Du bist nicht angemeldet.

Carver

Super Moderator

  • »Carver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 980

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. Mai 2013, 19:59

Stromausfall: Startet - startet nicht - startet - startetnicht

Hallo, wassen das?

Zickenalarm im STI?

3STI startet. Oder er startet nicht.
Dann ist aber alles aus. Schlüssel rumdrehn.
Manchmal machts noch TICK. Dann aus. Kein Strom mehr nirgends. Kein Radio, kein garnix. Alles tot.
Batterie weg, Batterie wieder dran. (die selbe)
Schlüssel rum. Startet. Mit Kraft, also kein Gejaule.
Aber: Startet nicht immer
Fahr ein Stück.
Stelle ab.
Starte: Schlüssel rein, rumdrehen, tot.
Batterie ab, wieder dran: Schlüssel rumdrehn: Startet.

Hab so ne leichte Batterie, aber das passt doch irgendwie gar nicht...
Die ist nicht leer. Bin heute auch sicher schon 80km gefahren. Aber trotzdem zickt die Karre?

2

Samstag, 25. Mai 2013, 20:05

An den Kabeln hast Du schon gerüttelt und gezogen, die Hauptsicherung und alle andern hast Du auch schon in den Händen gehabt, das Massekabel ist auch io und alles ist natürlich nicht korridiert ?

3

Samstag, 25. Mai 2013, 20:59

Ach ja, und auch fies und nach Deiner Beschreibung auch weit oben in meiner Favoritenliste:
Zündschloss defekt oder Wackelkontakt...

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 007

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 25. Mai 2013, 23:30

Habe auch eine leichte Batterie versucht hat bei mir nicht funktioniert, da hatte ich Fehler am Laufmeter! :(

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

zweilinkszweirechts

Fortgeschrittener

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 11. März 2006

Wohnort: Schwobaländle

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 26. Mai 2013, 09:39

Ich tippe auch auf Batterie oder Zündschloß. Hast Du mal mit dem Schlüssel im Zündschloß gewackelt, wenn er nicht wollte? Kannst du irgendwo ne andere Batterie leihen zum testen?

bluuu

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 18. Mai 2012

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 26. Mai 2013, 09:44

bei mir war mal der kontakt vom batteriekabel nicht richtig angeschraubt, bzw war das iwie oxidiert oder so, dann hab ich das ganze gereinigt und seit dem läufts wieder ;)

bojo

Club Vorstand

Beiträge: 3 516

Registrierungsdatum: 2. April 2008

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 26. Mai 2013, 09:52

Du hast mit dem kleinen Akku doch sicher andere Polkappen an die Kabel geklemmt, oddr?! Check mal ob die noch gut sitzen oder ob sich das was losgerüttelt hat.

d3nn1s

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 694

Registrierungsdatum: 27. März 2012

Wohnort: Mannheim

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 26. Mai 2013, 11:11

My? das kann soviele ursachen haben.... defekte kondensatoren auf irgend ner platine, Wegfahrsperre aktiv, kabelbruch, oxidierte kontakte, wackelkontakte, defekte battarie und und und... mal nen gerät zum Fehlercode auslesen drangehängt?

Gruß Dennis
Fahrzeuge:
Subaru Impreza GT my00 --> Sold
Subaru Impreza WRX STi Prodrive my02
Subaru Legacy my00 20th Anniversary

Turbotime

Schüler

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. Mai 2013

Wohnort: KREIS SHA BW

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Mai 2013, 11:12

@carver Ich hatte auch schon das Pol Problem (kleiner tipp Polfett) natürlich vorher säuber.
Dann nach massepunkte checken sitzten unter der Batterie und auf der anderen Seite.
Wenn du ein Großes Schlüsselbund hast dann kann es auch das Zündschloss sein.

Stimme also RGS zu......

Gruß MICHAEL

Carver

Super Moderator

  • »Carver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 980

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Mai 2013, 13:46

Ich würd nie so den ganzen Schlüsselbund dranhängen. Bei keinem Auto.

Ja, Polkappen mussten bei dieser Batterie extra montiert werden.
Ist für Schrauben vorgesehen. Aber das wollte ich nicht.
Die originalen Schellen an den Kabeln sollen dranbleiben.


Musste gestern abend stehenbleiben, ABS Bimmel ging an und Karre hat gesponnen.
PSI3 gab Alarm aus wegen hohem Ladestrom (ist auf >16V eingestellt)
Hab dann mal bisserl fester drangefasst, dann lief er wieder

Fürs erste parkt der STI aber mal ne Woche.
Danach wird Säubern und Polfett probiert.


Vermutlich ist es mal wieder so einfach.

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 007

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 26. Mai 2013, 13:59

@Hanns genau diese Sachen hatte ich mit einer Litiumionenbatterie die ich getestet habe. Erstes Problem, Xenon hat sofort im Standgas geflackert, dann bin ich losgefahren und nach 30 Meter ist die ganze Bordelektronik in dei Knie gegangen es gingen Lampen an die ich noch nie vorher registriert hatte um Sekunden später wieder weg zu sein. Wieder retour in die Werkstatt wieder ausgebaut, alles wieder i.O. dann haben wir die Batterie geladen in der Annahme dass Diese nicht komplett voll war, einige Tage später zweiter Versuch, Flackern war gleich wieder da bisschen weniger stark. Probefahrt gemacht erst alles normal dann mal Heckscheibenheizung wieder Komplettausfall, dann habe ich beim Dashdaq mal die Bordspannung eingestellt und siehe da, ging von 11,2 V bis auf 15,8 V ständig hin und her! Danach wieder normale Batterie rein, Spannung konstant bei 13,4-14,2 V und nicht so krass schwankend innert Sekunden.

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

Carver

Super Moderator

  • »Carver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 980

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 26. Mai 2013, 14:23

Alain, genauso wars!

Mit der Braille, die vorher drin war, gabs diese Probleme nicht.

Wenns nicht besser wird, fliegt sie raus.

Clubinterner Text Clubinterner Text

Clubinterner Text

Alain

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 4 007

Registrierungsdatum: 7. April 2006

Wohnort: Kt. Bern/Schweiz

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 26. Mai 2013, 14:27

Beim mir war es keine Braille werde aber nicht öffentlich schreiben was es für eine war.

Gruss Alain
Das Leben ist viel zur kurz, um ein serienmässiges Auto zu fahren!

Turbotime

Schüler

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 1. Mai 2013

Wohnort: KREIS SHA BW

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 26. Mai 2013, 18:41

@carver sorry das mit Schlüsselbund war gemein das machen nur Anfänger war eigentlich auch nicht so ernst gemeint , so hätte dich auch nicht eingeschätzt sorry....also das mit Batterie von Alain hört sich doch gut an die würde ich auch als erstes Wechsel!! Achso noch was wo viele bestimmt nicht wissen über die Tachoeinheit läuft auch Ladestrom wenn da z.B. ein Wackler drin hast!

Gruß MICHAEL

Carver

Super Moderator

  • »Carver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9 980

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 30. Juni 2013, 11:14

Rückmeldung

Nach einigen weiteren lustigen Ausfällen (STI ohne ABS rockt!)

hab ich dann doch mal geputzt. Und bisher wirkts.



Flutschi für den Strom...

So ein Teil hier (Foto aus dem web-nicht mein Auto!)
hab ich auch drin, das war übel korrodiert.


daddy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 3 599

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 30. Juni 2013, 11:24

Nigrin :!: , das hat doch was - hülft häufig :zwinker: . Also Leute, machts wie Carver: NIGRIN by Max Bahr :thumbsup: