vielleicht ist er ja auch deshalb inzwischen Präsi geworden!?





Der RFD hatte mich, einen der größten Spritzlappen-Hasser der Welt, sogar dazu gebracht, diese häßlichen Dinger an meinen Nasenbärn zu schrauben. Möglicherweise haben sie ja auch ein paar Steinchen vom Lack ferngehalten. Sie aber danach wieder abzumontieren, war ein schönes Gefühl. Ist einfach wie ne Schönheits-OP, wenn ein Auto dann nicht mehr so nach DDR aussieht ;). Die Spritzis hat inzwischen glaub ich @willi: . Ob die noch in Gebrauch sind?


Der nächste Ausritt für den STI ließ nicht lange auf sich warten. Die zweite Schottlandtour stand schon wieder an. Diesmal waren wir schon recht viele Fahrzeuge und auch von jeder Generation war einer dabei. Wir fuhren auch ab und zu in verschiedenen Gruppen, je nachdem, wer rasen und wer Kultur sehen wollte. Natürlich bekamen auch die Raser einiges zu sehen, schließlich waren sie viel schneller an den Zielorten und konnten noch zusätzliche Wahrzeichen bestaunen :P. Wie immer könnte ich jetzt hier wieder 20 Bilder posten, aber ich muß mich auf 2 beschränken. Zum einen das Bild, wo alle Autos drauf sind und zum anderen, wo uns der einsame Bewohner eines weit abgelegenen Häuschen mit seinem Sohn verfolgt hatte und uns zur Rede stellte. Wir seien nämlich schon vor 2 Jahren hier gewesen wußte er und da er großer Subarufan ist, habe es ihn geärgert, daß er uns damals nicht erwischt hat. Das erklärte auch seine Harakiri-Fahrt auf dem Motocross hinter uns her...



Mehr gibt es hier!

Ich hatte ihm das folgende Clubmagazin auch zugeschickt, wenn auch ohne Adresse sondern nur mit Beschreibung - in der Hoffnung, daß der dortige Postbote jeden im Umkreis von 100 Meilen kennt, klebte ich auch ein Foto dazu. Ob er es bekommen hat, weiß ich nicht, wir haben schließlich nie wieder was von ihm gehört. Vielleicht finden ihn die Jungs dieses Jahr mal wieder ;)


So, nun ist die 10.000er-Grenze wieder erreicht.

Bis bald zum Teil 5! :tschuess:

tgl. neue Prospekte: pro.Subaru-Impreza.net

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »göp« (30. März 2017, 19:23)


29

Mittwoch, 14. September 2016, 03:02

:dankeschoen:

Wieder einmal sehr spannend und kurzweilig zu lesen, Dein interessanter SIGTC-Erfahrungsbericht!

Dazu die tollen Fotos, die Deinen Bericht, @göp: passend und manchmal mit nem kleinen bzw. größeren Augenzwinkern untermalen.

...und: hah! Die mudflaps! In meinem Subi-Bekanntenkreis da gibt es auch so Jemanden, der ist totaler "Hasser" dieser Dinger und jedesmal, wenn er ein Bild von nem Subi damit sieht schimpft er und murmelt was von "DDR" und "Opi-Driver-Style"... Wobei ich gerade bei den "älteren" Turbos finde, daß diese echt dazu passen und dazu gehören.... :sorry: Ja, so hat jeder halt seinen Geschmack... :cool_1:

Freu mich schon auf die Fortsetzung Deines für mich als Newbie bereichernden Berichtes! Danke daß Du Dir die Arbeit und die Mühe dafür machst! :anbet: :respekt:
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

(Zitat Walter Röhrl)

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 418

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 14. September 2016, 03:25

@göp:

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

Mr.Hias

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 1 472

Registrierungsdatum: 13. Juli 2007

Wohnort: Augsburg

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 14. September 2016, 21:26

@göp:
Super geschrieben Frank!
Ja du warst der erste den ich aus dem Club in Natura gesehen hab...damals in Gesthacht...
AK-Teile = ArbeitsKreis Teile für die Clubmitglieder
Nein AK-Teile ist nicht AK-Motorsport....

Brauchst du Teile?
For Clubmembers only!

frank.k

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 3 542

Registrierungsdatum: 21. April 2002

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 16. September 2016, 15:24

Ja ja die Sitzungen .... mit der Dramaqueen aus Düsseldorf wurde es nie langweilig!
Aber ich glaube das war auch ein Teil unseres Erfolges.
Frank&Hanns waren wie Mick&Keith oder wie Noel&Liam.
Ich hätt den manchmal echt killen können. Die km waren gut dazwischen...
Aber ich mag ihn halt trotzdem -irgendwie.. manchmal.. :D


Ja, das war ne schöne Zeit. Doch, ehrlich.

:D


@göp: Ein herrlicher Bericht! Ist schon interessant, nochmal alles so Revue passieren zu lassen, da gibt es ja doch ein paar Schnittstellen in unserer Clubkarriere.

1.5er

Schüler

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 1. April 2014

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 16. September 2016, 21:52

Bei den Beschreibungen und Fotos wird man richtig angepisst, wenn das Geld noch nicht für so einen Spritvernichter reicht. In ein paar Jahren dann ... ;(
Es gibt kein Auto auf das ich mehr Bock hätte. Abgesehen von der Legende mit den sechs bollernden Zylindern im Heck. Mit Schalter. Und Flügel. Großem Flügel! :love:

göp

Mitglied im GT-Club

  • »göp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 588

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2001

Wohnort: Planet der Affen

  • Private Nachricht senden

34

Montag, 19. September 2016, 00:04

Werbepause ;-)

Was mir noch gaaaaanz ganz wichtig ist: Leute, die in der bisherigen Geschichte keine Erwähnung fanden, weil ich persönlich nicht viel mit ihnen zu tun hatte, die aber für den Club unverzichtbar waren, die müssen hier unbedingt noch vor dem letzten Teil erwähnt werden:

@jayjay555: und @palmaxgt: z.B., die zusammen mit @BeaB: den Club gegründet hatten und mit Hilfe des @Lukas_WRX: auch in die Schweiz expandiert sind.

@cybersquare: der durch den relativ plötzlichen Weggang unseres alten Admins Tobias innerhalb kürzester Zeit das Forum übernommen und in Schuß gebracht hat. Er ist glaube ich der meistbeschäftigte Mann im SIGTC, aber er tut seine Arbeit eben nur selten kund. Deshalb geht er vielleicht etwas unter, was aber nicht sein darf. Durch die große Entfernung habe ich ihn nur bei den MVs kurz sprechen können. Er ist ein super Typ, den sich der Club unbedingt warmhalten sollte ;). Genauso wie @Tribal_STi:, der ihn immer wieder unterstützt und eben auch ein echter Subaru-Kenner ist.

Zu denen gehört auch @vonderAlb:, @StukkiAlex:, @vögi: und @Gö:, die mit Ihrem Wissen immer wieder neuen Subarufahrern auf die Sprünge helfen.

@Baumschubser: ist auch so ein Typ, der ohne Subarus nicht leben kann. Obwohl er keinen Turbo in seiner Sammlung hat, mußten wir ihn einfach zum Moderator machen. Er ist eben unverzichtbar in diesem Metier!

Ganz anders waren da schon die Schweizer Jungs @blue:, @turbopussy:, @silver:, @Shadow:, @rubberduck: und @giova:. Die brachten vor allem durch Ihren Humor viel Pepp ins Forum. Aber wer von denen fährt heute noch Subaru? :(.

Ja und @Beastmaster:, @raki: und @Lee: waren auch gute Kerle, die dem Club dann irgendwann den Rücken kehrten, aus verschiedensten Gründen. Sicher habe ich noch ein paar vergessen, aber die werden das hoffentlich nicht so eng sehen. Vielleicht kommen sie noch im Teil 5 ;).

tgl. neue Prospekte: pro.Subaru-Impreza.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »göp« (30. Oktober 2016, 22:18)


göp

Mitglied im GT-Club

  • »göp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 588

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2001

Wohnort: Planet der Affen

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 20. September 2016, 18:16

5. und (vorerst) letzter Teil…

Ein kleiner Teil vom Jahr 2010 fehlte noch im letzten Teil: Mit einigen Leuten nahmen wir gegen Ende des Jahres noch an der Händlerpräsentation des neuen STI teil, bei der wir auch mal nachts über den Hockenheimring düsen konnten. Und kurz vor Jahreswechsel fand das Race of Champions in Düsseldorf statt. Die Karten waren viel zu teuer, erst recht weil der Veranstalter am ersten Tag jedem Besucher ne Karte für Tag 2 schenkte - und wir die natürlich schon vorher gekauft hatten :cursing: . Die Rennen selbst waren solala. Gut das wenigstens nette Clubbies da waren. Die Eintrittspreise konnte ich übrigens über das Video von Michelle Moutons Audi-Überschlag wieder reinholen. Es sahen bei Youtube zwar nur 200.000 Leute, aber durch die Werbeplatzierungen wurden mir dafür über 200 € überwiesen. Das lohnt sich also manchmal schon! :thumbup:





Wie schon gesagt war in der Region Minden/Bielefeld nix los was Subarus anging. Und so ging ich doch tatsächlich mal ein bißchen fremd. Ich traf mich mit ein paar Evo-Verrückten:



Die waren zwar ähnlich durchgeknallt wie die Subi-Leute, aber es ist eben doch was anderes, wenn man zwei solche konkurrierende Fabrikate fährt. Insofern hab ich die Bekanntschaft dann auch nicht weiter vertieft.

Ach ja, und Oschersleben war ja auch noch! Da konnten wir die Strecke auch mal schön unter die Reifen nehmen und am Ende kamen 2 Evo-Fahrer zu mir und fragten mich, auf wieviel PS ich meinen Subi getunt hätte. Das könne niemals Serienleistung sein, sagten sie - war es aber :D. Wenn man die Ideallinie nicht findet, nützen einem eben auch 100 PS mehr nicht.

-> hier sieht man die Subis von @redima: und seinem Kumpel aus Hannover.

Ob das folgende Projekt nun an der Rennstrecke lag, wage ich zu bezweifeln: Zum zweiten Mal war meine ZKD durchgebrannt. Nach ziemlich genau 100.000 km kostete es mich diesmal aber den vollen Preis, die Garantie war ja rum. Anhand der Rabatte hatte ich aber zumindest schonmal alle Clubbeiträge wieder drin ;). Und ich konnte diesmal auf stärkere Teile setzen, wenn ich es schon selbst bezahle!

Das Jahr 2011 begann zunächst mal wieder mit viel Arbeit für's Clubmagazin. Mitte März war es aus der Druckerei gekommen und als wir in @frank.k:s Büro fertig waren mit Verpacken der 350 Hefte, da sah es dann so aus:



Da das aber nix mit Subifahren zu tun hat, mußten wir uns dann natürlich auch wieder öfter mal auf kleine Spritztouren wie etwa zur Nordschleife oder zum Kartfahren begeben:

-> hier hat @willi: tatsächlich meine DDR-Spritzlappen dran. Mach sie bitte wieder ab, Falk!



Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Plus Video mit meiner Helm-GoPro, wen es interessiert:

<- Da hat mich doch der verdammte @v-kurve: bei 2:40 min überholt!


Aus steuerlichen Gründen mußte ich natürlich auch ab und zu wieder zum Zweitwohnsitz fahren und ein paar Beweisfotos für's Alibi machen...



...oder eben wiedermal ne Weserberglandtour veranstalten.



Aber die war von der Teilnehmerzahl nix gegen die langersehnte Moseltour, die @jiron: zusammengeschnitten hat und damit den Clubbies mal eine Landschaft zeigte, die wir vorher höchstens mal bei der Deutschlandrallye im Vorbeifahren gesehen hatten.



Am Ende des Jahres kam dann wieder die Mitgliederversammlung. Erstmals hatten wir es geschafft, mehr Kandidaten aufzustellen, als es Posten gab. Das war ja je nach Sichtweise ein gutes Zeichen, weil wir es geschafft hatten, die Vorstandsarbeit positiv darzustellen, oder wir haben so einen Mist fabriziert die letzten vier Jahre, daß endlich mal ein Schlußstrich gezogen werden sollte. Und nach letzterem sah es dann auch aus. Neben Hanns, der sich nicht mehr zur Wahl stellte, wurden dann nämlich auch zwei alte Vorstandsmitglieder nicht wiedergewählt, nämlich Falk und ich. Über die Gründe konnte ich mir in den nächsten Wochen Gedanken machen, da ich ja dann wieder viel mehr Zeit für anderes hatte :D. Als Fazit muß ich mir wohl vorwerfen lassen, daß ich als Schriftführer zu viel nebenher gemacht hatte. Das Clubmagazin, die Kalender-Abstimmungen, Club-Homepage mit Inhalten füllen, auf möglichst viele Veranstaltungen fahren und natürlich auch die Dinge, die nicht direkt mit dem Club zu tun hatten. So kostete die Arbeit an Subaru-Impreza.de und das Moderieren im Forum immer viel Zeit. Und so kam es eben ab und zu mal vor, daß vielleicht ein Protokoll der Vorstandssitzung erst nach drei Tagen online war oder ein Mitgliedsantrag zu lange liegen blieb. Es lag einfach auch von der internene Aufgabenverteilung zu viel beim Schriftführer. So hatte ich nach der MV unbedingt dazu geraten, die sehr zeitaufwändige Mitgliederbetreuung einem der beiden stellvertretenden Präsis zu geben, was sich denke ich mal ganz gut bewährt hat. Somit hat nun der Schriftführer mehr Zeit, sich seiner eigentlichen Aufgabe zu widmen. Und auch die anderen Punkte wurden besser auf verschiedene Schultern verteilt, so daß sich nun kein Mitglied mehr beschweren kann :).

Aber wie es so ist, wenn mal die Last verschwunden ist, dann treibt einen der Wind auch schnell weg von der bisherigen Wirkungsstätte. Somit gab ich dann in der Folgezeit nach und nach die Aufgaben an andere Mitglieder ab. Das Moderieren im Forum machte für mich nur noch wenig Sinn, weil ich da nicht mehr oft online war. Auch die Kalenderabstimmungen gab ich liebend gern ab. Nur das Clubmagazin, das hing mir noch am Herzen. Aber auch da mußte ich letztendlich feststellen, daß ich nicht mehr nah genug am Clubleben dran war, um das als Chefredakteur zu betreuen. Also ist nun mit @NipponRakete: ein Vorständler damit verbunden und weiß somit auch ganz genau, was die Mitglieder grad interessiert und worüber man nun nicht unbedingt berichten muß.

Die restlichen Jahre sind damit auch ziemlich schnell zusammengefaßt, was das Clubleben anbelangte:

2012 ging es zu einem interessanten Drifttraining im FSZ Rhein-Erft, das ja heute auch noch regelmäßig angeboten wird und aufgrund der 360°-Driftbahn unbedingt zu empfehlen ist!

-> Bessere Bilder hab ich leider nicht, weil ich ja fahren mußte :D


Die Deutschland-Rallye ohne Subaru-WRCs war natürlich auch nicht mehr so dolle, dafür waren die Kollegen am Streckenrand umso besser und man konnte die langweiligen Rallyeautos in Ruhe vorbeifahren lassen :D



Subaru Deutschland lud uns zur Essen Motorshow ein, wo man tatsächlich den S206 dem deutschen Publikum vorstellte und durch Fragebögen zu erörtern versuchte, was man dem hießigen Kunden denn noch so gutes tun könnte. Wahrscheinlich haben aber zu viele Golffahrer die Bögen ausgefüllt und naturschonende Autos gewünscht. Sonst wäre vielleicht ja auch der S207 mal hierzulande in den Verkauf gegangen ;).



Die letzten Monate in Köln ging es dann mit @frank.k:, @lopinus: und @willi: noch ab und zu zum Mountainbiking in die Eifel. Auch das hatte wenig mit Subaru zu tun, waren aber herrliche Fahrten mit lauter Clubbies ;). Damals konnte ich noch mit denen mithalten, heute würde ich gnadenlos untergehen, schon allein weil man in Hamburg so schwierig Bergauffahrten trainieren kann :(. Aber die Erinnerung bleibt ja :D



Danach ging es endlich wieder nach Hamburg und naja, hier löste ich dann endlich mein Abschiedsgeschenk für die Vorstandsarbeit ein: Dankeschön an die ehemaligen Vorstandsmitglieder!'] Der Rundflug über die schönste Stadt der Welt![/url] Einmalig!



Das Fazit meiner anfangs gestellten Frage fehlt noch. Es lautet: JA!

Dankeschön dafür :tschuess:

tgl. neue Prospekte: pro.Subaru-Impreza.net

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »göp« (30. März 2017, 19:26)


Vjelly

Club Vorstand

Beiträge: 1 982

Registrierungsdatum: 2. Juli 2003

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 20. September 2016, 20:07

@göp: Soooo und nachdem du jetzt ein positives Fazit gezogen hast und ein paar Jahre für diverse andere Dinge genutzt hast, bin ich schon mal definitiv froh das du dich jetzt wieder öfter hier rum treibst und dir mit der Neuauflage der SCC gleich mal ne neue Spielwiese gesucht hast!

Bin dir gern behilflich die Anzahl deiner Beiträge ein wenig zu reduzieren, damit du nie über die magische Grenze von 5555 springen musst, wenn du im Gegenzug nicht nur mal eben so für ne Weile zu Besuch bleibst, sondern du darfst gern auch die nächsten 10 Jahr aktiv hier zubringen und dich auch öfter wieder auf diversen Events blicken lassen!

Gruss RENE

NipponRakete

Club Vorstand

Beiträge: 1 168

Registrierungsdatum: 21. Mai 2012

Wohnort: Koblenz

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 20. September 2016, 20:14


Also ist nun mit @NipponRakete: ein Vorständler damit verbunden und weiß somit auch ganz genau, was die Mitglieder grad interessiert und worüber man nun nicht unbedingt berichten muß.

Das sagst du so einfach. :D
Ich hoffe jedenfalls, dass wir uns irgendwann einmal live und in Farbe bei einem gemeinsamen Bier über das harte Los der Chefredaktion austauschen können. ;)

38

Dienstag, 20. September 2016, 20:35

Einfach mal wieder superinteressant zu lesen, was man so alles verpasst hat, wenn man erst in diesem Jahr hier neues Mitglied geworden ist... :zwinker:

Ach wie gerne wäre ich bei dem einen oder anderen Event / Treffen / Ereignis dabei gewesen... aber der Blick geht nach vorne und was noch kommen wird...

SCC klingt für mich spannend und "must-dabei-sein"... :)
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

(Zitat Walter Röhrl)

turbopussy

Schinder

Beiträge: 1 971

Registrierungsdatum: 20. September 2003

Wohnort: Graubündaaa!!!!

  • Private Nachricht senden

39

Freitag, 7. Oktober 2016, 14:59

Hallo Göpi :D


Danke für die Erwähnung, Frau Google hat deinen Beitrag gefunden und ich bin sofort hierher geeilt. Nach über X Jahren 8)


Schreibst Du noch weiter? Ich hätte sonst noch Material auf der Feschdbladde... :D


:tschuess: :tschuess: :tschuess:

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 903

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

40

Freitag, 7. Oktober 2016, 18:29

...ich finds cool und hätte auch noch Material/Bilder vom Grill- & Kaminabend im Erzgebirge
2015 Levorg GT Sport -> 2018 Levorg GT Comfort
'02 Impreza WRX STi + '03 G-Astra Kombi (Garten)
=>